Problem mit Nymphensittich-Eltern

Diskutiere Problem mit Nymphensittich-Eltern im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; zum besseren Verständnis ein paar Satzzeichen eingefügt Also, ich habe mir vor ungefähr einem halben Jahr einen nymphensittich aus einer...

  1. #1 FLUBBi, 30.03.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.04.2021
    FLUBBi

    FLUBBi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    zum besseren Verständnis ein paar Satzzeichen eingefügt

    Also, ich habe mir vor ungefähr einem halben Jahr einen nymphensittich aus einer zoohandlung erstanden. Damit er nicht alleine ist, hab ich dann von einem Züchter eine passende Dame dazu geholt. Die beiden haben gut zusammen gepasst, aber der vogel aus der zoohandlung ist verstorben. Da die kleine dame jetzt alleine war, hab ich nach einem kameraden für sie gesucht. Nun habe ich vom selben Züchter erfahren, dass er das elternpaar der kleinen verkauft und ich dachte, da die sich schon kennen, ist das perfekt, und hab sie gekauft.

    Jetzt haben die in der nacht vor dem kauf ein ei gelegt und ich hab sie trotzdem genommen. Jetzt habe ich das Problem, dass vater und mutter die voliere für freiflug verlassen haben, der Vater aber die kleine Tochter nicht in seine nähe lässt und sie immer angreift (nicht ernst), und jetzt lässt er weder die kleine noch die mutter zurück in die voliere, aber die Mutter möchte weiter brüten ...

    ist das verhalten vom vater normal oder nicht was soll ich tun? ich bin mit meinem Rat am ende
     
  2. #2 Bernd und Geier, 30.03.2021
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    38458 Velpke, OT Meinkot
    Zum Züchter fahren und den in den Hintern treten und fragen wieviel Ahnung er von Nymphensittichen hat. Man verkauft keine Geschwistervögel zusammen und vorallen keine Eltern zu deren Nachkommen.
    Eigentlich kannst Du nun nur die Eltern in der Voliere halten und die Tochter in einer zweiten Voliere und für diese einen passenden Hahn suchen.
     
    Sam & Zora, charly18blue und esth3009 gefällt das.
  3. #3 harpyja, 30.03.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.809
    Zustimmungen:
    1.290
    Ort:
    Norddeutschland
    Nachdem ich deinen Text ungefähr dreimal gelesen habe (Satzzeichen? Vor allem: Fragezeichen?), kann ich nur beipflichten: Das war eine sehr schlechte Idee und auch zu erwarten. Auch das Handeln des "Züchters" ist unverantwortlich, dir die Altvögel während der Brutzeit zu übergeben, wo sie gerade scheinbar mitten im Brutgeschäft sind!

    So schnell wie möglich die Altvögel zurückbringen und dein Geld zurückverlangen. Nymphensittiche gibts wie Sand am Meer, da brauchst du nicht wieder zu diesem "Züchter" und auch nicht in den Zooladen gehen (da weißt du nie, welche Krankheiten du dort mitnimmst und oft nicht mal, wie alt die Vögel sind). Was du brauchst, ist ein männlicher (blutsfremder) Nymph im gleichen Alter wie deine Henne.
     
  4. #4 esth3009, 30.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Piratenland
    Leider, tummeln sich seit die Psittakoseverordnung einkassiert wurde, sehr viel schwarze Schafe auf diesem Markt. Einen seriösen Züchter zu finden wird immer schwerer und da sind die Sittiche keinen Massenware. Auch würde ich mal in Auffangstationen oder Tierheimen nachfragen. Finger lassen solltest Du von ebay und co. wenn Du noch keine Erfahrung mit Nymphensittichen hast um die Spreu vom Weizen zu trennen.

    Aus welchem Bundesland kommst Du?
     
    FLUBBi gefällt das.
  5. FLUBBi

    FLUBBi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe jetzt die beiden Eltern in einen zweiten schönen großen käfig gemacht. Das Ei, das sie gelegt haben, ist leider nicht befruchtet (ich hab eine Freundin um Rat gefragt die sich damit auskennt und sie sagte das ist nicht schlimm, da sich das elternpaar weiter paart mehrmals am Tag). Die Tochter ist jetzt in einem anderen Raum in ihrer alten vollere und ich hab ihr jetzt einen anderen spielgefährten dazu geholt, diesmal von einem seriösen Züchter, hat mal eben 200€ mehr gekostet, aber ich hoffe, das war nicht noch ein fehlkauf. alle vertragen sich super und sind munter.

    Ich bedanke mich nochmal für euren Rat, jetzt weiß ich, wo ich mich melde, wenn wieder etwas nicht stimmt mit den vögelchen.
     
Thema:

Problem mit Nymphensittich-Eltern

Die Seite wird geladen...

Problem mit Nymphensittich-Eltern - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Nymphensittichküken

    Probleme mit Nymphensittichküken: Hallo zusammen, hier sind vor c.a. einer Woche bis vor drei Tagen die Küken aus den vier Eiern der Nymphensittiche geschlüpft. So weit lief...
  2. Probleme mit meinen Nymphensittichen

    Probleme mit meinen Nymphensittichen: Hallo Meine Nymphensittiche streiten sich die letzte Zeit nur noch. Ich glaube das liegt daran, dass es beides Hennen sind (sie wurden mir...
  3. Probleme mit älterem Nymphensittich

    Probleme mit älterem Nymphensittich: Hallo erstmal an alle, ich bin neu hier im Forum und habe da ein etwas größeres Problem. Meine Eltern sind vor ca. einem halben Jahr mit ihrem...
  4. Nymphensittiche: Probleme mit Rupfen und mehr!

    Nymphensittiche: Probleme mit Rupfen und mehr!: Probleme, probleme, probleme!!!!!!! eigentlich hab ich ja geschrieben das ich eine weile von hier wegbleiben will !! (hat euch nicht sonderlich...
  5. Problem mit Taubenküken

    Problem mit Taubenküken: abgetrennt als eigenes Thema von hier Hallo zusammen! Ich habe öfter das Problem, dass bei 2 Taubenküken 1 schneller wächst und das andere...