Prachtrosella, als Anfängervogel

Diskutiere Prachtrosella, als Anfängervogel im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle zusammen, Ich möchte mir gerne Prachtrosellas zulegen. Meine Vorstellung von diesen Tieren sind: Freiflug in der Wohnung ohne...

  1. #1 Unregistered, 31. August 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo alle zusammen,
    Ich möchte mir gerne Prachtrosellas zulegen. Meine Vorstellung von diesen Tieren sind:
    Freiflug in der Wohnung ohne Stundenlanges wiedereinfangen,
    Gelegentlich Streicheln ohne gebissen zu werden,
    Zutraulichkeit..

    Versteht mich nicht falsch, ich möchte keine Kuscheltier, aber einen Vogel, der zutraulich wird und zahm, sodaß man ihn auch mal auf die Hand nehmen kann.
    Ich kenne jemanden der Nymphensittiche hat und die sind geradezu verschmust.
    Werden Prachtrosellas zahm?
    Wie sieht der Kot der Tiere aus und wie laut sind die Tiere?

    Die Tiere sind zur Zeit 6 Wochen alt.

    Vielen Dank schon jetzt für die Antworten

    Gruß

    Mel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Mel

    Willkommen im VF . Möchtest Du Dich nicht registrieren lassen ?
    Rosellas werden unter den Plattschweifsittichen am meisten gehalten. Es sind nicht zu laute Vögel . Die meisten Rosellas sind als Paar alleine unterzubringen. Paare verhalten sich oft agressiv.
    Die Art der Haltung - die Du beschreibst ist ideal.Mit Kletterbaum ,
    Ästen usw. kannst Du die Umgebung einrichten.
    Rosellas werden nicht so schnell zutraulich wie Nymphen, aber
    auch handzahm mit Geduld. Der Kot von Rosellas ist dem von
    Nymphen ähnlich , ebenso die Ernährung. Die Art badet sehr gerne.
    Kauf Dir die Rosellas. Du wirst begeistert sein.
     
  4. #3 Killerhühnchen, 31. August 2002
    Killerhühnchen

    Killerhühnchen Guest

    Hallo!

    ich habe zur Zeit eine Prachtrosellahenne, sie ist jetzt ca. 1 Jahr.
    Ich bin mein Leben lang mit Tieren aufgewachsen, als dann letztes Jahr unser letzter Hund gestorben war, war es so ganz ohne Tiere irgentwie komisch. Ein neuer Hund kam nicht in Frage, da stellte sich dann die Frage was sonst?
    Meine Freundin brachte mich auf die Idee mit den Vögeln (Hat selbst 1 Beo und 2Wellis). Naja ich war nie Vogelbegeistert, die sitzen dumm in ihren Käfigen und die meisten sind nicht zahm. Dann kam meine Mutter eines Abends mit dem Nymphen meiner Verwandten an. (6 oder 7Jahre "Einzelhaft" nur am fauchen etc.) Ich war gar nicht begeistert. Doch durch den Freiflug und Aufmerksamkeit wurde es richtig lustig mit ihm. Also war ich Vögeln nicht mehr so ganz abgeneigt.
    Ich informierte mich über diverse Rassen, und dann sah ich ein Bild von einem Prachtrosella. Er gefiel mir auf Anhieb, Freiflug den ganzen Tag ist kein Problem, sie sollten nicht so laut sein und ich hatte mehrfach gelesen wie schnell sie doch zahm werden. Perfekt dachte ich. Ich also los (mit großen Erwartungen) und sämtliche Zooläden abgeklappert, habe dann meine Henne entdeckt, ganz allein in einem Käfig, da sie aber noch den grünen Streifen am Hinterkopf hatte konnte sie ja noch gar nicht so alt sein. Der Vogel wurde also gleich mitgenommen. Sie hatte sich auch recht schnell und gut eingelebt. Ab und zu frisst sie mir sogar die geliebten Sonnenblumenkerne aus der Hand. Aber dann habe ich sie in eine Voliere umgesetzt und sie hatte mehr als 3 Monate panische Angst vor mir.

