Quarantäne

Diskutiere Quarantäne im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; :D und nochmal das gleiche Zitat Ich glaube nicht das die meisten nach der Anschaffung sofort zum TA gehen und bis zu 50 Euro oder mehr...

  1. #21 Suppenhuhn, 3. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    :D

    und nochmal das gleiche Zitat

    Steht da, ihm ist ein Welli nichts wert??

    Er redet doch gar nicht von sich


    DAS meinte ich. Das solche Aussagen auf die Person, die es schreibt bezogen werden.

    Seine eigene Einstellung dazu kenne ich nicht, ich gehe nur auf das ein, was da steht und frage mich wieso es so gedeutet wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Regina1983, 3. Juni 2003
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Klar sind Trichos früher nachweisbar, aber HJB hat ja gesagt, dass er die neuen Wellis einzeln setzen würde (ohne TA Besuch), und dann nach einigen Wochen einen seiner Wellis dazu, und wenn sein Welli angesteckt wird dann geht er erst zum TA (oder so ähnlich).

    Und man kann die Trichos ja dann nicht mehr "vorher" erkennen, weil die dann schon ausgebrochen sind. Ich denke, Göran hat es so gemeint, oder?

    LG

    Regina
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Also gut das mag sein das er es so gemeint hat.....

    Liora
     
  5. #24 Suppenhuhn, 3. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Hat er das?

    :?

    genau ;)



    DAS hat er gesagt
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Re: Hallo,

    Er sagte es SO..........:~

    Liora
     
  7. #26 Suppenhuhn, 3. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    und nun die alles entscheidende Frage an HJB

    Wie meinst Du es, damit das Rätselraten ein Ende hat :D
     
  8. Liora

    Liora Guest

    So und auch wenn ich jetzt ganz furchtbar von diversen seiten eines auf den deckel bekomme....


    das ist genau das was moich stört, erst wirft er solche Disskusionen in den raum und dann sagt er nichts mehr dazu.......

    Ist doch echt Mist......

    Ich sage aber trotzdem schon mal ENTSCHULDIGUNG für meinen Gefühlsausbruch........

    LIORA
     
  9. Göran

    Göran Guest

    Hallöchen,

    ich schon wieder. Genau diese Aussage hat mich ja auch gestört.
    Es kann doch nicht sein, das man wirklich und ernsthaft nach dem Geld schielt, wenn es um die Gesundheit unserer Tiere geht. :? :? :? :? :? :? Das kann und will mir nicht einleuchten. Die bessere Alternative sollte da entscheiden und die ist eben : vorher einen Check beim TA machen lassen. Zumal man damit auch seinem "Opfer" welches man nun zum Neuankömmling gesetzt hat, unnötige Qualen erspart.

    Dann wollen wir mal hoffen, das Hans-Jürgen seine Worte noch etwas näher erklärt.
     
  10. #29 Suppenhuhn, 3. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Was meinst Du wohl wieviele Menschen so denken?

    Ich übrigens nicht, nicht das es jetzt hier falsch verstanden wird! ;) Ich gebe nur die Aussagen von anderen wieder

    Wie oft liest man hier und in anderen Foren von Kindern, die wenig eigenes Geld haben und die hier verzweifelt Hilfe suchen, weil ihr Welli krank ist und die Eltern keinen TA -Besuch bezahlen wollen und somit nicht erlauben, bzw. nicht bereit sind die Kinder mit samt Welli zum TA zu fahren, wenn es mit einem Fahrrad und kranken Welli nicht zu erreichen ist.

    Wie oft habe ich den Satz schon gehört: "Bist Du verrückt für eine Untersuchung soviel zu bezahlen, die kostet ja mehr als der Vogel selber."

    Oder wenn ein Vogel krank war und es dann nach langer Behandlung doch nicht geschafft hat: "Das Geld hättest Du Dir auch sparen können." Dafür hättest Du 4 neue bekommen.

    etc. etc.

    Was für ein Schwachsinn 8( Da werde ich dann wütend, bzw. wende mich ab, weil es sinnlos ist, es zu erklären.



    @ Liora :D Wenn hier einer eins auf den Deckel kriegen muß, dann ich, denn nicht HJB, sondern ich habe die Diskussion in den Raum geworfen und bin drauf rumgeritten ;)

    Wenn er nicht online ist, kann er doch nichts sagen, außerdem kann er nichts dafür, daß ich seine Aussagen verteidigt habe. Darum hat mich keiner gebeten.
    :D

    Das ist auch überhaupt nicht persönlich für oder gegen irgendwen, vielleicht habe ich ja auch seine Aussage falsch interpretiert und er meint es so, wie ihr es versteht.

