Ratten

Diskutiere Ratten im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, was kann ich gegen Ratten tun, weil im Winter kommen die ja bekanntlich. Ich habe mein futter nicht offen stehen (zumindest nicht die...

  1. Tobs.

    Tobs. Guest

    Hallo,
    was kann ich gegen Ratten tun, weil im Winter kommen die ja bekanntlich. Ich habe mein futter nicht offen stehen (zumindest nicht die vorräte) das fürrter für die wachteln steht natürlich in dem futterautomat draußen. Was kann ich tun? ausser köderauslegen?
     
  2. #2 julian87, 25.08.2007
    julian87

    julian87 Elessar

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    meiner Meinung nach, sollte generell dafür gesorgt sein, dass weder Ratten noch andere Schadnager in die Voliere bzw. das Gehege eindringen können. Zum einen aufgrund der hohen Infektionsgefahr, da Ratten und Ähnliche ja bekanntlich Krankheitsüberträger sind (vor allem wenn sie auf das Futter und/oder ins Wasser koten und urinieren), und zum anderen, da vor allem Ratten auch an die Wachteln selbst drangehen bzw. diese in der Lage sind zu töten.
     
  3. #3 Sirius123, 25.08.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo,

    kann mich Julian nur anschließen! Das Gehege muss auf jeden Fall Mäuse und Rattensicher sein!
     
  4. Tobs.

    Tobs. Guest

    Sorry aber da muss ich widersprechen,
    es gibt KEIN! rattensicheres wachtelhaus.. ratten kommen überall hin
     
  5. #5 nin-nin, 26.08.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Wie sichert man ein Gehege gegen Mäuse und Ratten ab?
    Ich glaube, wir haben hier eine Rattenplage, denn die Abfalltonnen werden hier täglich geleert.
     
  6. Tobs.

    Tobs. Guest

    Man kann das gehege nicht sichern. Man kann verschiedene (!) rattenköder auslegen damit sie ein angebot haben udn im winter was zu fressen haben und so nicht an die wachteln gehen. Ratten kommen überall hin. In käfige, ställe egal sie finden einen weg hinein


    MFG:
    Tobs.
     
  7. #7 MR.Wyandott, 26.08.2007
    MR.Wyandott

    MR.Wyandott Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Diepholz/Sulingen
    Verstehe ich nicht. Warum kann man ein Gehege nicht Rattensicher bauen. Also ich hab noch nie ne Ratte in meinen Volieren gehabt. Weder draußen noch drinnen. Ratten sind zwar echt schlau aber wenn man ein Gehege sorgfältig baut dann haben sie keine Chance.
     
  8. #8 julian87, 26.08.2007
    julian87

    julian87 Elessar

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Man kann ein Gehege zu 100% Rattensicher machen, ob du es glauben willst oder nicht.
    Das fängt schon mit dem richtigen Fundament an. Hierbei kann man ein Flächenfundament gießen, was den gesamten Boden der Voliere ausfüllt. Es besteht somit keine Möglichkeit für irgendwelche Schadnager von unten sich in das Innere des Geheges bzw. der Voliere durchzuwühlen. Als Bodenbelag kann man hier Sand, Mutterboden oder Rindenmulch (bzw. Pinienrinde) wählen.
    Eine andere Möglichkeit wäre das gießen eines Ringfundaments, welches ca. 60-70cm in den Boden eingelassen wird. Hierbei sollte man zusätzlich das Innere der Voliere/des Geheges ca. einen halben Meter ausschachten und den Boden komplett mit engmaschingem Volierendraht auslegen und darauf eine Schicht Schotter oder Kies und wiederum darauf Mutterboden aufbringen, um eine Drainage-Wirkung zu erzielen, falls die Voliere nicht komplett überdacht ist, damit sich das Regenwasser nicht staut.
    Der Restliche Aufbau des Geheges erfolgt auf dem Fundamten aus Holz oder Metall, je nachdem wie es ins Budget passt. Ringsherum wird das komplette Gehege mit engmaschigem, verzinkten Volierendraht (max. 12mm Maschenweite) umspannt, auch die Oberfläche. Somit ist es für Ratten und eventuelle andere Beutegreifer schier unmöglich ins Innere einzudringen. Wenn man nicht die Möglichkeit eines soliden Fundaments hat, dann kann man auch den Volierdraht an den Seiten direkt mindestens 70-80cm tief in den Boden einlassen und dabei nach Außen hin abknicken lassen. Sodass falls ein Schädling versucht sich durchzugraben nach 70cm auf eine glatte in den Boden eingelassene Drahtschicht stößt. Diese Methode wiederum ist jedoch nicht so sicher, wie ein anständiges Gehege mit enstprechendem Fundament bzw. Bodenbefestigung.
     
