Pübbys Umzug ins Vogelzimmer

Diskutiere Pübbys Umzug ins Vogelzimmer im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi Leute, ich kann es nicht fassen, aber ich habe seit zwei Wochen endlich wieder Ruhe...........ja, fast Stille................ Ich habe...

  1. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    Hi Leute,

    ich kann es nicht fassen, aber ich habe seit zwei Wochen endlich wieder Ruhe...........ja, fast Stille................

    Ich habe Pübby heute morgen, nach 2 wöchiger Quarantäne, ins Vogelzimmer gesetzt. Eigentlich wollte ich sie noch ne Weile im Quarantänekäfig lassen, aber die Geier haben gewonnen. 0l

    Ich bin Vogelgeschrei echt gewohnt, aber es nagt zwischenzeitlich so an den Nerven. Ich konnte nach meiner Nachtschicht nichteinmal 2 Stunden schlafen,...keine Chance. Auch das wir bald ein Baugerüst ans Haus bekommen und es im Vogelzimmer etwas chaotisch werden wird, hat mich heute morgen von meiner Entscheidung nicht abgehalten.

    Auch die schonende Eingewöhnung an die anderen Geier hab ich übersprungen. :~

    Käfig genommen ins Vogizimmer gestellt und die Käfigtüre aufgemacht. Keine zwei Minuten später war Pübby draussen und.......sie/er fliegt, zwar nicht wie ein vollgefiederter Nysi, aber es klappt. Es sieht manchmal aus, als wenn ich einen großen Kolibri im Vogizimmer habe, da sie/er auf einer Stelle fliegt.

    Die Steighilfen wurden auch nicht angenommen. Man schlägt lieber wie bekloppt mit den Flügel und kämpft sich einen ab, als wenn man die Hilfen annimmt.

    Pübby ist einfach mitten in die Bande reingesessen und schaut sich nun gaaaaaaaaaaanz konzetriert das Zimmer an. Fress-und Wassernäpf hat man auch schon ausfindig gemacht und halbwegs geleert.

    Ihr könnt Euch vorstellen, wie froh ich bin, dass es zunächst so einfach mit der Integration geklappt hat und ich wieder ausschlafen kann. :D

    Hier seht ihr Pübby (2. von links) zwischen ein paar meiner Geier.

    Gruß
    Kerstin:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    ...ich hab vor Freude mal wieder das Bild vergessen......
     
  4. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    ...und hier wird Nimue (im Vordergrund) "bewundert"..............
     
  5. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Kerstin,

    hast du wirklich 14 Nymphen? Auf dem Bild sind ja nur sechs.
    14 Tage Einzelhaft und dann noch ohne optischen Kontakt zu den Artgenossen. Der Kerl.8o :(
    Ich lasse meine Neuzugänge spätestens nach einer Woche ´raus.
    Außerdem haben sie alle Sichtkontakt zueinander.:) Länger halte ich das selber garnicht aus.




    Grüße, Frank:0-
     
  6. sunny81

    sunny81 Guest

    Hi hi

    Geier können sooo überzeugend sein, gelle? :D :D :D
    Aber wenns ihm/ihr gut tut und sie sich ansonsten gut verträgt, ist es ja in Ordnung. Frag doch mal hier im Forum, wer die gesamte Quarantäne- Zeit wirklich "ausgehalten" hat! :D Ich glaube so gut wie keiner! Ich war schon heilfroh, dass ich für Poldi bereits eine Bestätigung hatte, dass er gesund war, noch bevor er zu Frau Charlie und mir gezogen ist. Er hat ja bereits am selben Nachmittag schon bettelnd und singend am Törchen gehangen und wollte unbedingt zu "seiner" Charlie. Das hätte ich über einen längeren Zeitraum überhaupt nicht ausgehalten. ;) :D

    Berichte doch mal weiter, wie sie sich so einlebt *gespannt ist*
    Das sie beim Fressen schon so richtig reinhaut ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen!

    Viele liebe Grüße :0-

    Christine mit Frau Charlie und Herrn Poldi
     
  7. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    HI Frank,

    zur Zeit habe ich "nur" 13 Nysis, da Beauty am 31.01.04 entflogen ist. 11 sind im Vogelzimmer untergebracht und zwei (Rocky und Lizzy) haben ne eigene Voliere, da Rocky seine Lizzy bis aufs Blut verteidigt.

    Das auf dem Bild nur 6 Nysis zu sehen sind, ist normal.....Die Jungs und Mädels sind im Zimmer verteilt. Ich muß dazu sagen, das meine Chaoten nicht zahm sind und nicht gerade darauf warten, von mir fotografoert zu werden. So ein tolles Bild, wie der "lebende Vogelbaum" gelingt mir wahrscheinlich nie.

    Hier ein Bild mit 7,5 Vögel (der halbe Vogel sind Nimues Schwanzfedern vorne links).

    Gruß
    Kerstin
     
  8. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    ...........man, bin ich heute durch den Wind 0l
     
  9. #8 Sittichmama, 13. März 2004
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Da scheint sich aber jemand wohl zu fühlen.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    HI Leute,

    also so, wie sich Pübby anhört, tippe ich jetzt doch auf einen Hahn. Er schimpf wie ein Rohrspatz und hört sich dabei wie ein Welli an (ehemalige Mischhaltung?). Zudem pfeifft er alle (einfachen) Melodien nach, welche man ihm vorpfeifft. Er imitiert auch meinen stimmgewaltigen Goja ohne Probleme nach. Klar gibts auch Hennen, welche "schön singen" können, aber so heftig hab ich das bei einer Henne noch nicht gehört.

    Naja, jetzt passt der Name zwar nicht mehr so, aber ich bleibe bei Pübby, da er, als ich ihn bekommen habe, so unecht (ohne Schwanzfedern) aussah. Eben wie ein kleines Vogelpüppchen.

    Gruß
    Kerstin
     
  12. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Kerstin :0-


    schön das es dem armen Kerlchen sooo gut im neuen Zuhause gefällt :p 8) .

    Ich vermute mal das Pübby, wenn es ein Hahn ist noch nicht so alt ist und die schlechten Zeiten schnell vergessen wird :~ .
     
Thema:

Pübbys Umzug ins Vogelzimmer

Die Seite wird geladen...

Pübbys Umzug ins Vogelzimmer - Ähnliche Themen

  1. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  2. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  3. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  4. Vogelzimmer

    Vogelzimmer: Da ich mich gerne insperieren lasse und gerade dabei bin ein ca 16qm großen Raum fertig zu gestalten für unsere 2 Grauen würde ich mich über Tips...
  5. Umzug von Schweden nach Deutschland

    Umzug von Schweden nach Deutschland: Vielen Dank für die schnelle Aufnahme Ich bin vor 10 Jjahren mit meinem Jacko Blaukopfamazone 27 Jahre alt von Deutschland nach Schweden gezogen....