Rätselvogel

Diskutiere Rätselvogel im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute! Hier ein kleines Rätsel. Das Foto entstand Anfang Februar im Südosten Österreichs. Neugierig ob ihr die Lösung gleich habt. Also:...

  1. #1 holyhead, 18. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2009
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Leute!

    Hier ein kleines Rätsel. Das Foto entstand Anfang Februar im Südosten Österreichs. Neugierig ob ihr die Lösung gleich habt. Also: Was ist das für eine Ente?

    mfg

    [​IMG]

    TIPP: nicht vorschnell antworten....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julian89

    Julian89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. August 2007
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,
    würde sagen Moorente, obwohl mir der Schnabel bläulich vorkommt ... :idee:
    LG: Julian :)
     
  4. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Nabend.

    Ich bin auch für 1,0 Moorente.

    LG, Olli
     
  5. Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein erster Gedanke war ebenfalls Moorente.

    Aber bei genauerem Betrachten fallen mir einige Merkmale auf die nicht für diese sprechen.
    Zum einen wie Julian bereits angesprochen hat der bläuliche Schnabel.
    Als zweites hier die Irisfarbe. Die geht meiner Meinung nach eher Richtung gelb, was doch eher untypisch ist für eine Moorente.
    Letztlich ist das weiße Bauchfeld nicht so kantig und geradlinig abgegrenzt wie hier. Die Abgrenzung sollte eher rundlich sein und es der Braunton der dieses umgibt stimmt normalerweise mit dem des Halses überein.

    Aufgrund dieser Merkmale würde ich von einer reinen Moorente wegkommen und eher an einen Hybriden denken.
    Möglicherweise Moorente x Tafelente oder Moorente x Reiherente. Letzteres würde die Färbung der Augen und des Schnabels besser erklären.
     
  6. maze

    maze Mitglied

    Dabei seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Oder es ist einfach nur ne Reiherente! :idee:
     
  7. Lexe80

    Lexe80 BR & WH

    Dabei seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Huhu
    Ich tippe auf eine weibliche Reiherente !!!
    Wobei mein erster Gedanke eine Neuseelandtauchente war ( die müßte dann allerdings irgendwo geflitzt sein ) !!!

    mfg Alex
     
  8. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    So, ich kann mit meinem neu erworbenen Wissen protzen :) und bestätigen: es ist eine Reiherente !

    Das ist das passende Foto zu meiner Suche in dem Thema "Bestimmung Wasservogel" in dieser gleichen Rubrik. Wenn Dein Foto aus dem Februar stammt, holyhead, dann hat der Schnabel der Ente inzwischen sicher auch dunkel-gräuliche Färbung anzunehmen.

    LG astrid
     
  9. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Lediglich einer hat richtig getippt...

    Wie "Eisvogel" richtig vermutet, handelt es sich bei der Ente um einen Moorenten x Reiherenten- Hybriderpel.

    Merkmale der Moorente sind die kastanienbraune Brust und der braune Scheitel. Auch das hellgelbe Auge
    zeigt den Moorenteneinfluss (Moorentenerpel hat weiße Iris). Der Steiß ist aufgehellt.
    Für die Reiherente sprechen Schopf, die Schnabel- und Rückenfärbung, sowie die aufgehellten Flanken
    (diese wären bei der Moorente gleich braun wie die Brust).


    Hier nochmal Reiherentenerpel, Moorentenerpel und der obige Hybriderpel zum Vergleich:

    [​IMG]


    Interessanterweise konnte wir im gleichen Gebiet auch einen Tafelenten- Moorentenhyriderpel ausmachen.
    Dieser ist häufiger, aber dennoch selten anzutreffen. Hab auch hierfür eine Collage zusammengebastelt:

    [​IMG]

    MfG
     
  10. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Willst du damit sagen, dass sich der Schabel von Reiherenten mit der Mauser ins Prachtkleid dunkelgrau verfärbt? Das stimmt sicher nicht...
     
  11. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Wäre das nicht evtl. eher ein Hybrid von Moor x Bergente ??

    Dafür sprächen meiner Meinung nach der grüne Kopf (anstatt violett wie bei der Reiherente) und der "Nagel" vom Schnabel. Reiherente hat ein bisserl mehr Schwarz als eine Bergente - so wie auf dem Bild eigentlich zu erkennen ist.

    Allerdings würde der angedeutete Schopf dagegen sprechen 8)

    Alles, in Allem ... ein recht interessanter Vogel. Einen solchen habe ich noch nicht gesehen. So etwas wie den zweiten (Moor x Tafel) allerdings schon ...
     
  12. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Ich kann nur sagen, was ich beobachtet habe an den Reiherenten, die ich gesehen und mit Hilfe von Pere und anderen als solche identifiziert hatte. Bei denen ist das so gewesen. Bei der ersten Sichtung waren die Schnäbel eisblau, knapp 1 Woche später gräulich mit weiß. Ob sich das verallgemeinern lässt, kann ich nicht beurteilen, ich bin noch am Anfang, lerne, lese und arbeite mich in die Thematik ein.
    Moorente hätte ich niemals getippt, weil aus meiner gesamten Literatur hervorgeht, dass sie "verschollen" oder nur noch sehr sehr selten anzutreffen sind. Wo lebst Du denn, in welchem Bundesland, dass bei Dir welche leben oder zumindest Hybriden?

    LG astrid
     
  13. #12 holyhead, 19. Februar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Februar 2009
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Ein Bergentenhybrid ist ziemlich sicher auszuschließen. Wie du schon selbst sagst spricht dagegen der Schopf (dieser liegt am Foto durch das ständige tauchen an- sonst viel deutlicher zu sehen!).
    Außerdem brütet die Bergente in Skandinavien und dem Norden Russlands. Dort gibt es keine Moorenten. Zu Bergenten x Moorenten- Hybriden könnte es unter Umständen in Gefangenschaft kommen. Der fotografierte Vogel hatte allerdings eine hohe Fluchtdistanz und war sogar scheuer als die anwesenden Reiherenten...
    Das der Schabel an eine Bergente erinnert kommt doch eher vom Moorenteneinfluss.

    Hier das einzige Vergleichsbild das ich im Internet gefunden habe (das 2. Bild auf der Seite):



    mfg
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Ich wohne in der Südoststeiermark. Hier kann ich Das ganze Jahr über Moorenten in wenigen Exemplaren beobachten.

    mfg
     
  16. #14 Alcedo atthis, 20. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2009
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Holyheads erfahrungen kann ich nur bestätigen-- der Kopf der Hybriden Reiher x Moorente scheint immer grün zu irisieren, scheitel und angedeuteter kurzer schopf sind rötlichbraun und die iris ist zwischen dem Moorerpelweiß und Reihererpelgelb, schnabel scheint immer blaugrau zu sein mit etwas über den nagel hinausgehenden schwarzen bereich an der schnabelspitze. Hier ist ein anderes Exemplar dieser hybridkombination.
     
Thema:

Rätselvogel