Rät man zu schnell zur Naturbrut ?

Diskutiere Rät man zu schnell zur Naturbrut ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; @ Raven und Curlie WER ODER WAS IST TROLL???????????????????

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Daisy Dug

    Daisy Dug Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Marburg
    @ Raven und Curlie


    WER ODER WAS IST TROLL???????????????????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Das ist ein Troll oderDAS :D
     
  4. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    @Igel

    Hi! Wo ist denn jetzt genau das Problem? Wenn du nichts über deinen Vogel, die Haltungsbedingungen und deinen Umgang mit dem Tier erzählst, kann man dir hier auch nicht wirklich weiterhelfen... Nur rummeckern hilft ja weder dir noch deinem Vogel. Und habe ich richtig herausgelesen, dass du mit dem Gedanken spielst, das Tier schon wieder abzugeben?

    Naturbruten sind in jedem Fall die bessere Lösung. Wer ein kuschliges Knuddeltier will, sollte sich lieber an die Firma Steiff wenden.

    Besten Gruß.
     
  5. Daisy Dug

    Daisy Dug Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Marburg
    @ pico danke für den Tip ahbe da direkt nachgeschaut und siehe da wieder was gelernt:freude:

    Wenn jemand seine Meinung sagt und dann als Störenfried bezeichnet zu werden na prima.Tolle Wurst
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Weißt du, ich habe nicht dich oder diesen Beitrag hier im Besonderen gemeint, sondern die vielen die hier schon verzapft wurden. Angefangen davon, dass User "fertig gemacht wurden" weil sie einen Einzelvogel halten, bzw. eine HZ haben, weiter dann wenn jemand seinen Vogel wegen schwerer Krankheit und nach Einholen von mehreren tierärztlichen Meinungen einschläfern lassen musste und dann hier auch noch fertig gemacht wurde dass er unverantwortlich gehandelt hatte, weiter dann dass Fotos soweit vermessen wurden, dass anhand Trinkröhrchen auf die Größe der Behältnisse geschlossen wurde, bis hin zu Anzeigen beim Tierschutz, Amtstierarzt, Naturschutzbehören und noch weiter oben......(Tiere sollen beschlagtnahmt werden von anderen Usern, man selber bietet sich als Auffangstelle dafür an> ein Schelm wer böses dabei denkt?) , Angriffe weil jemand seine Kinder mit in die Aufzucht der Papageien einbezieht, bis hin zum Telefonterror, Anrufen beim Hausbesitzer, eigens ins Leben gerufene Anti... Foren und HPs wo man Königinnen krönt .......
    so jetzt höre ich mir der Aufzählung auf, wieoft ich schon User am Telefon oder per PN hatte die nur noch geheult haben kann ich heute nicht mehr zählen....

    Ich bin auch jemand der immer wieder versucht zu helfen, Hilfe anzubieten, begleitend zur Seite zu stehen, ..... und so sollte es im Forum wohl sein, dass ist wie ich geschrieben habe ein Traum von mir, aber so ist es leider im Internet nicht. ( Bezieht sich nicht nur auf dieses Forum!!! es gibt sogar die Fälle wo gleich in mehreren Foren über jemand hergezogen wird.....

    Richtig hier kann man Hilfe suchen und finden aber .....
    Diese Antwort war sehr absolut und darauf habe ich geantwortet und mittlerweile ist das auch geklärt.....

