Pseudomonas

Diskutiere Pseudomonas im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Liebe Jasmin, Wie sieht es denn mit Augementantropfen aus? Ist dieses AB nicht das Mittel, wenn es um Keime geht? Bei jedem Antibiotikum,...

  1. #21 Thomas B., 7. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Liebe Jasmin,
    Bei jedem Antibiotikum, nicht nur bei Augmentan, "geht es um Keime". Worum auch sonst?
    Augmentan ist eine Kombination aus Amoxicillin (einem Penicillin) und Clavulensäure und seine Wirksamkeit gegen Pseudomonaden muß genauso ausgetestet werden wie bei jedem anderen Antibiotikum auch.
    Im übrigen würde ich gerade hier keine weitere Antibiose vorschlagen, um das Immunsystem der Tiere nicht noch weiter zu schwächen. Hier wäre m.E. endlich eine Komplementärbehandlung angesagt.
    LG
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo Thomas,

    die letztendliche Entscheidung überlasse ich ganz der Tierhalterin. Sie hat doch sowieso nichts mehr zu verlieren, da ja auch die TÄ ihre Vögel aufgaben. Wenn Sie von der Phytotherapie überzeugt ist, wird sie diesen Weg auch einschlagen.

    Lieben Gruß

    Illa
     
  4. #23 Munia maja, 7. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Jasmin,

    einen weiteren Antibiotikaeinsatz würde ich nur nach erfolgtem Resistenztest wagen, wenn überhaupt :hmmm: . Die Trinkwasserapplikation ist, so schonend sie sein mag, leider die unsicherste Methode, v.a. bei Vögeln, die ursprünglich aus ariden Zonen kommen. Da sind erworbene Resistenzen meist vorprogrammiert, weil der Wirkspiegel oft nicht erreicht wird.
    Augmentan ist ein mit Clavulansäure potenziertes Aminopenicillin und gerade Penicilline helfen normalerweise gegen Pseudomonas nicht, da sie eine natürliche Resistenz gegen sie aufweisen :( .


    Hallo Thomas,

    das Märchen mit dem Oregano ist mir schon lange ein Dorn im Auge. An allen Ecken werben die Firmen mit dessen antibakterieller Wirkung (und machen damit sicher gut Kohle ;) ). Wenn man der Sache dann mal auf den Grund geht, findet man so gut wie keinen Beweis dafür. Meist sind es nur pseudo-wissenschaftliche Kommentare, die von Fehlern nur so strotzen. Die einzigen wissenschaftlichen Untersuchungen, die ich ausfindig machen konnte, sagen nämlich das Gegenteil: Oregano hat keinen (positiven) Einfluss auf die Darmflora, sprich: es wirkt halt doch nicht antibakteriell...
    Nichtsdestotrotz: Oregano auf ´ner Pizza ist prima :D ;) !

    MfG,
    Steffi
     
  5. #24 Natalie72, 7. Mai 2005
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Danke Illa für deine Tipps. Ich muss mir das nochmal in Ruhe
    durchlesen und mir Gedanken machen ;o)

    Hi Thomas, was meinst du denn mit Antibiose und wie sieht denn so
    eine Komplementärbehandlung aus?

    Jasmin, ja, es ist Futterkonzept.

    @ Steffi, die Trichos und Megas hatte ich vorher nicht. Zumindest
    nicht sichtbar.

    Ich hatte vorher überhaupt keine Probleme. Naja, bis auf Leberschäden,
    vergrößerten Herzen usw. Halt das übliche....

    Meinst du das im Futter vom FK Backwaren enthalten sein könnten?

    Ich habe mir heute Apfelessig besorgt und mische einen Eßlöffel
    auf 500 ml Wasser. So wurde mir von einer Vogelfreundin empfohlen.
    Die Eingabe sollte dann wohl nicht länger als 2 Wochen laufen...
    Danke für den Tipp Steffi :idee:

    Ich denke eigentlich, das ich meinen Vögeln nicht zu viel Gutes
    tue. Das mit dem Amynin und den Vitaminen meinte ich eigentlich
    anders.

