Propolis - Dosierung

Diskutiere Propolis - Dosierung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, habe schon öfter von Propolis - nicht nur hier im Forum gelesen. Aber zu den Fragen die ich jetzt habe, keine klaren Antworten gefunden....

  1. l4a

    l4a Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo,

    habe schon öfter von Propolis - nicht nur hier im Forum gelesen. Aber zu den Fragen die ich jetzt habe, keine klaren Antworten gefunden.

    Deshalb:
    Welches Propolis nimmt man? (Globulis/oder das ganz normale, welches es beim Imker zu kaufen gibt)?
    Wofür kann man es geben?
    Kann man es vorbeugend geben (wie ist Dosierung)?
    Wie ist die Dosierung wenn akut mit dem Sittich was ist (Wieviel und wie wird es verabreicht)?

    Was ist eigentlich mit Blütenpollen? Habe da auch schon gelesen, dass man das geben kann.
    Hier die gleichen Fragen wie oben.

    Freue mich über Antworten :freude:

    Liebe Grüße und schonmal Danke :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Propolis und Blütenpollen

    Hallo Elvira,
    hier eine Antwort zu Deinen Fragen zu Propolis:
    Propolis kannst Du immer dazu geben, auch gesunden Vögeln, es wirkt sehr gut gegen Viren, Bakterien und Pilze und kräftigt das Immunsystem. Es steigert die Wirksamkeit von Antibiotika. Darüberhinaus wirkt es entzündungs- und schmerzstillend, spasmolytisch (ähnlich wie Papaverin), granulationsfördernd, als Radikalfänger, antithrombogen und kreislaufanregend. Der große Vorteil von Propolis ist, daß sich keine Resistenzen dagegen bilden können. Ich erkläre das weiter unten.
    Propolis enthält Gerbsäuren und Salicylderivate, darüberhinaus zahlreiche Flavonoide, u.a. Galangin, Pinocembrin, Apigenin, Halangin und Ruthin. Dies sind bakterizid, viruzid und fungizid. Das Quercinin hat sich darüberhinaus als Herpes-wirksam erwiesen. Propolis enthält insgesamt mindestens 30 Substanzen, die antimikrobiell wirken. Ein Keim kann, wenn er Resistenzen entwickelt, maximal 9 verschiedene Plasmide aufbauen und Resistenzen bilden. Will er die Plasmide behalten, kostet es den Keim einen hohen Energieaufwand, denn er muß die Plasmide, falls er damit arbeiten will, energetisch verschlüsseln. Auch wenn er mit 9 angreifenden Substanzen fertig wird, schafft er es nicht, gegen 21 weitere angreifende Substanzen zu widerstehen. Daher kennt Propolis keine Resistenz.
    Im Plattenlochtest hat Propolis in 1%iger Lösung Keime wie Staphylokokkus aureus, Bacillus subtilis und Candida albicans restlos beseitigt.
    Klinische Studien gibt es ferner bei Nekrobazillose der Haut.
    Daß Propolis trotz dieser vielen hervorragenden Eigenschaften nicht als Arzneimittel zugelassen ist, hat praktische und rechtliche Gründe, weil jeder Inhaltsstoff einzeln angegeben und registriert werden müßte.
    Es gibt aber auch Nachteile: Propolis ist ein relativ starkes Allergen.
    Propolis wird meistens in extrem starken alkoholischen Lösungen verkauft, was der Vogelleber nicht zuträglich ist.
    Man sollte versuchen, alkoholfreie, 10%ige Propolislösung zu bekommen (z.B. "apibaby super propolis der Fa. Medex Laibach), auch manche einheimischen Imker bieten das an.
    Man muß aber darauf achten, aus welchem Betrieb das Propolis kommt. Am besten im Reformhaus oder Bioladen kaufen. Denn Propolis aus Imkereien, die Pestizide wie Perizin oder Apistan zur Bekämpfung der Bienenmilben verwenden, ist für den medizinischen Einsatz ungeeignet.
    Eine sehr gute Alternative ist homöopathisiertes Propolis in niedrigen Potenzen, etwa Propolis C 6 Globuli. (Dosierung 5 Globuli/Tag)
    Näheres läßt sich nachlesen bei Dr. Hans Martin Steingassner,
    Homöopathische Materia medica für Veterinärmediziner, 2. A. 2001, Wien

