Rätselspaß die Zweite (neuer Versuch)

Diskutiere Rätselspaß die Zweite (neuer Versuch) im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo , Stefan schau mal das ist er, [img] [img] MFG Martin Ps, ein df Indigo soll ein ganz wenig rot am Halsbandf zeigen das macht...

  1. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Kannst Du mir diese Fotos bitte mal in original Auflösung per Mail zu schicken?

    Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1062 Edelsittichfan, 21. Oktober 2015
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Freunde,
    beenden wir also das Ratespiel zu diesen beiden Vögel.

    Martins Meinung ist: Der 1. Vogel im Beitrag ist eine 0,1 Pallid Kobald Blau. Der 2. Vogel eine 0,1 rez. Schecke Pallid Mauve.

    Stefans Meinung ist : Der 1. Vogel ist ein Zimt Pallid. der 2. Vogel ist kein Mauve rez. Schecke schließt aber Zimt nicht aus.

    Meine Meinung ist : Der 1. Vogel ist eine 0,1 Pallid Zimt Kobald. Der 2. Vogel ist ein rez. Schecke Blau Zimt Pallid.

    Ich meine, das in dem Stammvater ein 1,0 rez. Schecke Blau, eine Spalterbigkeit in Pallid und Zimt verborgen ist. Diese Spalterbigkeit ist in der 1. Generation mit dem Vogel auf Bild 2 sichtbar geworden. Diese Spalterbigkeit setzte sich in den männlichen Nachkommen des Stammvaters fort. So das letztlich der Vogel auf Bild 1 nachgezogen wurde. Erhärtet wird dies u. a. durch einen Geschwistervogel, einen dunkelgrünen Zimter.
    Den Hinweis auf Pallid liefern die weißen Krallen, der weiße und fast weiße Kopf und die Pallid Zeichnung in den Flügel von Bild 1. Den Hinweis auf Zimt liefern die braunen Federäste in den Flügel und Schwanzfedern beider Vögel.

    Nochmals: Schade das sich so wenig zu diesen beiden Vögel geäußert haben. Danke denen die so eifrig mit geraten haben.


     
  4. #1063 m.a.d.a.s, 21. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2015
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Bei diesem Vogel bin ich mit "0,1 Pallid Zimt Kobald" noch nicht einverstanden. Lothar Du schreibst etwas von "Pallid Zeichnung in den Flügel". Diese kann ich jedoch nicht erkennen. Die Hauptschwungfedern zeigen doch eine einheitliche Farbgebung. Bei Pallid wären die Ränder aufgehellt und die Mitte, am Federschaft, bliebe normal. Praktisch das Gegenteil von den Gesäumten. Und daran würde Zimt nix ändern. Tja dieser Vogel bleibt für mich weiterhin ein großes Rätsel. Man finde für viele bekannte Mutationen Marker bei dem Vogel. Jedoch erfüllt er nie alle Marker für eine spezielle Mutation.

    Heller (fast weißer) Schwanz passt für Opalin oder Übergossen. Für Opalin fehlt jedoch der Flügelspiegel. Für Übergossen ist der ganze Vogel zu dunkel.
    Weißer Kopf, helle Krallen und Ständer, roter Ober- und Unterschnabel (mit Braunanteil; kommt von Zimt) deuten auf Pallid hin, jedoch schließt auch hier die Flügelzeichnung diese Mutation aus.
    Mit Sicherheit kann man nur sagen, dass etwas zimt-artiges drinsteckt. Bräunlich-Grauer Schleier über den ganzen Körper und bräunliche Schwungfedern. Dazu eine brauner-roter Unterschnabel.

    Also sehr, sehr rätselhaft, daher bleibe ich bei meiner Ausgangsmeinung: 0,1 Pastell D blau. Und mit Pastell ist nicht Türkis gemeint. Pastell ist ein Allel von NSLino.

    Wird der Vogel eventuell in Haltern am See ausgestellt? Als was bezeichnet der Besitzer diesen Vogel?

