Prachtrosella - Wie lange dauert es ca. bis sie zahm werden und gib's Tricks dafür?

Diskutiere Prachtrosella - Wie lange dauert es ca. bis sie zahm werden und gib's Tricks dafür? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen! Ich habe ein wenig im Forum gestöbert und einige Einträge dazu gefunden, wo Leute nachfragen ob und wann ein Großsittich zahm...

  1. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich habe ein wenig im Forum gestöbert und einige Einträge dazu gefunden, wo Leute nachfragen ob und wann ein Großsittich zahm wird. Im Beitrag des zu zähmenden Pennantsittich vor ein paar Tagen wird erwähnt, dass die Sittiche von jemanden nach 4 Jahren noch nicht so richtig zahm werden.

    Ich habe meinen Prachtrosella gerade mal knapp einen Monat und an zahm ist noch nicht wirklich zu denken. Es scheint ihm schon gut zu gehen... denn sofern ich mich nicht groß bewege und er sich sicher ist, dass ich die nächste Zeit nicht in seine Nähe komme, fängt er an zu quasseln und zu quäken und schaut mich auch ganz direkt dabei an und wird ermuntert, wenn ich dann mit ihm spreche. Auch wenn ich an meinem schreibtisch sitze, der ca. einen halben meter luftlinie von seinem käfigtürchen weg steht und ich ein stück apfel auf die "anflugtür" lege, kommt er fressen und beachtet mich nicht sonderlich. Wenn ich aber zu nah an den käfig komme dann schaut er total schockiert und ist immer abflugbereit. Ausserdem hat er sich in den letzten zwei wochen angewöhnt komische "kräh"- geräusche von sich zu geben, wenn ich ihm zu nahe komme. trotzdem denke ich nicht, er würde mich einfach angreifen.

    Lange rede kurzer sinn: Würdet ihr sagen, dass der Verlauf bis jetzt noch normal ist? Oder sollte er schon längst zahmer sein? Sollte ich mir Gedanken über die "Kräh"-geräusche machen? Und gibt es Tricks, um ihn noch etwas schneller zahm zu bekommen?
    (er frisst bisher zwar viel, aber eigentlich nur obst gemüse und körner.. mit typischen leckerchen wie vogelgebäck, hirse etc lässt er sich so gar nicht locken... das wird nichtmal im käfig beachtet und erst seit 3 tagen hat er seine liebe zu knabberstangen entdeckt. Kommt die vorliebe für leckerchen vielleicht erst noch oder steht mein vogel etwa einfach nicht aufleckerchen? oO Ich habe nun aber noch nicht das gefühl, dass egal welche art futter es ihm wert wäre, mir über eine bestimmte grenze näher zu kommen.)
    Noch etwas zum freiflug: er hat zwar einen käfig, aber das türchen ist wirklich von morgens um 10 uhr bis abends um 22 uhr offen und er kann jederzeit fliegen wenn er will... was er allerdings auch nur selten tut... (allerdings verliert er momentan auch einige federn und ich denke er kommt gerade in die mauser).

    ich würde mich wirklich freuen, wenn ihr mir ein paar tipps geben könntet oder mir vielleicht sagen könntet, wie lange... (so um den daumen gepeilt... ich weis schon, dass das bei jedem vogel anders ist... halt nur eher 3 monate oder eher 5 jahre ^^) es ungefähr dauert und ob bisher alles normal ist?
    Ich wäre euch wirklich sehr dankbar dafür.

    Liebe Grüße :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)
    Hallo!
    Diese Vögel fühlen sich eher untereinander wohler und wollen nichts vieles von den Menschen haben. Sie können vertrauter sein, aber viel erwarte nicht, Rosellas sind nicht diese typische Stubenvögel die in einem kleinen Käfig glücklich werden... Rosellas brauchen einen gegengeschlechtlichen Partner und einen grosses Ausser/Innenvoliere! Ausserdem das einzige Trick heisst: GEDULD!

