Prachtrosellapärchen vertragen sich nicht - Was tun?

Diskutiere Prachtrosellapärchen vertragen sich nicht - Was tun? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi Leute, ich habe ein Rosellapärchen, die sich einfach nicht verstehen. Zumindest von Seiten des Hahnes. Die Henne ist eine ganz liebe und...

  1. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich habe ein Rosellapärchen, die sich einfach nicht verstehen. Zumindest von Seiten des Hahnes. Die Henne ist eine ganz liebe und brave und ist auch Handzahm. Der Hahn jagt das Weibchen mehrmals am Tag durch die Gegend und ich weiß nicht mal warum er das macht.
    Als Paarungsverhalten kann ich sowas nicht deuten. Manchmal wenn Sie im Käfig sitzen springt der Hahn von Ast zu Ast zur Henne und rupft ihr Federn aus.

    Gestern abend ist mir der Faden gerissen und ich habe ihm in einem seperaten Käfig in Einzelhaft gepackt.
    Rosellas sind ja ziemlich Charakterstarke Vögel und so zeigte er mir auch das er das gar nicht gut findet, das ich ihn in Einzelhaft eingesperrt habe aber was kann man denn für erzieherische Maßnahmen ergreifen um ihn beizubringen das er sein Weibchen nicht jagen und rupfen soll?

    Sie mag ihn, weil Sie ihm immer antwortet und zu seinem Einzelhaft-Käfig hin rennt.

    Ich lass ihn nachher wieder raus aber ich glaube nicht wirklich an einen Lerneffekt.

    Bitte gebt mir Tipps!

    mfg
    denira

    Noch als Info: Sie kommen beide aus der gleichen Zoohandlung (könnten also Geschwister sein). Sie sind seit ca. 6 Monaten bei mir.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rettschneck, 24. Juli 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    Hallo,
    wie alt sind die beiden jetzt?
    Hast du evtl. ein paar Bilder von den beiden (kopfaufnahmen + gesamtaufnahmen) ?
    haben die beiden einen DNA test oder wurde dir in der zoohandlung gesagt das es 1,1 sind?

    Wenn deine beiden schon geschlechtsreif sind, dann ist das jagen ein ritual der Balz.

    ähm....sorry, aber du hast VÖGEL und keine Hunde, Vögel kann man nicht erziehen und vor allem kann man Vögeln das Art typische verhalten nicht aberziehen......dat geht nicht.......
    Rupfen bzw. streiterei kann auch vorkommen wenn es zwei gleich geschlechtliche Tiere sind.
    Einzelhaft, erziehungsmaßnahmen, anbrüllen....... bringt nichts.


    lg rett
     
  4. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Denira

    Viel Platz zum Fliegen brauchen beide . Der Hahn treibt seine Henne in der Balz/Brutphase . Das gehört bei Rosellas dazu . Ich hoffe , beide wohnen wieder zusammen . :)
    Keiner kann der Sittiche kann verstehen , warum sie getrennt wurden . :)
    Der größte Teil des Tages brauchen beide Freiflug mit Rückzugs-/Versteck-möglichkeiten für die Henne . Hast Du einen Kletterbaum - diverse Ästen mit Blattgrün wäre ideal.

    Wenn der Hahn seine Henne rupft, und sie nicht nur krault- dann beschriebe das Verhalten bitte genauer . Dann muss bitte Ernährung/Haltung verändert werden .)
     
  5. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hm, also in meinen Augen kann man Vögel sehr wohl zu einem kleinen Grad erziehen. Schon klar das es keine Hunde sind. Aber die Einzelhaft in einem Käfig neben den anderen Vögel haben dem Hahn ein völlig anderes Characterbild gegeben. Er war für 24 Std. eingesperrt. Seitdem ist Frieden im Stall. Wo dran das jetzt wohl genau liegt kann niemand genau sagen aber für mich war der entscheidende Auslöser die Einzelhaft.

    Der erste Baum, den ich gebaut hatte war auch nicht mehr Stabil genug, weil Sie schon alles platt gefressen hatten. Darum habe ich einen neuen Baum gebaut (version 2.0) und dieser hat es anscheinend in sich. Die Rosellas haben voll ihren Spaß da dran und gestritten wird sich auch nicht mehr. Ich denke die beiden brauchten auch eine Aufwärmphase in der sie sich besser kennenlernen.
     
  6. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ritual hin oder her, das was der Kerl mit seiner Henne manchmal macht ist weit entfernt von Balzverhalten. Das Weib tut mir so Leid und ich habe mich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen den Mann abzugeben.
    Die Henne ist so eine Liebe, Handzahme, Küßchen-gebendes Tier und er ist in seinem Jagdverhalten immer brutaler geworden das ich mir das nicht mehr weiter ansehen kann.

    Gestern ist sie wieder mal vor ihm geflüchtet und an die Käfigaussenwand geflogen, hat sich dort fest gehalten und er ist direkt hinterher und hat sich auf Ihrem Rücken festgekrallt und Federn ausgerissen. Die Federn sind im wahrsten Sinne nur so geflogen.