  9. Tobs.

    Tobs. Guest

    Ratten kommen durch das gitter, von oben, oder buddeln sich druch. Ok wenn da ein funderment ist, das viellecht nicht aber irgentwo kommen sie rein glaub mir. Wir hatten einen schuppen alles war zu und die haben sie ein loch durch das holz durchgefressen und dann meinen Tauben gefressen. Aber meist kommen sie nur, wenn Futter offen rumsteht. Es ist so.. ICh hatte früher oft probleme mit ratten egal was man tut. Unser Schuppen hatte ein funderment, was aus holz und 2 meter hoch. Und? Die Ratten hben sie ein LOCH durch die wand gefressen und das holz ist nicht dünn oder weich.


    MFG:
    Tobs.
     
  10. #10 Sabine2006, 26.08.2007
    Sabine2006

    Sabine2006 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckar-Odenwald-Kreis
    Also... ich könnte da ein Tipp geben, aber das würde wahrscheinlich wieder eine Löschung des Posts hervorrufen...

    Also ich habe auch Probleme mit Ratten, im Moment etwas weniger, aber so wie ein Vorredner schon sagt, der Winter steht vor der Tür und sie werden wieder kommen. Ich verwende derzeit neben Rattenringen so blaue Köderwürfel - sind leider extrem teuer, aber sehr wirkungsvoll. Damit diese Köder wirklich nur an die Schadnager gelangen, lege ich diese in ein ca. 120 langes 10er Rohr ziemlich in die Mitte und dieses Rohr plaziere ich auf deren "Laufstraßen".

    Ratten sind sehr erfinderisch... als sie merkten, dass von unten kein durchkommen ist, sind sie über das Dach gekommen und haben sich zwischen Dach und Außenwand durchgefressen.
     
  11. #11 Federkleid11, 26.08.2007
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Ich sage NUR RATTENGIFT ODER FALLE (scherz jedes tier verdient es zu leben sogar eine kleine dreckige Ratte) würde mich mal siriuses und julians antwort anschließen
     
  12. #12 Sirius123, 27.08.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo,

    es ist oftmals recht schwer Ratten fern zu halten, eine gute und akzeptable Lösung ist die, dass man Giftköder in Röhren oder Kästen auslegt. Es muss immer so sein, dass keine anderen Tiere an dieses "Futter" herankommen. Ich hab sehr gute Erfahrungen mit sogenannten Haferflocken Boxen gemacht. Dazu nehme ich ein Stück Abflussrohr Durchmesser 6 - 8 cm (ca. 50 cm lang, eine Seite geschlossen) da stelle ich dann eine gute Portion Flocken in einem Abgeschnitten Plastikbecher, der ins Rohr geklebt wurde rein und lege diese am Spätnachmittag, an der Wand (Ratten laufen nicht gern auf offenem Feld) aus. Da Ratten und Mäuse erst in der Dämmerung aktiv werden, sammel ich die Röhren am nächsten Morgen wieder ein. Ein Kollege von mir hat sich einen langen Kasten mit Futterbox gebaut und sagt, das verhindert das herausfallen der Flocken. Futterköder müssen immer so verteilt werden, dass die Wachteln bzw. andere Tiere nicht dran kommen. Auch muss man die Röhren befestigen.
    Letztes Jahr war es besonders schlimm da hatten die Ratten die Röhren (da ich sie nur lose liegen hatte, einen Meter dürch die Gegend geschleppt.
     
  13. Tobs.

    Tobs. Guest

    Hallo,

    Ja wir haben ein rohr da kommt kein vogel und kein igel usw. rein halt jur ratten und da sind manchmal haferflocken manchmal was anderes drin halt so das duie ne auswahl haben


    MFG:
    Tobs.
     
  14. #14 grilady, 27.08.2007
    grilady

    grilady Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    1
    Nagen sich Ratten denn auch durch's Gitter durch, wenn's engmaschig genug ist?
     
  15. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi ,
    wenn Du stabilen Volierendraht nimmst, dann kommen keine Ratten in die Voliere. Bei diesem dünnen Kükendraht (sechseckig) könnte ich mir schon eher vorstellen ,daß Ratten den durchbeissen.
    Gruß Hoki
     
  16. Tobs.

    Tobs. Guest

    Ratten kommen überall rein!
     