    Deswegen bat ich nun darum, falls er es liest, daß er uns Hitzköpfe seine Meinung mitteilt, bzw. ob er diese "preiswerte Variante" für ok befindet oder selber praktiziert.
     
  11. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Suppenhuhn!

    Das ist sicherlich richtig, dass es leider zu viele Menschen gibt, die es sich eigentlich nicht überlegt haben wieviel ein Welli doch kosten kann. Leider! Wenn es nach mir ginge sollten Wellis 100 Euro kosten.

    Aber wenn diese Äußerung von einem Moderator stammt und dann auch noch von einem Züchter finde ich es auch ein wenig unpassend und er hat sich einfach wohl nicht richtig ausgedrückt.

    Demnach ist es schon so, dass er die Diskussion ausgelöst hat. Wie es hier schon öfter mal vorgekommen ist. Vielleicht meint er es auch nicht so, aber eine Antwort bekommt man auch nicht. Das würde wahrscheinlich die Diskussion nach unten gehen, weil er es uns dann anständig erklären kann. Da er ja ein Züchter ist, hat er sicherlich eine andere Auffassung dazu. Wenn man aber mal auf die Wortwahl acht geben würde, dann käme es wohl auch alles ein wenig anders an und die Diskussionen würden gar nicht so ausarten.

    Außerdem war er zwischenzeitlich noch mal eingeloggt!


    Lieben Gruß


    :0-
     
  12. #31 Krümel-Lilly, 3. Juni 2003
    Krümel-Lilly

    Krümel-Lilly Guest

    Lange Meinungsäußerung, aber ich hoffe nicht unnütz

    Hallo alle zusammen,

    ich versteh die ganze Aufregung und das Rumgehacke auf Hans-Jürgen seinen Äußerungen nicht. Es läuft schon fast auf die von ihm erwähnte "Fast-Steinigung" in dem anderen Forum hinaus. Warum reagieren Tierbesitzer (egal ob Vögel, Hunde
    oder andere Tiere) immer so agressiv? Habt ihr alle keine anderen Sorgen?

    Hans-Jürgen hat doch mit seiner Äußerung (ich will sie hier nicht zum x. mal wiederholen) nichts anderes gesagt, als das der TA-Besuch Kosten in Höhe von ca. 50 € verursacht und damit den Anschaffungswert!!!! eines Wellis um ein mehrfaches übersteigt.
    Bitte, was ist daran so schlimm, daß hier einige fast ausflippen?

    Es ging hier einfach nur um die Gegenüberstellung des finanziellen Aufwandes. Er hat damit nicht gesagt, daß ein Welli minderwertig bzw. nichts wert ist. Hans-Jürgen hat hat lediglich versucht klar zu machen, daß der finanzielle Aufwand für den TA-Besuch geringer ist als der, der entsteht, wenn die anderen Wellis im Falle einer Krankheit des Neuankömmlings angesteckt werden und man dann zum TA muß.

    Sicher spricht er aus Züchtersicht. Wäre auch komisch, wenn es nicht so wäre. Aber ich bin der Überzeugung, daß er keine $-Zeichen in den Augen hat, wenn er auf seine Zucht sieht. Er liebt eben seine Tiere und versucht Schaden von ihnen fernzuhalten. Nicht der finanzielle Verlust steht hier im Vordergrund, sondern der emotionale / ideelle Verlust.

    Warum werden Züchter eigentlich immer über die finanzielle Schiene verurteilt? Sicher, es gibt geldgeile Züchter - aber seid mir nicht böse, die züchten bestimmt keine Wellis.

    Der finanzielle Aufwand, der entsteht, um Wellis soweit aufzuziehen, daß man sie abgeben/verkaufen kann, steht weit über dem Abgabepreis, den der Züchter letzendlich pro Welli erzielt. Selbst wenn er 10 oder 20 Tiere auf einem Schlag absetzen kann, hat er doch nur 70 bis 180 € Gewinn erzielt. Bedenkt dabei aber bitte auch, wie groß der Tierbestand (und damit der finanzielle Aufwand) ist, um diese Zahlen absetzen zu können.

