Probleme mit der Verdauung

Diskutiere Probleme mit der Verdauung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Nymphi hat Probleme mit dem Verdauungsapparat. Er hatte gestern gebrochen und keinen Appetit gehabt. Eben habe ich ihn aber beim...

  1. #1 Susanne Wrona, 28. Februar 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    mein Nymphi hat Probleme mit dem Verdauungsapparat. Er hatte gestern gebrochen und keinen Appetit gehabt. Eben habe ich ihn aber beim Fressen erwischt. Ich habe ihm PT 12 Pulver untergemischt. Hätte eigentlich um 17 Uhr einen Termin beim Tierarzt, der ist aber nur bedingt Vogelkundig. Jetzt überlege ich den Termin abzusagen. Mein Vogel ist auch munter und fidel, vielleicht wirkt das PT 12 Pulver auch und morgen ist wieder alles in Ordnung. Gegebenenfalls mache ich in den nächsten Tagen besser einen Termin in der Vogelklinik. Was meint ihr?
    Viele Grüße
    Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Leonard

    Leonard Guest

    Ich konnte so viel PT12 ins Futter kippen wie ich wollte, oder in eine Spritze aufsaugen und Schnabulös verabreichen... das Zeug hat nie auch nur irgendwie erkennbar zu einer Besserung beigetragen.

    Bei deinem 0815 Tierarzt könntest Zeit gewinnen, in dem einen Abstrich einschicken lässt und vorher noch kurz Nativ betrachten lässt, sofern der TA weiß, wie Megas und Parasiten aussehen. Was anderes machen die in der Vogelklinik meist auch erstmal nicht.

    Ob ich den Termin absagen würde, würde ich von der Kotbeschaffenheit, dem algemeineindruck und vor allem durch die Augenlieder beurteilen.
     
  4. #3 Susanne Wrona, 28. Februar 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    genau dieses hatte ich auch vor gehabt. Ich habe den Termin jetzt aber abgesagt und Rocky aus dem Käfig gelassen und er rennt mit Herzchenflügeln dem Floeckchen hinterher. So wirklich schlecht scheint es ihm nicht zu gehen.
    Ich hatte jetzt da wo der Käfig steht, so Folie über die Tapete geklebt. Die hat er abgefressen. Vielleicht ist ihm die auch nicht bekommen. Hoffentlich ist jetzt alles durchgerutscht und ihm geht es jetzt wieder gut, jedenfalls schreit er und tobt hier rum und ist glücklich, daß er nicht mehr im Käfig sitzt. Jetzt hoffe ich nur, daß er auch wieder viel frißt. Etwas hat er wohl gefressen aber noch nicht all zu viel.

    Sind die Vögel bei Euch des öfteren mal krank oder liegt das daran, daß die bei mir in der Wohnung rumfliegen und alles anfressen können. Die giftigen Sachen habe ich ja schon alle weggeräumt. Nur so Folie mit Klebstoff ist natürlich auch nicht so gesund. Das kann ich aber nicht verhindern, sonst müßten sie wesentlich mehr Zeit im Käfig verbringen und da sind sie äußerst ungerne.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  5. #4 Susanne Wrona, 28. Februar 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    daß hatte ich noch vergessen zu erwähnen gestern abend und heute morgen war sein After verschmiert gewesen und der Kot war grünlicher und flüssiger aber keine Polyurie. Sein After hat er sich jetzt geputzt und ist nicht mehr verschmiert. Muß mal sehen wie der Kot jetzt aussieht.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  6. #5 charly18blue, 28. Februar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    besser ist es die Kloake mit etwas warmem Wasser sauberzumachen, da er beim Putzen den Kot aufnimmt, ist vielleicht nicht ganz so gut. PT-12 zu geben war sehr gut, ich habe damit die besten Erfahrungen gemacht. Ich gebe es in solchen Fällen in etwas kaltem Wasser aufgelöst direkt in den Schnabel (lt. Hersteller wichtig, dass das Wasser kalt ist). Ich würde vorsichtshalber einen Termin in der Vogelklinik machen und ihn mal durchchecken lassen. Den nicht vogelkundigen TA hätte ich mir aus dem Grund
    auch abgesagt, der hätte ihm und Dir wahrscheinlich eh nicht soviel gebracht.

    Möglich.

    Auf jeden Fall wünsche ich ihm gute Besserung.
     
  7. #6 Susanne Wrona, 1. März 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    Rocky ist heute munter und fidel und hat auch schon etwas gefressen. Seine Kloake hatte er schon sauber geputzt und das PT 12 Pulver hat er auch schon gefressen. Deswegen wollte ich ihm jetzt den Stress nicht machen und ihn fangen. Aber fürs nächste mal weiß ich dann Bescheid. Wenn einer nicht fressen will, wird er gleich gefangen und PT 12 Pulver in Wasser aufgelöst in den Schnabel eingeträufelt.

