Problem mit einem meiner Kanarienvögel

Diskutiere Problem mit einem meiner Kanarienvögel im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Modi-Hinweis: abgetrennt als eigenes Thema von hier hallo vielen Dank für die Aufnahme hab ein problem mit einem meiner Kanarienvögel, ich hoffe...

  1. #1 recke, 22.07.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.07.2019
    recke

    recke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
  2. #2 Karin G., 22.07.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    33.663
    Zustimmungen:
    5.104
    Ort:
    CH-Bodensee
  3. #3 SamantaJosefine, 22.07.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.989
    Zustimmungen:
    8.039
    Ort:
    30853
    Hallo recke,
    ich würde es als Federbalgzyste ansehen.
    Bitte konsultiere einen vogelkundigen Tierarzt, entweder entfernt er diese Zyste, oder es gibt auch Fälle, da lässt man die einfach eintrocknen.
    Ich kann das nicht beurteilen, es ist nur so, dass diese Zysten immer wieder kommen.
    Ich wünsche dir alles Gute und schnelle Hilfe durch einem Tierarzt.
    Viele Grüße.

    SamantaJosefine
     
  4. #4 1941heinrich, 22.07.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.856
    Zustimmungen:
    4.097
    Ort:
    Wagenfeld
    Du kannst die Zyste wenn sie trocken ist vom TA ausschaben lassen. Es kann sein das die Federn normal wieder kommen. Sicher ist es aber nicht. Oft kommen die Zysten nac der nächsten Mauser wieder.
     
  5. #5 Mozartea, 26.07.2019
    Mozartea

    Mozartea Guest

    Das sind definitiv Federbalgzysten, manche fallen von alleine ab, andere muss der Tierarzt ausschaben. Deswegen auch mein Rat, lass da mal den Dok ran.
     
  6. #6 Tiffani, 26.07.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.358
    Zustimmungen:
    626
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Wenn du medizinisch begabt bist, einweichen, und den Inhalt mit einer Pinzette vorsichtig herausziehen. VORSICHTIG! Das entlastet den Vogel. Die Wunde muss antiseptisch behandelt werden! Der Vogel muss in einen kleinen Käfig wo er nicht fliegen kann! Wegen der evtl. Blutung. Dürfte aber kaum entstehen.
    Du dürftest einen Kanarien haben der das sogenannte weiche, fluffige Gefieder hat. Federkiele zu weich, evtl. missgebildet.
    Hatte mal einen da fing es so mit ein oder zwei Jahren an, weiß nicht mehr genau wie alt er war. Ein hübscher Hahn, mit schönen fluffigen Gefieder. Irgend so eine Zuchtrasse.
    Wurde immer schlimmer und immer mehr. Habe ihn letztendlich töten lassen, da es für den Vogel zunehmend eine Qual wurde.
    Hauptsächlich waren die großen Federn (Flügel) betroffen. Zum Schluss aber auch gelegentlich kleine an der Brust.
    Wenn du es hinbekommst, drücke beide Daumen, züchte nicht mit diesem Tier. Wenn es ein NZ Vogel ist, tausche die Eltern!
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  7. #7 1941heinrich, 26.07.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.856
    Zustimmungen:
    4.097
    Ort:
    Wagenfeld
    Leider ist das Problem eine falsche Verpaarung des Züchters . Es wurden Vögel verpaart die beide ein baffiges ( schimmel oder nichtintensiv ) dazu
    noch beide ein sehr weiches Gefieder haben. Eine weiche Feder kann den Schaft nicht verlassen und es bilden sich ( Entzündungen ) Lumpsknoten. Wenn sie nicht schlimm sind , kann man diese trocknen ( braune Farbe ) lassen und sie dann mit einer Pinzette herausziehen oder drehen. Sind die Knoten zu stark hilft nur ein TA durch ausschaben. Es besteht die Gefahr, dass sie bei der nächsten Mauser wieder kommen

