Problem mit Schimmelbildung bei Außenvoliere

Diskutiere Problem mit Schimmelbildung bei Außenvoliere im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr, schon länger brauchte ich eure Hilfe nicht, da bei uns alles ok war, doch nun habe ich doch ein Problem. Ich habe das...

  1. melemel

    melemel Guest

    Hallo ihr,

    schon länger brauchte ich eure Hilfe nicht, da bei uns alles ok war, doch nun habe ich doch ein Problem.

    Ich habe das Schutzhaus und sämtliches Holz, wo meine Geier dran knabbern könnten ja, auf anraten von einigen hier im Forum, als Wetterschutz mit Leinölfirnis bestrichen. Das ganze sogar zwei mal. Nun habe ich das Problem, das dennoch viele Stellen erhebliche Schimmelbildung aufweisen. Das sieht nicht nur unschön aus sondern ist doch sicher für meine Wellis auch nicht gerade ungiftig oder? Ich möchte dem unbedingt entgegenwirken und dazu folgende Fragen:

    - welchen Holzschutz soll ich jetzt nehmen wo Leinölfirnis wohl nicht das wahre sind? Was verwenden die Außenvolierenbesitzer unter euch?

    - wie behandelt man die Schimmelstellen jetzt? Abschmirgeln und dann überstreichen oder einfach so überstreichen?

    - kann ich das ganze jetzt schon in Angriff nehmen (bei 5 Grad und Regen) oder muss ich bis zum Frühjahr warten?

    Ich danke euch jetzt schon für Tipps.

    Gruß Melanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Melanie,

    ich würde das Holz austauschen.
    Abschmirgeln dürfte auf Dauer nichts bringen....
    Hast du rohes Holz genommen?
    Holz ohne Grundierung zu imprägnieren, ist schwierig. Rohes Holz muss immer zuerst grundiert werden, damit sich kein Schimmel bilden kann. Dieser kommt sonst auch durch die Holzlasur durch.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  4. melemel

    melemel Guest

    Hallo Sven,

    ein Austausch des betroffenen Holzes ist ausgeschlossen, denn dann müsste ich das Schutzhaus und den Vorbau meiner Voliere komplett abreißen. Das war alles für mich sehr teuer und vor allem die Arbeit wegen der Isolierung und so.... :traurig: Ja, ich hatte rohes Holz verwendet da ich meine Vögel auf keinen Fall befährden wollte.

    Wie schade, ich hatte hier "damals" extra wie wild nachgelesen und sogar gefragt und mir wurde gesagt, das Leinölfirnis ok ist.

    Womit kann ich denn Grundieren ohne das meine Vögel sich daran vergiften?

    Gruß Melanie
     
  5. Nordherr

    Nordherr Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    kiel
    hättest du das früher geschrieben, wäre ich am sonntag mal schnell vorbeigekommen.
    ich war doch in kellinghusen, von da ist es ja nur ein katzensprung.
    mal sehen, nächste woche fahre ich nochmal nach neumünster, dann kann ich mir das mal anschauen.

    auf alle fälle die schimmelstellen weghobeln ( schön großzügig).
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hi Melanie,

    da du nicht austauschen kannst, musst du wirklich großzügig hobeln.

    Welche Grundierung für Vögel ungefährlich ist, kann ich dir aber leider auch nicht sagen :trost:
    Auf alle Fälle musst du etwas tun. Eventuell kannst du nach Behandung des Holzes ja auch etwas davor anbringen, so dass deine Pieper nicht mehr direkt an das Holz können.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  7. #6 culinaria123, 9. Januar 2007
    culinaria123

    culinaria123 1,0

    Dabei seit:
    19. Oktober 2005
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Münchner Umland
    Hallo
    ich hatte das Problem bei meiner alten Gartenhütte wo ich Meerschweinchen drinn hab, 80% Luftfeuchte durch die Tiere. Seit dem ich einen Luftentfeuchter ( so einer mit einer großen Tablette) drinn hab und die Ecken abgedichtet hab ist der Schimmel auch weg.
    Ich war damals Radikal und hab den Schimmel mit Mellrud Schimmelvernichter weggemacht. Seitdem ist ruhe. In meinem Schutzhaus der Aussenvoliere hab ich jetzt sogar einen Luftwäscher mit Luftbefeuchterfunktion rein, da ich dor nur 35% Luftfeuchte hatte. Du solltest auf alle Fälle erst mal klären woher die Feuchtichkeit kommt!
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Nichts für ungut - aber bei einer Außenvoliere ist dies wohl klar ;)
    Aber man könnte ja mal an den Wettergott schreiben :p

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  9. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Holz, was austrocknen kann, schimmelt nicht.

