Probleme mit Welli-Baby (6-8 Wochen alt)

Diskutiere Probleme mit Welli-Baby (6-8 Wochen alt) im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe zwar schon ein Thema über den neuen Welli, aber jetzt möchte ich nur noch auf die Probleme ein! Haben den kleinen (vermutlich...

  1. Iberodise

    Iberodise Guest

    Hallo,
    ich habe zwar schon ein Thema über den neuen Welli, aber jetzt möchte ich nur noch auf die Probleme ein!
    Haben den kleinen (vermutlich so 6-8 Wochen alt) am Samstag vom Züchter geholt. Am Sonnatg hat er angefangen zu essen.
    Seit heute sitzt der kleine Welli nur noch auf dem Boden. Ist das normal?
    Er scharrt im Sand und es sieht so aus, als würde er sich verstecken wollen, brüten oder eine Art "Nest" bauen. Ich mache mir große Sorgen! :traurig:
    Wenn er mal nicht am Boden sitzt, fliegt er wie wild durch den Käfig, aber man merkt, dass er nicht gut fliegen kann. Er verfehlt die Stangen und ist einfach zu hektisch. Deshalb habe ich auch Angst ihn mal fliegen zu lassen!

    Schonmal riesiges Dankeschön für eure Antworten!

    Bye, Iberodise
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo,
    Dieser verhalten haben viele bei ihre neue Wellis beobachtet.
    Der kleiner ist vermutlich aus ne grössere Voliere?

    Hast du ihn in Quarantäne? kann er den anderen hören?
     
  4. Iberodise

    Iberodise Guest

    Ja, mit vielen anderen Wellensittichen, Zebrafinken, etc. zusammen!!

    Er hat einen Extra-Käfig und steht in meinem Zimmer, damit er sich an mich gewöhnen kann. Der andere Welli (Nicki) steht im Wohnzimmer. Da Nicki sehr laut und oft piepst, hört der neue das natürlich auch!! Er freut sich dann immer ganz doll und piepst zurück!!

    Also ist das nichts beunruhigendes?! Das freut mich!!! :freude:

    Danke!!

    Bye, Iberodise
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Es wäre vlt besser das du die Türen solange der kleiner Quarantäne hat zu schliessen.
    Ich denke halt er will zu den anderen.
    Auch könnte er noch nestwärme suchen, 6-8 Wochen ist er ja nur.. und grad von seine Fam/Kumpels gertrennt worden.
    Da würdest du auch abdrehen wenn du ne andere *stimme* hören würdest und ihn nicht sehen darfst.
     
  6. Iberodise

    Iberodise Guest

    Wegen dem Scharren im Sand haben wir grad das Badehaus zu einem "Nistkasten" umfunktioniert. Wir haben es mit schwarzem Klebeband zugeklebt, damit es dunkel ist. Mal sehen ob er da heut Nacht rein geht!?

    Schonmal gute Nacht, Iberodise
     
  7. Iberodise

    Iberodise Guest

    zahm??

    Hallo,
    da das mit dem "Nistkasten", usw. alles nicht klappte, haben wir in Zooläden, bei Züchtern, etc. nachgefragt was wir noch so machen könnten. Da habe ich den einen Rat befolgt, dass der kleine vielleicht Wärme brauch. Man solle ihn in die Hand nehmen und in einen Pullover "einwickeln" damit er Wärme bekommt. Ich hatte ihn in der Hand, da hat mich der Kleine so gebissen, dass ich geblutet habe! 8o Als ich das ganze dann 2-3 Stunden später nochmal versucht hatte, ist er mir entfleucht und flog in meinem Zimmer durch die Gegend. Er ist überall dran gestoßen, weil er ja bei mir noch nicht draußen war. Wir haben dann Nicki mit ihrem Käfig in mein Zimmer geholt und auch rausgelassen. Die beiden hatten viel Freude - aber mir raste das Herz, ich hatte Angst, dass etwas passiert!!! Nach 1-2 Stunden hatten wir Nicki wieder im Käfig. So, jetzt blieb noch der kleine Jacky!! Er geht weder auf eine Hand bzw. Stock, noch isst er Hirse! Aber nach weiteren 1-2 Stunden waren beide in einem Käfig, aber vorsichtshalber mit Trennwand. Jetzt machen sie alles gleichzeitig: Essen, Putzen, Schlafen, klettern, ...!!! Aber er hat sssssseeeeeeeeeehhhhrrrrr große Angst vor der Hand, was kann ich da machen? Ich hätte ihn gern zahm gehabt, deshalb war er auch erstmal in einem anderen Käfig. Ich weiß ja, dass man das nicht machen soll. Aber ich hätte ihn gern so, dass er ohne Überlegen auf die Hand steigt. Hat jemand gute Tipps oder Erfahrungen mit so einem kleinen Welli???!!!

    Danke schonmal!!

    Bye, Iberodise
     
  8. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,
    Mal ehrlich ... wundert's dich, dass der Welli sich so verhält, nachdem das ...
    ... mit ihm gemacht wurde? Wenn man einen Vogel packt, bekommt dieser meistens Todesängste. Es ist unnatürlich für sie - in der Wildbahn werden sie nur gepackt, wenn sie Opfer eines Greifvogels werden.
    Mich würde es nicht wundern, wenn der Geier erstmal eine ganze Zeit lang misstrauisch bleibt.