    Er kann auch soo Lieb manchmal sein aber manchmal ist der das totale brutale Schwein und tut ihr voll weh.

    Wer interesse am meinem Prachrosellahahn hat bitte PN an mich !

    mfg
    denira
     
  7. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    wie groß ist denn der Käfig?
    Und bist du sicher das es ein PAAR ist, also Hahn und Henne?! Fotos wären hier hilfreich!

    Warum willst du deinen Hahn denn abgeben?? Plattschweife gehen nunmal nicht so liebevoll wie z.B. Wellis oder Nymphen mit ihren Partnern um...
    Am besten gibst du dann beide ab .... und zwar an erfahrene Hände!
     
  8. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich nun ausgiebig über dieses Verhalten informiert und muss leider eingestehen das das normales Spiel- oder Balzverhalten ist.

    Wir haben uns entschieden den frechen Kerl zu behalten. Dafür ist er uns dann doch schon zu sehr ans Herz gewachsen und nicht nur uns sondern auch der Henne.

    Vom Verhalten her kommt Sie mir schon vor wie eine Henne und das typische Dominanzverhalten des Hahnes auch.

    Hier mal ein Bildchen von den beiden.

    [​IMG]

    Sie fressen zusammen, der eine klaut dem anderen das Futter aus dem Fuß, sie rufen sich gegenseitig wenn man sie räumlich trennt, sie baden täglich zusammen und das alles FRIEDLICH ohne Streit !
    Das ist wohl der beste Beweis für die Liebe der beiden.

    Tagsüber wenn wir arbeiten sind hocken die beiden im Käfig mit den Nymphen zusammen. Ab 16 Uhr kommen sie dann raus und sitzen ein paar Stunden auf dem selbstgebauten "Baum".

    [​IMG]

    Ihr Spielplatz ist aber mehr als 30 qmm, da alle im Wohnzimmer ihren Unfug treiben.

    - auf der Fensterbank sitzen und alles was vorbeigeht oder fährt ansingen
    - auf dem Boden jede kleinste Ecke inspizieren
    - Blumen vernichten
    - beim Aquarium sitzen und die Zwergkrallenfrösche versuchen zu fangen
    - alles in allem immer was zu tun für die

    Ich habe seit 22 Jahren Nymphensittiche und bin daher geprägt von deren Verhalten. Das der Rosellas war für mich ein total unlogisches, unzärtliches Verhalten und daher habe ich wohl zu voreilig überreagiert. Sorry :traurig:

    Aber dafür bin ich ja auch hier, sodas ich eines besseren belehrt werde und nicht gleich verspottet werde!
     
  9. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    schön, dass du dem Hähnchen eine Chance gibst... du wirst sicherlich viel Freude mit den beiden haben!
    Es ist ein Pärchen, *bestätig*

    Aufpassen solltest du aber was das zusammenleben mit anderen Sittichen angeht... gerade während der Balz-und Brutzeit werden Hähne aggresiv, nicht das es da zu Verletzungen kommt!! - wäre nicht das erste mal!

    Verspotten tut dich sicherlich niemand, ist doch normal, dass man sich sorgt, ... ist ja kein "Typisches" Verhalten und mit den Nymphen schon gleich 10x nicht vergleichbar! :-)
     
  10. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    OK, danke ! ;)
     
  11. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Um anderen Leuten die gleichen Probleme zu ersparen werde ich den weiteren Verlauf unserer Rosellas mal nachtragen.

    Bis vor 1 Woche sah es auf dem Rosellabaum so aus...

    [​IMG]

    Wie man sieht schläft das Weibchen in der Baumhöhle...

    [​IMG]

    Das ich u.a. mit solchen "Zeichen" dem Hahn sage "Hier haste deine Bruthöhle" habe ich nicht wahr genommen.
    Daraufhin habe ich ein ausführliches Telefonat mit einer sehr netten Frau aus diesem Forum geführt. Sie ist hier bekannt als bane und hat mir sehr hilfreiche Tipps bezüglich des Verhaltens der Rosellas gegeben.

    Kurz gesagt um die "Dauergeilheit" des Hahnes zu unterbinden habe ich den Tieren der Jahreszeit entsprechend weniger Futter als bisher gegeben.
    Obst, welches beide von Herzen lieben gibt es zur Zeit nur für gutes Benehmen. Das heißt wenn er Sie nicht jagt und rupft.
    Diese Baumhöhle und alles Spielzeug was die Farbe ROT enthält habe ich entfernt.

    Zu meiner großen Verwunderung ist ein sofortiger Charakterwechsel eingetreten.

    Kein einziges mal hat der Hahn die Henne seitdem wieder gejagt. Er singt und pfeift weitaus mehr als vorher und umwirbt Sie 10 mal am Tag indem er seinen bestimmten Gesang macht, sich ganz lang macht und mit seinen Schultern nach vorne gestreckt zuckt.

    Sie sitzen jetzt sehr viel öfter zusammen weil Sie weniger Angst bekommen hat vor ihrem Hahn und nicht mehr so oft abhauen muß wenn er angedonnert kommt.

