Rät man zu schnell zur Naturbrut ?

Diskutiere Rät man zu schnell zur Naturbrut ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Uhu @ Pucki und @ Tierfreak: zu den Punkten, die m. E. nach die falschen Erwartungen wecken (z.B. Anzeigen annehmen nur bei "Naturbrut -...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Uhu

    Könnte es nicht vielleicht auch sein, dass viele Papageien (u.a.) bei euch landen, weil die Erwartungen an die Papageienhaltung ansich anders waren??
    Wer weiss denn schon vorher, wieviel Dreck und Schaden diese Vögel wirklich machen... wie sehr die Papageien doch zubeissen können... wie sehr die Papageien eifersüchtig sein können, und wie sehr sie dann auf soetwas reagieren... etc.pp.
    Welchen Anfänger kann diese Ausmaße denn wirklich auch nur einigermaßen einschätzen?
    Ich wage zu behaupten: nahezu keiner!

    Und wenn man dann nicht absolut tolerant ist, und auch solch tolerante Nachbarn und Familienmitglieder hat, dann kommen die Vögel eben wieder weg.

    Und dennoch wage ich ebenfalls zu behaupten, dass diese Abgabetiere überwiegend HZ sind.


    Vielleicht habe ich dich oben auch nicht richtig verstanden, da bin ich mir nicht ganz sicher.... falls dem so sei, dann entschuldige bitte.[/

    LG
    Alpha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    @ Raven (Dagmar):
    Zitat: "Im übrigen finde ich es nicht schön, dass du hier jetzt mit falschen Anschuldigungen kommst, wie z. B. Beiträge verschoben, um der Diskussion aus dem Weg zu gehen, Anzeigen mit Handaufzuchten nicht zugelassen." Zitat Ende
    Liebe Dagmar, das sind keine falschen Anschuldigungen, das ist tatsächlich so gewesen (selbst erlebt).

    @ Alpha:
    Da hast du sicher Recht, die Papageienhaltung wird häufig falsch eingeschätzt.
    Allerdings ist es nicht so, dass hier überwiegend HZ landen. Der Anteil an HZ, nicht gezähmten Wildfängen und nicht gezähmten Naturbruten hält sich in etwa die Waage.

    Das mit den Handaufzuchten haben wir selbst erlebt, als wir für einen Bekannten zwei Handaufzuchten (Naturbrut - ab der 8. Woche aus dem Nest genommen) im Internet inserieren sollten. Die Anzeigen sind im Kleinanzeigenteil dieses Forums nicht erschienen und auf Nachfrage bekam ich eine Mail mit der Begründung, Handaufzuchten würden nicht inseriert werden.
    Die gleichen Vögel inseriert mit dem Text: "Naturbrut, jetzt superzahm" erschien kurze Zeit später ohne irgendwelche Probleme.

    Ebenso werden in jedem Vogelshop Aufzuchtfutter und Futterspritzen zur Handfütterung verkauft - die man bei Naturbrut und Elternaufzucht nicht braucht.

    Interessant sind in diesem Zshg. auch die Ausführungen von M. Reinschmidt in dem Buch "Kunstbrut und Handaufzucht von Papageien und Sittichen". Der Entnahme älterer Jungvögel aus dem Nest ist ein extra Abschnitt gewidmet, ebenso, worauf man in er prägungsphase achten sollte.

    @ all: Versteht mich nicht falsch - ich bin gegen Kunstbrut und damit auch gegen die Handaufzucht vom ersten Tag an. Aber: egal wie viele Abgabetiere es gibt, es wird weiter gezüchtet werden! Das ist für mich auch in Ordnung, denn viele - auch hier aus dem Forum - wollen "ihre zahmen Papageien" nicht missen.
    Und wir haben es schon oft genug erlebt, dass jemand einen Partnervogel sucht, vier-, sechs- oder auch zehnjährig und dann doch zum Züchter geht und einen Jungvogel dazu kauft! Also brauchen wir noch viel mehr ehrliche Aufklärung - nämlich dass auch das zuletzt Genannte aller Voraussicht nach schief gehen wird!
    LG
    Susanne
     
  4. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Uhu

    Als ganz ehrlich, ich versteh irgendwie noch nicht ganz, auf was du überhaupt hinaus willst.