    Grüße

    madas
     
  5. #1064 Edelsittichfan, 21. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2015
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Madas,

    ob die Vögel in Haltern am See an diesem Wochenende ausgestellt werden, weiß ich nicht. Ich hatte ja gehofft das es gelingt, hier im Forum beide Vögel zu bestimmen. So ganz klar ist uns das nicht gelungen. Ja und der Züchter geht nach dem Ausschlussverfahren und sagt das kann nicht sein das auch nicht. Er ist verunsichert und eine klare Meinung bis auf die Erkennung der Scheckenmutation, hat er auch nicht.
     
  6. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    :D

    Was hat er denn bis jetzt ausgeschlossen? :)
     
  7. #1066 Edelsittichfan, 21. Oktober 2015
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Madas,

    Wenn das Gespräch in Richtung Zimt und Pallid lief, hat er alles ausgeschlossen.
     
  8. #1067 Edelsittichfan, 21. Oktober 2015
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
  9. #1068 Menkhaus Martin, 21. Oktober 2015
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,
    Lothar ich hatte auch Zimt ( Zimt Lutino = Lacewing ) gesagt nicht Pallid aber egal .
    Der Neue sieht gut aus und an Hand der Ringe die ich auf dem Flügel erkenne ist er 4 Jahre alt :zwinker:.

    MFG Martin:0-
     
  10. #1069 Edelsittichfan, 21. Oktober 2015
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Martin,

    ich dachte immer die Bezeichnung Lacewing ist die alte Bezeichnung für neu Pallid. Liege ich da falsch.?
     
  11. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Mit der alten Bezeichnung für Pallid hast Du auch Recht. Jedoch wird die Bezeichnung Lacewing normalerweise für eine Kombination aus Zimt und Ino benutzt (die CrossOver Variante). Weshalb die Verwendung für Pallid von Grund auf falsch war. Suche einfach mal nach Lacewing Wellensittichen bzw. lacewing budgie.
     
  12. #1071 Edelsittichfan, 21. Oktober 2015
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Madas, Hallo Martin,

    Ich glaube nicht das ihr in diesem Fall mit eurer Erklärung richtig liegt. Vor 20 Jahren auf dem Höhepunkt der Halsbandsittich Mutationszucht, bezeichnete man die Zimt Inos als Zimt Gelbkopf. Diese Vögel sahen annähernd gleich aus wie die damaligen Lacewings ( heute Pallid ) und wurden auch als solche verkauft. Ja und dann begann der Ärger, als die Käufer dieser Vögel statt Lacewing Halsbandsittiche Albino und Lutino Halsbandsittiche in ihren Nistkasten liegen hatten
    ( auch ich kann da ein Lied von singen ).

    Stefan, der vergleich mit dem Lacewing Wellensttich führt zu irietationen. Der Lacewing Wellensittich hat eine gleichmäßige Wellenzeichnung von den kleinen Flügeldecken über die Armdecken bis in die Handdecken.

    Der Lacewing Halsbandsittich entstand durch ein Crossing Over bei einer Verpaarung von Zimt und Ino Halsbandsittichen. Diese Vögel waren deutlich dunkler. Die sog. Lacewingzeichnung beschränkte sich auf die von dunkel nach hell erscheinenden Farben der Grundmutation in den Arm und Handschwingen.

    Die Namensgebung bei den Halsbandsittichen war schon immer ein Kapitel für sich. Ich habe es längst aufgegeben daran zu glauben, das es hier eine einheitliche für alle Züchter verständliche Regelung gibt.
    Also für mich sind deshalb die ehemaligen Zimt Gelbkopf, die heutigen Zimt Inos und die ehemaligen Lacewings heute die sogenannten Pallid. Zumal wie wir heute wissen die Erbgänge sich deutlich unterscheiden.
     
