Rabenkrähe auf Balkon

Diskutiere Rabenkrähe auf Balkon im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Hallo, hallo:), ich habe ein Rabenkrähen Pärchen, das hier-im nahem Wohnumfeld- sein Territorium hat und das ich schon seit nunmehr 5Jahren...
Bimbi

Bimbi

Neuling
Beiträge
25
Hallo, hallo:), ich habe ein Rabenkrähen Pärchen, das hier-im nahem Wohnumfeld- sein Territorium hat und das ich schon seit nunmehr 5Jahren kenne!!!
Zunächst habe ich , wenn ich in unserem Gemeinschaftsgarten (Wohneigentümergemeinschaft) war, einmal paar Erdnüsse für sie ausgelegt, die sie aber immer erst geholt haben, wenn ich weit entfernt war. Inzwischen, haben sie aber so viel Vertrauen, und kommen auf meinen Balkon, ohne dass ich irgendein Futter ausgelegt habe, sitzen auf dem Balkonkasten, trinken aus der Wasserstelle und warten. Wenn ich sie sehe, hebe ich den Zeigefinger "heißt: warte bitte" ,hole etwas aus der Küche für sie und lege es ihnen hin. Sie kommen dann,- (auch wenn ich selbst im Gartenstuhl direkt daneben sitze ,mögen es nur nicht, wenn man sie direkt ansieht, wie viele andere Tiere ja auch nicht ) fressen es sofort oder nehmen es auch teilweise mit. Sie sind still, machen keinen Dreck, sind ganz, ganz lieb!!!! Nun mein Problem-was eigentlich gar keines ist-, ich habe einen Nachbarn , den ALLES, wirklich ALLES stört, dem es auch nicht um die Sache selbst geht, sondern nuuur darum, anderen das Leben schwer zu machen,- er braucht es wohl dringend um sein "klitzekleines Ego" wenigstens ein bisschen zu pushen!! Der Mann sägt und säbelt jetzt, ausgerechnet in der Brutzeit, Büsche, Sträucher ab, und fällt Bäume,- ich habe schon die Stadt diebezüglich angeschrieben,- die widerum ihm,- aber er macht einfach weiter!!!... es ist einfach uuunglaublich,- aber Gespräche etc., nichts nutzt etwas,- an solch geballter Primitivität und Dummheit, prallt einfach alles ab!!! Ich warte jetzt nur noch darauf, dass er auch mein Rabenpärchen bemängelt, und ich weiß, dass das kommen wird...!:nene:!
Weiß vielleicht Jemand, wie diesbezüglich die Rechtslage generell und aber auch innerhalb einer Wohneigentumsgemeinschaft ist, ich habe zwar eine Rechtsschutzversicherung, aber den Weg möchte ich eigentlich nicht unbedingt gehen!!! HILFEEEE!!!:traurig:!!!...und DAAAANKE schon ein Mal!!!:)!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Na, müssen denn die anderen Wohneigentümer nicht Fällarbeiten genehmigen? Dazu muß man eine Eigentümer Versammlung einberufen und das miteinander klären. Er darf nicht einfach wahllos den Garten gestalten oder umgestalten. So etwas müssen ihm alle gemeinsam genehmigen. Wenn auch nur einer der Eigentümer das nicht möchte, dann kann er da gar nicht alles so umsägen und weg hacken. Ist Eigentum von allen. Bist du auch ein Miteigentümer? Es reicht, wenn du es nicht genehmigst. Vielleicht kannst du noch andere Eigentümer auf deine Seite bekommen? Dann kannst du ihn relativ schnell stoppen.
 
Wie sieht es mit der Hausverwaltung aus?. Diese kann es unterbinden, wenn sie denn will?
Die Rechtslage ergibt wich aus der örtlichen Baumsatzung. Wenn Du näheres wissen möchtest wende Dich an die unter Naturschutzbehörde. Bei uns sieht das so aus
 
...es gibt zwar, laut Bundesnaturschutzgesetz den Paragraphen 39, - aber der, wird soo sehr schwammig ausgelegt/geweitet,es werden soo viele Ausnahmen gestattet, sodass er eigentlich auch völlig abgeschafft werden könnte!!! Das Ganze, wird von der Stadt, von welcher Stelle auch immer, überhaupt nicht ernst genommen!!! JEDER redet von Klimawandel, von Umwelt,- und Naturschutz,- aber dann, wenn's wirklich mal drauf ankommt,- ziehen die Allermeisten den Schwanz ein, und sich in ihre Komfortzone zurück, RÜCKGRAT , COURAGE oder auch nur mal RÜCKSICHTNAHME zu beweisen...Fehlanzeige!!!!...sorry, aber mich macht das ALLES inzwischen soo sehr sprachlos...und auch hilflos,- weil es in meiner näheren Umgebung, nuuur Menschen gibt, deren Horizont diesbezüglich, mehr, als nur begrenzt ist...hab ich wohl Pech gehabt,-schlimm, aber ich hoffe, dass es auch noch die "andere Sorte" Menschen gibt...!:gott:!
 
Der Mann sägt und säbelt jetzt, ausgerechnet in der Brutzeit, Büsche, Sträucher ab, und fällt Bäume,
Tut er dies auf dem Gemeinschaftsgrundstück einer Eigentumswohnanlage, ist die Hausverwaltung dafür zuständig nicht die Stadt, es sei denn, es handelt sich um eine Wohnbaugesellschaft..aber auch dort gibt es direkte Ansprechpartner.
Ist er eventuell in der Anlage mit Hausmeister- und Gartenarbeiten von der (Eigentümer)gemeinschaft beauftragt? Auch stellt sich die Frage....schneidet er Büsche und Sträucher radikal zurück oder sind es Form-/Pflegeschnitte...das muss man unterscheiden, denn dies ist erlaubt ....Baum fällen allerdings nur, wenn durch extreme Wetterverhältnisse wie Unwetter/Sturm die Gefahr besteht, dass jemand zu Schaden kommen könnte...für solche Fälle gibt es Ausnahme- und Sondergenemigungen durch zuständige Ämter.
Eine Tatsache ist jedenfalls, in einer Eigentumswohnanlage kann weder ein Eigentümer, noch ein Mieter einer Eigentumswohnung machen was ihm gerade gefällt...es gibt Vorschriften, Gesetze, Beschlüsse und eine Gemeinschaftsordnung, an die sich jeder zu halten hat.
Du bist vor Ort, ich empfehle dir, dich mal über die Sachlage genaustens zu informieren, dann erst kann man Ratschläge erteilen, was genau man in solchen Fällen tun kann und zwar so, dass es auch effektiv ist.
Was die Raben betrifft....solange der Mann daran nichts zu nörgeln hat, belass es einfach dabei und freu dich weiterhin an den Vögeln auf deinem Balkon. Sind, weil du dich über diesen Typen generell ärgerst, erst mal "schlafende Hunde geweckt", kann dies, aus meiner Erfahrung, unter Umständen durch den Einfluss anderer Eigentümer auf Dauer ziemlich nervenaufreibend werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
...:0-ich möchte mich ganz herzlich für die vielen, guten Ratschläge und Infos bedanken...Dankeschön, hat gut getan❣:trost:

" WER BEIM ANBLICK EINES VOGELS NICHTS FÜHLT, WIRD MICH NICHT VERSTEHEN.
UND WER DAS GEFÜHL KENNT, DEM MUSS ICH ES NICHT ERKLÄREN."


- Sir David Attenborough-

...mein "Mausi":zwinker: schaut soo grimmig aus, -ist er aber nicht, ganz im Gegenteil!:)!
 

Anhänge

  • mausi.jpg
    mausi.jpg
    89,1 KB · Aufrufe: 6
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Rabenkrähe auf Balkon

Ähnliche Themen

Zurück
Oben