Probleme beim Koten

Diskutiere Probleme beim Koten im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; na das klingt ja schon mal ganz gut, wenigstens habt ihr sie jetzt wieder zuhause, da ist man irgendwie beruhigter!:o die kleine wird die nacht...

  1. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    na das klingt ja schon mal ganz gut, wenigstens habt ihr sie jetzt wieder zuhause, da ist man irgendwie beruhigter!:o

    die kleine wird die nacht sicher überstehen, sie hat ja tollen beistand von ihrem mann! da ist die zicke wohl nun wieder abgeschrieben!?:( das arme kleine biest!:D

    das der darm entfernt ist verhindert sicher, dass sowas nochmal passieren kann, oder?
    so ein eingriff ist schon was riesengroßes für einen so "kleinen"piepmatz, da haben die ganz schön dran zu knabbern! mit dem preis hab ich schon so ungefähr gerechnet, als mein meerschwein damals operiert wurde, waren wir auch in der preislage!(hatte ich als kind, kann man zwar nicht mit nem vogel vergleichen, aber musste auch operiert werden wegen ner zyste)

    dafür bekommt man theoretisch ein paar neue tiere, aber die monster gehören ja zur familie und sind unersetzbar! da bezahlt man sowas natürlich, auch wenn´s die kassen leert!!!8)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 OnkelMichi, 18. März 2009
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Ja, das arme kleine Biest sitzt wieder auf ihrem Seil und ist hoffnungslos unzufrieden, weil sie keinen Partner hat.

    Eigentlich müssten wir zu unseren sechs Halsis noch zwei dazu holen. Einen neuen für die Zicke und eine neue für den Bert. Aber bei acht Halsis im Wohnzimmer gehe ich mich :k

    Ja, man darf das definitiv nicht so umrechnen. Für die Operation kriegt man vier bis fünf neue grüne Halsis. Das klingt so unglaublich makaber. 8(

    Ein Foto von ihr kann ich leider nicht machen. Ich komme nicht nah genug ran mit der Kamera, bzw. will es gar nicht erst probieren. Sie ist noch sehr schreckhaft und ich will nicht riskieren, dass sie fliegt oder andere Mätzchen macht, so dass die Operationsnaht wieder aufgeht.

    Aber sie ist fit. Sie bewegt sich, sie geht futtern, klettern, lässt sich füttern. Verdammt, sie will es sogar mit ihrem Cookie treiben, was wir im Moment noch zu verhindern suchen, wenn auch nicht sehr erfolgreich. Wir haben Angst, dass es ihr zu viele Schmerzen bereitet.
     
  4. Jako

    Jako Gegen Einzelhaltung!

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Na da hättest du aber was zu tun mit 8 halsis!!!
    Ja für 200€ bekommst du viele halsis..aber keine neue Mumi...

    Nein ich hab ihn seit dem nicht mehr gehört oder gesehn :(
    Ich hab da aber jetzt sone Idee die ich auch gleich mal umgesetzt habe:
    eine art Rufapparat,das muss er einfach hören! :~

    LG,Jako!
     
  5. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    schön zu hören dass die mumi die nacht gut überstanden hat!:dance:

    ja ja die triebe, aber wenn sie zu viele schmerzen hätte würde sie sich sicherlich wehren denke ich mal!

    naja also auf die zwei halsis mehr oder weniger käme es ja nun auch nichz mehr an...:D aber man muss eben dabei auch immer an die mehrkosten denken, futter, TA ect. dakommt schnell einiges mehr zusammen!!:(
     
  6. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    hallo michi, wie geht es der kleinen denn mittlerweile?:o
     
  7. #26 OnkelMichi, 19. März 2009
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Also wollte ich erst morgen wieder etwas schreiben. Ihr geht es gut. Sie hat eine Kolbenhirse komplett alleine aufgefuttert und dazu noch ihr normales Futter. Ihr Appetit war wirklich enorm. Die Wunde sieht auch sehr gut aus, sauber, eine kleine Kruste auf der Naht. Bewegen tut sie sich auch schon wieder viel, sie ist sogar auf ihren Stepper gegangen.