    Wissen weitergeben ist super und finde ich auch absolut notwendig, nur wie du auch schreibst der Ton macht die Musik..... und Wissen sollte auch belegbar sein, leider ist das sehr oft nicht der Fall da wird mit Halbwahrheiten um sich geschmissen, man hat mal was gehört, aufgeschnappt,....wie soll sich denn da ein Ratsuchender das fundierte und belegbare raussuchen?
    Bestes abschreckendes Beispiel der letzten Zeit war für mich die Behauptung dass HZ Vögel anfälliger für PDD oder PBFD sind und viel mehr daran erkranken.
    Halbwahrheit deshalb, sicher können sie geschwächter sein je nach der Geschichte ihrer Aufzucht, daher anfälliger gegen Krankheiten ( aber aller Art, bzw. Immunsysthem ist nicht so weit ausgeprägt was aber aufgebaut werden kann...) Die andere Seite der Medaille sieht dann aber so aus, dass diese Krankheiten aus den Ursprungsländern bei wildlebenden Vögeln wohl zu uns kamen, von einem Virus ausgelöst werden und alle Vögel daran erkranken können, bei PDD z.B. besonders viele im Alter von 3-4 Jahren und da sollten sie bei tiergerechter Haltung schon lange ihr Imunsysthem aufgebaut haben.
    Es ist aber so leicht auf eine Frage immer gleich zu schreiben, die HZ die ist .....
    Ist eine Verhaltensauffälligkeit da, kommt man gleich mit HZ, egal ob stimmig oder nicht Hauptsache drauf.....
    oder hier gerade geschrieben,
    Super Absolutismus, sind sie es in jedem Falle? Sind sie es immer? Vögel die in Naturbrut aufwachsen von den Eltern soweit gerupft werden dass das Federbett kaputt ist und sie desshalb flugunfähig sind und bleiben.... nur als ein Beispiel was für mich ein eindeutiges Gegenbeispiel sein kann.....( natürlich nicht sein muss!)

    Ich bin sehr dafür, dass man NB Vögel bei sich hat, sie hält und mit ihnen zufrieden und glücklich ist, denn dann können es die Vögel auch werden....
    Nicht immer sind Leute so ausdauernd und nicht immer wird ein Vogel zahm egal ob HZ oder NB, denn die Tiere haben ihren eigenen Kopf und sind aus meiner Sicht kl. Persönlichkeiten die geachtet werden müssen.

    Zu guter Letzt, jeder hat mal mit Vögeln irgendwann angefangen und auch Fehler gemacht, wirklich jeder.... warum dann andere so anfeinden......?

    Alle die sich jetzt wie du schreibst sowas von mir lesen mussten
    und hilfsbereit waren und auch weiterhin sind, gottseidank gibt es diese Seite auch noch, also alle diejenigen fühlen sich sicher nicht angegriffen von mir...
    Und wer doch da gibt es ein schönes Sprichwort für: Wie war das mit den getroffenen Hunden.........
     
  7. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Vielen dank Moni für deine aussagekräftige meinung....

    du sprichst mir aus der seele.....
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Dir fällt mal wieder nichts Besseres ein, als alle Negativbeispiele, die es wohl in jedem Forum gibt, sowie Aktionen außerhalb des Forums von einzelnen Leuten, die zufällig auch in diesem Forum registriert sind, hochzuspielen und dem Forum anzulasten, und du bist natürlich wieder die Gute, über alle solche Aktionen, die "hintenherum" laufen Erhabene. :k

    Abgesehen davon hat das nichts mit dem Thema zu tun!
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Wegen Troll

    Wenn zwei neu registrierte User im Abstand von gut 2 Stunden mit ihrem ersten Beitrag in ein Thema hineinplatzen, wo jemand über die Entwicklung seines Vogels berichtet, um Kritik am Forum und an der Empfehlung der Naturbrut zu üben und sich ihrerseits für Handaufzucht aussprechen, also Dinge posten, die nichts mit dem Thema zu tun haben, dann deutet dies sehr darauf hin, dass man das Thema stören wollte.

    Leute, die so etwas tun, nennt man im Internet Trolle.
    Im richtigen Leben würde man sie einfach als unhöflich bezeichnen.
     
  10. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe genug Erfahrungen mit NB und HZ versch. Arten gemacht (nicht nur Graupapageien) und die HZ haben früher oder später irgendeine Verhaltensauffälligkeit gehabt oder gerupft oder waren unverpaarbar oderoderoder.
    Jetzt mit vereinzelten Gegenargumenten anzufangen, ist einfach unrealistisch, sorry. Dann kann man auch sagen: "Kauf keinen Mercedes, ich hab mal gesehen wie einer auf der Autobahn eine Panne hatte"
    Du nanntest einen der wenigen Gründe für eine HZ: die Eltern attackieren das Küken. Unnötig ist es allerdings, mutwillig "Borniertheit" in meine Aussage interpretieren zu wollen.
    Leider kenne ich genügend HZ die in verschiedenstem Maße gestört sind und genügend NB die völlig problemfrei ihr Dasein fristen.
    Ich bleibe bei meinem "Absolutismus".
    Es ist auch mühsam, jetzt hier jedes vereinzelte Für und Wider durchzukauen. Mich würde vielmehr interesssieren, warum denn Igel nun zu dieser Aussage kommt und wie man ihm helfen kann - falls er das überhaupt will.
     