    Mittlerweile darf ich sogar eine Kolbenhirse neben ihr aufhängen, wenn ich es ganz langsam mache. Aber ich glaube richtig zahm wird sie nie. Aber das ist mir mittlerweile auch nicht mehr ganz so wichtig. obwohl ich zuerst ziemlich enttäuscht war ich habe sehr viel Freude an ihr wenn sie z.B. ihre Leiter ein Stück runter geht und das letzt Stück hinunterspringt, oder als sie heute das erste Mal gebadet hat, ich hab gelaubt ich seh nicht richtig. Ich hoffe das es noch besser wird wenn sie endlich einen Partner hat.

    Aber das schlimmste ist wenn sie alle paar Wochen so auf die Idee kommt,"heute schlafe ich mal draußen". Ich wohne noch zu Hause und der Vogel ist in meinem Zimmer, ich muß morgens früh aufstehen und kann bei Licht nicht schlafen , kann den Vogel aber auch nicht im Dunkel sitzen lassen, tja in diesem Momenten hasse ich sie wirklich, ich packe dann meine Sachen und schlafe auf dem Sofa (vorausgesetzt die Nymphen ,mittlerweile 2 :D , schlafen nicht auch draußen). Aber trotz allem ich würde sie nicht mal gegen den zahmsten Prachtrosella eintauschen.

    Vielleicht hilft dir das etwas, auch wenn es etwas lang geworden ist. Egal wie du dich entscheidest, es kommt immer darauf an, wie der Charakter des Vogels ist (ich hab halt eine echt feige "Socke" erwischt). Unser zweiter Nymph (aus dem Tierheim) ist z.B: gleich beim ersten Freiflug auf die Schulter gekommen, so was gibs also auch. Und was die Scheue angeht werde ich mal das Clickertraining ausprobieren.

    Gruß
     
  5. #4 Märchenmond, 31. August 2002
    Märchenmond

    Märchenmond Guest

    Prachtrosella als Anfängervogel

    Hallo,
    so jetzt bin ich registriert. Ich wollte mich für die schnellen und netten Antworten bedanken. Hat mir schon sehr geholfen.


    Vielen Dank

    Gruß

    Mel
    :s
     
  6. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Mel,

    willkommen im Forum!

    Ich habe 2 Rosellasittiche, ein Pärchen aus weniger schönen Umständen zusammengebastelt. Jetzt gehts beiden gut und sie sind sehr pflegeleicht und wirklich allerliebst. Mit der Zahmheit ist es bei mir nicht so. Vorallem die Henne ist sehr schüchtern, ihr ist viel Grausames mit dem Menschen widerfahren und sie ist schon älter. Mein Hahn ist aus dem Tierheim und auch auch er war anfangs sehr gestört, aber nach Langem arbeiten nimmt er nun schon frech Futter aus der Hand. Aber auf die Hand traut er sich nicht. Vielleicht wird das noch, wenn nicht, naja dann eben nicht. Macht ja nichts. Die Vögel sind sehr schön anzusehen, sie sind sehr lustig und du wirst große Freude mit ihnen haben.
    Allerdings weiß ich auch, dass Nympfen im Allgemeinen sehr zutraulich werden können, anders bei den Rosellas.
    Mit Jungtieren hast du aber gute Chancen, dass sie zutraulich werden, wenn du dahinter bist.

    Bin gespannt wie du dich entscheidest und hoffentlich berichtest du weiter!

    Ciao und liebe Grüße,
    Jillie
     
  7. #6 Märchenmond, 1. September 2002
    Märchenmond

    Märchenmond Guest

    Prachtrosella

    Hallo,
    ich habe heute einen Prachtrosella Hahn gekauft. Am Mittwoch hole ich ihn ab. Er ist jetzt ca. 6 Wochen alt und bereits sehr hübsch. ;).
    Auch wenn Ihr schimpft, ich finde es besser erstmal einen zu halten. Mit dem ich mich beschäftigen kann und der sich an mich gewöhnt. Dann bekommt er Gesellschaft. Ich finde, dass ist die bessere Wahl.
    Bin Gespannt wie sich die Sache entwickelt.

    Werde mich wieder melden.

