Ratlos

Diskutiere Ratlos im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich mußte ein Nymphenpärchen von den anderen 4 Nymphen trennen, weil sie zu brutig wurden. Ich habe sie also in einem separaten Raum in...

  1. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Hallo,

    ich mußte ein Nymphenpärchen von den anderen 4 Nymphen trennen, weil sie zu brutig wurden. Ich habe sie also in einem separaten Raum in einem großen Käfig untergebracht. Weil die beiden extrem hektisch wurden, habe ich ihnen einen Nistkasten angeboten und Plastikeier schon mal griffbereit gepackt.

    Sonntag war es dann soweit, Berta hat das erste Ei gelegt, das ich sofort ausgetauscht habe. Ernie ist seitdem ständig am brüten, Berta interessiert das nicht. Die beiden vergnügen sich aber weiterhin mehrmals täglich.

    Nun das eigentliche Problem?:

    Seit Sonntag ist kein weiteres Ei mehr gekommen, Berta zeigt aber auch keine Anzeichen für Legenot oder Unbehagen, ihr scheint es bestens zu gehen. Nur Ernie ist halt am dauerbrüten auf dem Plastikei.

    Jetzt habe ich schon überlegt die beiden wieder zu den anderen zu gesellen - aber Ernie brütet halt noch ausgiebig. Soll ich sie also noch getrennt lassen, damit er weiter brüten kann? Oder sollen sie besser wieder zu den anderen zurück? An Futter bekommen sie im Moment Magerkost, das heißt ausschließlich eine fettarme Körnermischung (ohne SB, ohne Hanf, mit wenig Kardi)

    Ratlose Grüße
    Dunja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dresdner, 14. Mai 2004
    Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Gelege

    Hallo Dunja,

    im Forum habe ich hier vor einiger Zeit gelesen, daß es nicht ungewöhnlich ist, wenn das erste Gelege eines Nymphenweibchens nicht die Standard-Anzahl von 4 bis 6 Eiern pro Gelege erreicht. Wenn ich lese das nur das Männchen brütet, hat Dein (offensichtlich unerfahrenes?) Weibchen noch keinen ausgeprägten Bruttrieb, den es abreagieren müßte. So kannst Du meiner Ansicht nach wieder beide (ohne Ei) zu den anderen lassen. Wenn die Eier im Abstand von ca. 2 Tagen (im "Normalfall") gelegt werden, dürfte eigentlich nichts mehr nachkommen. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Mein Männchen war ebenfalls eifriger als das Weibchen und hatte selbst seine Parterin nach der kurzen Fress-Pause versucht, wieder vom Gelege zu „scheuchen".

    Viele Grüße aus Dresden
     
  4. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Dunja,

    ich würde auch sagen das du zumindest das Weibchen zu den anderen lassen kannst. Wenn sie allerdings nacheinander rufen könntest du die beiden so zusammenstellen das sie sich zumindest sehen können. Mit dem brütenden Männchen würde ich noch warten.




    Grüße, Frank :0-
     
  5. #4 Dresdner, 14. Mai 2004
    Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1

    Warum denn das, Frank?

    Eine "Einzelhaft" sollte es doch niemals geben. Da waren wir uns hier im Forum doch einig. Oder?

    Wenn das Weibchen kein Interesse am Brüten mehr zeigt, wird das Männchen sicher nicht lange einem "geklauten" Ei "nachtrauern".

    Mein Männchen hatte nur kurz gefaucht, als ich das (die) Ei(-er) entfernen mußte und wurde schnell wieder ruhig.


    Viele Grüße aus Dresden
     
  6. #5 Federmaus, 16. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dunja :0-


    Meine Mädi hat letztes Jahr auch nur 1 Ei gelegt, das wurde so 2 Wochen bebrütet dann kam ein komplettes Gelege mit 5 Eiern.
    Nicki hat dafür in ihren 1. Gelege gleich 9 Eier gehabt. Wie Dresdner schon schrieb kommt es vor allem bei der ersten Brut zu starken Unregelmäßigkeiten.