  11. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Geht es hier eigtl noch um das Thema oder nutzen Einzelne dies nur, um ihren Frust über das Forum abzuladen? Wäre schade.
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Leider, ich wäre wirklich froh es wäre anders... aber wenn viele kleine Leute an vielen kleinen PC viele gutgemeinte Worte schreiben ...... vielleicht lässt sich mein Traum noch irgendwann verwirklichen.

    Dagegen stehen leider solche Feststellungen::traurig:
    :gott: :gott: :gott:
    Und jeder User hat sich diesem zu beugen und zuzustimmen.....:gott:

    Nachdem ich aber nicht jeder bin, muss ich schon mal noch schreiben, dass ich sehr viele verschiedene Vögel kenne, HZ, NB und auch Wildfänge, alle konnte ich leider mit Verhaltensstörungen wie z.B. Rupfen, Selbstzerstümmelungen usw. in Verbindung bringen.
    Mich macht es wütend wenn so komplexe Themen aus dem Verhalten unserer Vögel wie z.B. Rupfen auf so wenige wie nur Handaufzucht reduziert werden.
    Was machen wir denn dann mit den vielen NB die rupfen in den Auffangstationen sitzen usw.
    Ich will auch nicht alle Punkte auseinander klamüsern, aber ich möchte doch mehr Toleranz, dass man nicht alles nur auf etwas zurückführt was es sein kann aber nicht muss. Wer sagt denn dass jede rupfende HZ rupft weil sie eine HZ ist, genausowenig rupft doch eine NB weil sie eine NB ist, oder? Wieviel kann gerade dadurch schief laufen, da wird wegen Organschädigungen gerupft und dies nicht erkannt weil man es auf die HZ schiebt und dem Vogel wird nicht in dem Maße geholfen wie möglich....(Nur mal als ein Beispiel)

    Und ich kann sehr gut verstehen, wenn Igel oder sonst jemand nicht mehr alles hier beschreibt usw. um nicht noch mehr in Beschuss zu kommen.
    Auch habe ich nicht das Gefühl, das es hier um die Frage danach ging sondern um die Sache an sich, dass nicht jeder für eine NB sich im Stande fühlt....

    Und das war es jetzt für mich, das Thema ist so weit gefächert, da könnte man noch stundenlang schreiben, es ändert nichts.
    Jeder scheint seine feste Meinung zu haben, manche in absoluter Form und so kommt man nicht wirklich dazu sich auszutauschen sondern jeder will seine Meinung durchsetzen.

    :~ Und ich träume weiter meinen Traum...... schade:traurig:

    Mir ging es um das Thema aber auch um das Verständnis von dem was ich schrieb. Das Forum ist was es ist, bzw. wir sind das Forum und was wir daraus machen, ich schrieb ja
    wenn viele kleine Leute.....
     
  13. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Warum gibt es hier eigtl kein "gähn"-Smiley?
    Ich schrieb, es sei mein "Absolutismus" (und blieb damit nur in der von dir eingeführten Wortwahl) Niemand muss mir da zustimmen oder sich gar beugen. Durch mutwilliges Missdeuten meiner Aussagen wirkst du auch nicht glaubwürdiger.

    Wenn dieser Thread von einer Person angeführt wird, die offenbar Probleme mit ihrer Naturbrut hat, diese aber hier nicht beheben will, verstehe ich diese ganze Aktion nicht.
    Wahrschl. lebt es sich dann einfacher mit dem Problem, wenn man andere dafür verantwortlich machen kann. Verwirrend.
     
  14. #33 Angie-Allgäu, 11. Januar 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo;

    in meinen Augen ist weniger die HZ das Problem... viel mehr das Motiv, warum man sich eine HZ anschafft.

    Das Tier soll super zahm sein. Am besten non stop auf der Schulter sitzen und kuscheln. Wenn das Tier dann wenigstens einen Partner bekommt, kann man vieles zum positiven ändern.
    Bleibt das Tier aber allein, sind Probleme vorprogrammiert.

    Da kommen Argumente wie "Ich bin ja immer Zuhause und kümmer mich um den Vogel". Klar... nur wer kann garantieren das er nie mehr im Leben einer Arbeit nachgeht? Nie mehr täglich viele Stunden ausser Haus ist.
    Die Vögel werden sehr alt und so lange kann keiner planen.