    Gruß

    Mel
    8)
     
  8. #7 Killerhühnchen, 1. September 2002
    Killerhühnchen

    Killerhühnchen Guest

    Gratuliere

    Hallo!

    Schön das du dich entschieden hast. Aber ich denke wirklich es wäre besser wenn man gleich 2 kauft. Ich kann da nur von unserem alleingehalten Nymphenhahn sprechen. Wir haben ihn einen Partner dazu geholt, der neue stand erstmal in einem zweiten Käfig daneben, der alte fand das auch ganz toll, aber der neue durfte seinem Käfig nicht zu nahe kommen, aber der alte durfte selbstverständlich überall hin.

    Erst nachdem wir einen ganz neuen Käfig gekauft hatten war es möglich sie zusammenzusetzen.

    Ich hoffe bei meinem Rosella geht das besser. Aber vielleicht gibt es bei dir in der Nähe auch irgentwo einen Züchter, so dass er sich seinen Partner selbst aussuchen kann. Hab bei mir leider noch keinen gefunden.

    Viel Glück und vorallem viel Spass!:D

    Gruß Jaqueline

    PS: Warte nicht zulange mit dem zweiten, du wirst dich wundern wie der andere auflebt und viel aktiver wird!
     
  9. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Hallöchen,

    ich habe auch zwei Prachtrosellas. Zuerst hatten wir den Hahn gekauft und er war schon drollig anzuschauen und sein Gesinge war toll. Aber er schrie auch ab und zu und wir kauften dann auch nach einiger Zeit ein Weibchen (sie kannten sich schon, da sie in der Zoohandlung im gleichem käfig saßen) und nun wurden beide ganz lieb und ganz fies zueinander. Sie schrien weniger und waren öfter gut drauf. Ich möchte sie auf keinen fall missen, sie sind mittlerweile unsere Goldschätze :)

    Man kann das Verhalten untereinander so schön beobachten (er ruft sie etc.) und das trällern...

    Unsere sind nicht zahm, sie nehmen mit viel geduld mal ein stück kolbenhirse aus der hand, aber mehr ist dann auch nicht.

    Ich finde dies aber auch nicht so wichtig, es ist so wirklich voll süss :))
     
  10. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Mel,

    na das ging ja schnell mit dem Hahn. :D
    Einmal verliebt nie mehr zu stoppen....:)

    Wenn du mal eine Partnerin für den Hahn hast, wird es dir im Nachhinein leid tun, dass er anfangs alleine war.

    Meine Roselladame musste zwangsläufig anfangs alleine sein, da ich nicht wusste, ob sie es gesundheitlich schafft. Als sie wieder okay war flog gleich der Hahn ins Haus.

    Pascal hat elendlich gelitten durch das Alleine sein, sie hat herzzerreißend nach einem Partner gerufen und ist nervös hin und her gehüpft.
    Als der Hahn da war, war Pascal wie ausgewechselt, sie war ein hübsch singender zufriedener kleiner Vogel für den die Welt in Ordnung ist.

    Einzelhaltung ist Tierquälerei!:k

    Ich kann verstehen, dass sich der Kleine an dich gewöhnen soll, doch er gewöhnt sich genauso an dich, wenn du eine Dame für ihn hast. Je später man Vögel verpaart, desto schlechter stehen die Chancen, dass sie sich vertragen.

    Ein wahrer Vogelliebhaber handelt immer im Sinne der Vögel.

    Vielleicht läßt du dir noch ein paar Gedanken zur Einzelhaltung/Paarhaltung durch den Kopf gehen und änderst deine Meinung.

    Hier im Vogelforum lernt man immer dazu. :)

    Wie auch immer, ich wünsche dir mit deinem Neuling alles Gute und viel Spaß!
    Jillie
     