  17. #17 julian87, 27.08.2007
    julian87

    julian87 Elessar

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Meine Güte, kapier es doch endlich.
    Wir haben auch im Herbst und Winter Ratten bei uns rumrennen.
    Wo Viecher- und Geflügelhaltung ist bleibt das nunmal nicht aus. Aber lass dir gesagt sein, bei vernünftigem Volieren- und Gehegebau, kommen Ratten nirgendwo rein. Ich hab meine Anlagen jetzt seit sechs Jahren und bisher noch keine einzige Ratte irgendwo drin, geschweige denn, dass eine offensichtlich anstalten gemacht hat, einzudringen...
     
  18. #18 Sirius123, 27.08.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Also ich hab überall 12 mm (Maschenweite) Volierendraht (punktgeschweißt) und hatte noch nie ein Rattenproblem. Die Volieren sind alle von unten her geschlossen und stehen auf einem ordentlichen Fundament. Ratten nagen den Volieren-Draht nicht durch! Sechseckiger Kaninchendraht stellt für sie aber kein Problem dar.
     
  19. #19 MR.Wyandott, 27.08.2007
    MR.Wyandott

    MR.Wyandott Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Diepholz/Sulingen
    Ich schließe mich julian und sirius an. Wer seine Gehege vernünftig !!! baut mit dem richtigen Draht der hat KEINE Probleme. Ratten können schließlich nicht zaubern.
     
  20. #20 Falconlady, 28.08.2007
    Falconlady

    Falconlady Luna und Dyami

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stmk, NÖ
    Das würde dann auch bedeuten sie kommen überall raus und das stimmt nicht. Ein stabiles Volierengitter ist für sie (wie schon oben erwähnt) undurchdringbar. Deshalb sind auch unsere Rattenboxen oben damit gesichert.
    Plastik, kein Thema da kommen sie durch sobald sie wo einen Angriffspunkt haben. Holz: die leichteste Übung.

    Aber bei Metall beißen sie sich die Zähne aus.
    Wenn du deinen Schuppen rundherum mit 1x1cm stabilen Maschen gitter "verkleidest" wirst du kein Problem mehr haben.
    Du musst nur auf die Stellen achten wo du die Gitterteile zusammenfügst. Die müssen ordentlich überlappen und dicht sein. Zum Verbinden zB. Metalldrähte nehmen keine Kabelbinder (Plastik -> sind gleich durch)

    Klar ist das teuer und aufwendig, aber deine Tiere sind geschützt!
     
Thema: Ratten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. volierendraht gegen ratten

    ,
  2. volierendraht rattensicher

    ,
  3. ziehen wachteln ratten an

    ,
  4. wachteln ratten,
  5. rattensicheres gitter,
  6. Gehen ratten an wachteln,
  7. voliere rattensicher,
  8. ratte holt wachtel,
  9. Maschenweite gegen Ratten,
  10. rattensicherer draht,
  11. rattensichererdrat,
  12. greifen igel wachteln an,
  13. rattengitter Fundament,
  14. draht durchmesser wachteln,
  15. volierwndraht gegenratten,
  16. Volierwndraht rattensicher,
  17. draht rattensicher,
  18. wachteln vor ratten schützen,
  19. welche Maschenweite gege ratten,
  20. Kommen ratten durch draht,
  21. wachtel vor ratten schützen,
  22. Drahtgitter gegen ratten,
  23. ratten wachteln,
  24. Wachtel von Ratte getötet,
  25. Hasengitter Rattensicher
Die Seite wird geladen...

Ratten - Ähnliche Themen

  1. Ratte am/im Haus

    Ratte am/im Haus: Hallo :-) wir haben eine Ratte, die sich von außen unter dem Holz-Fensterrahmen eingenistet hat. Von innen hört man sie schon sehr laut nagen :-/...
  2. Ist das eine Ratte im Vogelfutter?

    Ist das eine Ratte im Vogelfutter?: Hallo zusammen und frohe Weihnachten, ein recht großes Nagetier hat den Weg in unser Vogelfutterhäuschen gefunden. Ausgelegt haben wir lediglich...
  3. Giftige Pflanzen für Ratten?

    Giftige Pflanzen für Ratten?: Hey zusammen, hat hier zufällig jemand eine Liste von giftigen Pflanzen für Ratten? Ich habe im Freilauf einige Bartnelken stehen (hier steht was...
  4. 6 zahme Ratten-Jungs im Tierheim Buchholz (Nordheide)

    6 zahme Ratten-Jungs im Tierheim Buchholz (Nordheide): Liebe Ratten-Fans, wir (ich bin Ehrenamtliche im Tierheim) im Tierheim Buchholz in der Nordheide Tierheim Buchholz beherbergen zur Zeit 6 total...
  5. mach mir sorgen um meine ratte

    mach mir sorgen um meine ratte: hallo ich mache mir sorgen um meine ratte da ich bemerkt habe ,dass sie nach dem fressen so komisch würgt oder so sieht aus als würde sie sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden