Psittakose!!!!(papageienkrankheit)

Diskutiere Psittakose!!!!(papageienkrankheit) im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Kannst Du den Vogel nicht irgendo separat unterbringen ? Die Kinder damit zusammenlassen würde ich jetzt nicht. Harmlos beim Menschen...

  1. kaidus

    kaidus Guest

    Hallo,
    Kannst Du den Vogel nicht irgendo separat unterbringen ?
    Die Kinder damit zusammenlassen würde ich jetzt nicht. Harmlos beim Menschen ist die Infektion nicht, auch wenn man sie behandeln kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ich denke, das hat nichts mit Unselbständigkeit zu tun! :+klugsche


    Ja, aber im Grunde nur um die 3-jährige Tochter zu schützen, da Kleinkinder besonders anfällig für Infektionen sind.

    Blödsinn! Zumal das anzuwendene Präparat nicht frei verkäuflich ist!
    Eine Rücksprache mit dem ATA ist in meinen Augen oberste Gebot und weitere Vorgehensweise nach dessen Entscheidung!

    Auch Schwachsinn!!! Quarantäne erst wenn der ATA diese verhängt!!!
    Und eine vorbeugende AB-Behandlung...? Na Hallo!:+klugsche
    Wurde sich jeder vorbeugend mit Antibiotika behandeln lassen, nur weil er mit einer Infektionsquelle in Kontakt getreten ist, so hätten wir irgendwann keine Möglichkeiten mehr mit Antibiotika zu behandeln, da Viren resistent gegen diese Art Medikation geworden sind.
     
  4. kaidus

    kaidus Guest

    ........keine Möglichkeiten mehr mit Antibiotika zu behandeln, da Viren resistent gegen diese Art Medikation geworden sind.[/QUOTE]

    Antibiotoka werden nur gegen Bakterien, nicht gegen Viren eingesetzt, Psittacose wird von Bakterien verursacht.
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hätte mich anders ausdrücken sollen.:~ Wollte mich eigentlich allgemeiner ausdrücken. War wohl schon zu spät. :D

    Gegen Psittacose wird i.d.Regel Baytril verordnet und das ist ein Antibiotikum.
    Baytril bekommt man nicht einfach so in der Apotheke. Und was ganz wichtig ist, zu wissen wie hoch die Dosierung ist, die über einen bestimmten Zeitraum (wird v. ATA festegelegt) verabreicht werden soll. :+klugsche
     
  6. twitti06

    twitti06 Guest

    Also ich hab heut morgen angerufen,also es besteht nur der verdacht das mein twitti das hat ,weil eine frau die den vohel da gekauft hat mit ihrem pieper beim arzt war und der hatte das,jetzt wurden vorsorglich alle leute angeschrieben die sich in dem laden ein vogel gekauft hat,der zooladen hat nun alle vögel 45 tage in karantäne gesetzt,ich bringe morgen eine probe zum vetärienärarzt,es dauert 8 tage bis das ergebnis da ist,aber bis jetzt is mein pieper top fit hoffe es bleibt so mfg
     
  7. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also wenn schon angst um die Kids besteht, was in Herrgotts Namen ist so schwer daran, die Kiddies zum Doc zu bringen und einen vorsorglichen Bluttest machen zu lassen.
    Dann herrscht Klarheit entweder Krank oder nicht und dann können rechtzeitig entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden, wenn doch.

    Gegen Clamydien ist miho ein Tetracyclin am Wirkungsvollsten (genauen Namen muss ich raussuchen, wenns wer ganz genau wissen will). Und zwar sowohl bei Mensch,als auch beim Tier.

    Und was heisst nur der Verdacht? Meines Wissens heisst, dass wen ein Tier eines Schwarms diese Krankheit sicher hat, müssen bei allen Tieren Kot/Abstrichuntersuchungen gemacht werden und bis das Ergebnis da ist, die Tiere vorsorglich in Quarantäne gehalten werden und die entsprechenden Reinigungsmassnahmen sofort begonnen werden müssen. Sprich man geht da vom Worst Case aus und leitet die Gegenmaßnahmen vorsorglich ein.
     
  8. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Sehe ich genauso. gerade da die Krankheit bei Kindern richtig gefährlich werden kann.

    Für den Menschen heißt das AB Doxycyclin und für den Vogel wird Baytril 10% genommen.

    Absolut korrekt.
    Der ATA nimmt eine Kotprobe, alles muss mit vorgeschriebenen Desinfektionsmitteln (zB venno vet 1 super ) gründlichst desinfiziert werden, man darf bei den Vögeln keine Zu- oder Abgänge haben und ALLE Vögel werden vorsorglich für 14 Tage mit dem AB behandelt.
     