    Ich habe vorsichtshalber mal sein Gewicht überprüft:
    Sein Normalgewicht liegt zwischen 117g und 122g. Als er einjährig vor 3 Jahren zu mir kam wog er 107g. Gestern hatte ich ihn gewogen, da wog er 111g, heute leider nur 110g. Na, ja er hat in den ersten beiden Krankheitstagen ca. 9g abgenommen, gestern noch mal 1 g, es ist also schon eine Besserung. Das dauert ja auch ein wenig bis sich die PT 12 Bakterien ausbreiten und die schlechten Bakterien töten.
    Sollte er morgen aber wieder abgenommen haben, werde ich doch noch zum Tierarzt fahren möglichst in die Vogelklinik. Aber ich hoffe, daß er morgen wieder zugenommen hat.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  8. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Susanne!

    PT 12 ist kein Antibiotikum und tötet keine schlechten Bakterien. Allenfalls werden sie etwas verdrängt.

    Lies mal die Produktinformation! Klick

    Ich hoffe, dem Nympfensittich geht es wirklich besser und es du irrst dich nicht.

    Grüße Cosima
     
  9. #8 Susanne Wrona, 3. März 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Cosima,
    auf meiner Packung steht, daß man damit ein Großteil der Bakterien "verdrängen und hemmen" kann und auch noch einige Pilze. Meinem Vogel gehts gut. Er macht wieder lauter Blödsinn. Eben konnte ich ihm gerade noch das Telefonkabel aus seinem Schnabel entreißen. Möglicherweise war es auch gar keine Infektion, sondern er hat irgendwas gefressen. Wo er geht und wo er steht hinterläßt er eine Fraßschneise. Jedenfalls hat er schon wieder 3 g zugenommen. Ich hatte auch in der Vogelklinik angerufen, die haben gesagt, man kann es ruhig mal damit probieren, der Vogel sollte nur nicht zu viel abnehmen.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  10. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    "Fraßschneise"... hihi, das Wort gefällt mir.

    Schön, dass der Kleine wieder fit ist!

    Grüße Cosima
     
  11. #10 Susanne Wrona, 4. März 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    irgendwie scheint Rocky aber doch nicht ganz der Alte zu sein. Habe ihm eben Kolbenhirse in den Käfig gehängt, da hat er sich nicht drauf gestürzt. Gott sei Dank frißt er jetzt die Pellets mit dem PT 12 Pulver. Gestern hat er nicht weiter zugenommen. Gott sei Dank hat er auch nicht abgenommen. Jetzt bin ich doch verunsichert. Hoffentlich entwickelt er bald mal wieder mehr Appetit. Sonst rufe ich am Montag doch noch die Vogelklinik an.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  12. #11 charly18blue, 4. März 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    ich würde ihn wirklich mal untersuchen lassen, irgendwas scheint da ja nicht zu stimmen.
     
  13. #12 Susanne Wrona, 5. März 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    möglicherweise hat er sich auch bei Floeckchen angesteckt. Sie hat seit 3 Jahren einen erweiterten Drüsenmagen und entweder den Bornavirus oder den PMVVirus. Das wäre natürlich blöd. Für sie habe ich schon 500 Euro beim Tierarzt gelassen. Was sein muß muß sein. Ich werde am Montag mal bei der Vogelklinik anrufen und die Sachlage schildern. Heute morgen hat er mich jedenfalls um 6.30 Uhr schon aus dem Bett geschmissen. Irgendwie hat er da einen Nightfright gehabt, war aber den ganzen Tag putzmunter und hatte Frühlingsgefühle, abgenommen hat er in den letzten 3 Tagen auch nichts, wiegt immer noch 113g, das ist etwas weniger als normal. Durch d den Durchfall den er letzte Woche hatte, hatter er ca. 4g bis 8g abgenommen. Vielleicht stimmt auch was mit der Kolbenhirse nicht. Jetzt puschelt er. Ich habe auch nicht so viel Geld, daß ich da so mit rumschmeißen kann. Ich bin mir unsicher, ob er was hat oder nicht. Bei Floeckchen hatte ich bestimmt schon 6 mal Tupferproben genommen und da war nie was gewesen, andererseits, wenn mans nicht machen läßt, dann haben sie was. Vielleicht braucht das PT12 Pulver auch noch noch was länger.
    Vielen Dank jedenfalls für die Antwort.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  14. Leonard

    Leonard Guest

    Im Nymphensittichforum meint eine Halterin, mit einer Hirsefreien Futterdiät Probleme mit dem Drüsenmagen durch PDD in den Griff bekommen zu haben, und dass dieser sich dadurch auch verkleienrte.
     