    Meine Vögel bekommen nur Lugolsche Lösung. Mehr nicht. Ich habe
    Amynin, Vitamin A,D3,E und all das was sie sonst so bekommen, total
    abgesetzt.
    Auch bekommen sie nicht immer alles auf einmal.

    Aber deine Bedenken hatten meine TÄ auch :zwinker:

    Das BBB bekommen sie direkt in den Schnabel. Das ist bei zwei meiner
    Wellis auch überhaupt kein Problem. Die lassen sich das so leicht geben,
    als hätte ich Hirse in der Hand, hihi

    Ansonsten sind meine Vögel schon recht zahm, aber deine Bedenken kann
    ich verstehen. Nur denke ich, das das BBB übers Futter nicht so wirksam
    ist. Aber die Pulverform habe ich auch zu Hause.

    Das mit dem Chloramphenicol schockt mich jetzt schon 8o
    Ob ich mir evtl. Doxycyclin besorgen sollte? Oder wäre spritzen besser? :?
    Es soll ja auch effektiv sein.

    Ich danke euch aber für die ganzen Antworten. Werde den Käfig jetzt
    mal schnell mit Teebaumöl (danke Jasmin :zustimm: ) reinigen.

    Grüssle

    Natalie

    P.S. ich versuche mal das Antibiogramm online zu stellen.....
     
  6. #25 Munia maja, 7. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Natalie,

    mach mit weiteren Antibiotika lieber keine Experimente. Ohne Resistenztest darf eigentlich gar nichts mehr laufen. Doxyzyklin wird, so weit ich weiß, nur einmal gespritzt. Oral geht das vermutlich nicht (hat ziemlich Nebenwirkungen bezüglich des Magen-Darm-Traktes - ich weiß das aus eigener leidvoller Erfahrung, da ich früher sehr häufig mit Tetrazyklinen aller Art "vollgepumpt" wurde. Humanmediziner machen im Gegensatz zu TÄ noch viel seltener Resistenztests - die Kasse zahlt(e) den Misserfolg ja.... :( ).

    In vielen Futtermischungen sind leider alle möglichen Backwaren, "Gesundheits- und Vitaminkörnchen" usw. enthalten. Das ist hauptsächlich nur Augenwischerei, weil die Vögel sie meistens gar nicht fressen. In meiner Stadt gibt es z.B. keinen einzigen Zoohandel, der ein "reines" Futter verkauft. Mit Multivitamin-, Spurenelement- und Vitaminzusätzen in Körnchenform möchten manche Hersteller erreichen, dass sie ihr Futter als "Alleinfutter" verkaufen können. Ansonsten müssten sie das Futter anders deklarieren. Aber gerade im Heimtierbereich sind die Bezeichnungen oft sehr schwammig, weil sie nicht gesetzlich geregelt sind...
    Hab mir mal das Futter bei Futterkonzept angesehen: Warum fütterst Du das Exoten Classic und nicht das für Wellis? Hat das einen bestimmten Grund?

    MfG,
    Steffi
     
  7. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo Steffi alias Munia Maja u. Thomas,

    jetzt würde mich doch mal die Meinung vom Forenbetreiber Patrick alias Vogelfreund interessieren! Aus euren Postings entnehme ich, das Patrick, der ja dieses Oreganomittel der Fa. Quikon anbietet, also "Mist" anpreist, weil es eurer Meinung nach Unsinn ist, d. h. keine antibakterielle Wirkung zeigt?

    Lieben Gruß

    Illa
     
  8. #27 DieJasminII, 7. Mai 2005
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hab mir mal das Futter bei Futterkonzept angesehen: Warum fütterst Du das Exoten Classic und nicht das für Wellis? Hat das einen bestimmten Grund?


    ...ich glaube weil es weniger fettgehaltig ist. Natalie ist gerade Käfige schrubbt gerade Käfige:D Vielen Dank für deine Hilfe nochmal.