    Geht die Hausfrau nach 15 Jahren wieder arbeiten, sitzt das Tier allein zuhause und wartet.... Tag für Tag. Und dann heisst es "In dem Alter noch verpaaren...und das Tier sitzt weiter stumm da und wartet ".
    Oder es kommt ein Kind und die Besitzerin kann sich nicht mehr Rund um die Uhr nur mit dem Vogel beschäftigen.

    Mit Papageien muss man einfach weiter denken als nur die nächsten 10 Jahre. Das vergessen leider viele.
     
  15. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Auch wenn es selten vorkommt Angie hier geht ich vollkommen mit dir dacor.:zustimm:

    Aus meiner Sicht ist sehr wichtig in welchem Umfeld der Vogel lebt, welche Umstände es sind die er erlebt und was er mitmachen muss z.B. bei häufigem Halterwechsel....

    Ergo die Aufzucht ist prägend aber das Leben danach auch!
     
  16. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ich frage mich, welcher Züchter es zulässt, dass die Altvögel ihre Jungen verstümmeln. Und ich frage mich, was das für Züchter sind, die ein solches Paar, das auch beim 2. oder 3. Brutversuch versagt, immer wieder zur Zucht ansetzen.

    Ja wer sagt das denn?
    Du hast zwar allerhand Phantasie beim Ausdenken fiktiver Beispiele, aber von dem, warum so viele die Handaufzucht ablehnen, hast du in all den Jahren nichts verstanden (verstehen wollen).

    Schön, dass die Anzahl derer, die für die Naturbrut eintreten, beständig wächst!
     
  17. #36 selinamulle, 12. Januar 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Naturbrut gegen Handaufzucht

    Hallo,
    also ich möchte mich doch jetzt mal in diese Diskussion einmischen...

    Unsere zwei Zuchtpaare bestehen aus Importvögeln bzw. Nachzuchten. Davon waren alle vier als Wohnungsvögel gehalten worden und waren eher mehr als weniger zahm. Jetzt würde ich keinen der vier ohne dicke Handschuhe mehr anfassen...

    Der Graue meiner Mutter ist ebenfalls ein Wildfang und relativ zahm. Bei Ihr fast immer bis auf wenn sie "ab und zu" (eher selten) sie beißt. Bei Besuch kann sie nicht raus, da sie dort hingeht, sich kraulen lässt und wenn sies in den Kopf bekommt, so zubeißt bis das Blut fließt. Ebenso macht sie es beim Lebensgefährten meiner Mutter. Kraulen und dann aber super doll zubeißen...

    Unsere Handaufzucht (für die ich auch gerne noch einen Abgabehahn dazunehmen würde) ist jetzt ein Jahr alt. Die Eltern haben mit vier Wochen nicht mehr weiter gefüttert... ist natürlich super zahm, aber nur bei mir und den Kids... Mein Männe wird geduldet und darf sie ab und zu mal (meist wenn wir weg sind) anfassen... Alles was nicht zu unserer Familie gehört wird angegiftet...

    Mein klarer Standpunkt jedoch ist, wenn ich Kinder im Hause habe eine Handaufzucht vorzuziehen... Aus kommerziellen Zwecken lehne ich eine Handaufzucht ab, aber für einige Käufer ist es der bessere Weg. Wie schnell wird ein Vogel abgegeben, der beißt auch weil er Angst hat... Und gerade Kinder sind da soch sehr empfindlich... Ich würde mir auch keinen in die Wohnung setzen der beißt. Sorry aber ich weiß wie weh das tut...

    Daher gibt es mit Sicherheit auch zumindest aus Käufersicht Vorteile für die Handaufzucht. Und nicht alle Züchter die mit der Hand aufziehen machen dieses Schlecht und die Vögel werden seelische und körperliche Krüppel...

    Ebenso wie schon erwähnt wurde, gibt es Eltern die die Vögel verhungern lassen oder verstümmeln.. Soll ich dem Paar jetzt den Nistkasten wegnehmen, weil sie bis die Jungen vier Wochen alt sind, super Eltern sind, und dann nicht mehr füttern, soll ich die Jungen verhungern lassen?

