Rabenvogelfang in Leer war rechtlich nicht zu Beanstanden

Diskutiere Rabenvogelfang in Leer war rechtlich nicht zu Beanstanden im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Alle Anzeigen und Verfahren gegen das wissenschaftliche Projekt im Landkreis Leer wurden von der Staatsanwaltschaft in Aurich eingestellt....

  1. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Alle Anzeigen und Verfahren gegen das wissenschaftliche Projekt im Landkreis Leer wurden von der Staatsanwaltschaft in Aurich eingestellt.

    Trotz alle "Unkenrufe" wegen angeblicher Rechtsverstöße in diesem Zusammenhang ist die Rechtmäßigkeit nun geklärt. Aufgrund der einteutigen Sachlage war noch nicht einmal eine Gerichtsverhandlung notwendig.
    Wer konnte daran auch nur Zweifeln?

    Verstoß gegen den Tierschutz? Die Gutachten dazu sind einteudig das dies nicht vorlag.

    Nachzulesen in der Presseerklärung:
    http://www.noiw.net/aurich.doc
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    1
    Genau Aday,
    und daher auch für alle die an dem " wissenschaftlichen Projekt "
    beteiligt waren ,einen Orden am verlängerten Band
    Aplaus, Aplaus, Aplaus
     
  4. #3 Vogelklappe, 13. Dezember 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Nur im Rahmen dessen, was die Staatsanwaltschaft auch zu bewerten hatte. Und dazu gehörten die Zuständigkeit der Genehmigungsbehörde und die Zulässigkeit der Gestattungserteilung nicht.
     
  5. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Aber hallo,
    wer war den hier so "Großkotzig" und hat immer behauptet das wäre Strafbar usw. und hat sich den nunmehr "hinten rundergefallenen" angeschlossen und Anzeige über Anzeige erstattet? Wer sich in unserem Rechtssystem ein wenig auskennt, weiß das die allermeisten Sachen genau beschrieben sind und das war bezüglich der Anzeigen doch eigentlich abzusehen, natürlich nur, wenn man lesen kann oder vielmehr lesen will und nicht seine Vorstellungen über das Gesetz stellt.
    Und dein nicht können wir sicher auch leicht abhelfen, schau doch nur einmal in die Rechtsvorschriften und frage selbst unseren endlich von der Bildfläche verschwundenen Ex. Umweltminister, warum er auch immer nur darum gebeten hat und nicht gesagt hat, jetzt sofort aufhören.
    Der Schuß ging für dich leider mal wieder nach hinten los.
     
  6. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Das muß nicht sein, aber es wäre zumindest ein Anfang, wenn diejenigen die dieses rechtlich einwandfreie Projekt mit welchen mehr oder weniger legalen Aktionen gestört haben, zur Ordnung gerufen werden. Eine Entschuldigung gegenüber den Personen die öffentlich als "Straftäter" bezeichnet wurden auf Seiten der Projektbetreiber und Genehmigungsstellen, wäre ja wohl das mindeste. Unseren Wiesenbrütern hat der Abbruch der Studie, die zwangsläufig kommen mußte, nachdem der geplante Studienplan so erheblich durch die Aussetzung der Fangaktionen gestört worden ist, lag auf der Hand.

    Bis heute konnte leider noch niemand hier Quellen für die Holländischen Studien bringen und vorallem wie diese Studie durchgeführt wird.
    Ist hoffentlich nicht genauso ein "Griff ins Klo" wie die angebliche Studie von der Trittin immer gesäuselt hat, die beweisen würde das Krähen liebe Vöglein sind und das schon, am Anfang der angeblichen Studie, wo ja noch nicht mal die kleinsten Ergebnisse da waren im Gegensatz zu der Leerer Studie die etwas ganz anderes besagte.
     
  7. #6 Vogelklappe, 22. Dezember 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Sag' 'mal, aday, was phantasierst Du Dir hier eigentliche zusammen ? Weder habe ich auch nur eine einzige Anzeige erstattet, noch mich irgendeiner angeschlossen. Auf meine Frage im Ministerium, mit welcher Berechtigung ein Kreisjägermeister ohne vorherige Benennung bei der EU eine Ausnahmegenehmigung gemäß Artikel 9 EU-Vogelschutzrichtlinie erteilt hat, entstand allerdings sichtliche Nervosität. Dies war aber nicht vom Staatsanwalt zu prüfen, sondern von der nächst höheren Behörde - und die ist ? Wessen Schuss ging nun nach hinten los ? Was war denn das Ergebnis der Bewertung durch das Ministerium ? Fortsetzung der Studie etwa ? Träum' weiter, aday. Und phantasier' die von Dir gewünschten Ergebnisse der Studie wie weniger Rabenvögel und mehr Kiebitze gleich mit, denn in der Realität wirst Du sie nicht mehr finden.
     
  8. #7 Vogelklappe, 22. Dezember 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
  9. #8 Vogelklappe, 22. Dezember 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Das ist zwar kein vollständiger Satz, aber vielleicht hast Du das ja mit "beschnitten" und "kastriert" gemeint ? Und, was hat es den Wiesenbrütern, wenn die Rabenvogelbestände mehr als ausgeglichen wurden ? Du verschweigst 'mal wieder, daß bis August die Studie sowieso planmäßig unterbrochen war. Insofern stellen die Ergebnisse bis dahin, die aber zu diesem Zeitpunkt nicht 'mal ausgewertet waren, keinerlei "Beschneidung" dar.
     
