Rätselhaftes Vogelsterben

Diskutiere Rätselhaftes Vogelsterben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Für mich sieht das so aus als wäre nachträglich verzinkt oder lackiert worden. Sieht man auch am Scharnier, ein Teil ist dunkler. Das Gitter...

  1. #21 Alfred Klein, 30. März 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.502
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Für mich sieht das so aus als wäre nachträglich verzinkt oder lackiert worden.
    Sieht man auch am Scharnier, ein Teil ist dunkler.

    Das Gitter glänzt noch was darauf schließen läßt daß der Zink noch sehr frisch und nicht verwittert ist.
    Frischer Zink ist giftig.
    An den Schweißstellen ist zu erkennen daß nachträglich was gemacht wurde. Die werden normalerweise dunkel, der Zink verdampft zum Teil.
    Was nun gemacht wurde weiß ich nicht. Man kann das fertige Teil neu verzinken, es gibt aber auch Zinkfarbe mit der die Schweißstellen überlackiert werden.
    Rein nach der Optik würde ich auf Lackieren tippen.
    Könnte der Grund sein, Lackreste und/oder flüchtige Reststoffe wären nicht auszuschließen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Alfred Klein, 30. März 2003
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.502
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Habe die Lackieridee wegen dem Schatten neben dem Draht.

    Habe Dein Foto mal rauskopiert und das Teil was ich meine gekennzeichnet.

    Beim Verzinken sollte eine solche Stelle sich nicht von der Umgebung unterscheiden.
     
  4. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Solange nicht ausgeschlossen ist, dass irgendetwas mit der Voliere nicht stimmt, würde ich die anderen da vorsichtshalber raustuen.
     
  5. Buntien

    Buntien Guest

    Der 3. Vogel ist vor etwa einer halben Stunde gestorben. Die anderen 3 "scheinen noch o.k." werde sie vorsichtshalber evakuieren. Schweinerei mit dem Gitter!!!!!!!!!!!!8( Könnte es also doch sein, dass es keine ansteckende Krankheit ist sondern eine Vergiftung:k :?
     
  6. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Buntien

    Ich habe mir gerade die Bilder deiner Voliere angeschaut
    Mir kommt da ein schlimmer Verdacht da mir diese Bilder
    sehr bekannt vorkommen

    Ich habe Dir eine PN geschickt
     
  7. #26 Piwi100, 30. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. März 2003
    Piwi100

    Piwi100 Guest

    Oh je,
    so ein Mist .

    Mir kommt da nun auch ein fürchterlicher Gedanke.

    schau doch bitte mal hier rein !
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=27720

    Man, ich drücke Dir die Daumen, daß die anderen Drei noch nichts haben.
    Die Kleinen müssen auch nicht dran knabbern,
    es reicht schon wenn sie nur mit den Zungen daran lecken und der Zink noch zu frisch ist.


    Normalerweise sollte eine verzinkte Voli "abgelagert" sein oder vom neuen Besitzer mind. 1 Woche nach draussen gestellt und dann mit Essigwasser gut gereinigt werden.

    Geh doch mal mit einem leicht feuchten Zewatuch am Gitter entlang.

    Ist es dann silber/grau?

    Auf jeden Fall sofort die Drei rausnehmen.
     
  8. Buntien

    Buntien Guest

    Hi Piwi100,
    habe die 3 schon evakuiert.
    Dass man schwarze Finger bekommt, wenn man am Gitter reibt, habe ich schon bemerkt, ist mir aufgefallen, nach dem ich bemerkt habe, dass die Vögel dunkle Schwanzspitzen bekommen haben, also an den Stellen, womit sie öfter mit dem Voligitter in Berührung gekommen sind.
    Ich hoffe die 3 sind noch zu retten, denn bis jetzt haben sie noch keine Anzeichen.

    Wie Voli mus "abgelagert" sein? Ich gehe ja eigentlich davon aus, wenn ich eine Zimmervoliere bauen lasse, dass diese dann auch so geliefert und hergestellt ist, dass ich die nicht erst noch eine Woche in den Regen stellen muss und dann nochmals reinigen. Kann ja wohl nicht im Sinne des Verbrauchers sein, hat mich auch der Volibauer nicht darauf aufmerksam gemacht. Nachdem der Volibauer die Voli aufgebaut hatte, habe ich diese normal vor dem "Erstbezug" gereinigt, wie die anderen Volieren und Käfige bisher auch.
    Habe aber jetzt mal mit einem Fachmann auf diesem Gebiet (Chemie) gesprochen, der meinte allerdings auch, dass wenn man schwarze Finger bekommt 100%ig was mit der Verzinkung nicht in Ordnung wäre, sollte ich unbedingt auch untersuchen lassen.
    Man bin ich sauer, enttäuscht und verzweifelt alleine schon wegen der armen Tiere die innerhalb so kurzer Zeit sterben, ohne das man was machen kann und vielleicht nur wegen mangelhafter Be-/Verarbeitung der Voliere.
     
