Rachitis

Diskutiere Rachitis im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wer kann mir was genaueres über rachitis sagen. eine von mir gezogene schama drossel soll laut tierarzt an rachitis gestorben sein. der...

  1. Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    Hallo,
    wer kann mir was genaueres über rachitis sagen.
    eine von mir gezogene schama drossel soll laut tierarzt an rachitis gestorben sein.
    der vogel wurde mit 3 weiteren in der freivoliere aufgezogen, bekam abwechslungsreiches, vitaminisiertes, mineralisiertes futter
    und kam gut durch die erste mauser. die anderen drei (2 davon bei mir) sind auch top fit, zeigen weder irgend welche abweichungen im knochenbau, noch sonst was abnormales.
    ist es möglich, dass man von der rachitis nichts bemerkt, der vogel aber trotzdem dran eingeht?
    kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
    gruß w.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Waldemar

    Eine Rachitis ist bei Vögeln eigentlich sichtbar.Der Vogel hat einen weichen Schnabel und Deformationen der Beine .Das sind äusserlich die Merkmale einer Rachitis beim Jungvogel.

    Eine Mangel in den Knochen / Vitamin oder Kalzium kann auch bei älteren Vögeln vorkommen .
    Ich habe persönlich keine Erfahrung mit Rachitis bei Vögeln .
     
  4. Ela522

    Ela522 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, Wetterau
    Hallo Waldemar,
    ich habe ine Amazone mit Rachitis bie der man sehr deutlich die Kochenweiche erkennen kann (O-Beine, geduckte Haltung usw.).
    Soweit ich weiß werden diese Tiere auch recht alt (mein "Rolli" ist 10 Jahre und sehr munter, fliegt nur nicht!)

    Hier noch ein paar Infos:

    Rachitis (Osteomalazie) oder Knochenweiche genannt ist eine Krankheit die nicht ansteckend ist, denn es handelt sich hierbei um eine Stoffwechselerkrankung des heranwachsenden Organismus._
    Sie wird durch Fehlernährung (reine Körnerfütterung) bei handaufgezogener Papageien und Sittich hervorgerufen, der durch Mangel an Kalzium, Phosphor und anderen Mineralien, sowie Vitamin D3 und B in der Wachstumsphase hervorgerufen wird. Hierbei wäre ein Mischungsverhältnis von 2:1 ratsam. Provitamin D3 ist zur Aufnahme von Mineralstoffen aus dem Darmkanal wichtig und wird im Vogelorganismus mit Hilfe von Sonnenlicht selbst hergestellt. Deshalb kommt es häufiger bei Vögel aus Kellervolieren zu Rachitis.
    Besonders wichtig bei dieser Krankheit ist sie schnellstens zu erkennen (mit Hilfe von Röntgenaufnahmen) um Veränderungen der Gelenke und des Knochengerüstes zu verhindern, denn zu der Schwellung der Gelenke kommt sehr bald eine Erweichung des Schnabels und der Krallen, ebenso eine deutlich Verformung des langen Knochen der Wirbelsäule. Dies können dann sogar brechen.
    Ebenso wie beim Jungvogel kann Rachitis auch durch einseitige Ernährung (Mineralstoffmangel wird durch das Entziehen von Kalzium und Phosphor aus dem Knochen ausgeglichen) eines reiferen Vogel hervorgerufen werden.
    Das Entgegenwirken dieser Krankheit ist nur durch abwechslungsreiche Kost und evtl. täglich 2 Tropfen "Calcium phosphoricum- Injeel" bis zur Besserung ins Wasser. Auch die Bachblüten "Hornbeam" und "Oak" können dem Vogel helfen mit der Krankheit und der damit verbundenen Unbeweglichkeit besser fertig zu werden. Eine weitere Maßnahme zur bereits beschriebenen Ernährung ist es den Vogel mit Sonnenlicht oder einer UV-Strahlen-Lampe zu bestrahlen.

    Hoffentlich hat es Dir geholfen.

    Grüße

    Ela
     
Thema:

Rachitis

Die Seite wird geladen...

Rachitis - Ähnliche Themen

  1. Plötzlich Symptome von Rachitis

    Plötzlich Symptome von Rachitis: Hallo, ich bin ganz verzweifelt! Unser Graupapagei ist nun seit 5 Jahren bei uns und war nie wirklich krank! (es ist eine Handaufzucht) Vor 4...
  2. Rachitis?

    Rachitis?: Hallo an alle, Ich habe vor etwa einer Woche 2 Graupapgeien bei mir aufgenommen. Sie mußten wegen Krankheit des Vorbesitzers abgegeben werden....
  3. Rachitis

    Rachitis: So, leider gibt es schlechte Nachrichten: Nachdem unser Weibchen Whitch (einer der beiden Timnehs, die bei Liane gewohnt haben) ein geschwollenes...
  4. Rachitis - aber unbändiger Lebenswille

    Rachitis - aber unbändiger Lebenswille: Unsere kleine Limé hat ja schwere Rachitis. Wem das nichts sagt: Durch Kalziummangel sind die Knochen teilweise verwachsen und in einer...