  10. VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    Aday: "Wer sich in unserem Rechtssystem ein wenig auskennt, weiß das die allermeisten Sachen genau beschrieben sind ...."

    Das ist ja direkt eine geniale Feststellung mit nicht zu verachtendem Aussagewert.:D

    Aday: "...wenn diejenigen die dieses rechtlich einwandfreie Projekt mit welchen mehr oder weniger legalen Aktionen gestört haben, zur Ordnung gerufen werden. "

    Interessante Sichtweise. Was war denn "mehr legal" und was war "weniger legal"?

    Aday: "Bis heute konnte leider noch niemand hier Quellen für die Holländischen Studien bringen und vor allem wie diese Studie durchgeführt wird."

    Scheint ne "Phantomstudie" zu sein. Das Teil wurde der TiHo sicherlich von UL-nahen Projektgegnern untergeschoben.:D

    Aday: "Ist hoffentlich nicht genauso ein "Griff ins Klo" wie die angebliche Studie von der Trittin immer gesäuselt hat..."

    Du zweifelst an der Qualifikation der TiHo (respektive des IWFo) eine Studie angemessen bewerten zu können? Ich dachte stets, unangemessene Bewertungen von Studien hättest Du ausschließlich für Projektkritiker reserviert.

    Aday: "im Gegensatz zu der Leerer Studie die etwas ganz anderes besagte."

    Was konkret "besagte" denn die "Leerer Studie"?

    Schöne Grüße
    Volker
     
  11. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    1
    Aday ,sagt Dir das Wort Ironie irgend etwas ?
    Gruss Hoki
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    @Aday: Ich hatte Dir seinerzeit schon einmal verschiedene Unterlagen wg. Projekt Leer gemailt. Du bist allerdings so "sorgsam" damit umgegangen, dass zu weiteren Direktinfos an Deine Adresse meinerseits kein Bedarf (mehr) besteht.


    Bei den nun u. a. als Begründung für die Beendigung des Projektes herangezogenen „Forschungsergebnissen aus Holland“ handelt es sich um eine Arbeit von Hans Schekkerman deren Ergebnisse zwar noch nicht publiziert, jedoch in ihrer Summe deckungsgleich mit schon vor Projektbeginn verfügbaren Vergleichs-Arbeiten von Bellebaum und Eikhorst sind.

    Bemüh Dich selbst darum, statt hier schwer verdaulichen Nonsens zu posten:

    H.Schekkerman@alterra.wag-ur.nl

    Kleiner Ratschlag: Eine eventuelle Mail-Anfrage bitte etwas verständlicher und weniger wirr formulieren (als die Texte (insbesondere) Deiner letzten Postings).:D
     
  14. VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    @Aday: Kannst Dich auch gerne an SOVON (Niederlande) wenden.

    Wolf Teunissen
    Tel.: 024 - 6848111

    oder per Mail:
    info@sovon.nl

    Klick Dich mal durch

    http://www.sovon.nl/pers/pb20051031.html

    und Du kannst Dich über Entwicklungen und Zusammenhänge wg. Rückgang der Limikolen informieren. Ich fürchte nur: Es hat keinen Zweck.:nene:

    Aber vielleicht für andere "stille Mitleser/innen" nicht uninteressant.

    Kleine Randnotiz: Übrigens hatten wir den Autor der nun von der TiHo "berücksichtigten" Studie bereits in unserer Ausarbeitung für den NABU benannt.
     
Thema:

Rabenvogelfang in Leer war rechtlich nicht zu Beanstanden

Die Seite wird geladen...

Rabenvogelfang in Leer war rechtlich nicht zu Beanstanden - Ähnliche Themen

  1. Gänseei einfach mitnehmen?

    Gänseei einfach mitnehmen?: Hallo, Wir haben hier in der Stadt einen See an dem sich jedes Jahr viele Gänse der verschiedensten Arten befinden. Nun lag vor Kurzem ein Ei...
  2. Vogelnest leer

    Vogelnest leer: Hallo ich bin ganz neu hier man trifft mich sonst im Meerschweinchenforum :D ich hab mal eine Frage : ich habe ein Vogelhaus auf dem Balkon es war...
  3. rechtliche Frage

    rechtliche Frage: Ich habe gestern ein arg krank aussehendes Stadttaubenkind in die Klinik für Zier-und Wildvögel der Tiho Hannover gebracht. Erst da erfahren,...
  4. Rauchschwalben

    Rauchschwalben: Hallo, bin neu , leihe aber interessiert. Ich hatte bis vor 3 Wochen 2 Rauchschwalbennester (einmal Holzstall und einmal Schuppen) das eine bis...
  5. Kropf des Taubenbabys wird nicht leer!

    Kropf des Taubenbabys wird nicht leer!: Hallo, ich habe ein 11 Tage altes Taubenbaby zur Handaufzucht (die Eltern haben es gepickt so das es geblutet hat). Zu beginn habe ich ihm...