    Um es gleich vorwegzunehmen, eh hier wieder unüberlegte Äußerungen getätigt werden: Zum Aufwand gehört nicht nur das Futter und das Wasser für die Jung-Wellis. Dazu gehören noch die Kosten für die Anschaffung der Elterntiere, Käfige, Volieren, Schaffung von Quarantänemöglichkeiten, Zubehör, Futter, Wasser, TA-Besuche (nicht nur mit einem Welli!) Medikamente und letztendlich viel Zeit und persönliches Engagement (was heut zutage mit Geld nicht mehr zu bezahlen ist).

    Ernähren kann man sich von den Einkünften einer Welli-Zucht jedenfalls nicht.

    Darüber haben sicher einige von uns hier noch nicht nachgedacht.
    Vielleicht tun sie es jetzt. Ich wollte es jedenfalls nicht unversucht lassen.
     
  13. Liora

    Liora Guest

    Re: Lange Meinungsäußerung, aber ich hoffe nicht unnütz

    Aber es wäre immer noch billiger gleich mit dem neuen Vogel zum TA zu gehen als den evtl kranken Vogel 2-4 Wochen einzeln zu setzen udn dann einen "alten"Vogel dazu udn wenn dann bei einem von beuidem Krankheitsanzeichen auftauchen dann erst zum TA zu düsen....dann kann es nämlich vielelicht schgon zu spät sein und man hat doppelte Kosten...

    Das ist jedenfalls das was er machen würde, SO habe ich es verstanden....#

    Ausserdem flippt huier keienr aus, es wird realtv normal disskutiert udn seine Meinung geäussert.es wurde bis jetzt noch keiner beleidigt bzw. beschimpft...nur die meinungen wurde durcheinander geworfen...

    Liora
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Jepp das war er!!!!!

    Liora
     
  15. #34 Krümel-Lilly, 3. Juni 2003
    Krümel-Lilly

    Krümel-Lilly Guest

    Re: Re: Lange Meinungsäußerung, aber ich hoffe nicht unnütz

    Genau das habe ich mit meinem Satz gesagt. Eben nur mit anderen Worten.

    Siehst du, so kann es zu Mißverständnissen kommen. :)
     
  16. Lena

    Lena Guest

    Ich verstehe hier nur eins nicht und das ist warum er uns hier nicht einfach aufklärt wie genau er das gemeint hat.

    Ich jedenfalls verstehe sein Posting momentan so wie ich es auch vorhin schon geschrieben habe.

    Ich habe schon öfters mehrere Rückfragen an ihn gestellt in anderen Postings, aber leider nie eine Antwort bekommen.

    Man kann nicht einfach was schreiben was manche dann falsch verstehen und dann einfach alle was kommt ignorieren !!!
     
  17. #36 Suppenhuhn, 3. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Vielleicht liest er nicht alle Beiträge nochmal in denen er mal was geschrieben hat. Wohlbemerkt: vielleicht


    Ich weiß auch nicht immer genau wo ich wann was geschrieben habe, wenn ich nach ein paar Stunden mal wieder reinkomme und kontrolliere auch bestimmt nicht immer, ob sich jemand darüber aufregt :D es sei denn ich rechne schon damit ;)

    Ich lese aber auch nicht alle Beiträge, die hier geschrieben werden, das schafft man ja gar nicht ;)
     
  18. Diana

    Diana Guest

    Hallo, Wavy!

    Ich finde es ganz und gar nicht unpassend, sondern lediglich nüchtern und praktisch gedacht, wie auch so manches andere von ihm schlicht eine sehr nüchterne Sichtweise ist.

    Und jetzt seid mal ehrlich: Wieviele der Wellis, die sich Otto Durchschnittshalter holt, wirken beim Kauf und in den ersten paar Tagen gesund und munter, sind aber in Wirklichkeit krank und stecken den ganzen Bestand an? (Wohlgemerkt: Otto Normalwellihalter, der nur ein paar Wellis sein eigen nennt und auch keine aus unsicheren Verhältnissen aufpäppelt!)

    Mit derselben Argumentation wie bei Euch müßten auch Kinder, die in den Kindergarten kommen, erst mal in Quarantäne und vorher zum Kinderarzt. Das verlangt aber keiner, und es wird selbstverständlich in Kauf genommen, daß dann halt mal irgendwas herumgeht.

