psycho-sittich

Diskutiere psycho-sittich im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; @sylke ich finde es nur so schade,weil ich ihn ja mal zahm erlebt habe. er muss ja auch nicht total zahm sein,aber ein bisschen würde doch auch...

  1. #21 bleu-perruche, 28. Februar 2006
    bleu-perruche

    bleu-perruche Guest

    @sylke
    ich finde es nur so schade,weil ich ihn ja mal zahm erlebt habe.
    er muss ja auch nicht total zahm sein,aber ein bisschen würde doch auch nicht schaden.....:traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    @Zemargla: Wieso sollte der Partner denn bitte nicht als "Therapeut" hinzugeholt werden??!! :?

    Der Vogel scheint verstört und einsam, da ist doch ein Artgenosse das Allerbeste, was ihm passieren kann!

    Und Vertrauen kann man auch aufbauen, wenn man mehrere Vögel hat. Dann sogar oftmals leichter!
     
  4. #23 Zemargla, 28. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2006
    Zemargla

    Zemargla Nymphenhotelier

    Dabei seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Essen
    @ alle Kritiker

    Ich habe nicht gesagt, dass ich für Einzelhaltung bin - ganz im Gegenteil! Ich finde es sehr wichtig, dass jeder einen Partnervogel hat.
    Jedoch schien es bleu-perruche wichtig zu sein, dass der Vogel zahm wird. Ein Zweitvogel verbessert selbstverständlich die Haltungsbedingung, jedoch wird er Pitie nicht die Verarbeitung der Geschehnisse abnehmen können (daher das mit Therapeut) oder das Erarbeiten von Vertrauen. Und am Anfang bedeutet das auch Stress für beide, daher halte ich es für angebrachter erst den vorherigen Stress zu überwinden. Klar lernen zwei schneller (er siehts, der andere probierts auch sofort), aber wenn Pitie als "eingesessener" Misstrauen zeigt, könnte es doch etwas länger dauern.
    Mir schien es auf Grund dieser Annahme, dass sie in erster Linie zähmen will, dass es vielleicht besser wäre, dem Vogel zuerst zu "helfen".

    Ich glaube außerdem, dass keiner hier das Recht hat einen Lösungvorschlag als falsch oder richtig abzustempeln nur weil er mich missversteht oder eine andere Meinung hat. Solange das Tier nicht gequält wird, gibt es kein eindeutiges richtig oder falsch, denn keiner weiß, was für eine kleine Vogelpsyche das beste ist - man kannn es nur erahnen.

    @bleu-perruche Ja, reden halte ich für eine gute Methode. Er gewöhnt sich wieder an deine Stimme und merkt, dass du ihm nichts anhaben willst, wenn du freundlich zu ihm sprichst. Was probierst du noch außer reden?
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo zusammen,
    Das hat auch niemand behauptet.
    Warum soll der Vogel denn den Freiflug noch verarbeiten? Liegt immerhin ein gutes halbes Jahr zurück.

    Ich bin der Meinung, dass der Vogel bald einen Partner bekommen sollte. Meinen ersten Geier habe ich auch 7 Monate allein gehalten und der hat selbst heute, nach 3,5 Jahren unter Artgenossen, noch Verhaltensauffälligkeiten.
     
  6. #25 bleu-perruche, 28. Februar 2006
    bleu-perruche

    bleu-perruche Guest

    ich füttere ihn auch aus der hand.er frisst auch daraus.
    nur beim streicheln haperts.Manchnal kann ich ihn streicheln,aber nur äußerst selten.:(

    ich hab da noch ne frage:
    also,er hat einen Plastickvogel auf den er entweder draufpickt oder mit ihm kuschelt.
    weist das auf einsamkeit hin oder ist das ganz normal das er das macht?
     