    Ach ja .. nimm bitte die Trennwand raus. Wenn sie sich beim Freiflug verstanden haben, wird es auch keinen großen Terz im Käfig geben und da Wellis Schwarmtiere sind, brauchen sie die Nähe von Artgenossen.
     
  9. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    es wird ne weile dauern bis der kleiner dir vertraut.
    Es war ein fehler ihn jetzt zu greifen.
    Wäre er etwas zahmer gewesen würde er dir das ganze vlt nicht soooooooo übel nehmen.

    Jetzt musst du hart drann Arbeiten sein vertrauen zu gewinnen.
    KoHi mögen die miesten wellis, biete es ihn immer wieder an und wenn du sehst das er doch davon frisst dann kannst du anfangen aus der Hand anzubieten.

    Trennwand kannst du entfernen, die kleinen werden sich bestimmt verstehen.

    Wieso hast du nicht erst hier gefragt ob du ihn greifen sollst? :(
     
  10. Iberodise

    Iberodise Guest

    sorry!!

    SORRY!!! :traurig: Tut mir wahnsinnig Leid, ich dachte nur dass sich ein vogelkundiger Zoofachhändler auch etwas auskennt. Diese Frau hatte mir nur gesagt, was sie mit den kleinen Vögelchen macht, wenn sie noch so jung sind. Ab jetzt frage ich immer erst hier nach!!! :jaaa:
    Ok, werde die Trennwand jetzt rausnehmen. Hoffentlich passiert nur nichts, wenn ich nach Hause komme - aber ihr habt ja Erfahrungen damit, ich vetraue euch 100%!!! :zustimm:

    Danke für die tollen Tipps!!! :beifall:

    Bye, Iberodise
     
  11. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ganz junge Wellis kuscheln sich schonmal in die Hand, richtig. Ich denke aber, dass Jacky dafür schon zu alt war, und es instinktiv als große Bedrohung empfunden hat.

    Aber mit viel Liebe und Geduld kannst Du Dir ganz bestimmt sein Vertrauen wieder erarbeiten.

    Zoohändler haben übrigens in den seltensten Fällen Ahnung... Ist leider so.

    Es wird nichts passieren, wenn Du die Trennwand rausnimmst. Habe noch nie gehört, dass Wellis sich ernsthaft was tun. Zumal Deine sich beim Freiflug schon so gut verstanden haben.
     
  12. Iberodise

    Iberodise Guest

    Abend!
    Ist auch nichts passiert! Sie kuscheln, füttern, schmusen, kraulen sich,....!!! Ok, mit dem zahm werden, muss ich, nach diesem Vorfall, ganz vorsichtig ran gehen. Er lässt sich ja am Bauch streicheln, aber ich denke, dass es ihm überhaupt nicht gefällt. Deshalb mache ich es auch nicht mehr. Ich halte manchmal etwas Hirse rein, aber nur Nicki interessiert sich dafür!!! *leider* Er schaut dann immer nur und sitzt wie ausgestopft auf der Stange. Falls doch noch jemand Ideen haben sollte, wie man den Kleinen an die Hand gewöhnt (er soll nicht gleich drauf, sondern nur keine Angst mehr haben), kann mir das ja noch schreiben!?

    Bye, Iberodise
     
  13. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Wenn Nicki die Hirse aus deine Hand nimmt wird der kleiner auch folgen ;) geduld. Er muss erst verkraften das er gepackt wurde.
    Ich denke aber das er es schnell vergessen wird.

    Einfach Nicki die hirse hinhalten, wellis sind ja soooooooooo neugierig ;)
     
  14. Iberodise

    Iberodise Guest

    Jacky frisst Hirse aus Hand

    JUHU!
    Gestern Abend habe ich Nicki nochmal etwas Hirse gegeben. Auf einmal kam Jacky angehüpft und hat mit gegessen. Er war aber ganz vorsichtig!! Auch heute früh hat es wieder geklappt. Ich halte die Hirse so, dass die beiden beim Fressen auch manchmal meine Finger berühren müssen, somit hoffe ich das sie verstehen: Die Hand ist lieb!!
    Habe grad wieder ein paar mehr Sisalseile in mein Zimmer gehängt, damit sie mehr Möglichkeiten zum Landen haben. Jacky kennt sich ja noch nicht so aus!!! :nene:
    Habe die Käfigtür aufgemacht, aber keiner will raus. Mal sehen, werden bestimmt nacher noch raus kommen! :D

    Tschaui, Iberodise
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Iberodise

    Iberodise Guest

    nur mal so....

    Hallo!!
    Mal kurz zu gestern Früh: 10Uhr sind sie dann noch rausgekommen. Erst 14Uhr hatte ich beide endlich wieder drin! Die wollten absolut nicht rein.
    Ok, das wars schon.

    Tschau, Iberodise
     
  17. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    du musst ne geregelte ablauf mit den beiden machen.
    Immer zur gleichen zeit raus lassen, und wenn du früh genug aufhörst Futter draussen anzubieten werden sie bestimmt freiwillig wieder ins käfig zurück gehen.
     
Thema:

Probleme mit Welli-Baby (6-8 Wochen alt)

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Welli-Baby (6-8 Wochen alt) - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  5. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...