    Blütenpollen, und in noch höherem Maße Gelee Royale (bitte auch ohne Alkohol!), sind auch sehr gesund und kräftigend, besonders schwächelnden, alten, kranken und rekonvaleszenten Vögeln zu empfehlen.
    Sie enthalten eine Fülle von Vitalstoffen, u.a. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Flavonoide, Aminosäuren.
    Bezüglich der Imkerauswahl gilt das Gleiche wie bei Propolis.
    Achtung: Vorsicht bei geschädigter Niere mit Blütenpollen, da sie sehr eiweißreich sind!
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  4. Ulli W.

    Ulli W. Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germaringen/Allgäu
    Supra Cell

    Hallo Thomas!

    Gut das du das Thema Alkohol hier ansprichts.

    Wie sieht es denn mit den Supra Cell-Tropfen aus,, die ja extra für Vögel sind? Da gibt´s unter anderem auch Propolis. Die Tropfen enthalten 15 % Alkohol! Klar kommen nur ca. 3 Tropfen auf eine Vogeltränke (meine ca. 70 ml), aber ob das wirklich harmlos ist? Bin da sehr, sehr unsicher. :+keinplan
     
  5. #4 tweety1212, 4. Februar 2005
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Zum Thema Alkohol: Meine Tä sagte mir mal, dass Alkohol auch in den Kleinsten Mengen schädigend wirkt.
     
  6. #5 Birdslover, 4. Februar 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo zusammen


    danke für die ausführliche Beschreibung. Ich war gerade heute mit meinem Sonnensittich wieder beim TA da er wieder geniest hat und seine Nasenfedern mit Sekret verklebt waren. Natürlich war heute die Nase supersauber. Keinerlei Anzeichen von Rotznase 0l Das ist jedesmal so.

    Deshalb konnte der TA auch nixhts feststellen. Ich dachte jetzt einfach mal Propolis ihm zu geben.
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Ulli und Tweety,
    ich bin auch mehr für alkoholfreie Zubereitungen, schon deshalb, weil viele Vögel den Geschmack von Alkohol auch in hoher Verdünnung noch erkennen und ablehnen. Die Gefahren sollte man aber nicht dramatisieren, sofern es starke Verdünnungen sind. Die Supracell-Tropfen sind völlig unbedenklich, solange Du sie so wie beschrieben in Wasser verdünst und nicht etwa pur gibst. Neuere Untersuchungen (an Rabenvögeln) haben gezeigt, daß die Vogelleber etwas 10-20 mal so schnell und effektiv Alkohol abbauen kann wie die menschliche Leber.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  8. l4a

    l4a Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Danke...

    ...für die ausführliche Information, Thomas.

    Dann werde ich jetzt mal Propolis und Blütenpollen beschaffen.

    Eine Frage noch... Sind Blütenpollen eher als Leckerli zu betrachten? Wenn man es öfter geben kann, wieviel gibt man denn pro Vogel?

    Liebe Grüße
     
  9. bella

    bella Guest

    Ein Superbeitrag!

    Vielen Dank für die sehr verständliche und ausführliche Beschreibung!
    Habe viel gelernt, war mir nämlich noch unsicher in Bezug auf Alkohollösungen! :zustimm:
     
  10. bella

    bella Guest

    Eine Frage hätte ich aber noch: wie werden Globuli verabreicht? In die Banane schmuggeln funzt bei meinen Kakadus leider nicht und pur sind sie auch nur ein prima Spielzeug... :nene:
     
  11. bella

    bella Guest

  12. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Ich hab es noch nicht abgezählt..... Im Ernst, gib es ihnen nach Gefühl. Nicht allzuviel und nicht täglich, aber abzählen mußt Du sie nicht. Für kranke Vögel kann man sie auch in einer Kaffeemühle fein mahlen und einen Brei daraus machen.
    LG
    Thomas
     