    Gruß
    Sabine
     
  18. Gravita

    Gravita Guest

    ...bedenklich, umso weniger natürliche furcht noch vor Hände besteht, desto geringer die Hemmschwelle zuzubeißen!
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Das ist eine Theorie, die auch wieder absolut stimmen muss, oder?

    Ich kenne HZ wie auch NB die zubeissen, es kommt eben auch viel auf Erziehung an, auf die Art der Aufzucht und dann auf das weitere Leben der HZ, ....
    Natürlich gibt es Vögel die schneller zubeissen, darunter sicher auch viele Hz. Ich wehre mich aber gegen die generelle Behauptung dass sie schneller zubeissen als die NB.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Daisy Dug

    Daisy Dug Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Marburg
    hallo @ all, erst einmal

    @ raven, sollte der Eindruck entstanden sein das ich als Neuling einen Beitrag srören wollte, sorry war nicht in meiner Absicht, aber ich haben ja auch geschrieben das ich seit langem immer wieder die Beiträge hier lese und der Eindruck eben so entstanden ist.

    Wie gesagt wir holen uns eine HZ, aber immer mit dem Gedanken das wir in ca. 2 Monaten einen Partner dazu holen, der dann auch wiederum HZ ist.

    Wer sagt euch denn eigentlich das HZ weniger Beishemmungen haben, es kommt doch auch auf die Erziehung an, denke ich und wenn ich hier andere Beiträge lese ( Klickertraining) oä., und die Grauen doch sehr intelligent sind dürfte doch dieses nicht passieren.
    Auch wir haben uns für die HZ entschieden, weil auch wir Kinder haben und da ist der Vogel dann doch schon einiges gewöhnt,denn auch unser Züchter hat Kinder Hunde usw.
    Auch die hier angesprochene Profitgier kann ich so nicht bestätigen, denn unser Baby kostet weniger als manche NB die hier bei den Kleinanzeigen angeboten werden.Jetzt könnte ein ganz schlauer auf die Idee kommen, billig taugt nichts.Ätsch, wie war es denn damals mit dem Aldi PC
    Billig aber saugut. Soll heißen wer lange sucht nach günstigen HZ wird auch welche finden.Außerdem hat unser Züchter nachweislich mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Zucht ich glaube das reicht für den Anfang.
    Ach so ich versuche gleich mal ein Bild von unserem Princes hochzuladen.Vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen.
    Liebe Grüße
     
  22. #40 Claudia5124, 12. Januar 2007
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Ich hab ja nun den direkten Vergleich, 3 NB und 3 HZ. Meine NB beissen nur, wenn sie sich bedrängt fühlen. Die HZ aber, die knabbern auch gerne mal so und das kann richtig weh tun, da sie schon sehr auf den Menschen bezogen sind und nicht so vorsichtig sind wie meine NB.Natürlich gibt es immer unterschiedliche Charaktere und jeder Vogel ist anders. Aber eins ist doch klar: Beissen kann jeder Vogel, egal ob HZ oder NB
    Du sagst, du möchtest ne HZ, da du auch Kinder hast. Kinder müssen aber auch lernen, dass der Graue nicht zum Spielen da ist und seinen eigenen Willen hat und auch selber entscheidet, ob er jemanden mag oder nicht. Wenn er deine Kinder nicht mag, dann kann es auch passieren, dass er beisst, egal ob HZ oder NB.
    Gut finde ich, dass du ihm schnell nen Partnervogel besorgen willst, dann wird es vielleicht nicht ganz so anhänglich, sondern beschäftigt sich mit seinem Partner. Wenn du Pech hast, dann hast du 2 Kletten:D

    Egal wie du dich entscheidest, du wirst schon das richtige tun. Ich möchte keinen meiner Grauen mehr missen, egal ob HZ oder NB.
     
Thema:

Rät man zu schnell zur Naturbrut ?

Die Seite wird geladen...

Rät man zu schnell zur Naturbrut ? - Ähnliche Themen

  1. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  2. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  3. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  4. bitte um Rat! Küken 8 Wochen alt bettelt ohne Unterlass

    bitte um Rat! Küken 8 Wochen alt bettelt ohne Unterlass: Liebe Vogelkenner! Ich hoffe, jemand hat einen Rat für mich. Ich habe zu Hause 3 Zebrafinken Küken, geschlüpft Mitte August. Somit sind sie...
  5. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.