    LG
    Mirjam
     
  4. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Heisst das, dass Prachtrosellas im Normalfall gar nicht zahm werden??
     
  5. #4 elphaba1989, 15. Februar 2010
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Kommt drauf an, was du unter "zahm" verstehst ...

    Zutraulich werden sie (manchmal) schon, bei guter Pflege, wenn du ihnen Zeit lässt und sie dir vertrauen können ... so dass sie Leckerlis aus der Hand nehmen ... aber zahm im Sinne von auf die Hand kommen, streicheln lassen, usw .... Höchstens mit einem ausgestopften :D
    Zumindest kenne ich weder hier, noch woanders jemanden, der einen Rosella oder Plattschweifi allgemein so zahm kriegt ....

    Ich sag immer gern, wer einen zahmen Vogel möchte, sollte sich an Wellensittiche halten oder an Plüsch-Papageien ... aber sowas setzt ein gewisses Maß an Informationssammlung VOR dem Kauf schon voraus.:zwinker:
     
  6. Suhli

    Suhli Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    also mein Geier, lebte 4 Jahre alleine bei mir, weil meine eltern etwas gegen den Zweitvogel hatten.
    Wir sind nie über ein Leckerlie aus der Hand hinweg gekommen.
    er kommt nicht auf die Hand und schmusen "was ist das?"

    Deswegen habe ich eingelenkt und ihm nach langem hick hack ein süßes weibchen besorgt. Nun ist er glücklich und Lerckerlis nimmt er mir auch nicht aus der Hand :D
    Aber da es Voli.Vögel sind, werden sie im Sommer eine super schöne bekommen und ich werde einfach genießen das die zwei Glücklich sind :D
     
  7. #6 elphaba1989, 17. Februar 2010
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    So ähnlich ist das bei meinen beiden auch - nur mit dem Unterschied, dass sie (wenn ich zum richtigen Zeitpunkt das richtige anbiete) auch mal Leckerlis aus der Hand nehmen ;)
    Pauli war ja auch "fast" 10 Jahre alleine, und ist alles andere als zahm geworden - im Gegenteil, der hatte ja panische Angst vor Händen. Oder generell vor Menschen ...
    Ich für mich würde also sagen, dass die Einzelhaltung mehr als kontraproduktiv hinsichtlich seiner Zahmheit war, und er viel mutiger und zutraulicher ist, seit er seine Henne hat! Die beiden spielen ja abends häufig "Pearl Harbor" mit uns, wenn wir auf dem Sofa sitzen, und fliegen absichtlich so dicht an uns vorbei, dass sie uns schonmal mit der Flügelspitze am Kopf streifen ;)

    Für dich bzw deine beiden freut es mich sehr, dass die zwei eine Voli bekommen (Außenvoli, nehme ich an?). Eine Außenvoli kann ich meinen beiden leider nicht bieten, da fehlt das entsprechende Grundstück dazu :( Aber wenn die beiden noch lang genug leben, werden sie dann mal im geplanten zu kaufenden Haus mit Grundstück eine Außenvoli kriegen :D
     
  8. #7 elphaba1989, 17. Februar 2010
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Wo ich deinen Beitrag grad nochmal überflogen hab ....

    Wegen der Krächz-Geräusche würde ich mir schon mal Gedanken machen, wenn es die sind, die ich vermute dass sie es sein könnten, dann zeigt dir dein Vogel damit, dass er geradezu Todesangst hat.
    Meine beiden machen dass nur, wenn sie wieder zu stark gebadet haben, sie nicht mehr fliegen können und auf dem Boden landen, und man ihnen dann hoch helfen will. Bzw, die Henne macht das, der Hahn erkennt die Hilfe als solche und nimmt sie auch hin und wieder an ... In solchen Momenten den Vogel am besten ganz in Ruhe lassen, der durch diese Angst entstehende Stress ist auf Dauer auch nicht gut fürs schwache Vogelherz...
     