    In jedem Zoofachgeschäft gibts auch "Papageienkäfige" mit den Maßen 54x54 cm Grundfläche. Das rechtfertigt aber m.M. noch lange nicht, dass man da hinein einen Papageien steckt.
    In vielen Vogelshops gibts sogar noch "Papageienständer mit Fußkette"....
    Schlimm genug, dass sowas überhaupt noch angeboten werden darf.
    (Zudem benötigt man Spritzen u. Aufzuchtsfutter auch mal dann, wenn die Papageieneltern nicht in der Lage sind, ihre Jungen selbst aufzuziehen. Also die sgn. "Not-HZ", die von keinem hier je verpöhnt wurde).

    Was schreibt denn der M. Reinschmitt so interessantes? Und was davon kann mit diesem Thread in Zusammenhang gebracht werden?

    Wie gesagt, manche Dinge verstehe ich einfach nicht, die du ansprichst.
    Z.B. auch die Sache mit dem Inserat...? Was willst du damit sagen?


    Ist wirklich alles nicht böse gemeint, also ich will nicht provozieren, ich steh aber wohl wirklich etwas auf dem Schlauch bei manchen Dingen, daher die Nachfrage ;)


    LG
    Alpha
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Susanne,
    Es stehen genügend Anzeigen im Tierflohmarkt, in denen Handaufzuchten angeboten werden, von daher gesehen verstehe ich deine Aussage nicht und werde mich beim Admin erkundigen.

    Was immer zur Nichtfreischaltung der Anzeige geführt hat ist eine Sache, die andere Sache ist, mögliche andere als die in der Papageienliteratur verbreitete Definitionen der Naturbrut auszunutzen und diese Vögel als "Naturbrut, jetzt superzahm" anzubieten, ist Vorspieglung falscher Tatsachen. Mit anderen Worten, es gibt Züchter, die vor nichts zurückschrecken, um ihre "Ware" an den Mann/die Frau zu bringen!
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die braucht man aber sehr wohl wenn bei der Aufzucht durch die Eltern mal was schief geht... wäre blöd wenn man sowas dann nicht zur Hand hätte.
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich habe jetzt nachgefragt bei dem Mann,der die Anzeigen alle freischaltet und er schrieb mir,dass alle Anzeigen von HZ frei geschaltet werden außer jene,wo Küken zur weitern HZ angeboten werden.Sind keine Altersangaben vorhanden,wird nicht freigeschaltet.
    Von daher kann deine Aussage so nicht stimmen.Entweder verwechselst du das Forum oder die Angaben waren nicht vollständig und die Anzeige wurde aus dem Grund nicht geschaltet.
    Liebe Grüße,BEA
     
  8. digger

    digger Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juli 2005
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bodensee
    ich habe hier auch eine handaufzucht sitzen!
    sollte eigendlich mit meiner emmy vergesellschaftet werden!
    naja er zeigt nur an menschen interesse!
    es ist für uns ok so ,denn sie ist wenigstens nicht alleine und sie tollerieren sich wenigstens,aber ihn richtig zu vergesellschaften wird wohlnicht funktionieren!
    wir werden für emmy nicht drumherumkommen noch einen hahn(nb)zu besorgen!:~
     
  9. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Gehört nun überhaupt nicht zum eigentlichen Thema, aber ich schreibs dennoch, man möge mir das verzeihen ;)

    Ich würde an deiner Stelle noch Geduld haben. Denn wie du schon schreibst, keiner der beiden ist allein.
    Ich würde eher dahingehend arbeiten, dass ihr euch von dem menschenfixierten Vogel langsam, aber kontinuierlich zurückzieht - ihn also "entwöhnt".
    Oft ist es wohl so: Erst wenn ihr euch als "Partner" rar macht wird sich der Vogel (hoffentlich) "zwangsweise" dem Artgenossen zuwenden.
    Solange ihr jeoch als "Partner" parat seid, wird der Vogel eher weniger Interesse am Artgenossen haben.
    Habt Geduld. Denn ich denke halt, ein Dreiergespannn ist auf Dauer auch nicht das Wahre...
    Jedenfalls viel Erfolg wünsch ich euch.


