Prachtrosella nach nur 5 Tagen verstorben

Diskutiere Prachtrosella nach nur 5 Tagen verstorben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo zusammen!! Bin neu hier, und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Haben vor genau 5 Tagen uns ein Prachtrossellapärchen gekauft. Alles...

  1. Lissy

    Lissy Guest

    hallo zusammen!!
    Bin neu hier, und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Haben vor genau 5 Tagen uns ein Prachtrossellapärchen gekauft. Alles bestens, bis heute morgen das Männchen tot im Käfig lag. Sind völlig verzweifelt. Das Weibchen ist putzmunter. Hat bisher aber noch keinen Laut von sich gegeben. Woran kann das liegen. Haben uns vor dem Kauf wochenlang kundig gemacht. Auch eine Nachfrage in der Tierhandlung hat nichts gebracht, geschweige denn, dass diese uns entgegen kommen würden. Das Weibchen muß doch wieder einen Partner bekommen.
    Wer weiß rat???!!

    Liebe Grüße Lissy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hi Lissy,

    Es tut mir sehr leid dass dein Rosellahahn gestorben ist :trost:

    Hatte er denn irgendwelche Krankheitsanzeichen? Zum Beispiel, war er aufgepluster, hat er gefressen, war der Kot normal (kein Durchfall), hat er angestrengt geatmet (Schwanzwippen beim atmen) usw.? Ist dir irgend etwas aufgefallen?

    Hast du die beiden mal aus dem Kaefig rausgelassen oder waren sie die ganze Zeit drinnen? Hast du was gekocht und dabei eine Pfanne genommen die mit Teflon beschichtet ist (antihaftbeschichtet)? Hast du Lufterfrischer die man in die Steckdose einsteckt, oder irgendwelche Sprays benutzt im selben Raum? Was fuer ein Kaefig ist es, hat er Stellen angeknabbert von der Beschichtung?

    Es gibt viele Ursachen, wenn du es genau wissen willst dann musst du ihn einschicken damit die ihn untersuchen koennen. Wenn er irgendwas ansteckendes hatte, dann kannst du der Henne helfen damit. Ich wuerde erstmal warten ein Paar Tage, und evtl. mit der Henne zum Tierarzt fahren um zu schauen ob sie gesund ist. Es gibt hier eine Liste vogelkundiger Tieraerzte, weil die normalen sich nicht mit Voegeln auskennen.

    Viel Glueck!

    LG
    Regina
     
  4. #3 charly18blue, 16. September 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lissy,

    das tut mir sehr leid mit Eurem Prachtrosellahahn :trost:.

    Das war mir klar, die wollen mit sowas nichts zu tun haben. Ich würde Dir raten, entweder den Hahn in die Pathologie zu schicken (Gießen oder Leipzig) oder auf jeden Fall die Henne komplett beim vogelkundigen Tierarzt durchchecken zu lassen. d. h. Kotprobe, Kropfabstrich, Anlegen von Kulturen und ich rate Dir auch vorsichtshalber zu einem Psittakosetest. Erst dann würde ich einen neuen Partner dazusetzen. Der sollte aber vorher auch auf seinen Gesundheitszustand untersucht werden.

    Dass Eure Henne nichts sagt ist klar, sie muß ja auch erst einiges verdauen wie neue Umgebung vorher der Stress in der Tierhandlung, nun der Tod ihres Partners. Laßt ihr etwas Zeit sich einzugewöhnen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  5. Lissy

    Lissy Guest

    Danke für Eure Antworten.!

    hab heute nochmal mit der Tierhandlung telefoniert. Werden nächste Woche einen neuen bekommen. Habe schon Freitag nen Termin beim Tierarzt für die Henne. Laut der Dame in der Zoohandlung meinte der Züchter, das wäre allein unsere Schuld. Wir hätten im Zimmer geraucht ( wir sind nichtraucher) wenn nicht hat er sich das Genick gebrochen. 8o Unfassbar welche Vorwürfe einem da entgegen kommen. Die wollen den toten Hahn natürlich haben. Werde Ihn zeigen, und dann wirklich in ein Institut schicken. Anzeichen hatte er nämlich keine. Grausam was mit den armen
    Tieren gemacht wird.
    Grüße Lissy
     
  6. #5 charly18blue, 17. September 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lissy,

    Das ist ja der Hit, was für Mutmaßungen. Selbst wenn ihr Raucher wärt, würde der Hahn nicht innerhalb von einigen Tagen davon sterben. Ein Genickbruch wäre schon möglich, aber sowas passiert in der Regel wenn der Vogel in Panik gegen eine Scheibe oder Wand fliegt. Gib den Hahn nicht aus der Hand und schick ihn schnellstens in die Pathologie. Je länger Du wartest, umso schwerer wird es sein, die Todesursache herauszubekommen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. Lissy