  13. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Bella,
    Du kannst sie auch ins Trinkwasser geben. Oder versuchs mal mit Yoghurt oder Quark. Bitte Kontakt mit Metall vermeiden, da dieses die Schwingungen homöopathischer Arzneien verändern kann. Löffel/Näpfe etc. aus Kunststoff/Keramik o.a. verwenden.
    LG
    Thomas
     
  14. l4a

    l4a Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Schäm... noch mehr Fragen an Thomas

    Das ist ja toll. Wollte heute noch fragen, ob die Globulis in Wasser gelöst auch in Edelstahlnäpfen angeboten werden können. Diese Frage hat sich ja dann erübrigt.

    Sicherheitshalber hätte ich sie in Kermiknäpfe getan, weil ich sowas schon mal gehört habe, mir nur nicht sicher war, ob das stimmt.

    Wie sieht es eigentlich mit z. B. Vitamin K, A etc. aus, können die in Edelstahlnäpfen angeboten werden, oder sind da Keramiknäpfe auch besser?
    Können Vitamine etc. mit Propolis zusammen gegeben werden?

    Thomas, wenn ich die Propolis-Lösung imTrinkwasser verwenden möchte, wieviele Tropfen würde ich nehmen können? Ist da einer nicht schon zuviel? Deshalb sind die Globulis wohl besser, oder?
    Ich würde die Lösung dann eher zum ansetzen von Quell-/Keimfutter (1 Tropfen) verwenden, Ist das O. K.?

    Liebe Grüße und wieder herzlichsten Dank schon im Voraus für Deine Antworten
     
  15. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Elvira,
    Vitamine kannst Du getrost in Edelstahlnäpfen geben. Nur bei Homöopathika sollte man es nach überwiegender Auffassung unterlassen, obwohl auch dort die Meinungen von Homöopathen auseinandergehen.
    Vitamine können mit Propolis zusammen gegeben werden, und zwar sowohl mit Propolis Urtinktur als auch mit homöopathisiertem Propolis. Bei nicht homöopathisierter Tinktur darauf achten, daß sie alkoholarm (Supracell 2000) oder alkoholfrei ist. Sonstige Propolistinkturen sind oft extrem(!) alkoholhaltig.
    Beim Propolis ist die Dosierung nicht so dramatisch. Beim Supracell 2000 stehts auf der Packung, bei anderen Propolistropfen würde ich je nach Trinknapfgröße 2-5 Tropfen geben. Zuviel ist vor allem deshalb nicht gut, weil der Eigengeschmack sehr stark ist (außer natürlich bei den Globuli und beim Supracell 2000) und von vielen Vögeln abgelehnt wird.
    Zum Ansetzen von Quell- und Keimfutter kannst Du Propolis auch geben.
    LG
    Thomas
     
  16. l4a

    l4a Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Thomas...

    ... Du bist ein Schatz, Danke :freude:

    Mit diesen Infos kann ich echt was anfangen.

    Ich werde heute oder morgen die Pollen und das Propolis aus dem Reformhaus holen und natürlich darauf achten, dass es keinen Alkohol enthält.

    Herzliche Grüße :0-
     
  17. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Thomas,

    ich habe auch noch eine Frage zu Propolis- auch wenn diese nicht ganz hierher passt.
    Kannst Du mir sagen, ob das Propolis - ähnlich wie die Antibiotika - die Darmflora zerstört? Es hat doch auch eine antibiotische Wirkung. Wir behandeln unsere Wellis gerade mit Laktobazillen, da ihre Darmflora nicht ganz ok ist (Befund aus Kloakenabstrich). Wenn ich ihnen das nächste Mal Propolis gebe, zerstöre ich damit die Laktobazillen und damit die mühsam aufgebaute natürliche Darmflora wieder?

    Ich hoffe, Du kannst mir in dieser Frage weiterhelfen.