    Aber da sieht man es wieder ganz deutlich, was die Folgen der HZ sein können (und eben leider auch oft sind).
    Danke für deinen Beitrag.

    LG
    Alpha
     
  10. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    hallo digger ich habe zwei hz.....im abstand von ca zwei drei monaten geholt....wo der erste sehr auf mich fixiert war....

    durch kontinuierliches zurückziehen....wie alpha schon schrieb...haben wir es in kürzester zeit geschafft die vergesellschaftung komplett zu machen....sprich er sieht mich nicht mehr als partner an....und hat seine shari mit der er kuschelt....

    ist ein hartes stück arbeit in dem sinne das mal wirklich konsequent die beiden machen läßt und sich kaum einmischt...

    @ alpha....es gibt nicht immer probs mit der vergesellschaftung von hz....siehe mein paar....und auch viele beispiele von hier die wir lesen konnten...nur man muß halt gleich von vorn herein sich für zwei entscheiden oder im kurzen abstand einen zweiten dazu holen und sich dann auch vollkommen raus halten....dann geht das genauso gut wie bei einer nb...

    es gibt ja auch das beispiel....sagen wir mal du hast ein nb....allein....die auch mittlerweile sehr zahm geworden ist....und du holst nach langer zeit erst einen partnervogel dazu....da kann es genauso zu vergesellschaftungsprobs kommen wie du es bei der hz siehst...
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Man sollte auch bedenken, die Verpartnerung läuft meist so ab, man hat ein Tier, wenn es gut läuft informiert man sich über das Geschlecht, sucht sich dann ein gegengeschlechtliches Tier und steckt sie zusammen.... sowas nennt man Zwangsverpaarung, egal ob NB oder HZ, dass es da Probleme geben kann ist aus meiner Sicht total klar, stellt euch mal vor, ein Mensch wird mit einem anderen gegengeschlechtlichen in ein WC gesperrt, bekommt immer wieder Nahrung durch eine Klappe, ansonsten hat er keinen Menschen mehr, den er sieht, muss er deswegen mit dem "MIthäftling" auskommen?

    Ich weiß, manche finden meine Beispiele nicht ok, aber manchmal helfen sie geschriebenes zu verdeutlichen.
    Wir wissen in dem geschilderten Fall nichts, aussser dass es Probs gibt, ein Vogel HZ ist und der andere nicht und sie nicht klar kommen miteinander, es kann die HZ sein, es kann die lange Einzelhaltung sein, es kann sein, dass sich die Vögel nicht mögen, es kann sein, dass ein Vogel ein Revier hat und den anderen als Eindringling erlebt, es kann sein, dass einer adult ist und der andere noch nicht und sie desshalb miteinander nicht klar kommen, ....... es kann vieles sein, hier ist es natürlich nur wieder die böse HZ, die Schuld ist. Genau das ist das was mich immer wieder ärgert....
    Man sollte, egal bei was einfach abklären was Sache ist, ich kenne die Verpaarungsprobleme von einzeln gehaltenen HZ Vögeln, von NB, von WF(hier am wenigsten) wie schon viel weiter vorne geschrieben wurde, die HZ ist ein Mosaiksteinchen, dazu gehört auch noch die Art der Aufzucht, nicht jede ist gleich, hat gleiche Folgen,......

    Und es wurde hier gefragt, ob HZ Vögel fähig sind zu züchten, ich kann klar ja schreiben, ich kenne einige Paare, auch hier im Grauenforum wird gerade von solch einem Paar berichtet, ein Vogel HZ, glaube die Henne, keinerlei Probs in der Aufzucht....Ich kenne auch einige Züchter, die gerade mit HZ Vögel brüten, warum, sie lassen einen an die Jungvögel, so kann man eine begleitete Aufzucht machen, die oft bei anderen schwerer möglich ist... (Natürlich ist es auch möglich, dass eine HZ einen nicht an die Jungen lässt, .... auch hier gilt nichts absolut.)
     
  12. #271 alpha, 22. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2007
    alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Mone

    Entschuldige, aber bitte lies doch meine Beiträge richtig.
    Ich gebe mir schon die größte Mühe dass es unmissverstädnlich ist, was ich meine.
    Beachte bitte das fettgedruckte Wort.
    Und was liest du dann? ;)

    Und zu deiner These: Bitte lies nochmal meinen Beitrag hier.