  9. Dani*

    Dani* Mitglied

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe zwar keinen Rosella, dafür aber Pennants und die sind ja auch Plattschweifis :)
    Ich habe die beiden seit August letzten Jahres und sie lassen sich mittlerweile auf die Hand nehmen, Küsschen geben, kommen auf Zuruf zu mir geflogen, geben "Pfötchen" und unser Sasou lässt sich seit ein paar Tagen sogar am Bauch kraulen. Am Boden laufen beide gerne rum, auch wenn ich drumherum am aufräumen bin, da muss ich sie immer ans andere Ende des Zimmers schäuchen, damit ich keinen umrenne :D Und ich finde, dafür, dass sie vorher nie!!! Kontakt zu Menschen hatten (ausser zum füttern) ist das schon ordentlich.
    Allerdings habe ich auch Clickertraining gemacht und mich jeden Tag lange mit ihnen beschäftigt.
    Gib deinem Rosella Zeit, ein Monat ist ja noch nicht gerade viel, wenn du Glück hast, hast du noch viele Jahre mit ihm zusammen. Versuch ihn weiter mit Leckerlies zu ködern, aber bedräng ihn nicht! Gib ihm eine Sitzgelegenheit auf deiner Augenhöhe, vllt auch ein paar cm höher, damit er sich nicht bedroht fühlt.
    Außerdem ist ein Partner eigentlich ein muss! Allein wird dein Geierlein nicht glücklich.
     
  10. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal!
    Danke für die vielen (teilweise unterschiedlichen) Antworten!
    Also ersteinmal zum thema der geräusche. Also ich habe zuerst auch gedacht, dass er tierische angst hat. Ich habe das ganze aber mal beobachtet... und naja... es war eigentlich eher eine phase, die er schon wieder abgelegt hat. und es kam mir eher wie schimpfen vor, als wie grenzenlose panik, denn er lässt trotzdem näher an sich ran kommen. Anfangs, wo ich den vogel neu bekommen habe, war es öfters so, dass er große angst hatte und das hatte sich eigentlich anders geäussert. Jedenfalls, selbst wenn es der grund gewesen sein sollte, so hat sich das problem gott sei dank erledigt! Aber trotzdem danke für deine meinung in dem fall.
    Ausserdem wurde ich gefragt, was ich unter zahm verstehe... also... sicherlich weis ich, dass ein vogel nicht zum schmusen da ist und ich habe mich auch sehr wohl informiert. Und wie man auch in diesem abschnitt sieht, sind die meinungen ja sehr unterschiedlich. Für mich wäre es schon schön, wenn der vogel aus neugierde zumindest sich annäherd ohne angst, sich berühren lässt (zb zum nägel schneiden oder ring anschauen). also ich erwarte keine höchstleistungen vom vogel ;)
    und das pärchen thema... darauf wurde ich schon öfter angesprochen und es ist bereits in planung mir einen zweitvogel zuzulegen. damals im zoogeschäft konnte mir nicht genau gesagt werden, ob die beiden vögel männchen oder weibchen sind. bei meinem vogel handelt es sich um einen jungvogel, bei dem anderen allerdings ganz offensichtlich um einen ausgewachsenen vogel. Ich wollte nicht das risiko eingehen nachher einen vogel wieder weg geben zu müssen, wenn sich die beiden (sofern meiner in die geschlechtsreife kommt, wobei er sich jetzt schon eher als männchen einordnen lässt) nicht mehr verstehen. Aber ich habe ja gelesen, dass prachtrosellas sich auch noch nach einem jahr oder so verpaaren lassen und sobald ich genau weiss, ob mein vogel ein männchen oder weibchen ist, werde ich das selbstverständlich auch tun.

    also nochmal vielen dank für alle antworten!
    Vor allem die letzte hat mir mut gemacht. :)
    Liebe Grüße!
     
