Problem mit Vermittlung meines Kaninchens.

Diskutiere Problem mit Vermittlung meines Kaninchens. im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, Ich habe folgendes Problem,ich habe mein Kaninchen im August,dieses Jahres nach Brannenburg in einer neuen Familie...

  1. Sarah

    Sarah Guest

    Hallo ihr Lieben,

    Ich habe folgendes Problem,ich habe mein Kaninchen im August,dieses
    Jahres
    nach Brannenburg in einer neuen Familie gegeben.Unser Kaninchenbock
    ist
    gestorben,und Cindy sollte nicht alleine bleiben.Nun habe ich erfahren
    von
    der Halterin,die Cindy hat,daß unser Kaninchen draußen lebt. Das heißt
    sie
    ist nicht in einem Eingezäunten Freilaufgehege, sondern sie läuft
    irgendwo
    da draußen auf dem Lande rum.Manchmal sieht sie Cindy 2 Wochen lang
    nicht. Außgemacht war,und das habe ich schriftlich,daß Cindy zwar nach draußen darf aber im Eingezäunten Gehege, so das sie nicht weglaufen kann.

    Aber sie hat sich nicht daran gehalten. :( :(
    Unsere Cindy war ein Wohnungskaninchen,bis im Sommer ein paar Stunden
    auf
    dem Balkon,war sie noch nie draußen.Es tut mir so Leid, daß unsere
    Cindy nun
    draußen ihrem Schicksal überlassen wird.Sie ist doch kein
    Wildkaninchen.Ichhabe einen Schutzvertrag,und darin steht,daß sie sich verpflichtet,daß Tier
    Artgerecht unterzubringen,zu pflegen,zu füttern,und im Bedarfsfall
    Tierärztlich versorgen zu lassen.Das ist aber nicht möglich,wenn Cindy
    draußen umher läuft.So wie sie sagt füttert sie die Kaninchen zwar,aber
    wassoll das?Sie ist doch auch tausend Gefahren ausgesetzt.So war die
    Abgabe des
    Tieres nicht vorgesehen.Das wäre genauso, als wenn ich unsere Cindy,
    einfach
    auf dem Hof hier bei uns rausgesetzt hätte.Was kann ich tun,ich möchte
    mein
    Kaninchen von dieser Familie zurück holen.
    Ich habe Angst, daß meinem Kaninchen was passiert.Gerade
    draußen,istsie nicht sicher,und sie kennt das gar nicht.Habe Foto's verlangt die sie machen soll,weil sie ja Behauptet das sie Cindy draußen sieht,habe bis jetzt keine bekommen.Ich denke mal das, daß alles nicht stimmt, was sie sagt. :( :(

    Angeschrieben habe ich sie schon,und ich bekam zur Antwort,wenn ich Cindy wiederhaben wolle,dann sollte ich sie erst einmal suchen.Aber wo,wenn noch nicht einmal sie weiß wo Cindy sich aufhält. :( :(

    Habe ich Gerichtlich eine Chance Cindy wieder da raus zu holen?

    Einen Tierschutzverein habe ich schon angeschrieben,aber sie konnten mir auch nicht weiterhelfen. :( :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Sarah,

    das ist ja furchtbar!!!
    Ich würde der jetzigen Besitzerin unmissverständlich klar machen, dass ich das Kaninchen zurück haben möchte...koste es, was es wolle.

    Ein Schutzvertrag ist ein Vertrag wie jeder andere und ist somit bindend.
    Du solltest der Dame mit einem Anwalt drohen, damit sie weiß, woran sie bei dir ist.



    ______________
    Liebe Grüsse
    Nancy 8(
     
  4. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Sarah,
    ich kann mich Nancy nur anschließen. Wie "wasserdicht" der Schutzvertrag ist (oft sind sie von juristischen Laien irgendwie aus verschiedenen Vorlagen zusammengeschrieben und klemmen hinten und vorn), kann ich leider ohne Kenntnis des Wortlauts nicht beurteilen, aber es ist immerhin wesentlich besser, als wenn Du gar keinen hättest, und Deine "Kontrahentin" wird ja auch nicht gerade Juristin sein.
    Setze ihr eine kurze, aber doch angemessene Frist (7-10 Tage) zur Herausgabe des Kaninchens, indem Du Dich auf den Schutzvertrag berufst und drohe damit, unmittelbar nach fruchtlosem Verstreichen der Frist einen Rechtsanwalt einzuschalten.
    LG
    Thomas
     
