Pt 12 und Bene Bac gleichzeitig verwenden?

Diskutiere Pt 12 und Bene Bac gleichzeitig verwenden? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Vogelfreunde, Damit sich die Darmflora und die Schleimhäute im Verdauungstrakt meiner Heidi, die an einem schweren Going Light Syndrom...

  1. #1 Nils Holgersson, 17.05.2019
    Nils Holgersson

    Nils Holgersson Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    4
    Hallo liebe Vogelfreunde,
    Damit sich die Darmflora und die Schleimhäute im Verdauungstrakt meiner Heidi, die an einem schweren Going Light Syndrom litt (auch Megas dabei…) wieder erholen, habe ich ihr Bene Bac bestellt, da es das gute alte PT12 nicht mehr gab... Nun habe ich aber wieder altes noch haltbares PT im Gefrierfach gefunden und habe damit angefangen es ihr in den Brei zu mischen, mit dem ich sie aufpäpple (sie frisst das Zeugs freiwillig und gerne) ...Jetzt ist dann grade das Bene Bac bei mir eingetroffen...

    Habe öfter gelesen, dass es gut sei (also zumindest bei Menschen) möglichst viel verschiedene gute Darmbkterien anzusiedeln! Das PT12 verfügt ja nur über den "Lactobacillus salvarius" und das Bene Bac verfügt aber über viel mehr verschiedene gute Darmbakterien wie zum Beispiel Bifidobakterien....

    Meint ihr ich kann beides gleichzeitig anwenden oder lieber nicht?

    LG Nils Holgersson
     
  2. #2 finchNoa@Barbie, 17.05.2019
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    277
    Hi,

    ich würde lieber das PT12 allein geben, damit hast Du schon das beste was es auf dem Markt gab. Lactobacillus salivarius ist nachgewiesen siedlungsaktiv im Vogeldarm. Vorausgesetzt das Haltbarkeitsdatum ist noch nicht überschritten. Bei anderen Bakterien wurde das nicht nachgewiesen. Zu viele Bakterien auf einmal behindern sich möglicherweise auch gegenseitig. Ist aber nur meine Einschätzung. ;)

    *
     
    Nils Holgersson gefällt das.
  3. #3 Nils Holgersson, 17.05.2019
    Nils Holgersson

    Nils Holgersson Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    4
    Vielleicht hast du Recht! Haltbar ist es noch, sogar bis 2021... Die Firma Rescha die PT 12 herstellte argumentiert übrigens auch so wie du, zu viele Köche verderben den Brei... scheinbar ist das bei Menschen anders...

    PT 12 gibt es nicht mehr, aber ein neues ähnliches Produkt der Firma Rescha, is aber eine andere Art von lactobazillus...
     
  4. #4 Astrid Timm, 17.05.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    34393
    Ich gebe auch gerade meine Heiligen Reste PT 12 und frag mich , was ich danach geben soll :( Ich häng mich einfach mal hier rein :) Was gibt es auf dem Markt was ähnlich gut ist aber nicht n halbes Vermögen kostet , sie Preise sind Frech derzeit . Und wer sagt uns das das Nachfolge Produkt genauso gut ist ?
     
  5. #5 Nils Holgersson, 17.05.2019
    Nils Holgersson

    Nils Holgersson Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    4

    Hier, das im Folgenden Link ist der Nachfolger von PT 12... ich bin skeptisch... warum wurde das PT 12 überhaupt vom Markt genommen, wenn das doch Jahre lang von allen VKTAs hochangepriesen und verschrieben wurde....
    Re-scha Tierwelt | Willkommen in der re-scha Tierwelt!
     