  11. Kevin1993

    Kevin1993 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52068 Aachen
    Gebe deinen Vögeln Zeit. Und was ich zu elphaba1989 sagen wollte ist,das Wellensittiche auch keine Schmusevögel sind. Sie werden zwar um einiges zahmer als Rosellas aber zu kuscheln sind sie nicht geeignet. Es sind schlaue Tiere die nicht betüddelt werden müssen.
    und radjess. Ich finds :zustimm::beifall: das du deinem Hahn einen Partner geholt hast,denn einzelhaltung ist auch nicht der Schlüssel zur zahmheit.vllt gehts dadurch schneller und enger.
    Meine älteste Schwester hält einen Prachtrosellahahn und eine Penannthenne zusammen. Beide sind super glücklich und Lieben sich sehr.
    Sie sind auch nur fingerzahm das heißt sie sitzen und fressen nur auf/aus der Hand. Kraulen ne dafür ist der Partner da.
    Bis sie ihr beiden soweit hatte hats knapp 2 Jahre gedauert. Ok sie hat sich jetzt nicht jeden Tag mit ihnen beschäftigt aber sie hat schon eine bindung aufbauen können
     
  12. #11 Plasmon, 22. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2010
    Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Naja... bisher habe ich noch keinen partner geholt.. :/ aber wie gesagt werde ich das bald tun.
    dass man auch pennantsittiche mit rosellasittichen vergesellschaften kann,habe ich auch schon öfters gelesen.
    kann man eigentlich alle großsittiche miteinander vergesellschaften? (Zum Beispiel eine Prachtrosella mit einem Princess-of-Wales-Sittich?) Und würde dann noch das Geschlecht eine Rolle spielen?
     
  13. #12 elphaba1989, 22. Februar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Februar 2010
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Hallo radjess,
    zum Thema Information ... leider wirkte es, aufgrund der bereits vorangegangenen Fragen, auf mich nicht so, als wärest du so gut informiert gewesen, wie du vielleicht meinst.
    Dass dein Vogel ein Hahn ist, ist bereits sicher (zb durch DNA-Test) oder woher weißt du dass? Zur Geschlechtsbestimmung gibt es hier im Forum bereits einen Thread, eventuell kann er dir auch helfen deine Gewissheit noch einmal zu sichern (falls du dir nicht ganz sicher bist).

    Zum Krallen schneiden bzw Ringnummer ablesen wirst du deinen Vogel wahrscheinlich in die Hand nehmen müssen, und das kann kein Vogel so wirklich leiden ;) Grade meine Rosellas werden dabei sehr unruhig und beißen wie wild um sich.

    Wie bereits Dani* gesagt hat, könnte dir eventuell das Clickertraining helfen, deinen Vogel ein wenig an dich zu gewöhnen.
    Ich muss (auch zum Thema Einzelhaltung) allerdings sagen, dass mein Hahn erst zutraulich geworden ist, als er auch seine Henne bekommen hat. Vorher ist er immer weggeflogen wenn man sich ihm genähert hat. Sobald die Henne da war, ging das innerhalb von wenigen Wochen ruck-zuck dass er Leckerlis plötzlich aus der Hand gefressen hat ;)

    Zu den Geräuschen... wie gesagt, es war eine Vermutung, zumal meine Trixi (wenn sie so krächzt) auch vor Angst erstarrt ist. Aber kann ja auch sein, dass dein Vogel ein anderes Geräusch macht, als ich es momentan im Kopf habe.
    Lieber Kevin,
    das mit den Wellensittichen und Schmusetieren ist mir wohl bewusst, ich halte ja selber Wellensittiche. Dennoch muss man wohl eingestehen, dass Wellensittiche durch ihre natürliche Frechheit sich sehr viel schneller an Menschen gewöhnen und dann sehr viel zutraulicher werden, so ist das zumindest meine bisherige Erfahrung.
    Die Wellensittiche, die ich als Kind hatte, waren sehr zahm, und saßen häufig den ganzen Tag bei mir auf der Schulter, haben an Haaren und Ohrringen gespielt, und das ist ja etwas, was man einem (in natürlicher Weise eher scheuen) Prachtrosella nicht abverlangen kann.