    Was Du jetzt tun sollst muß Du selber entscheiden. Wenn Du den Kasten weg nimmst gibt es Aufregung, Geschreie, ...... großen Stress für den Vogel weil die Brut weg ist. Aber es ist die Wahrscheindlichkeit groß das Du damit das nächste Gelege verhinderst.

    Ich habe meine Paare ja letztes Jahr auch tennen müssen. Aber der Freiflug in enen Raum blieb erhalten da es dabei auch keine Probleme gab.
    Wenn Du Ernie weiter brüten lässt würde ich sie im selben Raum halten.
     
  7. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    So,

    ich wollte mal von den neuesten Entwicklungen berichten:

    Am Donnerstag, vier Tage nach dem ersten Ei, hat sie das zweite Ei gelegt. Nun brüten sie auch im Wechsel 24 Stunden am Tag (auf Plastikeiern natürlich).

    Allerdings fängt Ernie, der Hahn, zu schreien an, sobald Berta im Kasten sitzt - er rennt auf der Stange "wie verrückt" hin und her und schreit ohrenbetäubend. Wenn ich ihn dann fliegen lasse, fliegt er zunächst schreiend drei - vier Runden durchs Zimmer und landet dann auf der Tür, wo es in Richtung zu den anderen Nymphen geht. Wenn man die Tür nicht schnell genug schließt versucht er in diese Richtung "auszubüchsen".

    Sobald er aber auf den Eiern sitzt ist Ruhe :? :?

    Berta ist ganz ruhig, frißt viele Mineralien und hat jetzt, nach drei weiteren Tagen noch kein weiteres Ei gelegt. Aber dafür sind ihre langen Schwanzfedern abgebissen - ich weiß allerdings nicht ob von ihr oder von ihm.

    Die beiden haben im letzten Jahr schon einmal ein Gelege mit drei Eiern gehabt - da kamen die Eier pünktlich jeden zweiten Tag und die beiden haben ohne Geschrei abwechselnd gebrütet.

    Ich weiß wirklich nicht, was los ist - ich kann die beiden doch auch nicht trennen, dann würden sie auch schreien wie verrückt.

    Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen - oder muß ich zum TA mit den beiden???

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  8. #7 Dresdner, 17. Mai 2004
    Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1

    Hallo Dunja,

    da hat sich doch das Problem von selbst gelöst. Wenn sie weitere Eier legt und sie beide brüten, lasse sie machen. Den übereifer des Männchens kenne ich zu genüge und meiner hat wie schon gesagt am liebsten rund um die Uhr auf den Eiern gsessen. Wenn das Weibchen weitermachte, hatte er auch seinen "Unmut" lauthals Luft gemacht. Also nichts ungewöhnliches und kein Fall für den Ta bzw. "Psychater". Vielleicht will er auch zu den anderen, aber sein Gelege will er dabei offensichtlich auch nicht im Stich lassen.

    Viele Grüße aus Dresden
     
  9. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Vielen Dank erstmal für Eure Antworten!!!

    Ja, Dresdner, so scheint es wohl zu sein. Berta hat gestern das dritte Ei gelegt - sie scheint im 4-Tage-Rhythmus zu legen :? :D

    Und Ernie schreit weiter fleißig, sobald Berta brütet und er "zuschauen" muß - wir geben ihm dann immer Freiflug, weil er sich dabei ein bißche abreagiert, indem er so lange fliegt bis er völlig aus der Puste ist - das gibt uns wenigstens ein paar "ruhige" Minuten. Mittlerweile ziehen wir die Rolläden abends bereits um 7 Uhr runter, weil er dann endlich ruhig wird - das Geschrei zieht halt ganz schön an den Nerven!!!!

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Federmaus, 18. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dunja :0-

    Ich hatte letztes Jahr die Paare alle in eiunen Raum. Nur jeder hatte sein eigenes Reich sprich Käfig. So hatte der frei hatte auch immer die Gesellschaft der anderen.
     
  12. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    @ Federmaus

    Danke für den Tip, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren!!! Vielleicht wird Ernie dann etwas ruhiger.

    Lieben Gruß
    Dunja
     
Thema:

Ratlos