  9. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Buntien!

    Wenn es wirklich an der Voliere liegt, dann wäre das ja eine ganz schöne Schweinerei! 8( 0l

    Es wäre ratsam, die verbleibenden Vögel zu waschen, um ebentuelle Rückstände aus den Federn zu bekommen.

    Ich würde ja sagen, laß sie baden, nur hätte ich dann Bedenken, daß sie auch von dem Wasser trinken, was sie ja meist tun, wenn sie baden.

    Ich würde die Vögel mit lauwarmem Wasser waschen, damit sie beim Putzen der Federn keine Partikel aufnehmen und sich so vergiften.

    Mensch, wie ärgerlich! 8( :(

    Ich wünsche den Verbleibenden, daß sie alles überstehen.

    Vor allem würde ich aber den Volierenhersteller zur Schnecke machen! :( 0l
     
  10. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Ja, sollte normalerweise auch so sein.
    Aber es gibt Volierenbauer (sehr weinige, aber es gibt sie)
    die geben die verzinkten Elemente zu früh raus,
    oder haben eh eine schlechte Verzinkung.

    Tja, was soll er denn auch sagen :
    hey, die Voli darf aber noch nicht benutzt werden, sie sollten sie mind. 1 Woche nach draussen stellen, damit "anlaufen" kann.

    oder:
    ich habe zwar eine schlechte Verzinkung, aber was wollen Sie denn für den Preis verlangen.

    Ne ne, wenn es DIE sind was ich denke, die Dir die Volie geliefert haben,
    dann hast Du schlechte Karten, denn die wissen, daß sie Scheiße liefern und auch, daß schön Vögel daran verendet sind.
    (Was allerdings damals nicht einwandfrei untersucht wurde)

    Ich möchte Dir fast raten, einen der toten Kleinen auf Zink untersuchen zu lassen und wenn sich der Verdacht betstätigt,
    dann Anzeige zu erstatten.


    Ratschläge sind Gut, Beweise sind besser.

    Bell hatte auch Volieren von "dem" Volierenbauer und fürchterliche Probs mit denen.
    Sie wird sich sicher noch mit Dir in Verbindung setzen, hab schon Alarm geschlagen.
     
  11. Buntien

    Buntien Guest

    Hi Piwi,
    klar werde ich die Vögel gezielt auch auf Zink hin untersuchen lassen, auch werde ich an der Voliere steht ja jetzt leer, nichts schrubben oder sonstiges versuchen sondern erst mal abwarten was die Untersuchung der Vögel ergibt und glaub mir, wenn es wirklich eine Zinkvergiftung sein sollte, werde ich auch Untersuchungen an der Voliere vornehmen lassen, kenne einige Leute aus der Metallverarbeitung und sollte sich da was ergeben, kann der "Volibauer" sich sehr warm anziehen, denn dann gehe ich mit Sicherheit weiter. So eine Sauerei!!!!!!!8(

    Ich hoffe nur, dass ich die anderen 3 durchbekomme.
     
  12. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Buntin,

    jau, das ist doch der richtige Weg.

    Solchen Leuten muß doch das Handwerk zu legen sein 8(

    Ich habe ja nichts gegeb "schlechte" Verabreitung oder überhöhte Preise,
    aber wenn Tiere darunter leiden, sich verletzen oder gar sterben,
    dann ist es wirklich genug!

    Vor Allem, wenn die "Bauer" wissen, daß es da Probleme gibt.

    Bin wirklich gespannt, ob Du ne Möglichkeit hast was zu unternehmen.

    Ja und Deine anderen Drei MÜSSEN einfach "sauber" sein.
    Wie Marins schon schrieb, bade sie, auch wenn sie nicht wollen.
    Schnapp sie Dir und dann unter Wasser ordentlich waschen.
    Ich weiß, das hört sich nun gemein an,
    aber besser für 3 min. Angst und Schrecken für die Kelinen als auch noch daran sterben.

    Weiterhin bleiben die Daumen gedrückt.
     