    So ähnlich ist das hier auch: Unsere Wohn-/Vogelzimmer sind nun mal nicht steril, und die Vögel können sich immer mal was holen. Daß ich nun meinen TA mit dieser Eingangsuntersuchung glücklich mache, weil er viel Geld kriegt, um mir erzählen zu können, daß mein quietschfideler Welli gesund ist, muß ja nicht wirklich sein, wenn man dasselbe Ergebnis durch Hans-Jürgens Methode viel billiger haben kann.
    Wer es sich leisten kann, macht halt seinen TA glücklich, wer, so wie ich, eigentlich kein Geld hat, aber trotzdem zumindest ein paar Wellis bei sich zwitschern lassen will, überlegt sich halt, welche Geldausgabe wirklich Sinn macht und welche nicht.
    (Nochmal gaaaanz langsam und zum Mitschreiben: Wenn meine Wellis erkennbar krank sind bzw. lethargisch, dann gehe ich mit denen zum TA, egal, was mein Konto dazu sagt. Aber wenn alles in Ordnung ist und der Neuzugang sich benimmt wie es ein gesunder Welli eben tut, warum soll ich da 50 Euro verpulvern, die ich lieber für einen vernünftigen Käfig und halbwegs artgerechtes Zubehör ausgeben kann?)

    <den Feuerschutzanzug suchend>
    Diana
     
  19. #38 Krümel-Lilly, 3. Juni 2003
    Krümel-Lilly

    Krümel-Lilly Guest

    Hallo Diana,

    warum willst du gleich den Feuerschutzanzug suchen *lach* ...du sprichst doch nur ehrlich aus, was andere denken (und tun). .....und aus was für Gründen auch immer nicht sagen.

    Es ist doch nunmal so, daß unsereiner mit seinen 2-3 Piepern nur zum TA geht, wenn was ernsthaftes ist.

    Ich habe meinem Pitti nach dem ersten Tierarztbesuch auch den Schnabel alleine geschnitten - beim TA haben mich die 5 Minuten 8 € gekostet. ....da hab ich es mir zeigen lassen und gut war. Für das Geld habe ich lieber vernünftiges Futter und Zubehör geholt ....genauso wie du. :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Krümel-Lilly, 3. Juni 2003
    Krümel-Lilly

    Krümel-Lilly Guest

    ....ach so, vielleicht sollte ich auch noch dazu sagen, daß der Schnabel mindestens alle 3-4 Wochen geschnitten werden mußte, sonst wäre der kleine Kerl glatt verhungert.....oder hätte sich selber die Brust aufgeschlitzt.
     
  22. Diana

    Diana Guest

    Eben - ich habe einen gewissen Ruf weg, genau das allen Leuten unter die Nase zu reiben, was zwar völlig korrekt ist, aber im aktuellen Zusammenhang keiner hören will. Da ich meine Klappe aber nunmal weder irl noch hier halten kann (warum liebe ich wohl Wellis so heiss und innig? :D ), bin ich halt auf gelegentlichen Ärger vorbereitet.

    Aber nun Schluß für heute, mein Buch ruft, es schreit geradezu! (Harry Potter Band 2 im Original, immer wieder schön!)
    Gute Nacht!
     
Thema:

Quarantäne

Die Seite wird geladen...

Quarantäne - Ähnliche Themen

  1. Quarantänestation Berlin / Brandenburg

    Quarantänestation Berlin / Brandenburg: Liebe Vogelfreunde, ich ziehe im März 2013 aus den USA zurück nach Berlin und bringe meinen gefiederten Freund, einen Graupapageien, mit zurück....
  2. Nach Quarantäne geht der Streit in die zweite Runde

    Nach Quarantäne geht der Streit in die zweite Runde: Hallo liebe Zebrafinken-Freunde, zur Zeit haben wir leider ein Problem mit unseren Kleinen. Wir halten nun schon seit ungefähr einem Jahr zwei...
  3. Zukauf - Quarantäne?

    Zukauf - Quarantäne?: Keine Ahnung, ob das Thema hierhergehört, aber aus aktuellen und für mich traurigem Anlaß doch mal eine allgemeine Frage. Wenn ich neue Vögel...
  4. Quarantäne

    Quarantäne: Hab einen kleinen Vogel in Quarantäne sitzen . Morgen abend zum TA . Er hat Durchfall und sieht struppig aus . Füttere im Moment Aufzuchtfutter...