    Als ihren Stepper bezeichnen wir das Zeitungspapier, das unten in der Voliere liegt. Sie zerschreddert es gerne und scharrt dann damit. Sie wirkt ziemlich fit. Sie braucht zwar durchaus noch sehr viel mehr Ruhe als sonst, aber wenn es so weiter geht, sollte sie alles gut überstehen.

    Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass sie eigentlich immer noch genauso kotet wie vor der Operation. Zwar nicht ganz soooo schlimm, aber trotzdem. Da muss ich beim Arzt noch mal nachfragen, ob das nur eine Folgereaktion der OP ist, oder ob sich das noch ändern wird.

    Richtig süß war heute, als sie ihre zweite Kolbenhirse bekam. Wir haben den Cookie, ihren Partner, ja aus der Voliere ausgesperrt. Er darf jetzt bei uns im Freiflug im Wohnzimmer fliegen, was er vorher immer wollte. Trotzdem ist er jetzt unzufrieden, weil die Mumi ja nicht mit raus darf. Auf jeden Fall hängt er jede freie Minute am Volierengitter und passt von draußen auf sie auf. Mumi hat sich vollgefressen und als sie ihn draußen gesehen hat, schnappte sie sich die Kolbenhirse und steckte sie durchs Volierengitter, damit er auch dran knabbern kann. Und dann haben beide von gefressen, der draußen am Gitter, die andere drinnen am Gitter. Das fand ich herzerweichend.

    Kurzum, bisher sieht es so aus: :zustimm:
     
  8. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    na das klingt doch super!!:zwinker:

    da freuen wir uns dass es der kleinen wieder so gut geht und dass sie die OP so gut überstanden hat!!:zustimm:

    klingt sehr drollig was die beiden da miteinander veranstalten, hauptsache die beiden hähne die draußen zusammen sitzen sind lieb miteinander!:zwinker:
     
  9. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja wie in einem Schnulzenfilm. :)

    Freut mich für Mumi und dich. Also weiter hin gute Besserung.
     
  10. #29 OnkelMichi, 19. März 2009
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Ja, klingt unglaublich, hab es auch kaum Glauben wollen, aber war so.

    Die beiden Hähne draußen "vertragen" sich, der junge, noch nicht geschlechtsreife Hahn dominiert den alten so sehr, dass die Verhältnisse klar sind und es zu keinem Streit kommt. :)
     
  11. #30 dragonheart, 19. März 2009
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    schön, dass es deiner mumi wieder besser geht.
    hoffe das mit dem koten wird auch wieder normal.

    lg, kathi
     
  12. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    nada kannst du ja den bert demnächst mit zu den grünen stecken!:D
    aber auf dem kleinen raum der voli gibts sicher wieder gerangel!:~
     
  13. #32 OnkelMichi, 20. März 2009
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Ja, die Mumi kann den Bert nicht leiden. Und da sie von einem Züchter kommt und jahrelang in einem großen Schwarm gelebt hat, weiß sie, wie man einen anderen Vogel richtig fertig macht.

    Kleine Anekdote: Als wir sie zum ersten Mal zum TA gebracht haben, haben wir natürlich auch immer in die Box geschaut, ob es ihr gut geht und sie dabei angesprochen. Sie kennt ihren Namen und normalerweise reagiert sie auch drauf. Dieses Mal natürlich nicht. Wir haben auch noch einen zweiten Namen für sie, den wir seltener nutzen, der sich bei uns aber eingebürgert hat, weil sie soviel Unfug anstellt. Also schauen wir uns die Mumi an und sagen: "He, Miststück, wie geht es Dir?" Und siehe da, schon reagiert sie auf uns. :D
     