    Den Anhang P6210037.jpg betrachten
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  8. #8 Friedhelm, 26.07.2019
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    377
    Wenn die Federbalgzyste von einem Tierarzt geöffnet und die ganze Kapsel wird entfernt, so an der Stelle keine neue Feder mehr nachwächst. Bei der nächsten Mauser bekommt der Vogel dann sicherlich an anderen Stellen wieder Federbalgzysten, wenn jetzt hauptsächlich die Flügel betroffen sind, ist der Vogel dann nicht irgendwann flugunfähig egal ob die Kapsel entfernt wird oder sich Zysten bilden?
    Eine andere Frage die sich mir stellt ist, sollte der Vogel Grundsätzlich aus der Zucht genommen werden auch wenn der Partner ein Intensivvogel ist oder besteht die Gefahr bei den Nachzuchten weiterhin? Friedhelm
     
  9. #9 Mozartea, 26.07.2019
    Mozartea

    Mozartea Guest

    Man könnte die Stelle auch mit Laser veröden, aber die Gefahr besteht dass sie dann trotzdem wiederkommen. Bei meinem Kanarie mache ich das mittlerweile selbst, auch einen evtl. Verband an der Wunde mit Betaisodonasalbe. Sie wachsen leider immer wieder nach, aber er leidet nicht dabei.
     
  10. #10 1941heinrich, 26.07.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.856
    Zustimmungen:
    4.097
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo Friedhelm , der Gloster ist ja bei manchen Züchtern extre belastet mit den Zysten. Das kommt aber wie gesagt bei falscher Zuchtverpaarung. Viele ,oder besser gesagt einige Züchter achten sehr auf den Typ und wollen den runden Körper , dieser wird durch Zucht z.T.erlangt. Die Züchter wollen wie so manches im Leben den schnellen Erfolg. Also wird dementsprechend verpaart. Der Ausschuss ( durch ) Lumps ) ist dann natürlich vorhanden. Der Züchter ( und dazu zähle ich mich auch ) der den längeren Weg wählt und bei der Zuchtauslese streng ( sehr streng ) auch nach Gefiederqualität
    geht ,benötigt natürlich längere Zeit und wird auch nicht immer unter den Toptenn zu finden sein . Der Grund ist ganz einfach der , das die Vögel die ich brauche nicht an Mass zu erreichen sind.
     
    SamantaJosefine und Mozartea gefällt das.
  11. #11 Friedhelm, 26.07.2019
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    377
    Hallo Mozartea,
    wenn die Federbalgzyste verödet wird, wächst doch an der Stelle keine Feder mehr nach, oder doch? Das wird doch sicherlich wie bei Menschen auch sein wenn Haare weggeläsert werden, an den Stellen wachsen auch keine Haare mehr.
    So viel wie ich weiß besitzt ein Kanarienvogel an jedem Flügel 19 große Schwungfedern, sind an den Flügeln die großen Federn öfters betroffen? Friedhelm
     
  12. #12 Mozartea, 26.07.2019
    Mozartea

    Mozartea Guest

    Hallo Friedhelm,
    nein nicht nur meine verstorbenen Gloster hatten es im Bereich der Kloake und an Flügeln. Es stimmt schon wenn man die Stelle verödet wächst keine Feder mehr nach, aber dann ist eben auch die Gefahr gebannt, dass es wieder eine Federbalgzyste wird. Ich weiß auch bei meinem kleinen "Quasimodo" ging es plötzlich rechts extrem los. Er hat tatsächlich rechts kaum mehr Schwungfedern, seit dem benutzt er Leitern und wenn er baden will setzte ich ihn auf dem Boden, aber ich bleibe dabei immer in seiner Nähe damit nichts passiert.
     
