Psychischer Wandel

Diskutiere Psychischer Wandel im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Original geschrieben von Neelix wäre aber immernoch besser als diese Bestie :~ Die "Bestie" zeigt nur normales Sozialverhalten und sucht...

  1. Micha_S-O

    Micha_S-O Guest

    Die "Bestie" zeigt nur normales Sozialverhalten und sucht einen Partner.

    Überlege es Dir, Nellix.

    Viele Grüße, Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Antje

    Antje Guest

    Hallo Neelix,

    ich habe auch mal mit einem Nymphen angefangen, inzwischen sind es vier.

    Der erste ist noch genauso zutraulich wie während der Einzelhaltung, sie sitzt immer noch gern auf der Schulter (leider am liebsten bei meinem Mann) und auch sonst hat sie sich kaum verändert. Sie sieht jetzt nur wesentlich zufriedener aus. ;). Überleg es Dir mal. Der Dreck ist bei 2 Nymphen auch nicht viel mehr als bei einem. Das macht wirklich keinen großen Unterschied.

    Wir haben bis jetzt immer Jungvögel erworben, weil die sich (wie man sagt) problemloser einleben. Such Dir doch aus dem Vogelnetzwerkm einen Züchter in Deiner Nähe und fahr mal hin. Der kann Dir sicher auch gut weiterhelfen. Meistens wissen die ZÜchter auch schon in etwa ob ihre Jungvögel Hahn oder Henne sind. Und wenn das Geschlecht nicht passen würde, wäre es auch nicht so tragisch.
     
  4. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Nachwuchs

    Hi
    Von mir nun auch noch was
    Du hast Angst wegen des Nachwuchses
    Brauchst Du nicht unbedingt haben.
    Du darfst den Piepern nur keine Brutmöglichkeit anbieten.
    Wir haben auch ein Pärchen . das hat zwar schon einmal erfolgreich gebrütet. Da hatten wir es auch drauf angelegt.
    Nun ist der Brutkasten nicht mehr da und nichts ist mit Brüten.
    Unser Männchen Jack war anfangs auch allein und zeigte nach etwa 2 Jahren sehr auffälliges Paarungsverhalten mit Nestbauen Verpaaren mit der hand usw.
    Auch war er furchtbar anhänglich und rief laut wenn meine Frau das Haus veliess oder wenn er sie kommen hörte.
    das hat sich alles gegeben seitdem er seine Nora hat .
    Als warte nicht so lkange und gib dem Piep einen passenden Partner vom anderen Geschlecht.
     

    Anhänge:

  5. Neelix

    Neelix Guest

    Schönes Bild :=)

    wenns nach mir ginge, wäre ich schon heute zum Züchter gefahren, aber meine Eltern haben da was dagegen, sie meinen, dass ich dann im Dreck ersticke... da muss ich noch ein bissel Überzeugungsarbeit leisten.

    Ich hoffe auch, dass ich mit dem zweiten Nymph dann dem ersten beibringen kann, dass er Abends freiwillig ins Käfig geht, so wie das mit meinem ersten Nymph war.
    Bislang geht der Vogel nämlich gar nicht in sein Käfig, der betrachtet MEIN Zimmer als seinen Käfig. :)
    Ganz schön verzogen der kleine. :S
     
  6. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi Neelix,

    "...wenns nach mir ginge, wäre ich schon heute zum Züchter gefahren, aber meine Eltern haben da was dagegen, sie meinen, dass ich dann im Dreck ersticke... da muss ich noch ein bissel Überzeugungsarbeit leisten. ...

    Ob Du einen oder zwei Vögel hast, den Unterschied wirst Du anhand des Drecks nicht merken.