  11. #10 Katrin und Udo, 2. September 2002
    Katrin und Udo

    Katrin und Udo Guest

    Schwärmerei über zwei glücklicher Vögel

    Hallöchen Mel!:p

    Hier Katrin,ich wohne mit zwei dieser Federbälle zusammen und ich kann nur sagen das es wirkliche eine Freude ist zwei Rosellas zusammen zu sehen!
    Mein vermeintliches Pärchen hat sich zwar als doch ehr schwul entpuppt (ich habe zwei Hähne), aber naja.
    Ich hatte auch die Anfangszeit nur einen Hahn,da ich noch bei meinen Eltern wohnte und sie mir nur einen gestatteten, doch dann haben Udo und ich einfach noch einen geholt!
    Da er so süß war war der Ärger schnell vergessen:D !
    Na jedenfalls würde ich an deiner Stelle auch jetzt noch einen Partner holen, da die Eingewöhnung nicht so einfach geht, wenn einer das Alleisein in seinem Gebiet gewöhnt ist!
    Doch wenn man dann zwei zusammen geführt hat, flattern sie stängig zusammen rum, füttern sich sogar wenn sie sich mögen (sogar meine zwei Männlein tun dies manchmal), und was du bestimmt nicht erwartest ist das sie zu zweit viel mutiger sind als allein!
    Ständig sind sie irgendwo anders unterwegs und stellen irgendetwas an!Meine beiden sind doch ziemlich zahm für Rosellas,aus der Hand fressen ist selbstverständlich für sie (nie kann ich allein essen, immer kommen sie an und wollen auch mal probieren was ich da esse :~ )!
    Mein Bizi geht auch auf die Hand und den Kopf, das andere Federknäul probiert es bloß mal ab und zu aus, also hol die gleich noch so nen süßen und du kannst zusammen ihr Vertrauen gewinnen, da sind sie eh mutiger! Ich habe wirklich mehr nahen Kontakt seid dem ich zwei habe!
    Probie´s aus, du wirst eine Lebensfreude entdecken, die du nicht ahnst!:D
    Nun ist aber erstmal Schluß mit schwärmen!
    Aber stell die die Frage ob du deinen Vogel glücklich machen willst,ob du einen gelangweilt rumsitzenden Vogel willst oder zwei voller Action und Lebensfreude, die auch auf dich abfärbt!?!:)
     
  12. Baerjul

    Baerjul Guest

    Hallo Mel,
    kam zufällig auf Deine Frage und möchte Dir kurz von meinem Anfang berichten. Als ich vor etlichen Jahren meine erste Voliere im Garten errichtete, besetzte ich sie mit einem Paar Prachtrosellas. Recht bald mußte ich einen Brutkasten aufhängen, denn sie paarten sich immer wieder, so hatten wir bald Jungvögel.
    Ich hatte natürlich alles schön angemeldet, war Mitglied im AZ geworden, der Tierarzt war da und hat die Voliere abgenommen, ich hatte geschlossene Ringe, es konnte losgehen.
    Bald hatten wir Jungtiere. In dem Jahr war es gerade in der Brutzeit draußen sehr kalt und als die Jungtiere da waren war Dauerregen.Die Elternvögel fütterten einfach nicht weiter!!?! Kurz, wir hatten Pech und die ersten Vögel starben.
    Nun gab mir der Tierarzt Tips zur Handaufzucht und ich mußte wohl oder übel zur Tat schreiten.
    Es ging glatt und wir bekamen 3 wunderbare zahme Vögel, von denen 2 in Heimhaltung gingen. Sie wurden sehr zahm und die Familie (und wir ) hatten sehr viel Spaß an ihnen.
    Das wünsche ich Dir auch, aber nimm einPaar, es ist einfach schöner und zahm werden sie allemal!!!
    Gruß Bär
     
  13. #12 Märchenmond, 3. September 2002
    Märchenmond

    Märchenmond Guest

    Wieviel Futter

    Hallo zusammen,
    also morgen kommt also der Prachtrosella. Ich habe mir bei der
    Sittich-Info einiges über Ernährung ausgedruckt und durchgelesen. Ist ja auch ne ganze
    Menge an Obst und Gemüse und so, was man den Tieren geben darf und sollte.
    Jetzt meine Frage:
    Wieviel Gemüse\Obst\Keime... füttert man so einem jungen Vogel?
    Wie macht Ihr das?
    Kann man einem 6 Wochen alten Prachtrosella bereits Großsittichfutter anbieten oder eher nicht?
    Über 2-3 oder mehr "Futterpläne" wäre ich dankbar.
    Eins noch, ist es empfehlendswert den Käfig Abends abzudecken?