  5. Sarah

    Sarah Guest

    Hallo Nancy!
    Ist alles schon passiert,der Tierschutz hat ihr eine Frist gesetzt gehabt,sie hatte daraufhin zurück geschrieben,daß ich das alles nur Behaupten würde,sie hätte ein Stall könne fressen,Trinken usw. :nene:
    ---------------------------------------------------------------------

    Danke für eure Antworten,wollte diese Woche zu einem Anwalt,denn so kann es nicht sein,habe schriftlich von ihr Bestätigt bekommen,daß sie im wohl nach draußen darf,aber im Eingezäunten Gehege,woran sie sich ja nicht gehalten hat. :traurig:

    Ich hatte sie schon mehrmals angeschrieben,aber eine Antwort bekomme ich leider nicht mehr.Ich würde Cindy gerne da weg holen,aber sie ist ja nicht da,sie weiß doch selber nicht wo sie ist. :traurig:

    Ich denke mal,sie ist wegelaufen,das Gelände dort oben ist riesen gross.


    Hatte mich ja schon an einem Tierschutz gewand,dort hat man sie ja angeschrieben,und auch gedroht.Aber sie sagte,daß es nur Behauptungen wären,sie hätte ein Stall wo sie immer rein könne,Wasser,Futter,usw.

    Aber ich glaube das nicht.Warum bekomme ich dann keine Foto's wo sie draußen ist?

    Im Schutzvertrag steht:

    Der Abgebende ist Berechtigt die Haltung des Tieres nach Übergabe zu prüfen,und Erforderlichenfall's Auflagen zu erteilen,deren Umsetzung Nachkontrolliert wird.Das Betreten der Räumlichkeiten,in denen sich das Tier üblicherweise Befindet sind zu Gewährleisten.
    Die verletzung der Vertragsinhalte, durch den Erwerber, hat die unverzügliche Rückgabe des Tieres an den Abgebenden und die Auflösung des Vertrages zur Folge.

    Fakt ist,indem sie, sie einfach rausgesetzt hat,obwohl ich 100 mal nachgefragt habe,daß das Gehege auch Eingezäunt ist damit sie nicht weglaufen kann,was sie ja auch
    bejaht hat damals,aber jetzt abstreitet, ist schon ein Vertragsbruch.Also Grund genug daß sie da wegeholt werden kann. Das habe ich im übrigen alles schriftlich.
     
  6. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Hallo Sarah (oder doch Birgit ?) !

    Den gleichen Sachverhalt hast Du doch schon am 22.11.04 im Tierfreundetreff-Forum und am 26.11.04. im Vogelportal gepostet - dort aber unter anderem Namen, allerdings decken sich die Tiernamen in Deinen Signaturen.

    Was soll das ? Entweder kommst Du nicht zu Potte, Tips gab es ja wohl genug, oder Du veräppelst die User 8(

    Zippie
     
  7. #6 Rotkehlchen, 25. Januar 2005
    Rotkehlchen

    Rotkehlchen Guest

    Schutzverträge

    8( hallo!

    Wie wasserdicht diese Schutz- und Abgabeverträge sind mußte ich auch schon einmal erfahren.
    Ich hab damals 2 Kaninchen abgegeben und mir auch eine riesige Mühe gemacht einen wasserdichten Schutzvertrag zu erstellen (es gibt da verschiedene Vordrucke die man bei Tierschutzvereinen und so bekommen kann). Darin war auch vorgesehen, daß die Hasis, sofern sie von ihren neuen Besitzern abgegeben werden sollen, wieder an MICH zurückgehen (quasi so was wie ein Vorkaufsrecht). Nach ein paar Wochen habe ich über 7 Ecken erfahren, daß die Leute die Kaninchen nicht mehr hätten und ich habe mehrmals telefonisch, persönlich und schriftlich versucht die Kaninchen zurückzubekommen. Die Leute behaupteten einfach sie hätten sie an Leute abgegeben, deren Adresse sie nicht hätten.