    Zum Kuscheln, wie du bereits festgestellt hast, sind weder Wellensittiche, noch irgendeine andere Vogelart geeignet.
    Allerdings sprach ich auch in meinem Vorpost von Zahmheit, nicht von Kuschelqualitäten ;)


    @radjess
    Zur Vergesellschaftung:
    Generell würd ich artgleich bleiben, also Prachtrosella und Prachtrosella, und keine wilden Mischungen anstreben. Aber eben meine persönliche Meinung.
    Sicherlich mag es bei dem Einen oder Anderen klappen (wie bei Kevins schwester zum Beispiel), dass Pennant und Rosella sich verstehen, aber dein Ziel ist es ja letztlich nicht, zwei Einzelvögel zu halten, sondern ein Pärchen, richtig?
    Oder wärest du gerne mit einem Schimpansen zusammen? ;) (Sorry, der Vergleich hinkt etwas, aber ein passenderer fällt mir grad nicht ein)
     
  14. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hm, naja, es sollte sicherlich selbstverständlich sein, dass man sich vorher informiert. Da das leider oft nicht der fall ist, verstehe ich auch, dass du darauf hinweist und das ist auch gut so. Ich habe schon einiges gelesen und wollte einfach einige Erfahrungsberichte von Leuten, die selber schon gewisse Zeit eine Prachtrosella haben. So hört man dann vielleicht doch nochmal Dinge, die man bisher nicht gelesen hat oder die nicht so direkt beschrieben sind.

    Ich danke dir jedenfalls für alle deine Antworten und meine Fragen sind diesbezüglich auch beantwortet. :zwinker: Ich werde die Anregungen gerne beherzigen und vielleicht doch lieber einen artgleichen Vogel dazuholen.

    Allgemein danke ich allen für ihre vielfältigen Antworten.

    Liebe Grüße :)
     
  15. Kevin1993

    Kevin1993 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52068 Aachen
    Ja das Wellis schneller zahm werden als andere Vögel habe ich ja schon gesagt. Das die Vögel zahm werden freut mich für jeden nur bei mir klappts nie. ich hatte in der Zeit wo ich Wellis halte grad mal zwei richtig zahme der Rest blieb scheu.
    Und zu dem Penannt-Rosella Paar muss ich was sagen. Sie hat beide mir ca. 6 Monaten geholt und zusammen gehalten. Sie hat auch versucht sie mit artgleichen Vögeln in der Voliere zu verpaaren aber sie blieben immer zusammen. Sie sind jetzt beide knapp 5 Jahre alt und trennen möchte sie sie nicht
     
  16. #15 elphaba1989, 22. Februar 2010
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Da hast du recht, es gibt leider häufig Leute, die sich Tiere kaufen und dann nicht damit zurecht kommen. Ist nicht nur bei Vögeln so, sondern ein generelles Problem in dieser Gesellschaft. 8(
    Freut mich aber sehr, dass du dich doch informiert hast/informierst und unsere Ratschläge auch zu Herzen nimmst ;) Dazu gibts sicherlich auch genug Negativbeispiele, die sich Ratschläge einholen um sie eben nicht zu beachten :D

    Tröste dich, meine Wellis kommen auch nur ab und an zu mir, wenn sie KoHi wollen ;) Dazu muss ich aber ehrlich sagen dass ich mich nicht so häufig mit ihnen beschäftige, und sie daher eher unter sich sind (daher kommt im Frühjahr auch ein zweites Paar hinzu, damit mehr Betrieb herrscht ;))

    zu dem Pärchen bei deiner Schwester: wie gesagt, sowas soll vorkommen. Habe auch schon von anderen ungleichen Pärchen gehört, die sich trotz ausreichender Möglichkeiten einen anderen Partner zu suchen sich treu geblieben sind :zustimm:
     