  9. twitti06

    twitti06 Guest

    meine güte was seit ihr alle so entfindlich.....habe doch gesagt hab erst seit 2 wochen den welli un d somit noch nicht viel ahnung....werde erstmal abwarten was der test bei meinem welli sagt....dauert ja nur 8 tage und dann seh ich weiter,sollten meine kids irgentwelche anzeichen haben geh ich natürlich direkt zum doc!!!!!wollt doch nur mal euere rfahrung wissen und nicht direkt hier zerissen werden
    :(
     
  10. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen

    Wir wollen Dich nicht zerreißen, aber Du solltest Dir darüber im klaren sein, dass die Psittakose gerade für Kinder sehr gefährlich sein kann. Ich würde nicht warten, bis sie evtl Schnupfen oder so haben, sondern gleich einen Bluttest machen lassen.

    Es ist dabei völlig egal, ob der Welli nur kurz bei Euch war, wenn der Vogel die Erreger zu dem Zeitpunkt in großen Mengen ausgeschieden hat, dann sind die noch da, auch wenn der Vogel schon längst wieder weg ist. und auch der zweite kann sich längst angesteckt habe, er hatte ja engen Kontakt zu ihm.

    Man sollte solche Dinge nicht unterschätzen.
     
  11. Derek

    Derek Guest

    Guilty until proven innocent!

    hallo Andrea,

    zuerst möchte ich Dir mal mein Mitgefühl für Deine Probleme und Sorgen sagen und dann direkt auf den Psittakose-Link
    von Nicole zu sprechen kommen. Da gibt es nämlich einen interessanten Punkt: DIE INKUBATIONSZEIT - hier 2-6 Monate.
    Da kannst Du also "getrost" davon ausgehen, dass auch Dein zweiter Welli und die anderen Vögel im Laden infiziert sind.
    Bei teuren Papageien wird ja genau deswegen immer wieder von verantwortungsvollen Käufern und Züchtern neben einer
    Quarantäne auch ein veterinärmedizinischer Gesundheitscheck z. T. schon vor dem Kauf gemacht - und selbst der kann
    manchmal zu falschen Befunden führen.

    Da für Dich ja ggf. jetzt einiges an Kosten anfällt, können Dir die nachstehenden Urteile vielleicht ein bisschen Klarheit bringen,
    ich kenne einen Fall, da wurden für Desinfektion und Reinigung von Käfig, Wohnung, Möbiliar und Textilien mehre Tausend Euro
    der Geschäftshaftpflicht des Verkäufers in Rechnung gestellt! In solchen Streitfällen hat Dirk Günther http://tier-artenschutz.de
    schon Betroffene erfolgreich juristisch vertreten. Von daher finde ich es von Dir durchaus okay, dass Du den Welli im Rahmen der
    Gewährleistung als "mangelhaftes Produkt" an den Verkäufer zurück gegeben hast - das kann für meine Begriffe dazu beitragen,
    das Verantwortungsbewusstsein für gesunde Vögel zu steigern und die Geschäftspraktiken zu optimieren. :zustimm:

    Gruss vom Kongo-Papa



    Streit um einen verstorbenen Papagei

    Streit gab es zwischen zwei Papageienhaltern über einen verkauften Ara, der kurze Zeit nach Abschluss des Kaufvertrages an einer Infektion verendete. Der Verkäufer berief sich auf den schriftlichen Kaufvertrag, in dem eine Gewährleistung ausgeschlossen ist, und erhielt vor Gericht auch Recht. Sieht der Kaufvertrag nämlich einen Gewährleistungsausschluss dergestalt vor, dass der Verkäufer für äußerlich nicht erkennbare Schäden sowie für Infektionen nicht haftet, so ist diese Haftungsbeschränkung zulässig und wirksam. Dies gilt jedenfalls dann, wenn der Verkäufer nicht arglistig handelt. Arglist würde dann vorliegen, wenn dem Verkäufer die Infektion bekannt gewesen wäre. Da dies hier aber nicht der Fall war, blieb der Käufer auf seinem Schaden sitzen. Amtsgericht Dillenburg, Az.: 5 C 268/98