  13. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Hast du zufällig Vitamin B da, dass du den Vögeln geben könntest, um die Leber zu unterstützen?
     
  14. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    tut mir leid, was mit Deinen Kanaries passiert ist. :(

    So kleine Vögel sterben so irrsinnig schnell.

    Kann es sein, daß der Rahmen der Voliere aus Stahl ist und das Gitter aufgelötet ? Für mich sieht es so aus, als wäre der Rahmen nach auflöten kaltverzinkt worden, sprich Zinkfarbe aus der Dose.

    Kannst Du die Voliere mal im Ganzen zeigen ?

    liebe Grüße

    Bell
     
  15. Buntien

    Buntien Guest

    Hallo Piwi und Marina,
    habe meinen Vogis den wahrscheinlich größten Schock ihres lebens beschert und sie gebadet. Man war dass vielleicht ein gezeder. Habe sie einzeln in lauwarmen wasser gebadet und versucht das schwarze Zeug mit einem Wattebausch abzuwaschen, leider ist nicht alles abgegangen. Die armen Kerls sitzen jetzt im warmen vor dem Rotlicht, damit sie sich nicht auch noch 'ne Lungenentzündung holen. Ich hoffe es hilft wenigstens ein bisschen.

    @ Elch: Vitamin B habe ich leider keines da, gib mir mal einen Tipp, was ich verabreichen könnte.

    @ Bell: Die Voli ist zu groß um auf ein Bild zu bekommen habe es in zwei Teile gesplittet.


    Obere Hälfte
     

    Anhänge:

  16. Buntien

    Buntien Guest

    und untere Hälfte
     

    Anhänge:

  17. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Zum Vitamin B fällt mir alternativ nichts ein. Tut mir echt leid.
     
  18. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Buntien!

    Wegen dem Vitamin B: Könntest Du keins in der Notfallapotheke besorgen?
     
  19. Buntien

    Buntien Guest

    @ Piwi:
    Von wegen: ...."aber was wollen Sie denn für den Preis verlangen."
    Weisst Du überhaupt wie lange man sparen muss um sich so ein Teil leisten zu können. Die Voli hat schon ein paar Euro 50 gekostet.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Buntien

    Buntien Guest

    Hi Moose,
    wir leben hier auf dem Lande. Für die nächste Notfallapotheke die heute Dienst hat fahre ich 20 km. Sag mir genau was ich holen soll und ich fahre los.
     
  22. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Ich wollte damit nicht sagen,
    daß die billig war,
    aber oft sagen die " das ist ein super-Sonderangebot" und dann muß man sich solche Sprüche anhören.

    Ich weiß was Volies kosten, hab gerade selber ausschaz gehalten :k


    Vitamin B:

    ich habe heir für einen Grauen Kapseln, die normalerweise für uns Menschen sind, schneide sie auf, drücke sie aus und gebe sie mit ins Futter (Brei, Joghurt, Apfelsaft, Karottensaft ect.)

    Vieleicht bekommst Du Vit. B Kapseln und kannst den Kleinen 1/2 Inhalt 2x täglich geben.
     
Thema:

Rätselhaftes Vogelsterben

Die Seite wird geladen...

Rätselhaftes Vogelsterben - Ähnliche Themen

  1. Das große Vogelsterben

    Das große Vogelsterben: Jetzt....... Echt | MDR FERNSEHEN | 26.09.2017 | 21:15 Uhr Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland
  2. Rätselhafte Vogelstimme aus Schweden/Dalarna

    Rätselhafte Vogelstimme aus Schweden/Dalarna: Liebe Experten, vorletzten Sommer habe ich in einem einsamen Wald in Dalarna, an der Grenze zu Norwegen, leicht bergige Landschaft, außerdem in...
  3. Rätselhaftes Massensterben im Pazifik

    Rätselhaftes Massensterben im Pazifik: spektrum der wissenschaft
  4. Rätselhafter Tod junger Blaumeisen

    Rätselhafter Tod junger Blaumeisen: Im Garten hängt ein Vogelhaus in dem bis gestern Abend junge Blaumeisen gefüttert wurden. Nachdem ich heute Abend feststellen mußte das den...
  5. Kanaris sterben an rätselhafter Krankheit - Bitte um Hilfe !!!

    Kanaris sterben an rätselhafter Krankheit - Bitte um Hilfe !!!: Hallo Vogelfreunde, leider habe ich Probleme mit 4 meiner Kanarienvögel, davon sind heute leider 2 gestorben. Ich muss etwas weiter ausholen...