    Danke schon jetzt


    Gruß

    Mel
    :)
     
  14. Baerjul

    Baerjul Guest

    Hallo Mel,
    wenn Du Deinen Rosella bekommst, ist er mit Sicherheit schon so weit, daß Du ihm kein Aufzuchtfutter mehr anbieten mußt, sondern normales Futter für Großsittiche.
    Sehr gern wird von Prachtrosellas die Vogelmiere genommen. Gekeimte Sämereien sind auch ein willkommener Leckerbissen.
    Viel Spaß wünsche ich Dir mit Deinem Vogel (Vögeln?)
    Gruß Baer
     
  15. #14 Ajnar, 3. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2002
    Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Mel,

    als Giuseppe (Pennantsittich) bei uns eingezogen ist, dachte ich noch nicht an einen zweiten. Er war süß und lieb und ich habe mch wirklich viel mit ihm beschäftigt. Nach einigen Monaten aber, fing er an sich die Federspitzen an der Brust abzuknabbern und ich bereue nichts mehr, als daß ich dann erst eine Partnerin für ihn geholt habe. Er war wie umgewandelt und er ist seither trotzdem noch zutraulich und zeigt mir viel mehr Vertrauen als vorher. Die Beiden sind immer zusammen und ich rate Dir beizeiten zu einem Partnervogel, denn es ist auch nicht so einfach ein Weibchen zu finden, und es liegt einfach in der Natur der Sittiche und Papageien mit einem Partner oder mehreren Vögeln ihrer Art zu leben. Es ist wichtig, daß er bevor er in die Geschlechtsreife kommt, einen Partnervogel bekommt, damit er sich nicht falsch orientiert.
    Das Spitzenknabbern hat er leider nie mehr aufgegeben und ich fürchte mich vor dem Tag, wo er vielleicht anfängt zu rupfen.

    PS. Ich füttere täglich Apfel, Karotte, Banane und dann abwechselnd dazu Pfirsich, Kiwi, Paprika, Trauben, Mais. Was die Jahreszeit so her gibt. So oft wie möglich frische Zweige von der Weide oder Obstbaum zum Knabbern, im Moment Hagebutten.
    Keimfutter mache ich ein bis zwei mal die Woche. Ich denke, daß Dein Kleiner schon Körnchen nehmen kann, würde ihn aber gut beobachten, ob er genug zu sich nimmt. Ich gebe gerne Futter von Riccos. Kolbenhirse mögen sie sehr gerne; ach, ja und sie haben immer als Einstreu Sand mit Vogelgrit und Vogelerde (ist wichtig für die Verdauung), Vogelmiere mögen meine auch.

    - Du wirst sicher sehr viel Freude an ihm haben.

    Ich wünsche Euch viel Glück und alles Gute
     
  16. windiwin

    windiwin Guest

    Hi, schön dass du dich in einen Rosella verliebt hast. Ist mir damals auch nicht besser gegangen.Leider musste ich jedoch nach 3 Monaten Feststellen, das Pico immer mehr Federn verlor. Als erstes hab ich an Mauser gedacht. War es aber leider nicht. Ein Freund erteilte mir einen Rüffel und meinte ich solle einen Zweiten dazu holen... Also DNA Test, danmit ich mir sicher war und dann hab ich einen 2. dazu geholt. Seitdem der 2. da ist, ist Picos Gefieder innerhalb von 2 Wochen wieder fast komplett nachgewachsen. Mittlerweile ist sie schöner geworden als ganz am Anfang....

    Will nur damit sagen, halt trotzallerdem deinen kleinen im Auge. Im nachhinein mach ich mir da doch ein paar vorwürfe.

    Viel Spaß mit deinen Wollknäul.

    André
     
  17. #16 Märchenmond, 4. September 2002
    Märchenmond

    Märchenmond Guest

    Ticco ist da!

