Ratlos und verwirrt

Diskutiere Ratlos und verwirrt im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben ! Ich bin grad ziemlich :( :traurig: :? Ich bitte Euch um Rat. Seid einem halben Jahr suche ich für meine mittlerweile 10...

  1. #1 EinHerZ f.Tiere, 19. Dezember 2007
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo ihr Lieben !

    Ich bin grad ziemlich :( :traurig: :?
    Ich bitte Euch um Rat.

    Seid einem halben Jahr suche ich für meine mittlerweile 10 Monate alte Graupapageienhähne Sammy einen Partner.
    Sammy hätte ihren Partner auch bereits wenn sich nicht am Anfang November (durch eine Federbestimmung) herrausgestellt hätte das Sammy PBDF hat. 8o
    Ich will keinen gesunden Vogel zu Sammy dazusetzen...

    Info PBFD: http://www.birds-online.de/gesundheit/gesgefieder/pbfd.htm

    Es hat mich ziemlich mitgenommen und sehr wütend auf ihren Züchter gemacht. :+schimpf
    Natürlich erschwert es auch erheblich die Partnersuche... :(

    Ausserdem könnten sich meine Katharinasittiche durch den Vogestaub ect... angesteckt haben.


    Ich werde jetzt aus beruflichen Gründen umziehen und werde dann in einer WG wohnen in der ich ein 16m2 grosses Zimmer für mich und Sammy habe.
    Bad und Küche teile ich mit einer Mitbewohnerin.

    Meine Katharinasittiche werde ich ihn Flur stellen und dann sehn wie ich das mit dem fliegen lassen mache...

    Weil die Arbeitsstelle befristet ist werde ich ca. ein halbes Jahr in diesem Zimmer wohnen.
    Geht das überhaupt das Sammy so wenig Platz zum fliegen hat?

    Besteht eigentlich bei PBDF die Gefahr sich als Mensch anzustecken wenn man auf so engem Raum zusammen lebt? Was jemand was für die Impfung gegen PBFD bzw. hat da jemand Erfahrung mit gemacht?

    Viren entwickeln sich ja immer weiter viell. ja auch so das sie irgendwann vom menschlichen Immunsystem nicht mehr erkannt bzw. bekämpft werden...

    Ich hänge sehr an meiner süssen Sammy, aber wenn es das beste für sie wäre, ich z.b. keinen an PBDF erkrankten Partnervogel finde, dann wäre ich notfalls schweren Herzens bereit Sammy abzugeben, aber nur in einen PBDF-Schwarm (falls es sowas gibt) oder zu einem anderen PBDF erkrankten Hahn zu einem Halter bei dem sie immer bleiben kann...


    Was meint ihr zu dem allem...?

    Liebe Grüsse
    die im Moment ratlose Nimue :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 selinamulle, 19. Dezember 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Du hast zu dem Thema eine PM

    Gruß
    Sabine
     
  4. #3 kleiner-kongo, 19. Dezember 2007
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    hallo

    nicht verzweifeln, ich denke dir wird auf jeden fall geholfen werden, es gibt hier genügend kundige user, welche dir nicht nur mit rat, sondern auch mit taten zur seite stehen werden.

    lg. kleiner-kongo
     
  5. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Nimue,

    mensch das ist ne schreckliche Sache was Dir da widerfahren ist.

    Doch wir haben eine Userin hier im Forum die eine PBFD-Truppe hat. Nur mir fällt mal wieder beim besten Willen nicht der Namen ein. Aber vielleicht weiss einer der anderen User wen ich meine.

    Ich drücke Dir die Daumen das Dir ganz schnell geholfen wird.


    Grüssle
    Corinna
     
  6. #5 Angie-Allgäu, 20. Dezember 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Nimue,

    ich hab Dir per PN Kontaktdaten geschickt.
    Wende Dich doch an Nicole, die ist Fachfrau für solche Probleme und ist noch dazu ganz in Deiner Nähe.
     
  7. #6 EinHerZ f.Tiere, 20. Dezember 2007
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    ich danke euch allen vielmals..

    werd mir jetz gleich die nachrichten durchlesen.

    liebe grüsse Nimue
     
  8. #7 Zeitungsente, 20. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2007
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Hallo,
    Ich denke nicht, das PBFD den Menschen befällt, es handelt sich ja um eine Schnabel- und Federseuche (Psittacine beak and feather disease). Ich frag mal zur Sicherheit meine Schwester, die angehende Ärztin.
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    du weißt ja, dass ich damals deinetwegen mit Dr. Britsch telefoniert habe und dir alles dazu berichtet habe, das eine davon hast du ja auch hier geschrieben (IMPFUNG).

    Pbdf ist nicht auf den Menschen übertragbar, aber es kann auf die anderen Papageien übertragen werden, doch auch das ist kein Muss.

    Da du ja einen Zeitvertrag hast, würde ich deine Sammy auch nicht abgeben, sondern eben dann für dieses halbe Jahr mit in dieses Zimme nehmen. Wirst du dann wieder in dein neues Zuhause umziehen. Die Antwort kannst du mir auch per PN schicken. Noch etwas, lösche mal deine alten PNs, man kann dir auf deine PNs nicht mehr anworten, da deine Box voll ist :zwinker:
     
  10. #9 EinHerZ f.Tiere, 21. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2007
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Zeitungsente,
    frag ruhige deine Schwester und vielen dank für deine antwort.


