Prachtfinken in Mietwohnung

Diskutiere Prachtfinken in Mietwohnung im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Diesen Zahlen folgend sollten die 55 Prachtfinken auf 5 qm doch verhältnismäßig gut untergebracht sein. Rein rechnerisch ja :D, man sollte aber...

  1. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Du bist kein Züchter! Du bist ein Vogelhalter der §2 des TierSchG beachtet, wozu Du nach dem Gesetz verpflichtet bist, und hast halt daher ab und an Nachzuchterfolge :+klugsche
    Was mitunter auch sehr hilfreich ist, ist wenn Du sozusagen einen "Betriebsarzt" hast der deine "Anlage" und Tiere betreut. Sollte jeder haben der eine größere Anzahl an Vögeln hält.
    Dadurch kannst Du z.B. auch den Nachweis erbringen das Du weißt was Du tust, und bei dir nicht Sodom und Gomorra herrscht. Allerdings kenne ich nun nicht wirklich deine Art der Haltung, den Zustand der Vögel und ihre Unterbringung. Das mußt Du jetzt ganz ehrlich für dich entscheiden :zustimm:
    Sinnvoll wäre auch die Vorlage eines Sachkundenachweises...:+pfeif:
    Hast Du wahrscheinlich nicht....? Kannst du auch mit dem AT abklären.
    So nun laß den Kopf nicht hängen und mach dich an die Arbeit.
    Achja, wer "so viele" Vögel hält, sollte auch keinen Teppich in der Wohnung haben ;). Vermieter denken ja auch an den möglichen Ungezieferbefall, der ja durchaus im Bereich des Möglichen liegt, wenn man hier im Forum mal quer ließt :+klugsche
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Munia maja, 19. März 2011
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Dorothy,

    das Gutachten zur Kleinvogelhaltung beinhaltet Mindestmaße - größer kann (und sollte!) immer sein...
    Es stellt sich bei Dir eher die Frage, was für Arten Du in den Volieren hältst. Bei sehr streitbaren Tieren können schon zwei Pärchen auf einem Quadratmeter Grundfläche zu viel sein. Es ist zwar hübsch und nett anzuschauen, wenn eine bunte Prachtfinkengesellschaft in einer etwas größeren Voliere untergebracht ist, aber bei so vielen Tieren gibt es automatisch sehr viel Sozialstress. Da kann es durchaus vernünftig sein, die Volieren zu verkleinern und mehrere Gruppen getrennt unterzubringen. Oder mehrstöckig große Flugboxen aufzustellen - da haben die Vögel sicher weniger Stress. Ist natürlich für Dich viel mehr Arbeit, aber die Vögel danken´s Dir.

    Bezüglich der Unterbringung in der Wohnung denke ich, dass es für den Vermieter keine rechtliche Handhabe gibt, Dir die Vogelhaltung zu verbieten, solange die Vögel in ihren Käfigen bzw. Volieren bleiben (kein Freiflug!), sie nicht zu laut sind (Kanarienhähne?) und Du mit der Hygiene keine Probleme bekommst (Vogel- und Futterparasiten). Und jederzeit Zutritt zur Wohnung kann er schon gleich gar nicht fordern - Du hast ein Recht auf Privatspäre!

    MfG,
    Steffi
     
  4. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Das ist Quatsch. Er draf nicht dauernd und dann auch nur mit ANmeldung in die Wohnung. Zur Menge gibt es keine Vorschriften meine ich, aber es draf natürlich auch nicht ausarten (Animal-Hording). Und bei Finken .... also wo sind wir denn? Also 5 Papageien würde ich anders sehen, aber 20 Finken sind doch nun absolut kein Thema.
     
  5. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Das muss der Mietvertrag gar nicht erlauben. Selbst wenn er das verbieten würde, könntest Du das ignorieren, weil diese Klausel nichtig ist. Kleintierhaltung bedarf keiner Erlaubnis oder Genehmigung.
     
  6. #25 Flitzpiepe, 2. April 2011
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Sowas kann Dir nur 100%ig ein RA für Mietrecht sagen!

    Selbst bei erlaubter Kleintierhaltung kann man nicht unbegrenzt viele Tiere halten und 50-60 Vögel gehen schon über das normale Mass an Vogelhaltung hinaus.
     
  7. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Man muss nicht für alles einem RA Geld in den Rachen schmeißen. Ich hatte in meinen Beiträgen ja bis 20 Vögel angenommen. SPäter dann gelesen, dass es 60 sind. Abgesehen von der Rechtsfrage kommt das dem von mir genannten "Animal Hording" schon ziemlich nahe. Auf jeden Fall NICHT ARTGERECHT auf so kleinem Raum!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #27 Takey, 7. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2011
    Takey

    Takey Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Naja, 60 ist wirklich schon enorm viel. Aber es gibt viele Leute, die 20 - 25 Wellis in einem extra dafür her gerichteten Zimmer halten mit toleranten Nachbarn und Vermieter. Ich kann mir gut vorstellen, dass du sehr an deine Finken hängst. Leider kann dir diesbezüglich nur ein RA für Mietrecht helfen. Jedenfalls haben die anderen hier Recht, der Vermieter darf nicht ohne Anmeldung und schon gar nicht andauernd in deine Wohnung stürmen. Das kannst du verweigern. Hatten sich denn Nachbarn beschwert? Und wieso kommen die gleich da drauf, dass du züchtest? Davon abgesehen, unterliegen Finken nicht der Psittakoseverordnung und sind nicht anmeldepflichtig beim Ordnungsamt. Rede noch mal mit deinem Vermieter, evtl. kannst du 20 Tiere nach Hause holen? Ich finde es Klasse, dass du bei Verwandten eine Unterbringungsmöglichkeit gefunden hast. Das erleichtert schon mal vieles. Sonst hättest du sie womöglich an Fremde weg geben müssen, bestenfalls in Tier- bzw. Vogelparks. Wenn du gut mit den Nachbarn kannst und diese tierfreundlich sind, kann evtl. eine Unterschriftenliste den Vermieter bewegen, doch mehr Tiere zu erlauben? Einen Versuch wäre es wert.
     
  10. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Warum? 20 sind nun wirklich ausreichend. Biete diesen 20 lieber optimale Bedingungen, als 60 zu haben, die "so toll bunt durcheinander fliegen". Ist bei Katzen genauso. Bei 2 ist noch alles ok, aber wenn jemand 5 oder 6 Katzen hält stimmt mit dem Halter schon etwas nicht in meinen Augen.
     
Thema: Prachtfinken in Mietwohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögelhaltung in mietwohnungen

    ,
  2. prachtfinken in der wohnung

    ,
  3. kann vermieter freiflug fur klein vogle verbieten

    ,
  4. mietrecht vogel in der wohnung mit freiflig