Ratschlag und Hilfe benötigt!!

Diskutiere Ratschlag und Hilfe benötigt!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich bin neu hier im Forum und könnte Hilfe gebrauchen!!! Also, kurz eine Schilderung: Wir haben hier 4 Wellensittiche, die wir nach und...

  1. #1 Schalkerin90, 13. Februar 2007
    Schalkerin90

    Schalkerin90 Guest

    Hallo, ich bin neu hier im Forum und könnte Hilfe gebrauchen!!!
    Also, kurz eine Schilderung:
    Wir haben hier 4 Wellensittiche, die wir nach und nach aufgenommen haben,
    einer von ihnen hat einen gebrochenen Flügel und ein anderer ist durch eine Erbkrankheit oder überzüchtung, ich weiß nicht so genau Flugunfähig und sehr schwach. :traurig:
    Eine passende Grüppchenbildung finden wir bei den 4 nicht und so haben wir überlegt, einen großen Kafig für alle 4 zubauen/zukaufen, indem die "behinderten" gut zurecht kommen, da sie nicht gern raus kommen und sich nicht auslasten können. Wie sollte ich die Innengestaltung aufbauen, da die einen ja etwas Platz zum Fliegen brauchen, der schwächste aber kaum weite sprünge schafft.

    Ich bin für jeden Vorschlag, den mir jemand machen kann dankbar!!
    und danke im vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo und herzlich Willkommen :trost:

    Also als erstes würde ich den schwachen Welli einem vogelkundigen Tierarzt vorstellen, um zu sehen, was ihm wirklich fehlt.Überzüchtung ist eigentlich kein Grund, warum ein Welli nicht fliegt. Geh aber bitte nicht zu irgendeinem Arzt, denn mit Vögeln kennen sich die meisten nicht wirklich gut aus.(in der Menüleiste oben unter Adressen/Ärzte kannst Du einen vogelkundigen Arzt in Deiner Nähe finden)

    Vielleicht ist Dein Kleiner Krank und man kann ihm helfen.

    Falls Du die Seite noch nicht kennst, schau doch mal bei:www.Birds-online.de vorbei, dort findest Du ganz viel über Flugunfähige Vögel und die entsprechende Käfigeinrichtung.

    Wichtig ist meiner meinung nach, dass der Käfigboden gepolstert wird, falls mal einer abstürzt. Natürlich musst Du sehen, dass auch die Nichtflieger überall hin können, um sich nicht ausgeschlossen zu fühlen. Man kann Brücken mit Leitern oder Sitzbrettchen basteln.
    Ich sammle immer Äste und schneide die in kleine Stücke. an einer Seite bringt man dann eine Schraube an und und schon kann man eine Treppe mit kleinen Ast-Stufen bauen.

    Stell doch ein paar Bilder von den Süssen ein, vielleicht können die Experten was zu dem schwachen Welli sagen. :zustimm:
     
  4. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Schalkerin,

    wenn Du beim Käfigbau darauf achtest, dass die Gitter quer und nicht längs verlaufen, dann hast Du zum Klettern für Deine beiden flugunfähigen Pieper schon mal die erste Hilfe zur Verfügung gestellt, dass sie überall hin kommen können. Wenn das Dach dann auch noch aus Gitter besteht, dann ist es noch besser. Manche flugunfähigen Pieper klettern tatäschlich an der Decke entlang, wenn sie auf ne bestimmte Schaukel wollen!
    Auch ein Türchen in der Decke ist für Flugunfähige nicht schlecht, weil sie so von oben auch direkt in den Käfig wieder rein können.
    Wenn Du kein "normales" Drahtgeflecht verwenden möchtest, sondern diese typische Käfiggitter, kann ich Dir sog. Vorsatzgitter (findest Du z.B. bei Birdbox.de im Bereich Vogelwelt - Käfig & Volierenbau) empfehlen. Wenn Du die Teile hochkant nimmst, können die Pieper wunderbar dran hoch und runter klettern (und auch das Einklemmen von Zweigen geht sehr gut). Bei Vorsatzgittern würde ich Dir die IF (=Innenfütterung) empfehlen, da die nur die Schiebetürchen haben und keine extra rechteckigen Futterklappen (die hochkant nicht wirklich viel Sinn machen).
    Wichtig ist, dass die Voli breiter als hoch ist, dadurch wird sie sowohl den Fliegern, als auch den nichtfliegern gerecht.

    Ich hab Dir mal drei Bilder meiner Voli angehängt (da war sie allerdings noch nicht ganz fertig). Hinten und an den Seiten hab ich Vorsatzgitter hochkant verbaut, vorne wg. der leichteren Reinigung und Unterteilung hab ich sie "normal" eingehängt. Zusätzlich habe ich die linke Hälfte etwa auf halber Höhe unterteilt, auf dem Bild noch mit nem Vorsatzgitter (2.Bild), mittlerwelie habe ich mir links für den oberen Bereich einfach ne zweite Kotschublade gebaut, die einerseits die Voli in der Höhe unterteilt und andererseits hab ich darunter jetzt nen guten Platz um Futter/Wasser abzustellen, ohne dass von oben reingeköddelt wird. ;) Auf dem ersten Bild ist vorne mein flugunfähiger Asterix (der gelbe Schecke) zu sehen. Er konnte von dem Zwischenboden direkt auf den Ast aufsteigen und ist dann allerdings meistens in luftigere Höhe auf dem Ast rübermarschiert.
     

    Anhänge:

  5. #4 Schalkerin90, 14. Februar 2007
    Schalkerin90

    Schalkerin90 Guest

    Hallo, danke für eure Antworten!
    Also mit meinem Schwachen Welli war ich schon bei 3 Tierärzten, die haben alle das gleiche gesagt....aber mal sehn, kann ja nicht schaden zu jemandem zugehen, der richtig ahnung von Vögeln hat!

    Ich denke ich werde mit dann einen entsprechenden Käfig zulegen, oder bauen, das mit diesen Gittern hört sich gut an ^^und das mit diesem zwischendeck auch!! ich werd dann einfach viele Leitern anbringen und mal versuche diese Treppchen zubauen.
    Wie groß muss der Käfig denn mindestens sein (ich werde ihn dann natürlich noch etwas größer machen, allerdings kann er nicht soo riesig werden, da ich hier nicht sehr viel platz habe)

    Der blaue , Charly, ist der, der gar nicht fliegen kann....man sieht auch, dass er sich mit seinen Zehen nich fest hält, das macht er nie, hat kaum kraft sich festzuhalten. Freddy (mitte) ist der mit dem bebrochenen Flügel! Der letzte ist Jerry aber dem fehlt nichts :) zum Glück
     

    Anhänge:

  6. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Schalkerin,

    wie Tanja schon schrieb ist es ein himmelweiter Unterschied, ob ein Tierarzt vogelkundig ist oder nicht. Nicht vogelkundige TAs doktern meist ergebnislos an Wellis rum, während vogelkundige wirklich wissen, wonach sie bei bestimmten Beschwerden schauen müssen.

    Bzgl. der Leitern, die helfen den nichtfliegern neben den Gittern oft ziemlich gut. Allerdings kann es einem - zumindest wenn man einige Hennen im Schwarm hat - ganz schon auf den Geist gehen, wie oft man da Sprossen oder ganze Leitern ersetzen muß (meine Weiberbande hatte nämlich die Leitern meist in Teamwork zugrunde gerichtet, weshalb ich nach ner Weile einfach keine Leitern mehr geboten habe und mein Asterix hatte trotzdem alles erreicht, wo er hin wollte - einfach übers Gitter und die Sitzäste).
     
  7. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Ich habe Dir eine PN geschickt.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ratschlag und Hilfe benötigt!!

Die Seite wird geladen...

Ratschlag und Hilfe benötigt!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...