  6. #6 terra1964, 17.05.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    32139 Spenge
    Gehen wir mal davon aus das der Laktobazillus salivarius der auch im Menschen und allen anderen Lebewesen mit Verdauungsaparat vorkommt nicht unbedingt Vogel spezifisch ist. Ich hab mal eine Studie gelesen wonach bei gleicher Vogelart der salivarius von unterschiedlichen Stämmen war je nachdem woher sie kamen bzw was sie gefressen haben.
    Demnach kann man auch im Reformhaus ein Mittel für Menschen kaufen. Ich jedenfalls mache es so.
    Gruß
    Terra
     
    Astrid Timm gefällt das.
  7. #7 Astrid Timm, 19.05.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    34393
    Es gibt ja mehrere Präparate auf dem Tauben und Vogelmarkt , sind die alle so schlecht ? Weil man egal wo man fragt sofort PT12 empfohlen bekommt .
     
  8. #8 terra1964, 19.05.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    32139 Spenge
    Nicht die anderen Präparate sind so schlecht sondern die Erkenntnise das spezielle Bakterien im Kropf und Darm äußerst wichtig für die Gesundheit der Vögel sind machen das PT12 so besonders.
    PT12 enthält gefriergetrocknete laktobakterien Namen s Laktobazillus salivarius. Ist also kein Medikament sondern unterstützt den Vogel lediglich Bakterien aufzunehmen die im normalen Futter nicht oder wenig vorhanden sind. Man hat herausgefunden das freilebende Vögel viel mehr dieser Bakterien in ihrem Darm haben.
    Allerdings befinden sich wohl etwa 300 verschiedene Arten von Bakterien im Darm die noch nicht mal alle identifiziert sind so das da sicher noch neue Erkenntnisse zu kommen werden.
    Ich selber habe keinen Vogel mehr mit Kokzidiose im Bestand gehabt seit ich mit salivarius fütter. Mein Baycokx im Kühlschrank wird warscheinlich schlecht werden.
    Gruß
    Terra
    Ps . Zur Info PT12 wird nicht mehr hergestellt.
     
  9. #9 Astrid Timm, 20.05.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    34393
    Ich dreh mich im Kreis , da man kein PT12 mehr kaufen kann und ich Luise aber einen längeren Zeitraum das Zeug füttern will , ich hatte nich knapp 20 Tüten im Froster , das neigt sich langsam dem Ende . Müsste es nicht reichen wenn ich den Laktobazillus salivarius in meiner Online Apotheke raus suche , und dann da kaufe ?
     
  10. #10 finchNoa@Barbie, 20.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2019
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    277
    Die Präparate sind sicher auch nicht schlecht. Das dumme ist meiner Meinung nach, das dort überall Zuckerzeug enthalten ist, das ist bei Megabakterien zum Beispiel total Kontraproduktiv. In einem anderen Forum, hat mal jemand einen Test unter dem Mikroskop gemacht. Beim PT12 waren jede Menge Bakterien
    zu erkennen, bei den anderen Produkten gar nicht. Seit dem nehme ich auch nur noch PT12...zumindest bis die Vorräte aufgebraucht sind. Zum Nachfolgeprodukt gibt es ja leider noch keine Studien, nur das Wissen das es in der Sauerkrautherstellung verwendet wird.
    Ob alle Produkte aus der Humanmedizin auch für Vögel geeignet sind bezweifle ich. Da muss man genau auf die sonstigen Inhaltsstoffe achten. Ich würde sagen, TA befragen und ausprobieren. :+keinplan

    *
     
  11. #11 Sam & Zora, 20.05.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Deine Skepsis ist nicht unbegründet, denn es heißt: In Problembeständen sollte zunächst das biologische Arzneimittel PT-12 (Wirkstoff: lactobacillus salivarius) über mindestens 10 Tage verabreicht werden, um die Tiere gesundheitlich zu stabilisieren. Anschließen kann die Anwendung weiter mit dem "Nachfolger" (deinem Link ) erfolgen.
    Ich verstehe das so, dass das Immun-o-flash nicht der Nachfolger von PT-12 ist, sondern etwas ganz anderes?
     
  12. #12 Sam & Zora, 20.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Bin ebenfalls auf der Suche nach einer Alternative von PT-12, das ich auf einen längeren Zeitraum geben kann und bin im Online-Shop der Taubenklinik auf Ac-i-prim gestoßen. Hat von euch jemand schon Erfahrungen damit gemacht und wie lange kann oder darf man das denn geben?
    Habe vom Tierarzt Bene-Bac bekommen und länger wie 14 Tage soll man das ja laut seiner Aussage nicht geben.
     