    Danke und Gruß
     
  18. l4a

    l4a Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Thomas,

    Die von Dir empfohlene Propolislösung, besser gesagt die Firma, habe ich nicht gefunden. Ich habe heute im Reformhaus Propolistropfen, ohne Alkohol von der Fa. allcura Naturheilmittel gekauft. Die werde ich für das Quell-/Keimfutter verwenden und evtl. 1 Tropfen für das Trinkwasser.


    Die von Dir angegeben C6 Globuli habe ich keiner Apotheke bekommen. Was jetzt? Mir wurde gesagt, dass diese Potenz nicht im DHU-Katalog enthalten sind. Es gibt nur D4, D6, D12 und C30. Welche Globulis sind eine Alternative und wie dosiere ich die dann?

    Liebe Grüße
     
  19. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Elvira,
    D4, ersatzweise D6, ist okay.
    LG
    Thomas
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    ...bin etwas spät dran für diesen beitrag, habe aber auch eine empfehlung bezüglich propolis.
    aus der apotheke bekommt man propolis in kapselform. und zwar von der firma sanhelios mit namen "aagaard propolis-kapseln".
    1/4 kapselinhalt kann man entweder übers obst geben oder unter anderes weichfutter mischen.

    liebe grüße
    ina :0-
     
  22. #20 tweety1212, 29. März 2005
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Ist zwar schon etwas veraltet, :D habe aber trotzdem noch eine Frage.
    Und zwar habe ich mir jetzt die Propolis Globuli D4 bestellt in der Apotheke. Wieviel bekommt denn ein Graupapagei am Tag davon? Und auf wieviel Wasser? Danke schonmal
     
Thema: Propolis - Dosierung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. propolis fur vögel

    ,
  2. propolis tropfen für vögel

    ,
  3. propolis dosierung

    ,
  4. DHU Aspergillus niger anwendung Papagei,
  5. propolis globuli papagei,
  6. propolis für papageien,
  7. apibaby super propolis,
  8. sittich propolis,
  9. propolis wellensittich,
  10. propolis dosierung wellensittich,
  11. propolis blütenpollen tauben,
  12. propolis kaufen fier voegel,
  13. wieviel propolis alkoholfreie lösung bei menschen zur einnahme,
  14. propolis hühner,
  15. propolis globulli apotheke hannover,
  16. dosierung propolis riviera huhn,
  17. propolis kaninchen dosierung,
  18. propolis für vögel bei milben,
  19. globuli dosierung spatz,
  20. dosierung von propolis tropfen,
  21. Wieviel tropfen 20%iges Propolis für Wellensittich ,
  22. propolis anwendung vögel,
  23. dextrose Dosierung für ziervögel,
  24. propolis für Vögel 10 % ,
  25. Apibaby super
Die Seite wird geladen...

Propolis - Dosierung - Ähnliche Themen

  1. Dosierung Ivermectin

    Dosierung Ivermectin: Hallo, habe bei der Fa. Beaphar "Anti-Parasite Spot On" bestellt (Ivermecitin). Erhalten habe ich 2 kleine (4 cm) große Tuben (wie...
  2. Propolis für Blaustirnamazone

    Propolis für Blaustirnamazone: Hallo ihr Lieben Unsere Blaustirnamazone bekommt regelmäßig Propolis ins Wasser gemischt. Weil wir so gute Erfahrung damit haben wollten wir...
  3. korvimin dosierung für 1 berglori

    korvimin dosierung für 1 berglori: meine schwester hat seit 2 jahren einen weiblichen berglori,der total auf sie fixiert ist und deshalb ist uns abgeraten worden, einen zweiten lori...
  4. Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall

    Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall: Hallo zusammen, ein seit 1 und halb Wochen flügges Kanarienküken ist schwer krank. Es hat Durchfall und ist sehr abgemagert. Ich habe versucht...
  5. Dosierung von Ivermectin - Mengenangabe

    Dosierung von Ivermectin - Mengenangabe: Hallo:) ich wüsste gerne mal was die Mengenangabe beim Ivermectin genau zu bedeuten hat, vielleicht kann mir jemand helfen:)))))? Meine...