    Jetzt die Frage: Warum kann das Holz an dieser Stelle nicht austrocknen?

    Ohne Beseitigung der Ursache kannst Du hobeln und tauschen wie Du willst.
     
  10. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Hi,

    man deckt Dächer mit Holz, baut Häuser und andere Kunstbauten, das alles kann über Jahrzehte ohne biologischen oder chemischen Holzschutz altern.
    Aber konstruktiv muss es eben so sein, dass es austrocknen kann...
     
  11. melemel

    melemel Guest

    wie schade, das wäre natürlich obergenial gewesen wenn es sich jemand direkt anschauen kann um zu helfen und von Kellinghusen aus ist es ja echt ein Katzensprung zu uns (war diesmal nicht in Kellinghusen- ich kann immer nicht wiederstehen wenn mir "etwas ins Auge springt"). Von Neumünster aus zu uns ist es schon ein ganz schönes Stück. Am 04. März ist sonst die nächste in Kellinghusen fals du da hinfährst.
     
  12. fisch

    fisch Guest

    Wäre mir neu, dass hier Holz der Witterung ohne Schutz ausgesetzt wird - für Dächer und Häuser...
    Alleine wenn es mehrmals die Woche durch Regen nass wird (und durchtränkt), kann es durchaus sein, dass es anfängt zu gammeln, weil es nicht trocknen kann.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  13. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***

    guckst Du hier.
     
  14. melemel

    melemel Guest

    Ich mache am Wochenende mal Bilder wenn es hell ist. Der Schimmel an den Außenseiten des Schutzhauses (im Schutzhaus habe ich keinen Schimmel!) ist schon sehr großflächig und nicht an bestimmten Stellen sondern überall.

    Also werde ich mich wohl auf eine Hobelaktion einstellen müssen.
    Ich muss halt nur wissen, womit ich dann an Stellen, wo die Vögel dran können, streichen kann.
     

    Anhänge:

  15. Nordherr

    Nordherr Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    kiel
    bin ich sehr wahrscheinlich da, ticker mich einfach vorher mal an. dann machen wir das mal "weg"
    und zuerst hobel mal alles schimmlige großzügig weg.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. fisch

    fisch Guest

    Hallo Grau,

    danke für den Link - was es nicht alles gibt :)

    Aber wenn du dir die Seite auch durchgelesen hast, so weißt du, dass alle Holzarten fäulnisgefährdet sind ( außer Alaska-Zeder), und diese deshalb kesseldruckimprägniert werden sollten, um sie haltbar zu machen.
    Da wir hier meist Kiefer oder Fichte im Baumarkt finden, müssen diese nunmal ordentlich behandelt werden, um sie halbwegs haltbar zu bekommen.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  18. ZOL

    ZOL Guest

    hallo

    das mir dem hobeln würde ich mir nicht antun. versuche doch erst den schimmel zu behandeln. entweder mit einem schimmenmittel, dass aber chlor enthalten muss. bei dieser anwendung kannst du das holz damit besprühen und nach einigen stunden mit dem gartenschlauch abwaschen.

    es gibt aber auch noch andere mittel. die findest du in der drogerie oder apotheke. eigentlich als zusatz ins wasser bei aussenpools gedacht. gegen algen und schimmelbildung.

    ich würde dir aber die chlorbehandlung empfehlen. wenn das holz danach abtrocknen kann. sollte es nicht wider schimmeln. es kann aber auch sein, dass der schimmel bereits im holz war, als du dies gekauft hattest. dann kommt es immer wider. behandlung nur mit fungizieden auf dauer erfolgreich. kannst in einem farbladen nachfragen, was es da gibt, was den geiern nicht schadet und aber mit fungizieden versetzt ist. ev. gibt es so was.

    so als resume würde ich dir die chlorbehandlung empfehlen und dann mal sehen ob der schimmel wider kommt. auch wenn du halt alle 3 monate mal chloren müsstest währe dies ja auch nicht schlimm.

    hoffe dir anregungen gegeben zu haben.

    gruss zol
     
Thema:

Problem mit Schimmelbildung bei Außenvoliere

Die Seite wird geladen...

Problem mit Schimmelbildung bei Außenvoliere - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  3. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  4. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...
  5. habe ein Problem......

    habe ein Problem......: Hallo , ich habe ein Problem und zwar ich habe vor einer Woche meinen Käfig umgestellt , weil ich gelesen habe das Zebrafinken mehr Licht brauchen...