Raubmilben

Diskutiere Raubmilben im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hat schon jemand Raubmilben in seiner Kanarienvoliere eingesetzt? Ich habe gelesen das man Raubmilben gegen gegen Blutmilben einsetzen kann.

?

Hallo, ich bin neu hier, hat schon jemand Erfahrung mit Raubmilben gemacht?

  1. Kanarien und Milben

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Sterben der Brut

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 Engel123, 28.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2017
    Engel123

    Engel123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hat schon jemand Raubmilben in seiner Kanarienvoliere eingesetzt?
    Ich habe gelesen das man Raubmilben gegen gegen Blutmilben einsetzen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Raubmilben. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sittichmac, 28.06.2017
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi und willkommen im forum.
    wie sieht denn dein milbenbefall und die betroffene voliere aus?
    raubmilben sind eigentlich keine endlösung sondern nur ein teil der bekämpfung.
     
  4. #3 Engel123, 28.06.2017
    Engel123

    Engel123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    meine "altvögel" sind alle puztmunter, fressen normal, baden täglich und singen wie die heidenlerchen. im zeitigen frühjahr hatten wir schon mal junge, alle gesund und alle durchgekommen. aber in der letzten zeit wurden die küken immer nur ein paar tage alt. habe mich dann hier im forum etwas belesen und da war immer die rede vom schwarzen punkt, aber so was konnte ich nicht entdecken. heute morgen wieder ein totes küken, habe es ganz lange von allen seiten angesehen und kleine krabbeltierchen, sprich milben, entdeckt. ich bin schon am verzweifeln, ich möchte keine chemie anwenden, deswegen die frage nach den raubmilben. nun habe ich heute den ganzen tag im internet verbracht und ich denke ich habe ein mittel gefunden.
    trotzdem finde ich das forum wunderbar, man kann viele interessante dinge nachlesen, macht weiter so, ich bleibe dran.
     
  5. #4 sittichmac, 29.06.2017
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    das alles hättest du mal gleich mit in deinen ersten beitrag schreiben sollen. so hättest du gestern schon hilfe bekommen.

    bei milben in den nestern gibt es mehrere möglichkeiten.
    1. kieselgur - einfach ins nest pusten und großzügig in der umgebung ums nest verteilen.
    2. ein paar tropfen teebaum-, lavendel- oder eukalyptusöl ums nest verteilen. wenn es altvögel nicht stört auch ein tropfen ins nest.
    3. biete deinen vögeln tabakstengel zum nestbau an.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Raubmilben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. raubmilbe in volieren

Die Seite wird geladen...

Raubmilben - Ähnliche Themen

  1. Raubmilben/ Kalkbeine

    Raubmilben/ Kalkbeine: Hallo, ich habe bei einem Mischling (Zeisig X Kanar) Kalkbeine festgestellt. Habe das Problem hin und wieder (ca. alle 18Monate). Es ist aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden