Problem bei Vergesellschaftung oder nicht?

Diskutiere Problem bei Vergesellschaftung oder nicht? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; :bier: kaum zurück aus Urlaub schon wieder Fragen!!!!!!!! nachdem wir aus dem Urlaub zurück sind ist jetzt eine dringende Frage da. Erstmal...

  1. Kentara

    Kentara Guest

    :bier: kaum zurück aus Urlaub schon wieder Fragen!!!!!!!!
    nachdem wir aus dem Urlaub zurück sind ist jetzt eine dringende Frage da.
    Erstmal eine Erklärung. Nach Urlaub war vor zwei Tagen der Papadoc da und hat bei unseren vier Grauen eine Endoskopie gemacht. Dabei hat sich herausgestellt daß unser Baby (1,8 Jahre) KEIN Jakob ist, sondern jetzt auf den für mich etwas seltsam klingenden Namen Jakira hören muß. Susanne muß jetzt mit dem Namen Sammy erstamal zurechtkommen und somit war Sinbad wohl schon immer schwul! Alles in allem ganz schön überraschende Ergebnisse. So haben denn zwei Hähne in Eintracht miteinander gewohnt und Jakob wurde von der Zoohandlung als Hahn deklariert.......tja, tja, tja!
    Nun haben wir vor einigen Monaten ein Ehepaar kennengelernt mit einer Timneh Henne im Alter von + 14 Jahren....keiner weiß genaues. Sie ist auch endoskopiert, also Zweifel ausgeschlossen. Unsere Hähne sind auch schon jenseits der 10, nur wußten wir ja vorher nicht ob Hahn oder Huhn:zwinker:
    Wir hatten aber versprochen, sollten wir einen überzähligen Hahn haben ihn denn bei Gefallen der Henne abzugeben. Normalerweise würden wir keinen unserer Vögel abgeben doch hat sie sich schon ziemlich die Brust gerupft und ist eine ganz liebe. So haben wir zugestimmt uns von einem unserer Lieblinge zu trennen sollte denn die Liebe zuschlagen.
    Jetzt ist sie hier bei uns. Sie heißt Bonita. Gestern ist sie angekommen und bis heute morgen hat sie in ihrem Käfig in Tuchfühlung an der Voliere gestanden. Alle fanden das ganz interessant. Heute morgen haben wir ihren Käfig "in" die Voliere zu den beiden Hähnen gestellt und auch da gab es weder Stress noch Aufstand, nur gekucke. Dann haben wir ihren Käfig oben aufgemacht und es dauerte glaube ich 10 Sekunden und sie war schon auf dem Weg nach oben. Keine Sekunde Stress. Sammy hat sie einmal von seinem Sitzplatz gescheucht, das war erst mal alles. So saßen dann die zwei Hähne auf der einen und Bontia auf der anderen Seite, haben dort auch in aller Ruhe ihr Mittagsnickerchen gemacht und dann nach zwei Stunden ging es los. Auf einmal ein Geschrei, ich sofort hin und sehe wie Bonita die beiden Hähne quer durch den Käfig jagt aber so richtig ohne Pardon. Sie hat keinen mehr auf eine Stange gelassen, nur noch rauf und runter. Die beiden Hähne haben immer das Weite gesucht. Das ging dann so 20 Minuten dann war für weitere 20 Minuten Ruhe. Dann wieder aufs Neue und das geht jetzt schon seit Stunden so. Jetzt ist grade mal seit längerer Zeit Ruhe, nur weiß ich jetzt grade nicht ob ich sie einfach lassen soll( Voliere hat so 2mx2mx2m), also genug Platz zum Ausweichen oder lieber trennen. Bonita hat im Gegensatz zu unseren noch nie einen anderen Grauen kennengelernt, zu meinem Schreck hatte sie in ihrem Käfig einen Spiegel was ich für nicht gut halte. Vielleicht denkt sie sie spielt jetzt mit ihrem Spiegel! Was tun? Im Prinzip beissen sie sich nicht und sie scheint das im Moment für ein Spiel oder so zu halten.
    Möchte natürlich auch nicht das unsere beiden Herren da jetzt ganz durcheinander kommen. Bin echt dankbar für jeden Tip!
    lg
    Kentara:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Kentara,

    ein Vergesellschaftungsversuch sollte eigentlich immer auf neutralem Boden stattfinden - idealer Weise beim Freiflug.
    Auch deine recht geräumige Voliere halte ich dafür für zu klein :trost:

    Raufereien sind nicht unüblich und da ist mehr Platz zum flüchten unabdingbar. Zu schnell kann sich innerhalb der Voliere dann doch mal verletzt werden.
    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  4. Kentara

    Kentara Guest

    Eigentlich war es "fast" neutraler Boden, denn die beiden Hähne waren vorher in der Nachbarvoliere. Wir haben das auch mit Absicht so gemacht. Freiflug hat nun mal nicht jeder und wird hier auf der Insel auch kaum möglich sein. Auch ist die Auswahl an möglichen Partern "sehr" klein. Im Moment ist auch Ruhe, sie sitzen und beobachten sich.
    Unsere Hähne sind ja auch nicht diejenigen die Unsinn machen, es ist sie. Die beiden Kerle haben vorher mit unseren anderen Grauen zusammen gesessen und es gab noch nie Streit. Die Frage ist für mich eher ob es überhaupt möglich ist ein Mädel was noch nie in ihrem Leben mit anderen Papas Kontakt hatte da zu integrieren. Vielleicht hat da jemand Erfahrung.
    lg
    Kentara
     
  5. fisch

    fisch Guest

    <g> mit Freiflug meinte ich nicht den Flug draußen, sondern im Zimmer. Das ist ja meist doch etwas größer, als die Voliere selber :zwinker:


    PS: kommt mir gerade so in den Sinn -> sind sie in einer Außenvoliere?


    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  6. Kentara

    Kentara Guest

    Hallo Sven,
    Freiflug im Zimmer würde die Verletzungsgefahr wohl eher erhöhen. Die Voliere ist im Wintergarten integriert, warum?
    In der Voliere gibt es kaum Verletzungsgefahrmöglichkeiten. dicke Stämme, Baumstamm, extra Papadraht an Wänden, Decke, eingebaute Näpfe. Keine spitzen Äste, Drähte, Scheiben. Eigentlich besser als Schränke, Lampen etc.
    lg
    kentara
     
  7. #6 Angie-Allgäu, 8. Juli 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest


    Hallo;

    ich hab hier einige Amazonen vergesellschaftet, die 40 Jahre und länger allein waren.
    Auch 2 meiner Timnehs (12 J und 34J) waren bisher immer allein.

    Die Mühe lohnt sich immer !!!
     
  8. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Naja, aber wenn sie noch nie andere Grauenpapa's gesehen hat, ist ihre Verwunderung doch eigentlich normal, oder? Ich meine, vielleicht hält sie die Hähne für gar nicht echt?
     
  9. nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    @Angie

    und welche Vorgehensweise rätst Du?
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Kentara

    Kentara Guest

     
  12. Kentara

    Kentara Guest



    GIBT ES EINEN TIP?????? Sollte ich vielleicht einen der beiden Hähne einfach rausnehmen und es mit einem versuchen?
     
Thema:

Problem bei Vergesellschaftung oder nicht?