    Und in meinem nächsten Beitrag schrieb ich dir persönlich unter anderem das:
    Du willst es nicht verstehen was wir meinen.
    HZ sind einfach prädestiniert dafür, dass sie sich lieber an den Menschen binden, anstatt an einen Artgenossen.
    Verstehst du, was ich damit sagen will?
    Prädestiniert = anfälliger (ganz im Gegensatz zu NB)

    Und ja, auch eine NB kann nach langer Einzelhaltung fehlgeprägt sein, natürlich. Das bestreitet doch auch keiner.
    Wobei man die Fehlprägungen da wohl auch noch unterscheiden muss. Denn eine NB wurde nicht während der Prägephase auf den Menschen getrimmt. Man müsste dann also eher von "hat sich dem Menschen angeschlossen" oder "ist zum Menschen zutraulich geworden" sprechen.

    Hingegen eine HZ wurde in der Prägephase auf den Menschen programmiert. Das ist einfach irreversibel (wenn auch manchmal glücklicherweise dennoch Verpaarungen mit Artgenossen stattfinden können).

    Verstehst du den Unterschied?
    Das ist auch das, was dir manche hier schon erklären wollten:
    Eine HZ kann man wesentlich einfacher/schneller "versauen", als eine NB, weil die HZ einfach die "Veranlagung" dazu bereits während der Aufzucht mitbekommt.

    LG
    Alpha
     
  13. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Genau Moni ;)

    Die HZ ist der beste Weg zu den ganzen restlichen Mosaiksteinchen (Problemen). Wäre diese nicht, dann würden alle folgenden Mosaiksteinchen (Probleme) nur viel schwieriger, später (oder oft gar nicht) eintreten.
     
  14. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    ja alpha ich kann lesen....und zwar genau lesen....

    natürlich ist die gefahr bei der hz größer....aber bitte....nicht nur....da kommt doch der halter wieder zum tragen und nicht die aufzuchtsweise...

    es liegt doch am halter wie er verpaart und vor allem wann...
    ok die gefahr liegt darin....eine hz ist von vorn herein anhänglich lieb und schnuggelisch....

    das verführt viele halter dazu alles falsch zu machen was man falsch machen kann....was im gegenzug bei der nb nicht passieren kann....weil die erste zeit überhaupt kein rankommen ist...

    jedoch würden sie die halter vom verhalten her sich auch daran halten ihr verhalten so zu steuern wie bei einer nb....dann gäbe es auch nicht die ganzen probs....die immer und immer wieder nur der hz zugeordnet werden...

    und genauso hab ich es bei meinen beiden gehalten.....sie haben sich....ich zieh mich zurück und schaue den beiden hauptsächlich zu....und ich kann in keinster weise irgendwo auch nur eine negative auffälligkeit in ihrem verhalten erkennen....im gegenteil....sie harmonieren wunderbar....gut zofferein gibt es ja....aber das gibt es auch bei nb´s.....

    sie kommen ab und an zum kurzen kuscheln.....aber dann haben sie sich ....und das verhalten bei hz kann man aber nur dann erreichen wenn man sich auch bewußt macht....das man sie auch läßt....wie gesagt....wenn man eine nb total vertüddelt dann hat man die gleichen probs wie bei einer alleingehaltenen auf den menschen fixierten hz....
     
  15. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ja und genau an diesem Mosaiksteinchen kann doch der Mensch arbeiten
    indem er es einfach weglässt, heisst mit anderen Worten, keine Papageien
    mehr per Hand aufzuziehen.

    Meine Erfahrungen sind da andere. Viele Züchter suchen nach Wildfängen
    oder Naturbruten als Zuchtvögel weil diese sicherer ihren Nachwuchs
    aufziehen.
    Das was du schreibst sind Ausnahmen um die es hier nicht geht.
     
  16. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    aber bei der Aufzucht fängt es doch an.
    Eine Aufzuchtsform (HZ) die doch nicht sein muss.

    wie alt sind denn deine beiden Handaufzuchten? Sind die beiden
    schon geschlechtsreif?
     
