Pseudomonas

Diskutiere Pseudomonas im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Dein TA soll nicht sauer sein. Ist doch Dein gutes Recht, eine zweite Meinung einzuholen. Wenn er wirklich gut ist, liegt ihm das Wohlergehen...

  1. #41 Natalie72, 15. Mai 2005
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Steffi,

    klar ist es mein Recht mir eine zweite Meinung einzuholen, aber ich
    vermute, mein TA ist enttäuscht, das ich zweifel habe.

    Wie auch immer. Ich habe mit dem anderen TA gesprochen. Die räte
    mir von Doxyzyklin ab, weil ich damit auch die guten Bakterien abtöten
    könnte und wir dann wieder wie am Anfang da stehen.
    Und von Apfelessig hat sie im Zusammenhang der Vögel noch nie etwas
    gehört :~

    Bin nun sehr ratlos. Meine Vögel sind gerde sehr stark in der Mauser,
    so das ich nicht sehr gut beurteilen kann, ob es ihnen auf Grund ihrer
    Kranheit gut oder schlecht geht.

    Sie sind halt alle sehr stark am zittern. :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Munia maja, 15. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.693
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Bayern
    Nochmals hallo,



    jedes Antibiotikum bringt auch die körpereigene Bakterienflora durcheinander, egal welches. Deshalb sollte man ja Antibiotika nur einsetzen, wenn sie zwingend notwendig sind. Und das scheint bei Deinen Rackern nun mal der Fall zu sein.
    Die "Beibehandlungen" und Hausmittelchen sind für viele TÄ oft ein Buch mit sieben Siegeln. Apfelessig hält durch das leichte Ansäuern (v.a. des Kropfinhaltes) das Wachstum der Pilze im Zaum, welches ja wegen der Antibiose leicht überschießen kann.
    Wenn Deine Vögel gerade in der Mauser sind, ist es ohnehin sehr schwierig, zu beurteilen was jetzt von der Krankheit kommt und was mauserbedingt ist. Allerdings wären dann zur Zeit zumindest Sulfonamide kontraindiziert (sollen nicht während der Mauser gegeben werden, da es zu Federmissbildungen kommen kann).
    Wegen des Zitterns und der allgemeinen "Unpässlichkeit" würde ich auf jeden Fall eine Rotlichtlampe anbringen. Du wirst sehen, die Vögel nehmen sie dankbar an...

    MfG,
    Steffi
     
  4. #43 Blindfisch, 16. Mai 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Oh mei!!! - wenn ich das hier lese, bin ich echt froh, daß ich mich gerade (nach dem Einholen weiterer Informationen) gegen den Rat des vk TA und gegen eine Baytril-Gabe wegen Staphylokokken entschieden habe und daß ICH ZUERST die ebenfalls gefundenen Spulwürmer bekämpfen werde.

    Wenn ich mir das vorstelle - AB-Resistenzen bei den Wellies für nichts und wieder nichts - und vielleicht dann auch noch bei mir?!

    Hab alle Dank dafür, daß Ihr hier so informativ berichtet! Das werde ich mir noch ein paar mal ganz genau durchlesen.

    :0-
     
Thema: Pseudomonas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pseudomonas wellensittich

    ,
  2. welli pseudomonas

    ,
  3. pseudomonas vogel

Die Seite wird geladen...

Pseudomonas - Ähnliche Themen

  1. Pseudomonas sp. - immer wiederkehrend?!

    Pseudomonas sp. - immer wiederkehrend?!: Jetzt muss ich doch nochmal versuchen, ob ihr vom Forum vielleicht noch irgendwelche hilfreichen Vorschlaege haettet. Ich habe im Mai diesen...
  2. Pseudomonas sp. - ???

    Pseudomonas sp. - ???: Hallo an alle, Aus vorherigen Beitraegen werden sich einige von Euch vielleicht an Yo-Yo und Fluff aus England erinnern. Vor einer Weile...
  3. Pseudomonas-Aeruginosa

    Pseudomonas-Aeruginosa: Hallo, ich habe mal eine Frage, bei Melly wurden diese Bakterien im Trinkwasser festgestellt und natürlichhat sie auch ihren Grauen das...
  4. Pseudomonas sp.

    Pseudomonas sp.: Hallo, ich bin hier schon einige Zeit stille Leserin und muss euch jetzt leider mal um Hilfe bitten. Ich habe zwei Nympensitthähne: Micky,...