Probleme mit dem Küken - oder den Eltern...

Diskutiere Probleme mit dem Küken - oder den Eltern... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Da habe ich mein Pärchen über den grünen Klee gelobt, und nun das. Die beiden füttern Krümel, das ist nicht das Problem. Aber sie scheinen ihn...

  1. Nilly

    Nilly Guest

    Da habe ich mein Pärchen über den grünen Klee gelobt, und nun das. Die beiden füttern Krümel, das ist nicht das Problem. Aber sie scheinen ihn fast zu überfüttern. Damit meine ich, dass ich das Gefühl habe sie füttern zu sehr. Krümel ist 11 tage alt und bekommt grade seine ersten Federkiele. Vorhin sah ich, dass sein Kropf fast zum zerbersten voll ist. Er war etwa so gross wie ein Golfball, oder eine überdimensionale Walnuss.

    Das zweite Problem ist, dass die Eltern ihn nicht hudern. Das ist ein Problem, da er ein Einzelküken ist und sich nicht mir Geschwistern wärmen kann. Die Nachfrage beim TA war, ich solle ihn per Rotlichtlampe wärmen (Taubenklinik Essen) Heute Morgen huderten die beiden 2 1/2 Stunden am Stück nicht, und nun sind sie auch wieder seit 1 1/2 Stunden draussen.

    Sie gehen nur zu Krümel um ihn zu füttern und bleiben kurz. Was soll ich denn jetzt tun, Rotlichtlampe, also Handaufzucht oder den Kleinen kalt im Kasten und der Natur ihren Lauf lassen? Wer hat damit schon Erfahrungen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FamFieger, 13. Juni 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Nilly,..

    Also ich glaube deine Nympheneltern wären die ersten die ihr Baby MÄSTEN,... Es sieht stellenweise wirklich ungesund aus wenn man den Kropf so betrachtet *zustimm* aber zuviel füttern tun sie bestimmt nicht!!! ;)

    Zum Wärmen:
    Wo hängt denn der Kasten? Im Haus oder Draussen oder in nem Schutzhaus... mit 11 Tagen ist das kleine ja nicht mehr soooo klein, da wird das wärmen immer weniger!! Wie du sagst sprießen ihm jetzt langsam die Federchen, warte mal noch eine woche dann ist der zwerg so gut wie "fertig" und dann kommen die eltern auch nur noch zum füttern in den Kasten da wird dann gar nicht mehr gewärmt!! ;)
     
  4. Nilly

    Nilly Guest

    Ja, in einer Woche ist es ja schon okay ;)

    Habe vorhin mit einem befreundeten Züchter telefoniert, er sagt das wäre okay. Nebenbei hat er mir geraten Lisa, also der Handaufzucht die alleine brütet, die Eier und den Kasten wegzunehmen da der Stress zu gross ist und sie wohl zu wenig frisst. Ich habe die Eier den beiden anderen untergelegt, glaube aber nicht daran, dass etwas schlüpft. Mal sehen.

    Es ist schon interessant, und auch eklig, dass man die Verdauung des Kleinen vom Kropf bis zum Poppes mitverfolgen kann... Jedenfalls sehe ich bei dem Kleinen am Bauch den Nahrungsbrei *gruslig*

    Ausserdem frage ich mich wie das Kleine es schafft den Ring immer wieder abzustrampeln, gut, dass ich offen beringen kann. Gestern ging der Ring noch geschlossen nicht mehr über das Füsschen, ich habe einen tag gewartet, ihn angeklemmt mit der Zange und vorhin tritt das Kleine den doch echt wieder weg :nene:

    Ich glaube an dem werden wir noch Spass haben...
     
  5. #4 Federmaus, 14. Juni 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Nilly :0-


    Wichtig ist darauf zu achten das sich der Kropf auch leert. 1x am Tag muß er ganz leer sein. Anderes wird das Futter im Kropf kaputt, es fängt zu gären an. Dies ist auch amsaueren Geruch zu erkennen.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Probleme mit dem Küken - oder den Eltern...

Die Seite wird geladen...

Probleme mit dem Küken - oder den Eltern... - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  3. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  4. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  5. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...