  15. #14 charly18blue, 5. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    ist denn bei Flöckchen mal PMV oder Borna nachgewiesen worden? PDD hat lt. neuestem Stand der Dinge nichts mit PMV oder Borna zu tun. Das hat man beides inzwischen verworfen und man steht grade wieder am Anfang, um zu erforschen woher die Neuropathische Drüsenmagenerweiterung kommt.

    Bei diesen sogenannten Night Frigths bin ich inzwischen sehr mißtrauisch, da ich festgestellt habe, dass diese bei mir fast immer durch einen kranken Vogel hervorgerufen wurden. Ganz selten mal, dass z.B. die durchgebrannte Birne des Nachtlichts die Ursache war. Meine letzten Night Frights hatte ich morgens am 21.2. -einmal um 4 und einmal kurz vor 5 -, ich konnte leider nicht feststellen welcher Vogel die Ursache war. Das stellte ich dann am 22.2. nachts um 1 Uhr fest, wieder ein Night Fright und diesmal hatte ich die Ursache - meine Nymphenhenne Felie, die tot am Boden lag. Sie hatte Aspergillose, wurde behandelt und ist nachts einfach tot von der Stange gefallen. Sie lag direkt unter ihrerem Sitzast. Das hat die anderen Vögel panisch gemacht, vor allem ihren Mann Jerry Lee und dann ging das nächtlche Geflatter los.
    Felie war zwar nicht komplett fit, aber man hat ihr tagsüber und abends nichts angemerkt. Ich hatte sie ja abends noch auf der Hand und hab sie zum Inhalieren in die Box gesteckt.

    Das würde ich auf jeden Fall machen.
     
  16. #15 charly18blue, 5. März 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Dann wars auch kein PDD, durch einen Hefepilzbefall kann auch der Drüsenmagen erweitert sein. Nach Behandlung ist das in der Regel wieder ok und der Drüsenmagen wird sich wieder zurückbilden. Aber eine Neuropathische Drüsenmagendilatation wirst Du nicht durch eine hirsefreie Diät in den Griff bekommen, das ist Nonsens.
     
  17. Leonard

    Leonard Guest

    Keine Ahnung, angeblich so die Theorie von der Person und der Taubenklinik Essen, werden bevorzugt unverdaute Hirsekörner im Kot ausgeschieden, so dass diese sich dachte, sie lässt mal die Hirse komplett weg und es soll dann rasch zu einer Besserung gekommen sein, auch bei Nymphensittiche die kurz vor dem Abflug ins "Regenbogenland" waren ohne zusätzliche Medikamente. Diese GLS Futtermischung wollte ich dann auch ausprobieren, aber sie enthält jede menge Saaten die zu groß für Wellensittiche sind und liegen bleiben. http://german-proxy.de/service.php/...ocD90/aHJlYWRp/ZD05ODE0/JnBhZ2U9/MQ_3D_3D/b1/

    Selbst etwas Hirsefreies mal testweise zusammenmischen scheitert daran, dass mein Bubi derzeit die normalen Futtermischungen nicht verträgt, schon garnicht die spitze Kanariensaat . Ölsaaten sollen nach möglichkeit auch keine rein... gibt da nicht so viel, was man als Lückenfüller als Ersatz für die Gruppe der Hirse verwenden kann.

    Rück mal ne aktuelle Quelle raus, das Borna doch kein Kandidat für PDD ist :-D
     
  18. #17 charly18blue, 5. März 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Das hätte man ein wenig netter formulieren können. Aber bitte - meine Qulle ist die Uni Gießen, die vor einiger Zeit einen Bestand mit Ausbruch von PDD untersuchte, bei dem der Bornavirus nicht festgestellt wurde. So dass man auch diese Theorie nun verworfen hat und wieder ganz von vorne anfängt zu forschen. Die gleiche Info habe ich von meinem VK TA in Frankfurt bekommen.

    Und jetzt bitte ich in Susanne Thema keine Borna oder GLS oder irgendwelche utopischen Futterzusammenstellungstheorien Diskussionen loszutreten, sowas finde ich mehr als unhöflich, hier geht es um Susannes Nymphensittich.
     