    Habe auch vorgeschlagen, die Vögel mal einem Tierheilpraktiker vorzustellen, da dieser ja die Vögel als Ganzes betrachten. Gerade bei Tieren sollen hömepathische Mittel ja sehr gut anschlagen.

    Naja, letztendlich bleibt nur zu hoffen, dass das Immunsystem der Vögel es irgendwie selber schafft oder diese Keime in schach hält. Diese Diagnose ist ja schier niederschmetternd. Manchmal echt erschreckend, was es alles so gibt.

    Ich stimme dir vollkommen zu: Auf einer Pizza schmeckt Oregano ganz prima und gibt einem das Gefühl, wenigstend etwas gesundes zu essen :D
     
  9. #28 Thomas B., 7. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Natalie,
    Unter Antibiose versteht man die Behandlung mit Antibiotika. Unter einer Komplementärbehandlung verstehe ich eine klassisch-homöopazthische Konstitutionsbehandlung oder eine isopthische Behandlung mit Sanum-Präparaten nach Prof. Enderlein. Zu beidem findest Du zur näheren Info Links auf meiner HP.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  10. #29 Munia maja, 7. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Illa,

    ich habe mir damals überlegt, ob ich einen Kommentar zu dem Präparat abgebe oder nicht. Um des lieben Friedens Willen hab ich es nicht getan (außerdem weiß ich nicht, ob dieser Kommentar lange im Forum gestanden hätte ;) ).
    Falls es Dich interessiert, kann ich gerne mal ein paar Beispiele verlinken, um der unsinnigen Werbung (egal von wem die stammt!) ein wenig den Wind aus den Segeln zu nehmen. Kann nur ein wenig dauern, da ich erst einmal die entsprechenden Seiten wiederfinden muss...


    Hallo Jasmin,

    stimmt. Hat weniger fetthaltige Saaten. Allerdings sind die enthaltenen Hirsen für Wellis doch recht kleinkörnig.
    Ooooch, Pizza ist doch gesund - mit oder ohne Oregano. Hefeteig, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, ein wenig Gemüse (Chilischoten, Mais, Spinat...) - lauter gesunde Sachen ;) .

    So, jetzt muss ich mal noch was anderes machen (Katzenbaby füttern...). Euch allen einen schönen Abend noch,
    Steffi
     
  11. #30 DieJasminII, 7. Mai 2005
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Dir auch einen schönen Abend und viel Spaß beim Katzenbaby füttern und kuscheln *neid* Werde mich jetzt auch mal in Richtung Schlafzimmer begeben.

    Gute Nacht,
    Jasmin
     
  12. #31 Thomas B., 7. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Steffi,
    Ich hab schon mal das Zauberpseudo"antibiotikum" hier im Forum mit deutlichen Worten kommentiert. Keine Reaktion. Ich habe auch mit nichts anderem gerechnet. Der Verstoß gegen § 3 HWG (Verbot irreführender Werbung) ist ja offensichtlich, und da weckt man besser keine schlafenden Hunde (Überwachungbehörden), zumal da ein Verstoß gegen § 3 HWG nach § 14 HWG sogar eine Straftat ist und nicht nur, wie andere Verstöße gegen das HWG (§ 15) lediglich eine Ordnungswidrigkeit.
    Hier noch zwei interessanter Links:
    http://www.lebensmittel.org/nem/lm_am_de.htm
    http://www.aporecht.de/index.php?id=2546&docinput[design]=WTRP_prnt
    LG
    Thomas
     
  13. #32 Natalie72, 7. Mai 2005
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Steffi,

    nee, so ohne anordung eines Tierarztes würde ich ein AB
    nicht eingeben.

    Warum ich das Exoten Classic gebe? Hi, hi, ist eine gute Frage.
    Das hat aber mehrere Gründe. Zum ersten habe ich das Wellensittiche
    Classic auch im Schrank. So ist es nicht, aber einer meiner Wellis
    hat einen Kropf der bis in den Bauchraum durchhängt und ich gebe
    ihr gerne kleine Körner.
    Sie darf auch nur viele kleine Mengen Futter bekommen.