    Zweifel an der Krankheit eines Papageis

    Pech hatte ein Vogelhalter, der zwei Aras zum Gesamtkaufpreis von DM 4.500,– erwarb und diese Tiere wenige Wochen später durch Tod verlor. Bei einem Institut für Geflügelkrankheiten ließ er die verstorbenen Tiere obduzieren. Hierbei wurden verdächtige Befunde für das Vorliegen einer schweren Krankheit gefunden, was den Papageienkäufer dann veranlasste, den Verkäufer auf Schadensersatz zu verklagen. Die Klage war aber nicht begründet, weil die Untersuchung der toten Tiere nur zu einer Wahrscheinlichkeitsdiagnose führte, ohne dass die angesprochene Krankheit tatsächlich nachgewiesen werden konnte. Diese Unsicherheit der Krankheitsbefunde geht zu Lasten des Käufers, weil dieser die Krankheit zum Zeitpunkt der Übergabe voll beweisen muss. Eine diagnostizierte Wahrscheinlichkeit alleine reicht nicht aus. Amtsgericht Heinsberg, Az.: 14 C 199/98



    Große Papageien – winzige Viren

    Behauptet der Käufer eines Papageis, dass dieses Tiere an einem Virus verstorben sei, dann ist der Käufer verpflichtet, nachzuweisen, dass dieser Papagei bereits bei Übergabe mit dem Virus infiziert war. Ein solch sicherer Rückschluss auf eine Erkrankung während der Besitzerzeit des Käufers lässt sich verlässlich aber nur dann führen, wenn die Länge der Inkubationszeit zwingend für eine Infizierung bereits beim Verkäufer sprechen würde. Gibt es bei der Krankheit keine verlässlichen Inkubationszeiten, geht dies zu Lasten des Käufers, weil er dann nicht zwingend beweisen kann, dass der Papagei bereits bei Übergabe an den Käufer erkrankt gewesen ist. Landgericht Aachen, Az.: 6 S 52/00
     
  12. twitti06

    twitti06 Guest

    ja das weiss ich das man das nicht unterschätzen soll aber man weiss nicht mal ob der vogel mit dem infizierten vogel in kotakt gekommen ist,das is eine reine vorsichtsmassname,der ve.arzt hat auch gesagt man soll sich nicht verückt machen,und wie gesagt mein twetti is top fit,aber ich werd die blutabnahmen machen ich morgen und die kinder muss ich ein termin beim kinderarzt machen ruf da auch gleich an:~ und hoffe das alles gut geht:?
     
  13. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich hoffe natürlich auch, dass alles gut geht! :trost:

    Aber ich denke, man sollte da lieber einen Test zuviel machen, als dass hinterher was schlimmeres nachkommt.
     
  14. twitti06

    twitti06 Guest

    : DIE INKUBATIONSZEIT - hier 2-6 Monate.(von derek)!!!!Dazu muss ich sagen mein twetti ist erst 6 wochen der war da nicht lang mit den vögeln zusammen!!!!abr der test bringt klarheit,aber ich muss bis nach den feiertagen warten8( toll na egal dann sag ich uch bscheid:zwinker:
     
  15. Derek

    Derek Guest

    hallo Andrea,

    vielleicht verwechselt Du da was bei der Inkubationszeit?

    Also 2-6 Monate bedeutet, so lange braucht die Krankheit ungefähr von der Ansteckung bis zum Ausbruch (auch ohne direkte Wahrnehmung der Sympthome duch uns Menschen. Papageien (auch Wellis) sind Fluchttiere und "verstecken" ihre Krankheiten aus Überlebensgründen so lange wie möglich, da sie ja sonst ihren Fressfeinden als Erste ausgeliefert wären.

    In jedem Fall wünsche ich Dir auch alles Gute für den kleinen Piepser, aber nimm die Gesundheit, und insbesondere die Deiner Familie bitte ernst, lieber dreimal übervorsichtig, als einmal zu wenig. :~

    Gruss vom Kongo-Papa
     
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Also das verstehe ich jetzt nicht so richtig, zu Anfang schreibst Du das:
    Also hatten sie doch zumindest 2 Tage direkten Kontakt miteinander.
    Ich wäre jedenfalls sehr vorsichtig und würde die Kinder nicht in unmittelbare Nähe lassen, bis das Ganze geklärt ist.
     
  17. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Twitti, verstehst du das denn nicht? Es ist völlig egal, wie oft oder lange die Pipser zusammen waren. Es genügt ein einmaliges Dasein schon im selben Zimmer, um sich anzustecken!

    Und dass Dien Vogel noch keine Krankheitszeichen zeigt, heisst rein absolut gar nicht, dass er nicht bereits infiziert ist.
    Von einer Infektion kannst Du meiner ansicht nach getrost zu 100% ausgehen. Clamydien sind aggressiv und verbreiten sich durch Kotstaub rasend schnell.

    Und gerade im Hinblick auf die Feiertage würde ich meine Kids schnappen und zum Doch schleppen zwecks Blutentnahme! Ich würde das Risiko der möglichen Krankwerdung der Kinder in keinster Weise eingehen und ehrlich gesagt mir würde die Angst und Ungewissheit, ob sie was haben oder nicht, das Weihnachtsfest tutti completti vergällen!