  7. Zemargla

    Zemargla Nymphenhotelier

    Dabei seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Essen
    @ Daniel88 Mit "Verarbeitung der Geschehnisse" meinte ich nicht den Freiflug sondern den Vertrauensverlust, der beschrieben wurde.
    Ich bin auch der Meinung, dass Pitie bald einen Partner kriegen sollte, nur meine ich ebenso, dass die Beziehung zum Besitzer erst etwas verbessert werden sollte.

    @bleu-perruche Den Plastikvogel solltest du unbedingt entfernen! Das quält deinen Pitie nur, denn er hält ihn für einen echten Partner.

    Das ist doch ein Anfang, wenn er von der Hand frisst. Ich habe dich so verstanden, dass er sich kaum noch was traut. Mit dem Streicheln habe ich die Erfahrung gemacht, dass nicht jeder Sittich das mag - also sollte man auch hier niemanden zwingen ;)
     
  8. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Hallo bleu

    vergiss das doch alles mal. Meine fressen mir ja nicht mal aus der Hand! Und bei vielen anderen ist es auch so! Sei doch zufrieden mit dem was du hast. Vielleicht wird er später mit Partner sogar so zahm dass er sich streicheln läßt.

    Nicht mal alle Vögel die "vollkommen" zahm sind, lassen sich gerne streicheln! Das hängt ganz vom Vogel ab.

    Achja, mach bitte schnell den blöden Plastikvogel raus!! Er hackt darauf rum weil er frustriert ist ! Wärst du ja auch wenn dir jemand nen Plastikmann dahin setzen würde und der keinen Ton von sich gäbe!

    @ zemargla

    Wieso denn das? is doch schnurz ob der Vogel Vertrauen zum Halter hat! Das hat nun mal nicht jeder Vogel! je früher er einen Partner bekommt, desto sicherer wird er werden und desto eher baut er wieder Vertrauen zum Halter auf.
     
  9. #28 bleu-perruche, 28. Februar 2006
    bleu-perruche

    bleu-perruche Guest

    oh der Plastikvogel ist schlecht.
    ohhh...ich dachte er würd sich dann nicht so einsam fühlen..:~
    gut,dann mach ich den raus
     
  10. Zemargla

    Zemargla Nymphenhotelier

    Dabei seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Essen
    @ Patti Zum zweiten Mal extra für dich: Ich habe bleu-perruche so verstanden, dass ihr das wichtig wäre, daher habe ich versucht auf sie einzugehen.
     
  11. #30 bleu-perruche, 28. Februar 2006
    bleu-perruche

    bleu-perruche Guest

    @zemargla
    das er mir von der hand frisst freut mich total.denn das zeigt mir doch das er mir wenigstens ein bisschen vertraut.
    naja aber früher hat er sich ja streicheln lassen...
     
  12. #31 bleu-perruche, 28. Februar 2006
    bleu-perruche

    bleu-perruche Guest

    mir ist das schon wichtig das mein tier mir vertraut.
    es ist natürlich nicht das wichtigste.
    aber freuen würde es mich schon ....
     
  13. Zemargla

    Zemargla Nymphenhotelier

    Dabei seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Essen
    @bleu-perruche Lass dich nicht entmutigen, dass kommt noch, wenn er es vorher auch gemocht hat. Vielleicht bringt er es ja mit dem Einfangen in Verbindung - man weiß es nicht. Aber das kommt sicherlich mit der Zeit wieder.
    Ich habe auch einmal gelesen, dass es wichtig ist in welcher Stimmung man auf sie zugeht. Wenn du von vornherein motiviert und freudig bist, spürt er das sicherlich ; aggressives Sprechen oder genervt sein, weil es nicht so klappt z.B., kann sich negativ auswirken. Dann lieber gehen, beruhigen und nachher nochmal versuchen.
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Das stimmt! Durch den Vogel fühlt er sich auch nciht so einsam! Aber möchtest du mit eiern Gummipuppe zusammen wohnen!?
     