    Was die Überzeugungsarbeit betrifft:
    Wenn Dir Deine Eltern den Vogel gekauft haben sollten, dann ist es ganz einfach. Du könntest ihnen ja sagen, dass Du Dich sehr über dieses Tier freust, und dann lässt Du so nebenbei verklickern, warum sie sich vor dem Kauf denn nicht informiert haben.
    Denn jeder weiss doch, dass Vögel nie und nimmer alleine gehalten werden dürfen. Und schon gar nicht Papageienvögel.
    Du kannst ihnen ja auch eines Deiner Bücher zeigen. In jedem vernünftigen Buch steht das drin. Kannst ihnen ja sagen, dass Du Dich gründlich informiert hast. Das zeugt dann gleichzeitig auch von Verantwortungsbewusstsein. Und spätestens dann dürften Deine Eltern kein Gegenargument mehr haben.
    Allerdings, wenn Du ihn Dir selber gekauft hast...
    Dann versuche Deinen Eltern trotzdem ins Gewissen zu reden.
    Viel Erfolg
    Wolfram
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. catagia

    catagia Guest

    Hi!

    Wegen dem in den Käfig bringen: zur Not gibt es immer eine ganz einfache Lösung: Alles dunkel machen, jemanden an den Lichtschalter stellen und den Vogel auf einen Stock nehmen - im Dunkeln funktioniert das sogar bei scheuen Vögeln - und in den Käfig.
    Übrigens: Bei zahmen Vögeln ist es nicht einfach eine passende Partner/in so finden. Das kann auch schiefgehen. Also am besten auf keinen Fall in der Zoohandlung kaufen, sondern bei einem Züchter. Idealerweise den Vogel mitnehmen, damit er sich sozusagen selbst eine "Frau" aussuchen kann. Auf jeden Fall vereinbaren, dass man den neuen Vogel zu Not zurückbringen kann.
    Nach meiner Erfahrung auf keinen Fall 2 Mänchen alleine halten. Das wird oft sehr laut und vertragen tuen die sich auch nicht unbedingt. Gehen tut Henne - Henne und natürlich Hahn - Henne :S
    Grüsse
    Christoph
     
  9. Neelix

    Neelix Guest

    Jubb, das mit dem ins Gewissen reden ist wohl die einzige Möglichkeit. Das mit dem Verantwortungsbewusstsein, naja ihr fahr Auto, soviel zur Verantwortung :).

    Leute keine Panik ich arbeite daran, spätestens nach Weihnachten hat der Vogel nen Partner.
    Ich grieg die schon noch rum, ich darf nur nix überstürzen, sonst schalten meine Eltern auf stur und es dauert noch Wochen wenn nicht sogar Monate, bis sich was tut.
     
Thema:

Psychischer Wandel

Die Seite wird geladen...

Psychischer Wandel - Ähnliche Themen

  1. "Die Taube im Wandel der Zeit, Biologische & historische Variationen"

    "Die Taube im Wandel der Zeit, Biologische & historische Variationen": Ich bin über folgendes mir völlig unbekanntes Buch im Internet gestolpert: "Die Taube im Wandel der Zeit, Biologische & historische...
  2. Im Wandel der Zeit

    Im Wandel der Zeit: Ich fand es immer interessant zu sehen, wie sich meine Atlaswitwe (spricht man bei einem Hahn von Atlaswitwer? ;)) im Laufe des jahres verfärbt...
  3. Nymph psychisch krank - Gibt es sowas?

    Nymph psychisch krank - Gibt es sowas?: Hi zusammen! Ich hab hier bei mir ein kleines Sorgenkind, dessen Geschichte ich Euch kurz erzählen und Euch um Rat fragen will. Mal wieder...
  4. Welli hat glaub psychisches Problem..Hilfe

    Welli hat glaub psychisches Problem..Hilfe: Hallo Ihr Lieben, ich habe vor ca. einem halben Jahr 3 Wellensittiche übernommen.... 1 Hahn und 2 Mädels.... der Hahn und das eine Mädel...
  5. Psychisch krank?

    Psychisch krank?: Hallo ihr Lieben im Hundethread, ich schreibe hier rein weil mir scheint das hier einige Experten was den Hund angeht sind. Zum Thema vorweg,...