  19. #18 Susanne Wrona, 6. März 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo zusammen,
    vielen Dank für die Antworten. Floeckchen hat mittlerweile schon seit 3,5Jahren den erweiterten Drüsenmagen. Ich füttere ihr die Pellets von Avifood. Ich will ja keine Reklame machen, aber die sind wirklich ganz toll. Ich hätte nie damit gerechnet, daß sie überhaupt noch so lange lebt. Sie hat etwas Polyurie, aber ansonsten ist sie top fit. Hoffentlich bleibt das auch so, toi, toi, toi. Damals hatte ich bei ihr alles Untersuchen lassen, daß nur noch PDD als Diagnose in Frage kam. Die Vogelklinik hatte mir damals die Pellets empfohlen. Ich gebe dann alle paar Monate zur Vorbeugung noch dDAS PT12 Pulver. Weil wohl auch eine verzögerte Darmpassage und damit erhöhte Infektionsgefahr besteht. Sie hat seit 3 Jahren keinen Infekt gehabt. Jetzt hatte Rocky sich wohl auch zu meinem Entsetzen noch irgendwas geholt, aber ich glaube das bekomme ich jetzt doch mit dem PT 12 Pulver in den Griff. Gestern Abend hatte er dann doch schon wieder die Kolbenhirse verschlungen. Heute war er den ganzen Tag aufgedreht und hat sich mal wieder total rüpelhaft benommen und Floeckchen aus ihrem geliebten Nymphenbad vertrieben, so daß sie laut kreischend weggeflogen ist. Ich denke der ist wieder gesund.
    Der Nightfright ist glaube ich durch eine heruntergefallene Pappschachtel verursacht worden.
    Das PT 12 Pulver braucht auch ein paar Tage bis die Darmflora wieder so ganz in Ordnung ist. Der Kot sieht normal aus, der Appetit ist normal und er ist äußerst munter. Beide Vögel sind zur Zeit total fit.

    Aber es ist ja interessant, daß jetzt doch nicht der Bornavirus die Ursache für PDD ist. Alles ganz am Anfang. Die hatten mir damals auch abgeraten testen zu lassen, weil sie nicht genau wußten ob Bornavirus oder PMVVirus, jetzt ist es keiner von den beiden?
    Floeckchen kann übrigens gar keine Körner verdauen. Ich hatte damals immer Hanfkörner als Leckerli verfüttert, die sind ja ganz weich, die sind aber auch wieder nur halbverdaut hinten rausgekommen.

    Viele Grüße
    Susanne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 6. März 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    die Pellets die Du fütterst sind wirklich sehr gut, ich nehme mal an Du gibst die feinen oder superfeinen. Ich gebe sie meinen ab und an als Leckerchen, damit sie sie überhaupt kennen und fressen. Man weiß nie wofür es gut ist.

    Ich denke mal, ohne Deine große Fürsorge wäre sie nicht mehr am Leben. :zustimm: Ich hatte damals die Geschichte mit Floeckchen verfolgt und es sah ja nicht so gut aus. Aber ich freue mich, dass sich ihr Zustand stabilisiert hat. Nun hoffe ich mal, dass sich auch Rocky Zustand hält und er fit und munter bleibt.
     
  22. #20 Susanne Wrona, 7. März 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Susanne,
    ja, ich nehme die Superfeinen. Zur Zeit gebe ich ihnen sogar das gehaltvollere high Potency. Das hatte ich versehentlich bestellt. Sonst bekommen sie das nur während der Mauser, da soll man es ihnen geben. Meinen beiden geht es gut. Sie sind sogar außer rand und band, weil hier nämlich den halben Tag die Sonne rein scheint. Jetzt muß ich aufpassen, daß sie mir nicht brutig werden.
    Viele Grüße
    Susanne
     
Thema:

Probleme mit der Verdauung

Die Seite wird geladen...

Probleme mit der Verdauung - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Probleme mit Minibrüter

    Probleme mit Minibrüter: Hallo Ich bin wieder mal am brüten. Die ganze Zeit lief alles perfekt. Der Brüter hielt konstant die Temperatur, und die Luftfeuchte war auch sehr...
  3. Vermieter macht Probleme?

    Vermieter macht Probleme?: Hallo, brauche eine rat. uns war habe wegen meine Wohnungs Mängeln Rechtsanwalt eingeschaltet. jetzt hat Vermieter aus Frust zu ihren...
  4. Aspergillose ... Graupapagei - Probleme mit VFend

    Aspergillose ... Graupapagei - Probleme mit VFend: Meine kleinste Papageienhenne 15 Jahre alt, die bei mir geboren wurde, wurde letze Woche geröntgt, sie hat Aspergillose, wiegt unter 400 Gramm und...
  5. Hilfe :/,

    Hilfe :/,: Hallo leute habe ein rießen problem, habe 2 Pfirsichköpfchen die henne hat vor kurzer zeit 4 eier gelegt und brütet sie im moment aus, jetzt kommt...