  13. #13 Gast 20000, 20.05.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    184
    Da die Taube wohl zum besterforschten Vogel gehört, kann man diese Produkte ohne weiteres einsetzen. Der Preis liegt gewöhnlich wesentlich niedriger (meist 50%) bei gleicher Menge, als bei den sogenannten Wundermitteln von re-scha.
    Zumeist wesentlich effektiver einsetzbar..Trinkwasser oder auch das Pulver ins Eifutter gemischt.
    Ich selbst beziehe es auch von einer Taubenklinik, aber aus dem Ausland.
    Da ich es aber nur nach einer Behandlung mit AB oder Sulfonamiden einsetze, komme ich dann mit 100Gr sicher 2 Jahre aus. aber bei einer wesentlich höheren Anzahl von gehaltenen Vögeln als bei 90% der User im Forum.
    Gruß
     
    Sam & Zora gefällt das.
  14. #14 Sam & Zora, 20.05.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das ist mal eine klare Aussage, die mir weiter hilft. Dann werde ich mir das mal besorgen, zumal ich gelesen habe, dass man das auch ohne weiteres im Gefrierfach aufbewahren kann und das Bene-Bac mal entsorgen.
    Vielen Dank für deine Antwort!
     
  15. #15 Gast 20000, 20.05.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    184
    Die meisten Hersteller bieten es als Pulver an..Haltbarkeit bis zu 2 Jahren.
    Trocken und dunkel aufbewahren..nicht im Kühlschrank.
    Probiotika 100gr etwa 16-18.-Euro.. (Lactobacillus farcimis)
    Habe gerade gelesen Ac-i-prim 40g 23,60 Euro
    Entspräche bei 100gr =61.-Euro..ich würde das nur bezahlen, wenn ich total besoffen wäre.
    Gruß
     
    Sam & Zora gefällt das.
  16. #16 terra1964, 20.05.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    32139 Spenge
    Probiotische Bakterien sind definitiv kein Arzneimittel. Bestenfalls könnte man es als Nahrungsergenzungsmittel bezeichnen. Diese Bakterien kommen für gewöhnlich auch in Lebensmitteln vor. So findet man z.B L.salivarius in Chicorée, Löwenzahn und Vogelmiere.
    Nach eigener Aussage enthält das Präparat den lactobacillus acidophilus. Eine kurze suche im Internet ergibt das dieses Bakterium ebenfalls andere Bakterien durch einen extrem nidrigen PH Wert unterdrückt. Studien dazu hab ich nicht gefunden.
    Das hast du genau richtig verstanden.
    PT12 ist der Name den Rescha für die Patentanmeldung genutzt hat und bedeutet nichts anderes als L. salivarius. Nach eigener Aussage ein isolierter Stam aus dem Kropf eines Vogels.
    Wo also nicht L. salivarius drauf steht dreht es sich um etwas ganz anderes.
    Ich persönlich glaube das es völlig egal ist um welchen Stam es sich beim salivarius handelt denn wie oben geschrieben kommt salivarius vermehrt in Grünpflanzen vor und das erklärt warum unsere Vögel so gerne davon fressen.
    Übrigens wenn wir Quellfutter oder Keimfutter machen fangen schon nach kurzer Zeit laktobakterien an das zu vergähren.
    Gruß
    Terra
    Ps. Fakt ist das die positiven Laktobakterien und Bifidobakterien die negativen Bakterien wie E. colli und so weiter verdrängen. Auch Kokzidien haben im gesunden Darm kenne Chance.
     