  15. NinaS

    NinaS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am schönen Niederrhein ;-)
    Hallo bleu-perruche,
    vielleicht versuchst Du es mal mit "Clickern", gibt hier ein extra Unterforum, lies Dich doch mal da durch.
    Übrigens lassen sich meine beiden auch nicht streichel (und ich finde das muss auch gar nicht), aber sie kommen zumindest für KoHi freiwillig auf die Hand. Und das clickern macht meinen sichtlich Spaß und ist auch ne gute Beschäftigung gegen die Langeweile, vielleicht kommt dann das Vertrauen bei Deinem auch wieder.
    Ach und einen Partner würde ich Ihm auch schnell dazuholen!
     
  16. #35 bleu-perruche, 28. Februar 2006
    bleu-perruche

    bleu-perruche Guest

    was genau meinst du mit "clickern"?
    ich guck mir das forum mal an:)
     
  17. NinaS

    NinaS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am schönen Niederrhein ;-)
    Genau, ließ Dir mal erst die FAQ's duch, es gibt aber auch ein tolles Buch, welches auch von einem Foren Mitglied geschrieben wurde, das ist auch wirklich zu empfehlen :zustimm: und es macht wirklich Spaß, beiden Seiten, mir und den Vögeln und das merkt man. Einfach mal probieren!:zwinker:
     
  18. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Zum Thema streicheln:

    Fast kein Welli lässt sich freiwillig streicheln, wenn er älter ist als ein Küken!
    Das machen nur die ganz jungen, aber sobald sie älter werden, mögen sie das nicht mehr. Also setz Dir das nicht zum Ziel!

    Und noch zum Thema zahm werden generell: Die Einzelhaltung ist keinesfalls DAS Mittel, um einen Vogel zahm zu bekommen. Viele sind trotz jahrelanger Einzelhaltung nicht zahm. Wenn Dein Welli also bis jetzt nicht super zutraulich ist, wird er das wohl auch nicht mehr werden, wenn Du ihn noch länger alleine lässt. Aber das macht ihn doch nicht weniger liebenswert, oder? Die Kleingeier sind halt sehr unterschiedlich vom Charakter her. Die Einen haben eher was mit Menschen am Hut, die Anderen weniger.

    Meine Vier sind auch ganz unterschiedlich. Siggi z.B. war anfangs sehr sehr ängstlich, und es hat zwei Jahre gebraucht, bis er mir einigermaßen vertraute. Mittlerweile kommen alle freiwillig und ohne Futter als Bestechung zu mir auf die Schulter oder den Kopf, oder baden in meiner Hand unter dem Wasserhahn - auch Siggi. Vertrauen braucht halt einfach Zeit, mal mehr und mal weniger.

    Also, lass Dir bitte nicht einreden, dass Du Deinen Vogel nur zahm bekommst, wenn Du ihn erstmal einzeln hälst, das stimmt einfach nicht. ;)

    Und es ist sehr wohl erwiesen, dass Einzelhaltung schlichtweg falsch ist. Auch wenn man alles von verschiedenen Seiten beleuchten sollte, dieses Thema wurde zur Genüge von verschiedenen Biologen, Verhaltensforschern und Tierärzten untersucht. Einzelhaltung IST falsch. Punkt. :)
     
  19. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Hallo,

    nochmal zum Thema vertrauen.

    mein erstes Pärchen "hatte" ich soweit, dass sie sich hier wohl fühlten und auch zB auf meinem Bett herumliefen und auf dem Boden.

    Blöderweise hatte ich die letzten zwei Jahre ständig mit Krankheiten zu kämpfen. Dementsprechend oft musste ich sie einfangen und zum TA bringen. DAZU kam noch, dass mehrere Neuzugänge dazu kamen, es war also immer durcheinander. UND was man nicht unterschätzen sollte: Beide sind Hansi-Bubis und recht schreckhaft von anfang an gewesen. Mein Halbstandard Earl war viel zutraulicher als Baby als die anderen beiden.