  14. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    ohh der arme kleine süße bert, der kann doch nicht für immer single-mann sein!!!:( das schlimme in deinem "Schwarm" ist ja, dass die eigentlich vom alter her alle gut zusammen passen würden, wenn da nicht die hälfte fremd gegangen wäre!!!:+shocked::trippel:

    aber es ist schön dass es der Mumi immer besser zu gehen scheint, hätte nicht gedacht, dass sich so ein kleines flugmonster so schnell von so einem eingriff erholt, aber freut uns für euch!!!:afro::blume:
     
  15. #34 OnkelMichi, 21. März 2009
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Haben wir auch nicht mit gerechnet, aber wir warten eh noch die Diagnose am Montag ab, wenn der Vogel noch eine Hormonspritze kriegt. Mal schauen, was der Arzt sagt oder was er von der Entwicklung hält.

    Wenn alles gut geht, will meine Frau ihm in vier Wochen, wenn die letzte Hormonspritze gesetzt werden muss, eine große Packung "Merci" schenken. ;)
     
  16. #35 OnkelMichi, 16. April 2009
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    So, nach einem Monat sollte eigentlich die letzte Hormonspritze gesetzt werden. Leider haben wir in den letzten Tagen einen schwarzen Fleck auf der ehemaligen Wunde entdeckt und waren darüber sehr überrascht. Zuerst dachten wir, das wäre vielleicht noch ein Bluterguss oder ähnliches. Aber als es statt wegzugehen, immer größer wurde, haben wir die Mumi gestern abend zum Arzt gebracht, mit der Folge, dass sie heute schon wieder operiert werden musste. :(

    Der Arzt hat mich dann heute angerufen und festgestellt, dass es eine Fistel am Darm war und die arme Mumi sich selbst in die Haut gekotet hat. Zwar nur einen Teil, aber selbst das ist ja schon zuviel. Wir hatten sogar noch Glück im Unglück, denn es war sozusagen nur die harmloseste Variante, die hätte auftreten können. Trotzdem hat Mumi jetzt einen zweiten Darmausgang bekommen und steht für die nächsten Tage unter Beobachtung in der Klinik. Wenn alles gut läuft, können wir sie vielleicht am Montag wieder nach Hause bringen. Wenn es schlecht läuft... :k

    Naja, das war eine Hiobsbotschaft heute. Wir hatten eigentlich gedacht, dass es ihr wieder besser geht, vor allen Dingen, weil sie in den letzten Tagen richtig aufgeblüht ist und sehr aktiv war. Es ging ihr äußerlich richtig gut. Und dann sowas. :nene:

    Unser Konto ist auf jeden Fall schon wieder :k. Wir müssen jetzt zum zweiten Mal unseren Notgroschen angreifen, damit wir die Behandlung überhaupt bezahlen können. :traurig:
     
  17. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ach nein, so ein Mist aber auch!!!:traurig:

    Kann ja nicht wahr sein, die arme kleine Maus, der arme Cookie und ihr seid ja auch nicht besser dran!!

    Das ist wirklich richtiges Pech... das heißt nun wieder tag für tag bangen und auf die anrufe des TA warten!!:(

    Aber die kleine packt das schon!:trost:
     
  18. #37 OnkelMichi, 16. April 2009
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Oh sie muss das packen. Sie hat gefälligst Halsihöchstalter zu erreichen für soviel medizinische Betreuung. ;) Am liebsten würde ich mit ihr schimpfen, dass sie im Moment ständig so krank ist!
     
  19. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Klar packt sie das!:zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    na hallo,
    gibts denn was neues von der kleinen Mumi???:o
     
  22. #40 OnkelMichi, 19. April 2009
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Wir haben gestern angerufen und es scheint ihr soweit gut zu gehen. Morgen um zwölf muss ich den Arzt noch mal anrufen. Morgen abend können wir sie wahrscheinlich abholen.
     
Thema:

Probleme beim Koten

Die Seite wird geladen...

Probleme beim Koten - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  3. Probleme mit Minibrüter

    Probleme mit Minibrüter: Hallo Ich bin wieder mal am brüten. Die ganze Zeit lief alles perfekt. Der Brüter hielt konstant die Temperatur, und die Luftfeuchte war auch sehr...
  4. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...