    Ausserdem, je EHER die Kids behandelt werden, wenn sie tatsächlich was haben, desto SCHNELLER sind sie durch und desto kürzer muss dann auch das AB genommen werden, welches grad für Kinder ein ziemlicher Hammer ist.

    Ich würde nicht warten, bis Psittacose bei meinen Kurzen ausbricht - ich würde JETZT handeln und sie testen lassen.
     
  18. Gravita

    Gravita Guest

    :zustimm: Ich würd da ebenfalls nicht auf die Entscheidung einer Amts-Person warten.
     
  19. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Jetzt macht sie doch nicht so verrückt!

    Mit Psittakose ist nicht zu spassen, aber sie ist auch nicht die Pest.

    @Twtti. Wann hast du denn Termin bei Kinderarzt?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. twitti06

    twitti06 Guest

    hör mal red ich hier gegen die wand?habe doch nur gesagt das ergebnis ist erst nach weinachten da!!!!!!!!!!8( wir bekommen alle morgen blut abgenommen!aber es dauert halt und durch die feiertage is es halt doof!und auuserdem hat der vert.arzt gesagt es muss nicht sein das er sich angesteckt hat weil bis jetzt nur einer von den tieren aus dem zooladen das hatte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:zwinker: der arzt hat gesagt ich soll mich nicht verückt machen!und ihr macht mich hier alle verückt !Hab schon garkein böck mehr auf wellis echt nicht!da will man den kindern ne freude machen und hat so ein scheiß hier:? es kann sehr wohl sein das mein welli nix hat !!!!nur weil einer von 150 vögeln das hatte!!!!die waren ja auch nicht alle in einem gehäge!!!!
     
  22. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Das sagt auch keiner, Huehn, alleine die Tatsache aber, dass Kinder mit ihrem deutlich schwaecheren Immunsystem mehr gefaehrdet sind UND das AB, was den Erreger abtoetet fuer Kinder ebenfalls ein ziemlicher Hammer ist, sollte genug sein, um die Kinder fruehestmoeglich testen zu lassen, um 1. Klarheit zu haben und 2. SO FRUEH WIE MOEGLICH zu behandeln, damit die Kids eben NICHT so lange mit dem AB behandelt werden muessen, als wenn sie erst krank werden und dann behandelt werden.

    ehrlich gesaht ich verstehe imemr noch nicht, wo denn da das Problem liegt, einfach zum Doc zu gehen und nen Bluttest zu machen.
    Ist ja nicht so, als wuerde der Arzt die Kinder fressen wollen. :nene:
     
Thema: Psittakose!!!!(papageienkrankheit)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. psittakose test

    ,
  2. psittakose test kosten

    ,
  3. Vögel kauf psittakosetest?

    ,
  4. papagaienkrankhwit test,
  5. welli psittakose kotprobe einschicken,
  6. papageienkrankheit wie lange dauert das Ergebnis,
  7. wie lange dauert das ergebniss papageienkrankheit,
  8. was kostet der Psittakose test,
  9. wie lange dauert das Ergebnis papageienkrankheit,
  10. was kostet der test auf papageienkrankheit ,
  11. was kostet ein test auf papageienkrankheit ,
  12. Psittakose Erfahrungen,
  13. kosten psittakose test,
  14. psittakose beim mauersegler,
  15. psittakose mauersegler
Die Seite wird geladen...

Psittakose!!!!(papageienkrankheit) - Ähnliche Themen

  1. Hilfe!!! Hat mein Sohn die Papageienkrankheit?

    Hilfe!!! Hat mein Sohn die Papageienkrankheit?: Hallo Vogelfreunde! Wir haben einen Blaukopfsittich und zwei Wellensittiche. Wellensittiche haben wir, solange ich zurückdenken kann.Mit unserem...
  2. Aufhebung der Psittakose-Verordnung

    Aufhebung der Psittakose-Verordnung: Der Bundesrat stimmt der Aufhebung der Psittakose-Verordnung zu. Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am Freitag, den 21. September 2012, der...
  3. Wellensittichzucht / Papageienkrankheit

    Wellensittichzucht / Papageienkrankheit: Hallo meine Lieben :) Das ist mein 1.Thema, das ich erstelle und ich hoffe, einer von Euch kann mir weiterhelfen :) Ich bin noch ein totales...
  4. Psittakose in Siegen

    Psittakose in Siegen: Bei Wellensittichen einer Siegener Zoohandlung ist die Psittakose (Papageienkrankheit) ausgebrochen. 40 Kunden, die in den vergangenen 90 Tagen in...