    Lissy Guest

    So, jetzt ist es passiert, dass auch die Henne verstorben ist. Ein Tag nach dem Hahn. Die einzig gut Nachricht( wenn man das gut nennen kann) ist, dass der Züchter zugegeben hat, dass wohl mehrere Vögel in seiner Zucht krank waren. Könnt heulen.
    Hoffe das wir bald Freude an einem neuen GESUNDEN Pärchen bekommen

    Grüße Lissy
     
  8. Richard

    Richard Guest

    Hallo Lissy,

    da würde ich die Vögel obduzieren lassen und dann der Zoohandlung/ dem Züchter das Ergebnis präsentieren.

    Schade, dass eure Vogelhalterkarriere so begonnen hat. :(
     
  9. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Lissy, ich wuerde beide Voegel SCHNELLSTENS obduzieren lassen und auf Psittacose untersuchen lassen.
    Dass die 2 dermassen schnell eingehen ist wirklich ein riesiges Alarmzeichen.

    Gib die 2 nicht aus der Hand, es sei denn, direkt ans Labor bzw. in die Haende Deines Tierarztes, der sie dann ins Labor sendet.

    Es ist allerhochste Eisenbahn fuer ne Obduktion, also bitte mach schon in Deinem eigenen Interesse hinne, denn wenns wirklich Psittacose war, dann ist das auch fuer Euch nicht ungefaehrlich!!!
     
  10. #9 charly18blue, 19. September 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Dem kann ich mich nur anschließen!! Damit ist nicht zu spassen. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Geht vorsichtshalber zum Arzt und laßt euch auf Psittakose oder wie es jetzt heißt Chlamydophila psittaci untersuchen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  11. Lissy

    Lissy Guest

    Hallo
    Ein Tier ist unterwegs ins Labor. Das andere rücken sie ja nicht mehr raus. Werden Montag zum Arzt gehen. Danke für Eure Infos!!!!!!
    Grüße Lissy
     
  12. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Dann wird alles seinen Gang gehen, wenn es wirklich Psittakose ist, wird der Amtstierarzt sich sowohl im Zoogeschäft als auch bei dem Züchter melden und natürlich auch bei allen die aus dem Zoogeschäft oder bei ihm Vögel gekauft haben in der letzten Zeit. D. h erstmal dürfen keine Vögel mehr verkauft werden, sie müssen in Quaratäne, müssen getestet und evtl. behandelt werden. Das kostet!!! Und ich nehme mal an, dass die deswegen den toten Vogel nicht mehr herausrücken, um genau diese Maßnahmen zu vermeiden.

    Liebe Grüße Susanne
     
  13. Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich würde zusätzlich noch den örtlichen Amtstierarzt informieren.
     
  14. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wieso denkt Ihr denn alle sofort an Psittacose? Hätten die Vögel dann nicht schon von Anfang an Krankheitsanzeichen zeigen müssen? Was für Symptome hatten sie denn bevor sie verstorben sind?
     
  15. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    An diese Krankheit sollte man bei solchen unerklärlichen und schnellen Todesfällen immer denken. Vor allem da der Züchter ja zugegeben hat auch Krankheitsfälle im Bestand zu haben.

    Liebe Grüße Susanne
     
  16. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Das kann man machen, aber ohne Nachweis werden die keine Aktionen starten. Das Labor wird ihn bei positivem Ergebnis sowieso sofort einschalten.

    Liebe Grüße Susanne
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Lissy

    Lissy Guest

    Hi Moni!!
    Ich denke schon wie die anderen, sicher ist sicher. Zumal ich mir ja wieder Sittiche zulegen möchte bzw auch Kanarien hab.
    Sie hatten keinerlei Anzeichen. Haben gefressen, getrunken, keinen Durchfall nichts dergleichen. das einzige was war, dass an dem Tag, als sie verstarben, jeweils sie am Boden saßen und ständig immer wieder geschlafen haben. Innerhalb zwei Stunden war es geschehen.
    Alles läuft jetzt jedenfalls seinen Gang. Und erst wenns grüne Licht da ist, freu ich mich auf neue ``gesunde ``Sittiche

    Grüße Lissy
     
  19. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wann bekommst Du denn die Obduktionsergebnisse?
     
Thema: Prachtrosella nach nur 5 Tagen verstorben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prachtrosella henne gestorben partner ruft verzweifelt