    Hi,
    jetzt ist also der Hahn ihm Haus. Heute morgen um 11 habe ich ihn abgeholt. Und dann in seinen Käfig gesetzt. War natürlich die ersten Stunden total verschüchtert. Er kommt aus einer Freilandvoliere. Da kam vielleicht alle zwei Tage mal der Züchter vorbei. Er saß die ganze zeit auf einer Stelle ganz hinten im Käfig. Aber heute Nachmittag hat er dann doch einige Schritte nach vorne gewagt um sie an die Kolbenhirse zu machen und gezwitschert hat er auch schon, allerdings nur wenn er alleine war. ;)
    Wenn sich das weiter so bessert, dann bin ich voll und ganz zufrieden.
    Und er bekommt auf jeden Fall eine Partnerin. Ich warte nur erst noch etwas. :p

    Vielen Dank noch mal für die netten Antworten.

    Gru
    ´
    Mel
    :)
     
  18. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Mel

    Du wolltest Dir doch einen ganz jungen Vogel holen.
    Wie alt ist jetzt der " Hahn " ? Denn die Ausfärbung zum Alters-
    kleid kommt erst mit 12-16 Monaten .
    Da Du dich jetzt so entschieden hast, würde ich bis knapp vor der
    Geschlechtsreife warten mit der Partnerin . Dann klappt es reibungsloser mit einer Verpaarung. Auch wenn einige den Kopf schütteln. Rosellas sind eine Ausnahme unter den Plattschweifsittichen.
     
  19. #18 Märchenmond, 5. September 2002
    Märchenmond

    Märchenmond Guest

    Hahn!

    Hi,
    also Ticco ist am 07.07.02 geschlüpft. Der Züchter vermutet das es ein Hahn ist. Aber 100 pro sicher ist er sich auch nicht. Und wenn es eine Henne wird ist es auch nicht schlimm. ;)
    Aber putzig ist er. Macht jetzt schon Spaß ihm zuzuschauen.

    Ciao

    Mel
    ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Mel,

    schön, dass dich dein Hahn so erfreut!

    Also ich hab mit Käfig abdecken immer nur schlechte Erfahrung gemacht. Wenn man mit dem Tuch kommt werden die Vögel ganz pansich.
    Jetzt habe ich aber dieses Problem sowieso nicht mehr, da ich ein eigenes Vogelzimmer für meine Geier habe und nachts einfach nur das Licht abschalte und die Vorhänge zuziehe.

    Wie heißt denn dein Hahn?

    Liebe Grüße und noch viel Spaß mit dem Neuen,
    Jillie
     
  22. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Mit dem Abdecken kommt es ganz darauf an,

    1. wo der Käfig steht, denn wenn abends noch ferngesehen wird,
    oder länger das Licht brennt, ist es sinnvoller für den Biorhytmus
    des Vogels, abgedeckt zu werden, damit er zur Ruhe kommt.

    2. wie ängstlich ein Vogel ist. Vögel mit schlechten Erfahrungen,
    beispielsweise solche, die immer wenn sie ihre Stimme erhoben
    haben, "abgedunkelt" wurden, reagieren panisch auf Decken
    und Tücher.

    Im Normalfall beruhigt es die Vögel, aber ich kann auch nur aus persönlicher Erfahrung sprechen, ein Patentrezept gibt es da leider nicht.
     
Thema: Prachtrosella, als Anfängervogel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prachtrosella

    ,
  2. prachtrosellas

    ,
  3. prachtrosella zahm

    ,
  4. rosellasittich lautstärke,
  5. prachtrosella laut,
  6. rosellasittich kot,
  7. wie schlafen rosellas,
  8. rosellasittich zahm,
  9. prachtrosella lautstärke,
  10. sind prachtrosellas laut,
  11. vogel käfighaltung www.vogelforen.de,
  12. prachtrosella handaufzucht,
  13. vogelforen prachtrosella,
  14. prachtrosella haltung,
  15. Eingewöhnung rosellasittich ,
  16. prachtrosella kot,
  17. kot von rosellasittich ,
  18. prachtrosella eingewöhnung dauer,
  19. erster freiflug von prachtrosella,
  20. wie bekomme ich einen prachtrosella,
  21. prachtrosella und menschen,
  22. wie bekomme prachtrosellas handzahm,
  23. rosella sittich reden,
  24. prachtrosella handzahm,
  25. prachtrosella ab wann freiflug