    Zum zweiten beinhaltet dies Futter keine Rülpsen. Die machen
    dick und zwei meiner Wellis (u.a. die mit dem Kropf) versuche
    ich auf einem bestimmten Gewicht zu halten.

    Die dicken bekommen abends teilweise auch nur reine Kanariensaat ,
    weil die nicht so Fettreich ist.
    Und die normalen/dünnen dürfen dann sogar mal an eine rote
    Kolbenhirse ran :D

    Hi Thomas,

    danke für die Erklärung. Ich versuche mal das Antibiogramm
    hochzuladen. Vielleicht kannst du auch etwas dazu sagen?
     
  14. #33 Natalie72, 8. Mai 2005
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    So, hier sind zwei Antibiogramme.
    Vorsicht, die Dateien sind verdammt gross, aber sonst
    kann man den Schriftzug sehr schlecht lesen.

    Das Das Erste

    Das Zweite
     
  15. #34 Thomas B., 8. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hi Natalie,
    die Dateien lassen sich nicht öffnen.
    LG
    Thomas
     
  16. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    es klappt , nach fast einer Minute - nur : man kann es kaum lesen , um nicht zu sagen : garnicht :? . rasti
     
  17. #36 Thomas B., 8. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    @ Rasti:
    Bei mir klappt es nicht. Ich erhalte sofort die Fehlermeldung "Diese Seite kann nicht angezeigt werden".
    @ Natalie:
    Schick mir die Dateien mal als Emailanhang.
    LG
    T.
     
  18. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo,

    ich hatte keine Schwierigkeiten beide Antibiogramme zu lesen. Mußte sie halt nur vergrößern. Ich konnte entnehmen, das 3 Antibiotikas bei den genannten Keimen anschlagen: Sulfa. + Trimethopr., Enrofloxacin und Marbofloxacin.

    Lieben Gruß

    Illa
     
  19. #38 Munia maja, 8. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Natalie,

    so schlecht sind die Antibiogrammergebnisse gar nicht - wenn man bedenkt, dass Pseudomonas normalerweise noch viel mehr Resistenzen aufweisen kann. Wichtig ist eigentlich nur das erste Antibiogramm, da Enterokokken (und soweit ich weiß auch die Mikrokokken) zur normalen Darmflora gehören. Und gegen die Pseudomonas hat man doch einiges an Auswahl, was auch in der Vogelmedizin regelmäßig eingesetzt wird.
    Ich komme dabei v.a. auf das Doxyzyklin zurück. Es muss nur alle 5-7 Tage gespritzt werden. Ist also für Deine Racker gar nicht so stressig. Da muss man nur mit Calciumgaben aufpassen. Theoretisch ginge auch noch ein potenziertes Sulfonamid, welches ein klassisches Therapeutikum in der Vogelbehandlung darstellt.

    Deine Mannschaft scheint aber auch alle Krankheiten zu haben, die so ein Welli aufweisen kann... jetzt auch noch einer mit Pendelkropf... :hmmm: .
    Ein paar Fettsaaten schaden übrigens nicht, sondern liefern wertvolle ungesättigte Fettsäuren und Eiweiße, die der Organismus dringend braucht. Deshalb solltest Du Deine Racker nicht völlig fettfrei ernähren (fressen sie die Negersaat aus dem Exotenfutter?). Du könntest ja das Welli Exotic mit Silberhirse und Glanz ein wenig "strecken"...
    Außerdem: Kolbenhirse ist nicht besonders fetthaltig. Das ist eine Fehlmeinung, die ich hier im Forum recht häufig lese. Kolbenhirse macht höchstens dick, wenn sie im Übermaß aufgenommen wird. Und das kann man ja bestens steuern, indem man sie nur rationiert verabreicht - auch den "dicken Damen"...

    Ich sehe die Zukunft Deiner Racker eigentlich gar nicht so pessimistisch und drücke Dir die Daumen, dass Dein (hoffentlich vogelkundiger) TA die richtige Therapie findet.