  13. #13 1941heinrich, 26.07.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.856
    Zustimmungen:
    4.097
    Ort:
    Wagenfeld
    Die Zysten sitzen wenn am Flügel dann am Flügelbug
     
  14. #14 Friedhelm, 26.07.2019
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    377
    Danke Heinrich und tut mir leid das ich dich mit meinen Gedankengängen nerve, ich muss immer alles ganz genau wissen, ich selber würde einen Vogel der Federbalgzysten hat natürlich nicht mehr zur Zucht eingesetzten das hat mich einfach nur mal interessiert ob der Vogel mit Lumps x intensiv Vogel den Gendefekt weiter vererbt, da macht sich dann mein Fehlen in der Vererbungslehre bei Kanarien bemerkbar.
    Danke, dann weiß ich das jetzt auch wo die Zysten an den Flügeln sitzen. Friedhelm
     
    Mozartea gefällt das.
  15. #15 Karin G., 26.07.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    33.663
    Zustimmungen:
    5.104
    Ort:
    CH-Bodensee
    die Antworten scheinen den TE nicht zu interessieren:
    recke wurde zuletzt gesehen: Montag um 21:30 Uhr
    :+keinplan
     
  16. #16 Friedhelm, 26.07.2019
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    377
    Karin, das macht ja nichts, so können wir ja auch noch etwas lernen. Friedhelm
     
    Karin G. gefällt das.
  17. #17 Tiffani, 27.07.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.358
    Zustimmungen:
    626
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Genau!
    Und 1941 Heinrich hat das nochmal super auf den Punkt gebracht :beifall:
     
  18. #18 Mozartea, 27.07.2019
    Mozartea

    Mozartea Guest

    Nein, natürlich setze ich auch den Vogel zur Zucht nicht mehr ein, der arme Kerl kann auch keine Henne mehr v.... aber wenigstens busseln soll er mit ihr.
     
  19. #19 Tiffani, 28.07.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.358
    Zustimmungen:
    626
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Vielleicht hat er das ja nicht geschnallt? Und sein Thema nicht gefunden? Wurde ja verschoben.
     
  20. #20 Karin G., 28.07.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    33.663
    Zustimmungen:
    5.104
    Ort:
    CH-Bodensee
    ich habe ihn aber deshalb am 26.7. um 13:35 sogar per Mail benachrichtigt, daran kann es nicht liegen
    vielleicht ist er in Urlaub?
     
Thema:

Problem mit einem meiner Kanarienvögel

Die Seite wird geladen...

Problem mit einem meiner Kanarienvögel - Ähnliche Themen

  1. Problem mit einem Küken

    Problem mit einem Küken: Hallo liebe Welligemeinde, da es meine erste Zucht mit Wellis ist brauch ich dringend euren Rat. Ich habe ein Wellipaar was das erste Mal...
  2. Neuling mit 2 Bourke, vielen Fragen und einem großen (kleinen rosanen) Problem.

    Neuling mit 2 Bourke, vielen Fragen und einem großen (kleinen rosanen) Problem.: Hallo Forengemeinde. Ich bin Daniel aus Bad Dürrenberg (Sachsen Anhalt). Ich bin durch Zufall in den Besitz von 2 Bourkesittichen gekommen....
  3. Problem mit kleinem Hausrotschwanz? Bitte um Hilfe

    Problem mit kleinem Hausrotschwanz? Bitte um Hilfe: Hallo ihr Lieben, am Freitag abend kam meine Katze mit 2 kleinen Vogelküken im Maul an. Einer von ihnen war leider schon Tod, der andere jedoch...
  4. Probleme mit meinem Nachbar

    Probleme mit meinem Nachbar: Hallo Experten, ich hab Probleme mit meinen Nachbarn wegen meiner Tauben. Er möchte nicht, dass sie am Abend fliegen wenn er zu Hause ist. Er...
  5. Problem mit einem Täubchen

    Problem mit einem Täubchen: Hallo, ich halte seit gut 6monaten (unfreiwillig/freiwillig) Tauben,derzeit noch bei mir in der wohnung (sobalds warm wird gehts in die extra...