  17. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    divana....weißt du denn alle züchter die mit nb´s oder hz züchten?....kannst du sagen das die hauptzahl nur nb´s sind?

    warum ausnahmen?.....ich könnte nicht einfach behaupten das nur mit nb´s gezüchtet wird....da ich dieses wissen gar nicht haben kann....bei so einer großen anzahl von züchtern...

    und wer sagt dir das nb zuchttiere immer so gut ihre brut aufzieht....auch da gabs schon berichte wo im nachhinein dann doch per hand aufgezogen werden mußte aus welchen gründen auch immer....

    es gibt immer ein pro und kontra.....aber bitte nicht immer nur die hz....
     
  18. #277 alpha, 22. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2007
    alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hilfe, sie will es nicht verstehen :heul:

    Das behauptet doch auch KEINER !!!!!!!!!!!!!!

    Natürlich "gabs das schon"...
    Aber es ist eben nicht die Regel, es ist nicht überwiegend so, verstehst du das???

    Außer dir redet KEINER von allen oder immer ......

    Aber es ist eben überwiegend so, wie wir das beschreiben. Das ist einfach Fakt Mone, auch wenn DU das nicht sagen kannst.
    Da solltest du dir noch ein wenig Hintergrundwissen aneignen, dann wirst auch du das wissen.

    So ist es nunmal, das lässt sich nicht schönreden. Überwiegend sind die HZ später problematisch. Überwiegend, nicht immer !!!!! Wie oft muss das denn noch betont werden??

    Aber diese Minderheiten, die NICHT gestört sind oder werden, die können doch für dich kein Beweis sein, dass doch alles gar nicht so schlimm ist???

    Nur weil nicht alle Raucher Lungenkrebs bekomen heisst das noch lange nicht, dass Rauchen gesund ist!
     
  19. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    ich hab nicht behauptet das alles nicht sooooooooooo schlimm ist.....aber...ich kann doch meine erfahrung dazu preis geben....und diese sind alles andere als negativ....

    ich sagte ja im endeffekt gibt es zu jeder form ein pro und ein kontra...

    was ich aber versucht habe rüber zu bringen ist doch .... das man vielleicht auch mal die negativwirkung des halters mit in den fordergrund nimmt und nicht nur die art der aufzucht

    doch alpha.....divana schrieb doch gerade.....das ihrer meinung nach so gut wie gar nicht mit hz gezüchtet wird....

    und da sage ich klar.....das stimmt nicht....

    und glaube mal ich verstehe sehr wohl das du schreibst und was dein hintergrund ist....jedoch sollte man auch andere argumente mal mit auf den tisch bringen.....und ich denke mal das wir uns da ja wohl einig sind oder?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ja NB oder Wildfänge, das kann ich sagen.
    Ich setze mich mit der Sache ja auch schon 20 Jahre auseinander.

    du nicht, aber ich habe mich mit vielen Züchtern im Laufe meiner Leidenschaft zu Sittichen und Papageien unterhalten. Und aus dieser
    Erfahrung herraus kann ich es sagen das es überwiegend so ist.

    wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Ich habe geschrieben das NB und Wildfänge ihren Nachwuchs sicherer
    aufziehen, das es da auch zu Zwischenfällen kommt weis ich auch.

    Aber wie alt sind nun deine beiden Handaufzuchten????
     
  22. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    gut du kennst viele divana.....aber auch nicht alle.....aber gut so hat jeder seine anderen informationen....darum soll es ja letztendlich auch nicht gehen..

    und zum thema wer lesen kann und so....

    dann wüßtest du auch wie alte meine beiden sind.....aber noch mal für dich....nein sie sind noch nicht geschlechtsreif
     
Thema:

Rät man zu schnell zur Naturbrut ?

Die Seite wird geladen...

Rät man zu schnell zur Naturbrut ? - Ähnliche Themen

  1. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  2. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  3. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  4. bitte um Rat! Küken 8 Wochen alt bettelt ohne Unterlass

    bitte um Rat! Küken 8 Wochen alt bettelt ohne Unterlass: Liebe Vogelkenner! Ich hoffe, jemand hat einen Rat für mich. Ich habe zu Hause 3 Zebrafinken Küken, geschlüpft Mitte August. Somit sind sie...
  5. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.