    Sam & Zora und Astrid Timm gefällt das.
  17. #17 Gast 20000, 20.05.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    184
    Nun geht die Taubenklinik von der ich mein Präparat beziehe in ihrem Beipack nicht so weit, denn sie reden lediglich von positiven Effekten im Zusammenhang mit E-Coli.
    Kokzidien erwähnen sie mit keinem Wort.
    Ich denke nämlich auch, wenn ein gesunder Vogel 10 Oozysten aufnimmt, er hunderte Kokzidien im Darm hat und da hilft dann auch keine gesunde Darmflora.
    Gruß
     
  18. #18 terra1964, 20.05.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    32139 Spenge
    Doch, im Darm befinden sich Millionen Epithel, Anheftstellen, an denen sich Bakterien festhalten können. Sind diese alle besetzt kann sich praktisch gesehen keine Kokzidie festhalten und geht direkt durch. Das erklärt auch warum Weichfresser mit ihrer schnelleren Verdauung nur sehr selten Kokzidiose bekommen.
    Gruß
    Terra
     
  19. #19 Gast 20000, 20.05.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    184
    Da war doch dieser TA im Aachener Raum der Kanarien züchtete..am Ende der Brutsaison und bei hoher Bestandsdichte hatte er oft einen Ausbruch von Kokzidien. Er hielt sie daher im Herbst in seinen Volieren auf Drahtrosten die 5cm über dem Boden angebracht wurden. Er hatte dann Ruhe. Ich selbst bin davon überzeugt, das bei einer Kotprobe bei meinen Vögeln Oozysten nachgewiesen werden, aber ohne das ein Vogel dann aktuell erkrankt ist.
    Ohne Kokzidie auch keine Oozyste.
    Sie werden bei mir immer latent im Bestand vorhanden sein...ob gesund oder nicht..das bringt schon allein die Haltung in AV's mit sich. ESB3 ist ja auch das Mittel, welches das Andocken an der Darmwand verhindert soll und die Kokzidien werden dann ausgeschwemmt...das betrifft aber nicht die Oozysten, Ist seltsamerweise im Ausland noch erhältlich! Gruß
     
  20. #20 terra1964, 20.05.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    32139 Spenge
    Natürlich hast du da recht und eigendlich meinen wir ja das gleiche. Wichtig ist doch nur das die negative Front immer in der Unterzahl ist beziehungsweise noch besser gleich durchgespühlt wird.
    Vor ein paar Jahren mußte man doch in Außenvolieren die Jungvögel mit Baycokx behandeln wollte man nicht 30 % verlieren.
    Ich selber hab inzwischen keine Cardueliden mehr aber mein Freund hat im letzten Jahr von 46 keinen einzigen Vogel verloren und zwar völlig ohne Baycokx. Nur mit Laktobazillen.
    Gruß
    Terra
     
Thema:

Pt 12 und Bene Bac gleichzeitig verwenden?

Die Seite wird geladen...

Pt 12 und Bene Bac gleichzeitig verwenden? - Ähnliche Themen

  1. Bene Bac nicht gut für Gänse!!!

    Bene Bac nicht gut für Gänse!!!: als eigenes Thema abgetrennt von hier Guten Tag, wir haben ein ähnliches Problem seit ca. 6 Wochen schon, mit unserem Ganther Günther. Nach...
  2. Neulich um 12:00Uhr

    Neulich um 12:00Uhr: Mann, ist das heiß heute...
  3. Graupapagei Henne 7-12 Jahre alt gesucht

    Graupapagei Henne 7-12 Jahre alt gesucht: Meine Graupapagei Henne Üei ist am 21.3.19 entflogen und ich hoffe sehr sie wieder zu bekommen. Aber ich suche vorsichtshalber mal nach einer...
  4. Probiotika / Ac-i-prim ersetzt PT-12

    Probiotika / Ac-i-prim ersetzt PT-12: Hallo ihr Lieben, mich würde interssieren, warum PT-12 durch Ac-i-prim ersetzt wurde? Lactobacillus Salivarius wurde von re-scha jahrelang als...
  5. DRINGEND: 12-Wochen alten Graupapagei vom Züchter kaufen?

    DRINGEND: 12-Wochen alten Graupapagei vom Züchter kaufen?: Hallo Zusammen, wir wollen uns wieder einen Graupapagei zulegen. Ich hatte bereits einen den ich als Kind bekommen habe und der dann 30 Jahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden