Ratschläge für Neuvogel gesucht

Diskutiere Ratschläge für Neuvogel gesucht im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute Ich bin seit einigen Monden am nachdenken, ob ich mir zu meinem vorhandenen Vogel (den im Kopp ;o)) nicht noch ein oder zwei andere...

  1. Owafoho

    Owafoho Guest

    Hallo Leute

    Ich bin seit einigen Monden am nachdenken, ob ich mir zu meinem vorhandenen Vogel (den im Kopp ;o)) nicht noch ein oder zwei andere zulegen soll. Ich hab zuvor schon viele Jahre allerlei Getier über Katze, Hund und mehreren verschiedenen Vögeln alles bei mir zu Hause beherbergt. Im Grunde kenne ich also auch die Verpflichtungen die man mit so einem Hausgenossen eingeht ;o)
    In den letzten 10 Jahren war es mir aber auf Grund meiner Lebensumstände nicht so recht möglich.

    Tja, und nun überlege ich schon eine Zeit lang. Der Wunsch zum einen wäre ein Graupapageienpärchen. Zum anderen, keine Ahnung. Es kann auch ne Herde Finken sein. Vermutlich werden die mich aber überleben, also die Grauen. Bin zwar erst 38, aber die beiden dürften ausdauernder sein ;o)

    Ich habe Platz, 40qm (10 x 4m) oben in Wohnzimmer/Küche. Nen schönes Schaufenster mit 6qm zur Strasse raus, also zum "guggen" gäbe es auch was ;o)

    Tja und nun einige kleine Fragen:
    Ich bin recht Nachtaktiv, arbeite viel zu Hause, bin also dementsprechend "spät" erst munter. Das aber noch Vormittags. Zu erreichen wäre ich für die Tiere aber nicht, da Schlafzimmer im "Keller" ist.

    Die zweite Frage, ich würde auch im Tierheim, so es solche Tiere da geben sollte, auf die Suche gehen. Wäre das zu empfehlen? Mal ganz abgesehen davon, das diese Tiere es ganz sicher brauchen würden, ein vernünftiges zu Hause zu haben. So die beiden mir nicht die Ohren abknabbern, die Finger verspeisen oder ähnlichen Unfug anstellen, sollte an sich alles möglich sein.

    Die sollen kein quasseln lernen. Einfach nur ein geselliges Pärchen, das mir hier und da den Nerv raubt und auf andere Gedanken bringt ;o) (mal ganz abgesehen von meiner Freundin *grins*)
    Es sollen aber keine Wellensittiche mehr sein. Ein Rosenköpfchen auch nicht, das war bissiger als mein Hund. Verhaltensgestörte Tiere wären sicher auch nicht möglich. Denn dazu würde mir ganz sicher auch die Zeit fehlen. Obwohl meine Freundin bisher jeden Vogel soweit gebracht hat, sich auf den Rücken zu werfen um sich den Bauch kraulen zu lassen.

    Tscha, irgendwelche Ideen (oder Fragen) zur Entscheidungsfindung?!

    Mirko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hi Mirko!

    Schön, dass Du Dir VOR der Anschaffung Gedanken machst. Für welche Vögel Du Dich letztendlich entscheiden solltest, kann Dir glaub ich keiner raten. Aber bedenke eines: Die Haltung von Grauen ist recht aufwändig. Ich denke, man sollte, bevor man sich diese hochsensiblen Tiere anschafft, optimal informiert sein. Mein Traum wäre das auch, allerdings kann ich ihnen nicht die Umstände bieten, die sie brauchen. Vielleicht findest Du ja eine Alternative zu den wunderbaren Grauen? Nymphensittiche z.B. werden auch recht alt und wenn man sich viel mit ihnen beschäftigt, auch sehr zutraulich.

    Ich würd sagen: Lies hier mal im Forum rum, informier Dich über die einzelnen Arten und schaffe dann an, wozu Dein Bauchgefühl tendiert und was Deine Rationalität erlaubt!
     
  4. #3 yvonne_eic, 2. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Hallo Mirko,

    Ich habe Platz, 40qm (10 x 4m) oben in Wohnzimmer/Küche. Nen schönes Schaufenster mit 6qm zur Strasse raus, also zum "guggen" gäbe es auch was ;o)

    Ist/wird dann das gesamte Vogelzimmer, oder soll das das Zimmer sein, in denen sich die Vögele am meisten aufhalten und deren Käfig/Voliere steht???
    Das mit dem Fenster find ich toll, nur anfangs sollte dann eine Gardine oder so davor hängen, sonst platschen die hübschen davor, und das war´s dann mit dem Tierchen.

    Ich hab vor zwei Tagen wunderschöne Sonnensittiche (Südamerikanische) beim Züchter gesehen, die sind a bissl kleiner als Nympfensittiche, gibt auch so Katharinensittiche, oder wie die heißen. Aber da kenn ich mich nicht so aus. Es gibt auch noch kleinere Arten an Papageien, so Zwergpapageien, die werden auch nicht sooo alt wie die Grauen. Kakadus (Gelbhauben-, Rosakakadus und andere) gibts da auch noch, aber die werden auch so alt wie die Grauen. Oder Amazonen, da gibts auch viele verschiedene (Blaustirnen sind die bekanntesten).

    Kleine Sitticharten gibt es viele, wie verschiedene Finkenarten, gibt es auch viele hübsche, Kanarienvögel, und so. Da kannst Du auch, oder besser gleich mind. und mehr als zwei Stück kaufen. Die Pfeiffen und trällern ganz hübsch.

    Weiter fällt mir nichts ein. Ich selbst hab seit kurzem zwei Graue, gaaanz schön frech die eine. Der andere ist noch seehhhhr scheu (erst 2 Tage bei mir).

    LG

    Yvonne :0-
     
  5. Dookie

    Dookie Guest

    Hi Mirko,

    wenn du auch eher Nachktiv bist schau dir mal die Grasssittiche (Neophema) an oder den Bourghsittich, die sind eher Dämmerungsaktiv und verschlafen den Tag.


    Gruß

    Dookie
     
  6. #5 Rudi und Rita, 3. Juni 2004
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Mirko,
    erst einmal herzlich Willkommen, bevor ich dir jetzt sage, dass ich herzlich über deine gefühlte Uhrzeit lachen musste. 23:69 Uhr :D :D :D

    So, nun zu deinem Vogelwunsch. Dass du nachtaktiv bist, wird deine zukünftigen Vögel ganz sicher nicht stören. Auch tagaktive sind nicht rund um die Uhr für ihre Vögel da, die sollen sich ja auch mal zusammen beschäftigen. Also keine Hinderungsgrund für eine Vogelanschaffung.

    Dein Hauptwunsch wäre ein Graupapageinenpärchen (schon mal sehr gut, dass du an ein glückliches Vogelleben und damit an zwei denkst!) oder eine Horde Finken.

    Zu den Graupapageien allerdings:

    Als was soll ich denn da meine Graupapageien, zumindest den frechen Hahn, bezeichnen? Tiger? Ich kenne zwar keine Bisse von Rosenköpfchen, aber beißen tun auch Graue. Und das manchmal recht ordentlich und ohne Vorwarnung. Darauf musst du eingestellt sein.

    Dann kommt bei den Grauen noch dazu, dass sie ordentlich Schäden machen können. In den Aufenthaltsräumen meiner Grauen (Stube, Küche, Bad) gibt es kaum Möbel oder Gegenstände/Tapete ohne Knabberspuren.
    Das sieht in etwa so aus:
     

    Anhänge:

  7. #6 Rudi und Rita, 3. Juni 2004
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Weiter gehts:
    Und Dreck können die machen! Wir müssen jeden Tag saugen, ohne es mit der Hygiene zu übertreiben. Laufend Häufchen weg machen, denn meine sind den ganzen Tag draußen. Du darfst nichts mehr rum liegen lassen, denn das nehmen die lieben Grauen in 0,Nichts auseinander.

    Sie können manchmal auch richtig laut werden. Spätestens dann bist du froh, dass du dein Schlafzimmer weit weg von den Grauen hast. Sie halten zwar eine absolute Nachtruhe, aber sobald sich der erste Mensch im Haus regt, wird gepfiffen, gequasselt usw. Das machen sie natürlich nicht den ganzen Tag ununterbrochen, aber man sollte immer mit den schlimmsten Befürchtungen rangehen und wenn es dann doch nicht ganz so schlimm ist, sich freuen.

    Dann haben die Grauen auch noch die Angewohnheit sich eine feste Bezugsperson auszusuchen. Das musst nicht du sein, kannst du auch nicht beeinflussen! Was machst du denn, wenn deine Freundin mit denen alles machen darf, sie auf deine Freundin hören und dich, wenn du Glück hast, nur als Mitbewohner akzeptieren? Mein Mann bekommt unsere Grauen z. B. abends nicht in die Voliere. Bei mir kommen sie sofort. Ich kann beide (meistens) kraulen, küssen usw. Mein Mann hat es beim Hahn einmal versucht und dafür eine blutige Lippe geerntet. Mein Mann wird zum Glück auch nicht attackiert, er muss sich nur an bestimmte Regeln halten.

    Wenn dich das alles nicht stört, dann kannst du dich ruhigen Gewissens zu einem Pärchen Graue entschließen. Wenn nicht, dann nimm doch lieber kleinere Vogelarten.

    Auch wenn meine Grauen manchmal beißen, zerstören, beschmutzen usw. würde ich sie nie wieder hergeben. Es sind einfach wunderbare Wesen, jeder hat einen anderen Charakter. Beide sprechen, imitieren sämtliche Geräusche, der Hahn pfeift das Underberglied. Die Freude, die wir an den Grauen haben, macht die ganze Arbeit wieder gut. Die Nachbarn erfreuen sich auch daran, müssen nur zweimal kucken, wer gerade Hallo ruft (wir oder die Vögel).

    Es ist aber schon mal sehr lobenswert, dass du dich vorher erkundigst. Es ist immer schlimm für die Vögel, wenn sie zu Wandervögel werden, deswegen sollte man schon mit ganz viel Herz dabei sein, um all die Unannehmlichkeiten nicht übel zu nehmen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Owafoho

    Owafoho Guest

    Moin @ll ;o)

    Tja Anja, ich hab auch einige Tage gesucht, ehe ich das Forum hier gefunden habe. Und hier sind dererlei Fragen eben am besten aufgehoben. ;o)
    Meine Ex hat mal einen Nymphensittich gehabt. Ich glaub das Tier fühlte sich nicht als Vogel sondern als Mensch. So zutraulich habe ich noch nie wieder einen Vogel gesehen. Freiflug vom Balkon zum nächsten (100 Meter entfernten) Baum, Schwatz mit den Spatzen und wieder nach Hause. Hab ich nie verstanden wie der das gemacht hat ;o)

    Yvonne, die 40qm, das wäre die einzige Räumlichkeit, in denen sich die Vögel aufhalten könnten. Ein Käfig denke ich sollte es werden. Denn für eine vernünftige Voiliere würde glaub ich nicht so recht genau DER geeignete Platz sein. Ich wohne da zwar zur Miete, kann aber auf dem Grundstück tun und lassen was ich will. Von daher wäre ganz sicher eine Räumlichkeit auch ausserhalb der Wohnung mal möglich. Zumindest ist das mal angedacht.

    Der Vergleich mit den Finken war von mir eigentlich eher Scherzhaft als wirklich ernst gemeint. Wobei, wenn man dem Sprichwort folgt: "Wo die Liebe hinfällt ....." ;o) .... Ich schliesse halt erst mal nix aus. Man(n) kann ja nie wissen wo bzw. wie die Liebe einen überfällt.

    @Rudis Rita ,o)
    Das mit "meiner Zeit" ist eben so ne Sache. Ich bestelle fast jeden Tag nen Fass Zeit. Irgendwie nimmt mich keiner so recht ernst .. *seufz* ;o)

    Ein Grauer ist schon seit langem ein Wunsch von mir.
    Erstens hat nicht wirklich jeder so einen Vogel (den und den anderen ;o)) und die sind mir, seit ich sie kenne, halt einfach ans Herz gewachsen. Wenn sich aber jetzt herausstellen sollte, das die Grauen nichts für meine Lebensumstände wären, nunja .... jede Frau würde es ja auch nicht mit mir aushalten ;o)
    Und das Rosenköpfchen war einfach nur gemein. Kaum war ich im Zimmer hat der mich angefallen. (war auch Eingemeindet aus einer anderen Familie)

    Eine Entscheidung will ich auch nicht in den nächsten paar Tagen treffen. Ich hab Zeit .....
    Wie ist eigentlich Eure Meinung zum Thema Tierheim?

    Und eines fällt mir noch auf. Hab mich da wohl etwas missverständlich ausgedrückt. So ein Vogel soll nicht unbedingt 40 Jahre und älter werden können. Ich hatte diesen Gedanken zu den Grauen eben nur deshalb geäußert, weil auf ne Erbschaft von so einem Tier ist wohl nicht wirklich jeder scharf.

    Mirko
     
  10. #8 bentotagirl, 3. Juni 2004
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Mirko
    Im Tierheim gibt es vögel . dann gibt es solche Institutionen wie Vögel in not oder die ziervogelhilfe usw. dort bekommst du auch Vögel. Vögel aller Arten gibt es zweiter Hand ohne Ende. Von meinen 11 sind 10 solche Vögel . Nicht alle sind verhaltensgestört. Doch kann man das vorher nicht sagen. Meine leben im Wohnzimmer in einer grossen Innenvolliere und haben jeden Tag Freiflug. Ich habe 8 Nymphen 2 Princess of Wales sittiche und einen Schönsittich.
    Die Hähne sind alle ohne Ausnahme sehr laut. Sie fangen im Sommer schon um 5 uhr an zu singen und zu rufen. Die Federn und Kothaufen sind überall . Sie stauben und fressen Möbel und tapeten. :s Trotzdem würde ich keinen der 11 freiwillig abgeben
     
Thema:

Ratschläge für Neuvogel gesucht