  13. #1072 m.a.d.a.s, 21. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2015
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Oha, da haben wir aber was angerichtet und Dich völlig verwirrt. :(

    Mit Zimt Gelbkopf hat man früher PallidInos bezeichnet, welche es nur als Männchen gibt, da nur diese zwei Geschlechtschromosomen besitzen, welche Erbinformationen aufnehmen können, wobei dann eines ein mutiertes SLino Allel trägt und das andere ein mutiertes Pallid Allel. Beide Mutationen (Pallid und Zimt) bilden ein multiples Allele bzw. befinden sich auf dem selben Genort. Weibchen können nur jeweils eines davon haben, da sie nur ein Geschlechtschromosom besitzen, welches diese Erbinformationen aufnehmen kann. Das andere ist verkümmert. Für einen PallidIno ist auch kein CrossOver notwendig, da man einfach nur das Pallid vom Vater mit dem Ino der Mutter kombinieren muss bzw. anders herum. Ein Allel erben sie dann von der Mutter und das andere vom Vater. Also Zimt vom Vater und SLino von der Mutter oder SLino vom Vater und Zimt von der Mutter.

    Mit Lacewing wurden früher die heutigen Pallid bezeichnet. Diese haben zwei mutierte Pallid Allele bei Männchen und eines bei Weibchen.

    Der Begriff "Lacewing" wurde beim Halsbandsittich nur verwendet, da das Aussehen eines Pallid in etwa mit dem Aussehen der "Lacewings" bei anderen Vogelarten übereinstimmte. Aber er ist schon aus alten Wellensittichzucht-Zeiten für einen Vogel reserviert, der die Mutationen SLino und Zimt im Phänotyp zum Ausdruck bringt. Für Männchen bedeutet dies, dass sie zwei mutierte Zimt Allele und zwei mutierte SLino Allele besitzen müssen. Da sich jedoch beide Mutationen auf den Geschlechtschromosomen befinden, braucht es dafür ein CrossingOver. Die Crossover-Rate für Zimt und SLino liegt jedoch nur bei 3%, weshalb es sehr schwer ist solche Vögel zu ziehen. Der erste Schritt dafür ist einen Doppelspalter Männchen für Zimt und SLino zu ziehen, was noch recht einfach geht. 1,0 SLino x 0,1 Zimt oder 1,0 Zimt x 0,1 SLino. Ergibt 1,0 Wildfarbe spalt Zimt und spalt SLino, wobei die beiden mutierten Allele jeweils auf einem der beiden Geschlechtschromosomen liegen. Solch einen Hahn verpaart man vorrangig an eine normale Henne (Zimt oder Ino gehen aber auch) und muss nun auf das CrossingOver hoffen, damit das eine mutierte Allele von seinem Geschlechtschromosom auf das andere "wechselt", so dass beide gebündelt an den weiblichen Nachwuchs vererbt werden und man die ersten Zimt-SLino Weibchen erhält. Damit kann man dann wieder neue Spalter Männchen ziehen, die zwar auch bloß Doppelspalter für Zimt und SLino sind, jedoch liegen diese nun gekoppelt vor, da bei den Weibchen für geschlechtsgebundene Mutationen kein CrossingOver auftreten kann. Naja usw. usw. usw.

    Grüße

    madas
     
  14. #1073 Edelsittichfan, 22. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Oktober 2015
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Na nu, was ist los.??? Keiner beteiligt sich an das neue Rätselspiel. Das kann doch nicht so schwer sein. Oder doch.???
    Hier ein 2. Foto das den Vogel von der Unterseite zeigt. Noch ein Hinweis. Der Vogel hat ein Orange farbenes breites Halsband. Da ist kein weiß drin.

    [​IMG]
     
  15. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Sieht nach einem 1,0 Violett(ef) TürkisBlau aus. In den Schwungfeder sind ein paar helle "Striche" zu sehen. Ob dies jedoch reicht ihn als SL Edged(ef) einzustufen, weiß ich nicht. Möglich ist es jedenfalls.
    Vielleicht ist es aber auch einen Streifenhörnchen mit Flügeln. :D
     
  16. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Ganz klar. Alexandersittich
     
  17. #1076 Edelsittichfan, 22. Oktober 2015
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Solcan,

    schön das du dich am Ratespiel beteiligst. Aber du musst weiter raten. Das ist kein Alexandersittich sondern ein Halsbandsittich. Aber was für eine Muation oder Kombination und Farbe ist das. ???
     