    Das Ende vom Lied war, daß ich meinen Anwalt zu Rate gezogen hab, der mir gesagt hat, daß ich von den Leuten maximal den Durchschnittspreis für 2 Kaninchen fordern hätte können, weil Tiere vor dem Gesetz eine "Sache" sind und es den Gerichten egal sein muß, was für einen "ideellen Wert" das Tier für den Vorbesitzer hat.

    Traurig aber wahr
    0l Jen
     
  8. Sarah

    Sarah Guest

    Ich veräpple hier gar keinen die Tipp's habe ich schon Beherzigt.Ich kann mir andere Meinungen wohl einholen,wie ich will.Was stört dich daran.
     
  9. #8 Zippie, 25. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Februar 2005
    Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Stören tut`s mich nicht, nur frage ich mich, was Du in den vergangenen 2 Monaten zum Wohle Deines Kaninchens erreicht hast ?
     
  10. Sarah

    Sarah Guest

    Leider noch nichts trotz vieler Bemühungen meinerseits. :( :( Anscheinend haben die die sich nicht an den Schutzvertrag halten mehr Rechte wie ich. 0l 0l
     
  11. Bea

    Bea Guest

    Hallo Zippie,

    wenn ich mir die Beiträge hier durchlese....kann ich nichts schlimmes daran finden, wenn auch in verschiedenen Foren um Rat gefragt wird.....daher verstehe ich deine Beiträge zu dem Thema nicht.

    Daher möchte ich dich um Unterstützung für Sarah und ihr Kaninchen bitten,
    ich glaube nicht, dass sie User hier veräppelt.

    Hier ist Hilfe gefragt und mehr nicht!
     
  12. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Hallo Bea,

    mei, das hat aber gedauert :s

    Anhand der "bösen" Links war ersichtlich, dass die Probleme seit November bekannt sind, es gab auch ein Angebot (zugegeben: über 3 Ecken) vor Ort nach dem Kaninchen zu sehen - Rückmeldungen über etwaige Erfolge gab es in den anderen Foren nicht.

    Möglicherweise gibt es ja hier auch User vor Ort, die gewillt sind, nach dem Kaninchen zu schauen, Kenntnisse über den Wortlaut des abgeschlossenen Schutzvertrag wären sinnvoll.

    Gruß Zippie
     
  13. Bea

    Bea Guest

    Hi,

    hat es.....da ich momentan nur Einarmig bin.....und mit rechts tippen kann wie ein Röllchen Valium :)

    Als Böse Links bezeichne ich deine gesetzten Links garnicht..., nur stehts in den Vorenregeln.....und daher hab ich sie entfernt.

    Da stimm ich dir zu....also Leute bitte melden, wer Sarah und dem Mümmel helfen möchte.


    @ Sarah

    Könntest du mal den Wortlaut des abgeschlossenen Schutzvertrages hier einsetzten.....Danke!
     
  14. Mopsi

    Mopsi Guest

    hallo,
    geh mal bitte auf die hp von www.kaninchenschutz.de, dort sind leute die sich gerade mit so was beschäftigen. dort werdest du gehilft. :zustimm:
     
  15. Bea

    Bea Guest

    Hi,

    aus gegebenem Anlass wird eine Ausnahmegenehmigung zum Setzen des Links ins Kaninchenschutzforum gegeben.
     
  16. Sarah

    Sarah Guest



    Danke Mopsi für deine Info,daß habe ich schon längst getan,sie waren auch sehr freundlich,und haben mich Unterstützt bei der ganzen Sache.

    Aber erreicht haben wir nichts.Man hat sogar nach ihr Ausschau gehalten,sie war aber nicht da. :nene:
     
  17. Sarah

    Sarah Guest


    Tschuldigung es war nicht der Kaninchenschutz sondern die Kaninchenhilfe sorry.

    Werde mich mal am Kaninchenschutz wenden.Danke!
     
  18. Sarah

    Sarah Guest


    Hallo Bea!

    Hier der Schutzvertrag,
    wird folgender Vertrag rechtsverbindlich geschlossen:

    Der Erwerber verpflichtet sich, das Tier tiergerecht unterzubringen, zu pflegen, zu füttern,

    und im Bedarfsfall Tierärztlich versorgen zu lassen.