    Hallo CocoRico,
    ich habe wieder ne freie Nachrichtenbox. :)

    Habe gestern bei der Tierarztpraxis in KA angerufen und nochmals gefragt wegen der Impfung, die Tiermedizinische Angestellte hat nachgefragt und sagte mir es gebe keinen Impfstoff gegen PBFD weil es eine Virus ist. *verwirrt is weils doch keine gibt?*
    Leider waren die Aerzte alle in einer Op sonst hätte ich mit einem von ihnen gesprochen.
    Ich stell mir des so wie mit der humanen Grippeimpfung vor, jedes Jahr wird ein neuer Impfstoff entwickelt weil die Viruszellen sich weiterentwickelt...

    Wenn es eine Impfung gibt und die wirksam ist, werde ich ihren zukünftigen Partner einfach impfen lassen und die Welt sieht wieder n Stück besser aus :)

    Gegen APV gebe es wohl eine Impfung, ist das auch ein Virus ?

    Ich werde die Doktoren nochmals anrufen, leider hab ich heute niemand mehr erreicht...

    Am besten wir beide telen. bald, dann erz. ich dir alles was es sonst neues gibt. Schreib mir wann du telefonieren magst.

    Liebe Grüsse an alle und ein schönes Wochenende
    Nimue
     
  11. #10 Angie-Allgäu, 21. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Dezember 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Nimue,

    lies Dir mal bitte diesen Bericht durch. In diesem zwar für Wellis geschrieben... aber genau so zutreffend für Graupapageien.

    Ich persönlich würde einen jungen, positiv getesteten Vogel nicht so schnell wie möglich vergesellschaften. Wie aus dem Bericht hervorgeht... und auch in Achern bei einem Vortrag von Fr. Dr. Brehm erklärt wurde, kann es durchaus vorkommen das das Immunsystem den Virus überwindet und der Vogel wieder frei von PBFD wird.
    ABER... eine erneute Infektion ist auch dann jederzeit möglich.
     
  12. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Nimue,
    Dienstag war Dr. Britsch hier zum Hausbesuch. Gerade über die Problematik "PBFD-positiv" haben wir uns ausführlich mit ihm unterhalten. Erste Frage ist daher für mich: Wurde PBFD über eine gezogene Feder festgestellt?
    Wenn ja, dann lass erst mal einen Bluttest machen - Test mittels PCR analysieren lassen - dann kannst du behandeln lassen ....
    Telefonier deswegen unbedingt mit Dr. Britsch oder Frau Brehm in Karlsruhe... aber im Moment kann es leider etwas länger dauern (die Gründe sind sicher kein Thema für das Forum - nur gibt es sie!)
    LG
    Susanne
     
  13. #12 EinHerZ f.Tiere, 26. Dezember 2007
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Angie-Allgäu und Susanne

    vielen Dank für eure Antworten.

    Bedeutet dass das die Grauen nur den Graupapageienstamm bekommen können ?

    Ich verstehe das obere Zitat so, dass wenn die Vögel keine Anzeichen zeigen, der Virus evt. besiegt werden könnte.

    Leider zeigt die Sammy mittlerweile Symptome. :(
    In ihrem Gefieder werden einige Federn, vorallem am Nacken und an den Flügeln, sehr dünn.
    Ich versuch es mal zu beschreiben:
    Federanfang (von Haut aus) ist der Federkiel kahl, die Federspitze ist normal "befedert"...

    Das würde dann bedeuten das sie den Virus nicht mehr besiegen kann (auch weil sie als Jungtier pos. ist) oder ?

    Ja, PBFD wurde anhand einer Federbestimmung diagnostiziert.

    Ich werde nach den Feiertagen bei der Tierarzt Praxis von Dr. Brehm ect. anrufen und mich beraten lassen.
    Macht die Praxis diesen Bluttest Test mittels PCR analyse ?

    Frohe Weihnachten wünscht
    Nimue
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 EinHerZ f.Tiere, 27. Dezember 2007
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Gute Neuigkeiten :)

    Habe gerade mit Dr. Britsch aus KA telefoniert.
    Er hat mich gut beraten
    werde morgen mit Sammy zu ihm fahren und einen Bluttest machen lassen...
    danach folgt dann eine Immunbehandlung und wenn sie anschlägt dann wird Sammy wieder gesund werden :)

    ich halte euch auf dem laufenden

    ales liebe Nimue
     
  16. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    na, da freu ich mich mit dir (zwinker!)
    LG
    Susanne
     
Thema:

Ratlos und verwirrt

Die Seite wird geladen...

Ratlos und verwirrt - Ähnliche Themen

  1. Bin ratlos, Vögel haben Angst?

    Bin ratlos, Vögel haben Angst?: Hallo Vogelfreunde auf der Suche nach Infos zu meinem "Problem" bin ich hier gelandet, Mal sehen ob Ihr mir helfen könnt. Folgendes Problem: Seit...
  2. Eier? Ratlos...

    Eier? Ratlos...: Hallo! Meine Schwester hat sich am Donnerstag ein Sperlingspapageien Pärchen zugelegt. Es sind die ersten Vögel in unserem Haushalt, somit sind...
  3. Ganter|Gans, bin verwirrt

    Ganter|Gans, bin verwirrt: Hallo Zusammen, irgendwie bin ich verwirrt. Vorab: Ich bin neu in der Gänsehaltung und habe mir Ende November/Anfang Dezember zwei Grau- Alt....
  4. Ratlos

    Ratlos: Ich bräuchte mal eure Hilfe. Dieser Vogel (von Heute) kam mit einer Gruppe Wacholder- und Rotdrosseln und setzte sich mit auf das Feld. Ich bin...
  5. Hilfe gesucht für meine Warzenente -bin ratlos

    Hilfe gesucht für meine Warzenente -bin ratlos: Hallo! Ich hoffe, mir kann hier einer weiterhelfen. Ich habe vor ca. 3 Monaten ein verwaistes Stockentenküken gefunden und aufgezogen. Damit es...