  18. #1077 Menkhaus Martin, 22. Oktober 2015
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo Lothar,

    ich denke mal du hast den Verdacht auf Emerald oder auch Aqua genant gesetzt . Da glaube ich aber nicht dran den da du mir nicht widersprochen hast gehe ich davon aus das dieser Hahn 4 Jahre ist . Denn müßte er meiner Meinung nach auch mehr am gesamten Körper(da er ausgefärbt ist) davon zeigen. Außer dem ist mir die Farbe zu knallig Gelb bei Aqua sieht das mehr Creme - Farbig aus jedenfalls habe ich das auf Bildern so gesehen aber es gibt doch bestimmt noch andere Züchter die so etwas besser wissen .
    Auf dem unteren Foto sieht es aus als wenn er einen grünen Kopf hat und ein breites schwarzes Halsband von orange sehe ik nix . Wenn dem so ist dann Tipp ich auch auf Türkis . Was mir ein wenig komisch vor kommt sind seine Füsse denn die kenne ich in dieser Farbe nur beim rez. Schecken . Wenn es denn ein Türkis Kobalt-Violett sein soll müsste auch die Türkisfarbe viel dunkler sein .
    Lothar es ist eine Mutation die ich so noch nicht gesehen habe .:beifall:

    MFG Martin :0-
     
  19. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Zu mal das zweite Foto farblich ja nun nicht der Realität entspricht. Brauch man sich nur mal die Hand anschauen.
    Die gelben Marker auf der Unterseite der Flügel sind typische Türkis-Marker. Bei Aqua wären die Federn komplett cremig-gelb gefärbt und nicht nur die Ränder.
    Und auf Aqua bzw. Emerald wäre ich erst gar nicht gekommen. :(

    madas
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #1079 Edelsittichfan, 22. Oktober 2015
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Madas,

    es ist korrekt, wenn du schreibst das 2. Foto entspricht nicht der Realität.Ich habe diesen Vogel bei sehr schlechten Licht ohne Blitz aufgenommen. Bei der Schärfe und Kontrast habe ich nach gearbeitet. Mir kam es darauf an, den Orange farbenen Streifen deutlich sichtbar zu zeigen. Der Streifen ist nicht gelb sondern ein kräftiges orange.
    Also ich habe schon etliche Türkis Vögel gezogen, aber so etwas habe ich noch nie gesehen.
     
  22. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Stammt der von Deiner Schecken-Linie ab? Da hattest Du doch auch welche, die einen leichten orange Stich hatten oder?
    Und Du meinst die "Streifen" unter dem Flügel oder das Nackenband?
     
Thema: Rätselspaß die Zweite (neuer Versuch)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schauwellensittich kobalt u. violett

    ,
  2. halsbandsittich mutationen

    ,
  3. großer alexandersittich kobalt

    ,
  4. schauwellensittich kobalt violett,
  5. halsbandsittich opalin,
  6. halsbandsittich schecke,
  7. halsbandsittich violett blau,
  8. neue halsbandsittich mutationen,
  9. halsbandsittich dominant schecke,
  10. halsbandsittich weiß,
  11. halsbandsittich butterkopf,
  12. halsbandsittich violett,
  13. rosenbrustbartsittich,
  14. halsbandsittich farbschläge,
  15. alexandersittich blau,
  16. rosenbrustbartsittich mutationen,
  17. halsbandsittich opaline,
  18. halsbandsittich übergossen,
  19. halsbandsittich kobaltviolett,
  20. halsbandsittich opaline bilder,
  21. kobalt schauwellensittich,
  22. halsbandsittiche mutationen,
  23. halsbandsittich schecken,
  24. opalin halsbandsittich,
  25. halsbandsittich deep blue
Die Seite wird geladen...

Rätselspaß die Zweite (neuer Versuch) - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...