    Gestern waren Sie ganz Lieb und haben dann auch Obst in dieser Form von uns bekommen...

    [​IMG]

    ...und das klappt mittlerweile sehr gut.

    Das rote Farbe und eine "Knabberhöhle" beim Hahn ein Brutverhalten hervorrufen hätte ich nicht gedacht. Das Verhalten der Nymphensittichen kenne ich wie schon gesagt seit 20 Jahren aber das das der Rosellas so sehr davon abweicht hätte ich echt nicht geglaubt.

    Ich meine, ich beglücke meine Frau ja auch nicht jeden Tag wenn eine Kinderwagen im Schlafzimmer steht:zwinker:
    Aber gut, ich will ja den Menschen nicht mit Sittichen vergleichen aber was ich halt gemacht habe war, das ich das Verhalten von (Nymphen)Sittichen mit (Rosella)Sittichen verglichen habe und so habe ich auch gehandelt.
    Die Nymphen haben zwei solcher Baumhöhlen aber deswegen beglücken sich die Pärchen nicht, die haben die Baumhöhlen schon so kaputt geknabbert das ein Brüten unmöglich macht.
    Denen habe ich vor 10 Jahren mal einen Brutkasten wie er im Handel erwerblich ist gegeben und dann springt bei denen auch der Schalter um aber bei dieser Baumhöhle halt nicht.

    Naja man lernt eben nie aus. :zustimm:

    Vielen vielen Dank nochmal auf diesem Wege an die gute bane!!!


    Hier noch ein schönes Bild gemeinsamer Harmonie, während ich diesen Beitrag schreibe :)

    [​IMG]

    ...und hier das gestrige Baden gemeinsam mit unserem jüngsten Nymphie.

    [​IMG]

    mfg
    denira
     
  12. bane

    bane Mitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    gundelfingen/donau
    Vielen herzlichen Dank - ich habe hier wirklich gerne mit Rat zur Seite gestanden.

    LG

    bane
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Autumn

    Autumn Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    ...und umwirbt Sie 10 mal am Tag indem er seinen bestimmten Gesang macht, sich ganz lang macht und mit seinen Schultern nach vorne gestreckt zuckt...

    Ha, sieht das so aus, als ob er sich duckt, lang macht und gleich starten will? Dabei macht er bei mir so eine Art glucksende Laute und zuckt mit seinen "Schultern"?

    Dann wüsste ich endlich was das ganze soll. Dachte vorher immer, er will irgendwie losfliegen, traut sich aber nicht... :idee:

    Ansonsten ist aber balztechnisch bei uns momentan tote Hose...bzw es wird seit zwei Monaten gar nicht mehr gefüttert. Im Sommer sah das noch ganz anders aus :~

    Bin mal gespannt, ob unser Hahn die Henne auch so heftig jagt. Dieses Jahr hat er das gar nicht gemacht, wobei die Kleine auch erst 1 Jahr alt war und er ja leider etwas Verhaltensgestört ist. Glaubt ihr, dass sich das 'normale' Balzverhalten im Frühjahr zeigen wird?
     
  15. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Manche Hähne machen sich ganz lang und wenn ihr vollständige Länge ausgefahren ist stoßen sie einen hohen Pipton aus. Unser erster Rosella hat das auch so gemacht.
    Den Hahn den wir jetzt haben der macht sich nur lang (eher wie beim Militär, Stillgestanden!) und stößt keinen Piepton am Ende aus. Dafür singt er und er singt auch oft mit mir zusammen.
    Er stößt zwei hohe Töne aus (unterschiedlicher Tonhöhe) und einen von diesen Tönen muß ich dann übernehmen. So pfeifen wir oft zusammen.

    Aber eine gebeugte Haltung hat unser Hahn nur eingenommen wenn er zum Weibchen fliegen wollte um Sie zu besteigen.
    Wenn er sozusagen Ansetzt loszufliegen und das in Richtung des Weibchens, ist er vielleicht auch in der Balz.

    Ich kann dir nur empfehlen das gleiche zu ändern wie ich und du wirst sehen das man dieses Verhalten damit abstellen/unterbinden kann.

    Bei uns war es ja schon zu heftig indem er dem Weibchen hinterher geflogen ist und sobald er sie erwischt hat, hat er sie zu Boden gerissen und Sie hat voll rum geschrien.
     
Thema: Prachtrosellapärchen vertragen sich nicht - Was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was tun wenn man das Essen nicht vertragen hat

    ,
  2. Rosellas verstehen sich nicht wastun

Die Seite wird geladen...

Prachtrosellapärchen vertragen sich nicht - Was tun? - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  2. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  3. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...
  4. verstopfte Talgdrüse - was tun?

    verstopfte Talgdrüse - was tun?: Hallo zusammen, unsere Gustine hat eine große verstopfte Talgdrüse am Hals und zwei kleinere am Kopf. Der Tierarzt meinte, solange sich diese...
  5. Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?

    Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?: Eine meiner 6 Kanarienhennen bleibt in Brutstimmung, während alle anderen bereits mausern. Habe alles versucht, dagegenzuhalten (separat setzen,...