rätselhafte Kanarienkrankheit

Diskutiere rätselhafte Kanarienkrankheit im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, langsam weiß ich nicht mehr weiter. Habe seit Jahren ca. 25 Kanarien in einer großen teilweise Überdachten Außenvoliere. Meine Kanarien...

  1. Dirk

    Dirk Guest

    Hallo,

    langsam weiß ich nicht mehr weiter. Habe seit Jahren ca. 25 Kanarien in einer großen teilweise Überdachten Außenvoliere. Meine Kanarien brüteten dieses Jahr regelmäßig und zogen ganz normal Ihre Jungen auf. Nur nachdem die Jungen flügge sind und das Nest verlassen haben, sterben sie alle innherhalb von 2-3 Tagen. So konnte ich von ca. 30 Küken bislang nur 3 aufziehen. Adulte Tiere sind bisher keine gestorben.
    Die Jungtiere sind kzunächst ganz normal, werden weiter gefüttert usw. Dann scheint es so als würden sie von jetz auf gleich eine Art spastische Krämpfe zu bekommen. Sie kippen z.B. zur Seite, bewegen sich unkontrolliert oder flattern am Boden. Ihre Motorik verschlechtert sich stündlich bis sie nur noch verkrampft auf einer Stelle liegen und irgendwann sterben.

    Sie haben keine äußeren Verletzungen, ihr Gefieder und der Ernährungszustand ist normal. Ich habe dieses Jahr im Fürhjahr eine Wurmkur gemacht. Außerdem habe ich eine Behandlung gegen Kokzidiose gemacht. An einer Überdosierung (ESB gegen kokzidiose) kann es nicht gelegen haben, weil
    das Sterben bereits das ganze jahr aufgetreten ist, also quasi seit April.
    Auf schließe ich Kanarienpocken aus, da die Vögel diesbezüglich keine Symptome haben und in der Voliere zwei Buchfinken sind die alle Mücken wegfressen.
    Der Kot der Jungtiere ist auch normal.
    Der Bodengrund besteht aus Rindenmulch, den ich dieses jahr auf alle Fälle nochmal austauschen werde, weil mir nichts besseres einfällt. Wobei ich mit dem Bodengrund noch nie Probleme hatte.
    Hilfeee!!!!!!

    Gruß

    Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    warum lässt Du nicht eines der toten Küken sezieren? Da bekommst Du den sichersten Aufschluss.

    Gruss Elena
     
  4. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Stimme dem uneingeschränkt zu. Alles andere ist Kaffeesatzleserei.
    LG
    Thomas
     
  5. Dirk

    Dirk Guest

    Dann werd ich wohl warten müssen, bis das nächste krepiert, was aber wohl bald der Fall sein wird. Denke in 2-3 Tagen sind wieder welche Flügge.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

rätselhafte Kanarienkrankheit

Die Seite wird geladen...

rätselhafte Kanarienkrankheit - Ähnliche Themen

  1. Rätselhafte Vogelstimme aus Schweden/Dalarna

    Rätselhafte Vogelstimme aus Schweden/Dalarna: Liebe Experten, vorletzten Sommer habe ich in einem einsamen Wald in Dalarna, an der Grenze zu Norwegen, leicht bergige Landschaft, außerdem in...
  2. Rätselhaftes Massensterben im Pazifik

    Rätselhaftes Massensterben im Pazifik: spektrum der wissenschaft
  3. Rätselhafter Tod junger Blaumeisen

    Rätselhafter Tod junger Blaumeisen: Im Garten hängt ein Vogelhaus in dem bis gestern Abend junge Blaumeisen gefüttert wurden. Nachdem ich heute Abend feststellen mußte das den...
  4. Kanaris sterben an rätselhafter Krankheit - Bitte um Hilfe !!!

    Kanaris sterben an rätselhafter Krankheit - Bitte um Hilfe !!!: Hallo Vogelfreunde, leider habe ich Probleme mit 4 meiner Kanarienvögel, davon sind heute leider 2 gestorben. Ich muss etwas weiter ausholen...
  5. !Dringend ! Vögel sterben an rätselhafter Krankheit - wer kann helfen?

    !Dringend ! Vögel sterben an rätselhafter Krankheit - wer kann helfen?: Hallo Vogelfreunde, leider habe ich Probleme mit 4 meiner Kanarienvögel, davon sind heute leider 2 gestorben. Ich muss etwas weiter ausholen...