    MfG,
    Steffi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Natalie72, 8. Mai 2005
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Steffi,

    aber die rote Hirse ist doch fetthaltiger als die Gelbe oder?

    Silberhirse? Mhhh, kenn ich glaube ich gar nicht. Ich habe
    aber noch Rispenhirse da und das bekommen sie auch
    häufiger.


    Ich frage den einen Arzt mal wg. Doxyzyklin.

    Leider ist mein Vogelkundiger TA etwas sauer auf mich,
    weil ich noch einen anderen TA zu rate gezogen habe.

    Naja, es kommt halt immer alles auf einmal.

    Dieses Sulfonamid, sollte ich das zusätzlich geben?

    Ach der Pendelkropf ist ja nur eine Sache von vielen.

    Ich glaube Negersaat ist in dem Futter gar nicht vorhanden....

    @ Thomas, ich versuche das mit den Anhängen nochmal...
     
  22. #40 Munia maja, 8. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Nochmals hallo Natalie,

    vom Fettgehalt unterscheiden sich die Kolbenhirsen nicht sonderlich. Meist wird aber die rote lieber gefressen. Wie gesagt, die Menge macht´s! Silberhirse ist eine relativ weichschalige Hirse mit großen runden Körnern, die sehr gerne gefressen wird und in den üblichen Futtermischungen oft nur sehr wenig enthalten ist (ist geringgradig teurer als manche andere Sorten und deshalb wird an ihr gespart). "Rispenhirse" ist meist nichts anderes als Silberhirse in der Rispe (manchmal auch Rothirse).
    Zumindest im Exotenfutter ist, soweit ich es gesehen habe, ein wenig Negersaat drin. Ist ja nicht schlimm - die Vögel brauchen ein wenig Fett. Und Negersaat stellt eine besonders hochwertige Quelle dar.

    Dein TA soll nicht sauer sein. Ist doch Dein gutes Recht, eine zweite Meinung einzuholen. Wenn er wirklich gut ist, liegt ihm das Wohlergehen Deiner Vögel sicher mehr am Herzen als sein verletzter Stolz... Sprich ihn halt mal auf das Doxyzyklin an. Falls der zweite TA auch noch irgendwelche Behandlungen gemacht hat, musst Du sie ihm halt genau mitteilen, damit er weiß, ob es einen Sinn macht.
    Das Sulfonamid wäre laut Resistenztest noch eine weitere Möglichkeit. Allerdings nur als Alternative und nicht zur Kombination!

    So, jetzt geht´s wieder Kätzchen füttern. Ist wirklich ein süßes Ding. Sieh mal hier: [thread=84145]Mimi[/thread].

    Bis vielleicht später wieder,
    Steffi
     
Thema: Pseudomonas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pseudomonas wellensittich

    ,
  2. welli pseudomonas

    ,
  3. pseudomonas vogel

Die Seite wird geladen...

Pseudomonas - Ähnliche Themen

  1. Pseudomonas sp. - immer wiederkehrend?!

    Pseudomonas sp. - immer wiederkehrend?!: Jetzt muss ich doch nochmal versuchen, ob ihr vom Forum vielleicht noch irgendwelche hilfreichen Vorschlaege haettet. Ich habe im Mai diesen...
  2. Pseudomonas sp. - ???

    Pseudomonas sp. - ???: Hallo an alle, Aus vorherigen Beitraegen werden sich einige von Euch vielleicht an Yo-Yo und Fluff aus England erinnern. Vor einer Weile...
  3. Pseudomonas-Aeruginosa

    Pseudomonas-Aeruginosa: Hallo, ich habe mal eine Frage, bei Melly wurden diese Bakterien im Trinkwasser festgestellt und natürlichhat sie auch ihren Grauen das...
  4. Pseudomonas sp.

    Pseudomonas sp.: Hallo, ich bin hier schon einige Zeit stille Leserin und muss euch jetzt leider mal um Hilfe bitten. Ich habe zwei Nympensitthähne: Micky,...