  17. Kevin1993

    Kevin1993 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52068 Aachen
    Ich habe mich vertan. Sie hat einen Penannthahn und eine Rosellahenne
     
  18. Anja8

    Anja8 Obervogel

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin im Internet mal auf eine Seite gestossen, auf der ein Züchter von seinem Pennanthahn berichtet, der sich in die in der Nachbarsvoliere wohnhafte Roselladame verliebt hat. Er hat sie laufend durchs Gitter gefüttert, bis der Züchter Erbarmen hatte und die beiden zusammen gesetzt hat. Sie durften auch brüten, sind dann "Prosellas" rausgekommen.
    Aber das ist sicher nicht die Norm und generell ist es sicher besser, gleiche Arten zusammen zu halten.

    LG, Anja
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Akima_

    Akima_ Guest

    zum Thema zahme Rosellas...
    Als ich unsere Nina bekommen hatte (sie war noch sehr jung) schien sie sich eher für uns interessiert zu haben als für ihren Hahn...
    Nina sieht ganz besonders mich als ihren Partner an. warum? ich weiß es nicht. Sie ist keine HZ gewesen oder sonstiges...
    Nina lässt sich von mir streicheln und ich kann sie sogar in die Hand nehmen und herum tragen...
    Ich glaube sie ist da eher der absolute Sonderfall - Nina benimmt sich nicht wie ein normaler Rosella.
    Aber so etwas gibt es auch - gerade heute erst hab ich wieder mit ihr "gezwitschert" ja sie antwortet mir immer ... und sie kommt auch immer zu mir geflogen - besonders in der Brutzeit und bettelt mich an...
    Nina ist einfach etwas außergewöhnlich - und das hat sie selbst so entschieden - ich hab sie nicht dazu gebracht... ihr Hahn ist ein absolut typischer Rosella. Sehr scheu. Aber die zwei sind gleichzeitig auch immer zusammen unterwegs... wie gesagt - Nina ist eine absolute Ausnahme denke ich...
     
  21. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Mein Rosellapärchen habe ich in der ersten Woche versucht zu zähmen. Eine Woche habe ich Sie mir mit Stoffhandschuhen geschnappt und bin in einen für Sie fremden Raum (z.B Schlafzimmer) gegangen und habe dort mit ihnen gespielt und "geschmust".
    Klar wurden meine Finger, Ohrläppchen und Unterlippe auch blutig gebissen bis ich das Weibchen und den Hahn soweit hatte aber eine Woche intensive Geduld musst du schon investieren.

    Allerdings wenn Sie beide zusammen sind dann kommt eher das Herdenverhalten durch und sie lassen mich spüren das ich nur die Nummer zwei bin und an erster Stelle der Partner steht.

    Aber Sie sollen ja auch zusammen glücklich sein. Ich bin schliesslich nur der Brötchengeber :)
     
Thema: Prachtrosella - Wie lange dauert es ca. bis sie zahm werden und gib's Tricks dafür?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosellasittich mauser wie oft

    ,
  2. prachtrosellla zahm machen

    ,
  3. prachtrosella jungvogel

    ,
  4. Geräusche der Jungvögel von Pennantsittich,
  5. prachtrosella streicheln,
  6. prachtrosella wann kommt die mauser,
  7. pennantsittich lange zeit alleinhaltung zweiten vogel dazuholen,
  8. brauchen rosellas einen partner
Die Seite wird geladen...

Prachtrosella - Wie lange dauert es ca. bis sie zahm werden und gib's Tricks dafür? - Ähnliche Themen

  1. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  2. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  3. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  4. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...
  5. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...