Pylloscopus collybita tristis

Diskutiere Pylloscopus collybita tristis im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, was meint ihr? Gesungen hat er (wenn auch nur kurz) wie die Nomitatform. Aufgenommen gestern 16.04 in Regensburg. [IMG]...

  1. #1 Tigerfink, 17. April 2016
    Tigerfink

    Tigerfink Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Regensburg
    Hallo zusammen,

    was meint ihr? Gesungen hat er (wenn auch nur kurz) wie die Nomitatform. Aufgenommen gestern 16.04 in Regensburg.

    [​IMG]

    [​IMG]

    VG
    Jonas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.354
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Jonas

    nicht jedem sind die lateinischen Namen geläufig, du meinst Zilpzalp?

    klick
     
  4. #3 Tigerfink, 17. April 2016
    Tigerfink

    Tigerfink Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Regensburg
    Ja, die Unterart tristis, zu deutsch "Taigazilpzalp". :D
     
  5. #4 Peregrinus, 17. April 2016
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nunja, tristis ist ein Ausnahmegast bei uns. Und allein anhand dieser Fotos in Richtung Taigazilpzalp zu tendieren, halte ich für fraglich.

    Bei der Bestimmung halte ich mich an den Grundsatz: So lange nicht eindeutige Indizien gegen die übliche Art oder Form sprechen, gilt die Regelvermutung. Macht man es andersrum und sucht nach Merkmalen, die für eine unwahrscheinliche Form sprechen könnten, wird man diese in fast jedem Vogel der üblichen Form finden.

    VG
    Pere ;)
     
  6. #5 Tigerfink, 18. April 2016
    Tigerfink

    Tigerfink Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Regensburg
    Dass P. c. tristis zu dieser Jahreszeit sehr unwahrscheinlich ist, war mir klar. Ich wollte bloß noch gern eine zweite Meinung. Danke dafür

    VG
    Jonas
     
  7. mineral0

    mineral0 Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich/Gmunden
    Ich glaube eher, daß du uns beweisen wolltest, des Lateinischen mächtig zu sein.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Tigerfink, 19. April 2016
    Tigerfink

    Tigerfink Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Regensburg
    Wie kommst du denn darauf? Ich gehe davon aus, dass jeder, der einen "Taigazilpzalp" kennt, auch den entsprechenden wissenschaftlichen Namen dazu weiß. Wenn man bei der Bestimmung von Unterarten nur den deutschen Namen angibt (falls es überhaupt einen gibt...), kann es leicht zu Verwirrung kommen. Außerdem sehe ich keine Schwierigkeit darin, die Namen aus der Bestimmliteratur abzutippen, auch ohne Latein zu können. Ornithologie ist nun mal eine Naturwissenschaft, die ohne Latein nicht auskommt. Und mal abgesehen von einer Hand voll Vogelnamen, bin ich des Lateinischen bei Weitem nicht mächtig.

    VG
    Jonas
     
  10. #8 Merops Apiaster, 23. April 2016
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Mit "uns" meinst Du "dich", oder?

    Wenn man sich ernsthaft mit der (Hobby-)Ornithologie auseinandersetzt, gehören die lateinischen Namen mit dazu - zumal hier eine Subspezies (Unterart) angesprochen wurde, und keine Art an sich.

    Natürlich sind nicht allen Usern die lateinischen Namen geläufig, aber anranzen muss man dafür in einem Fach(unter)forum niemanden…mit "Tante Google" hat man die deutsche Trivialbezeichnung auch sehr schnell gefunden.

    Merops
     
Thema:

Pylloscopus collybita tristis

Die Seite wird geladen...

Pylloscopus collybita tristis - Ähnliche Themen

  1. Carduelis Tristis Bild

    Carduelis Tristis Bild: [IMG] [IMG]
  2. Trauerzeisig (Carduelis tristis)

    Trauerzeisig (Carduelis tristis): Liebe Neuweltzeisigzüchter, ich plane mir im Herbst zunächst mal 1,1 Trauerzeisge zu kaufen. Nun gibt es ja diverse Unterarten, gerne möchte...
  3. Trauerzeisig (Spinus tristis)

    Trauerzeisig (Spinus tristis): Hallo zusammen, ich suche dringend Tipps und Erfahrungen über die Haltung und Ernährung des Trauerzeisig. Heute habe ich unerwartet einen...