    Er gewährleistet, dass das Tier nicht zu Versuchszwecken, sowie zur Zucht eingesetzt wird

    und während der Urlaubszeit oder anderer Abwesenheit eine tiergerechte Versorgung

    erfährt.

    Er darf das Tier nicht ohne Zustimmung des Abgebenden an Dritte weitergeben und ist

    verpflichtet den Tod oder das Abhandenkommen des Tieres mitzuteilen.

    Der Abgebende ist berechtigt, die Haltung des Tieres nach Übergabe zu prüfen und

    erforderlichenfalls Auflagen zu erteilen, deren Umsetzung nachkontrolliert wird. Das

    Betreten der Räumlichkeiten, in denen sich das Tier üblicherweise befindet, ist zu

    gewährleisten.

    Die Verletzung des Vertragsinhaltes durch den Erwerber hat die unverzügliche Rückgabe

    des Tieres an den Abgebenden und die Auflösung des Vertrages zur Folge. Ein Anspruch

    auf Rückgabe der Schutzgebühr besteht nicht.

    Die Schutzgebühr beträgt: _____________ Euro und wurde bei Vertragsabschluss bezahlt
     
  19. #18 Kaninchenhilfe, 3. Februar 2005
    Kaninchenhilfe

    Kaninchenhilfe Guest

    Trotz mehrmaliger Besuche bei betreffender Halterin konnte das Kaninchen von unseren Helfern nicht gesichtet werden. Unsere Einschätzung der Situation ist, dass sich das Tier gar nicht mehr dort befindet bzw. verstorben ist und wir (wie auch andere Tierschutzorganisationen) haben mehrmals empfohlen Anzeige unter Vorlage des Schutzvertrages zu erstatten.

    Der Abschluß eines Schutzvertrages alleine ist keine ausreichende Maßnahme zum Schutz des Tieres. Wenn man sein Tier nicht behalten kann, sollte man sich zuvor davon überzeugen unter welchen Umständen das Tier zukünftig gehalten werden soll. Wäre dies geschehen, hätte sicherlich keine Vermittlung stattgefunden.

    Wir können daher nur empfehlen nicht noch die x-te Tierschutzorganisation darauf anzusetzen, sondern Anzeige zu erstatten.

    Lg, katharina
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sarah

    Sarah Guest

    Wobei aber gleichzeitig wenig Erfolgsaussichten bezüglich einer Anzeige, von allen ausgelegt wird.

    Versuchen werde ich es trotzdem.Denn es geht nicht an,daß man ein Tier mit Schutzvertrag abgibt, sich nicht dran hält, und es dann weiß Gott wo hinkommt.


    Wobei ich nicht glaube das sie Tod ist. :nene:

    Nochmal vielen lieben Dank an die Kaninchenhilfe,die mich wirklich sehr unterstützt hat.
     
  22. Mopsi

    Mopsi Guest

    die vermutung das tier sei verstorben, nur weil man es nicht sichtet? kann nicht angehen oder? wenn es die kaninchenhilfe nicht geschafft hat, vielleicht ja doch eine andere. aber letztlich ist es nicht schön, wenn man sein tier weggeben muß, und es in guten händen denkt, aber feststellen muß, das es nicht so ist.
    traurig. wenn das tier im sommer rausgesetzt wurde, und das areal so groß ist, besteht die große whrscheinlichkeit, das es überlebt. da höhlenbau und grasfressen zur grundausstattung eines kaninchens gehört. oft kommt es sogar vor, das sich so ein kaninchen wilden artgenossen anschließt. das ist möglich.
    allerdings darf man kein tier aussetzen, egal was für eins, denn so etwas gleicht dem ungemein.
     
Thema:

Problem mit Vermittlung meines Kaninchens.

Die Seite wird geladen...

Problem mit Vermittlung meines Kaninchens. - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  4. habe ein Problem......

    habe ein Problem......: Hallo , ich habe ein Problem und zwar ich habe vor einer Woche meinen Käfig umgestellt , weil ich gelesen habe das Zebrafinken mehr Licht brauchen...
  5. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...