    Es sieht also jetzt so aus, dass mein erstes Pärchen (besonders die Henne) eine Heidenangst vor mir hat, frißt sie unten und ich komme rein, dann hüpft sie so schnell wie möglich nach oben.

    Ich versuche einfach nur, mich möglichst vorher anzukündigen wenn ich vorbei gehe und so vorsichtig wie möglich vorbei zu gehen. Zudem habe ich angefangen durchs Gitter ihre Lieblingsspeise zu füttern, und nachdem Nici (die Henne) gesehen hat, dass mein Halbstandard und sogar der schreckhafte Hahn ran gehen, startet sie auch immer wieder versuche, traut sich aber meist noch nicht so ganz.

    Was ich damit sagen will: Ich lege es nicht darauf an, dass sie zu mir kommen müssen oder mir ständig aus der Hand fressen, ich lasse sie meistens in Ruhe und wenn dann rede ich meist nur mit ihnen. Wenn sie abhauen wollen, dann bitte, ich finde das nicht schlimm, das ist eben ihre Natur.

    Und wenn sie krank sind, dann muss ich sie leider einfangen, Vertrauen hin oder her. Übrigens kommen jetzt drei meiner sechs Vögel regelmäßig auf den Boden geflogen oder auch mal auf den Schreibtisch oder das Bett. (Und ne zeitlang taten sie das gar nicht, es kann sich also alles noch ändern).

    Ich find das einfach schlimm, wie krampfhaft die Leute teilweise versuchen ihre Vögel zahm zu kriegen, ich war nämlich auch mal so, und habe mehr Schaden als Nutzen angerichtet. Deswegen seh ich das nicht mehr so verbissen, wenn sie kommen wollen, tun sie das auch irgendwann.

    @ bleu

    wenn er schon auf die hand kommt, reicht das doch völlig aus, wenn man zB mal zum TA muss oder so! Wieso soll er sich unbedingt streicheln lassen???? Nur weil er das früher mit sich hat machen lassen, heißt dass nicht, dass er das jetzt auch noch mag. Das hat weniger was mit dem Freiflug zu tun, sondern eher damit das ältere Vögel eben auch unabhängiger sind und nicht mehr soviele Streicheleinheiten wollen. (s. Anja)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 bleu-perruche, 1. März 2006
    bleu-perruche

    bleu-perruche Guest

    ich werd mich heute mit einer bekannten unterhalten und wenn sie einverstanden ist kriegt pitie bald einen partner.
    es wird aber nicht so ganz einfach sie zu überreden.
    habt ihr ein paar argumente die ich ihr sagen kann?
    ich hab nämlich bisher nur das es für ihn eine qual ist allein zu sein und das wellis gruppentiere sind.
    und das er es ihr ewig danken würde ;)
    und ich auch
     
  22. #40 purzelflatterer, 1. März 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Huhu guck mal diesen Thread an.

    Das ist ne schöne Geschichte zur Paarhaltung.

    Gernell kann ich nur bestätigen, dass es schön ist mehr Wellis zu haben und diese werden trotzdem zahm. Sie lernen sicherlich nicht "Sprechen" aber das sollte eh kein Ziel der Wellihaltung sein. Wir haben hier irgendwo auch einen "Zahm im Schwarm" Thread, der zeigt, dass auch mehr Wellis zutraulich sind.

    So und nun ab, nen weiteren Freund holen :trost:
     
Thema:

psycho-sittich

Die Seite wird geladen...

psycho-sittich - Ähnliche Themen

  1. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  2. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  3. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...
  4. Erster Freiflug. Wann?

    Erster Freiflug. Wann?: Hallo, ich habe seit 4 Tagen zwei junge Singsittiche. Ich wollte sie eigentlich erst nach einer Woche rauslassen. Nur fangen sie jetzt schon an...
  5. Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?

    Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?: Hallo liebes Forum! erstmal eine kleine Vorgeschichte: Ich hatte zwei Gelbseitensittichhennen (der Züchter meinte, es sei egal ob gleich- oder...