Raufen sich Agas zusammen?

Diskutiere Raufen sich Agas zusammen? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen, seit heute habe ich zwei neue Mitbewohner, zwei Rosenköpfchen. Ich habe sie bei "Dehner" erworben. Dort kuschelte das Pärchen,...

  1. Acuaria

    Acuaria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    seit heute habe ich zwei neue Mitbewohner, zwei Rosenköpfchen. Ich habe sie bei "Dehner" erworben. Dort kuschelte das Pärchen, welches ich ausgesucht habe während der letzten 1-2 Wochen (hab 3 mal die Woche vorbeigeschaut und mich dann für die Agas entschieden) jedesmal ausgiebig miteinander. Nachdem ich die zwei heute in die Voliere gesetzt habe, habe ich beobachtet, dass nach ca. 2 Stunden ein Aga den anderen immer weggescheucht hat. Egal ob vom Napf, Schlafhaus oder der Sitzstange. Könnte es sein, dass vielleicht mir der falsche Aga eingepackt worden ist? Oder ist sowas normal, und die kriegen sich schon wieder ein?
    Dankeschön,
    Caro
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 claudia k., 20. Januar 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo caro,

    saßen die beiden bei dehner alleine in einem käfig, oder zusammen mit anderen agas?

    so lange es zu keinen ernsthaften beißereien kommt (agas zwicken sich auch gerne gegenseitig in die füße, weil dort keine federn sind, und es am meisten weh tut) 8) würde ich erst mal weiter beobachten. vielleicht machen sie in der neuen lebenssituation ihre hackordnung untereinander neu aus. wobei bei den agas meistens die henne die hosen an hat. ist es immer der selbe aga der den anderen scheucht, oder wechselt das auch mal?

    im schlimmsten fall hast du zwei gleichgeschlechtliche, wahrscheinlich zwei hennen gekauft.

    ich vermute mal die agas bei dehner sind nicht dna-getestet? das ist die sicherste möglichkeit das geschlecht feststellen zu lassen.

    gruß,
    claudia
     
  4. #3 watzmann279, 20. Januar 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker:Ich schließe mich Claudia an,
    beobachte erst mal eine Weile , es ist ja schließlich auch eine neue Umgebung u. die zwei müßen sich erst mal daran gewöhnen
     
  5. Acuaria

    Acuaria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also: es waren beim Zoohandel ca. 10 Vögel im Käfig und es ist immer nur ein Vogel, der den anderen wegscheucht. Ich werd mir jetzt die nächsten Tage das Verhalten der Piepmätze anschauen und abwarten. Danke euch!
     
  6. #5 claudia k., 21. Januar 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi acuaria,

    ich habe deshalb gefragt, weil streitlustige exemplare in einem schwarm schon mal etwas zurückhaltender sind, wegen der überzahl. wenn sie aber nur einen streitpartner haben, können sie mutiger werden. habe ich selbst schon bei zwei "kampf-hennen" so erlebt.
    damit wäre diese frage schon mal beantwortet.

    warten wir mal weiter ab, bitte berichte wieder, wenn es etwas neues gibt.

    gruß,
    claudia
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Claudia,
    die Frage, die sich doch (?) hier stellt, ist, ob Caro nun ihre beiden recht schnell testen lassen sollte und so evtl. den "richtigen" Partner noch im Zoohandel holen kann (und was dann mit dem anderen geschieht).
    Wenn es nun doch nicht die beobachteten Partner sind, sinkt ja die Wahrscheinlichkeit, noch (und wie???) rechtzeitig den richtigen Partner holen zu können.

    Oder denkst Du, dass der Zug dafür definitv abgefahren ist (da: Wie finden?).

    Was mich irritiert:
    Wenn ich meine Wellensittichüärchen in die Fremde mitgenommen haben, haben die sich immer besonders gut einander zu gewandt als "Trost".
    Ist denn das bei Agas nicht zu erwarten?
     
  8. #7 claudia k., 21. Januar 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo stephanie,

    so einfach ist das leider nicht. der zoohandel kennt doch die geschlechter auch nicht. das wäre bei jedem ausgetauschten aga ein lotteriespiel, ob es gut geht, oder nicht. das ist ja das dilemma.

    die ideale verpaarung würde so ablaufen, dass sich die agas in einem schwarm ihren partner selbst aussuchen dürfen. und da die zwei sich offensichtlich unter insgesamt 12 agas zusammengetan haben, würde ich erst mal abwarten und beobachten, ob sie sich wieder finden, oder die jagerei schlimmer wird. das ist aber nur meine persönliche meinung, ohne gewähr.

    @ acuaria,
    warst du denn dabei, als die beiden eingefangen wurden? es wäre dir doch aufgefallen, wenn ein falscher eingefangen wurde, oder?

    jagen sie sich ständig? oder gibt es auch situationen wo sie zusammen sitzen? schlafen sie nachts beieinander?

    gruß,
    claudia
     
  9. Acuaria

    Acuaria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr zwei,
    also jetzt habe ich meine "Äffchen" schon zwei Monate und bin hellauf begeistert.
    Die ersten Tage waren die beiden echt Streithähne, lag wohl am neuen Käfig und der neuen Umgebung.
    Die ersten 2-3 Wochen waren sie auch super laut, mussten sich erstmal an alles Neue gewöhnen und dem anderen mitteilen, was sie entdeckt haben.
    Inzwischen sind sie echte Engel. Zwar geben sie hin und wieder mal richtig gas, aber nach 10 Minuten ist alles wieder ok und sie kraulen sich.
    Habe auch rausgefunden, dass es ein Männchen und eine Weibchen sind. Da habe ich mal richtig Glück gehabt.
    Zahm sind sie noch nicht aber sie haben Potential, da sie keine Scheu haben, aus der Hand sich an der Hirse zu bedienen und schreddern auch mit Vorliebe die Stängelchen der Hirse.
    Habe echt jeden Tag meine Freude die zwei Chaoten zu beobachten. Gott sei Dank wurden bisher weder Bücher noch Möbel in Mitleidenschaft gezogen, dafür sitzen sie liebend gern am Türstock, auf unserer schönen Deckenlampe und auf dem Spielplatz auf der Voliere.

    Gruß,
    Caro
     
  10. #9 claudia k., 25. März 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi caro,

    schön, dass die zwei sich jetzt eingelebt und zusammengerauft haben. ;)

    wie das? hast du sie testen lassen?

    gruß,
    claudia
     
  11. Acuaria

    Acuaria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Nunja der Hahn besteigt die Henne, füttert sie, sie steckt sich abgeknabbertes Stroh ins Gefieder... War sehr eindeutig.
     
  12. #11 claudia k., 25. März 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi acruia,

    dann drücke ich dir die daumen, dass sie nicht schauspielern und wirklich ein echtes, harmonisches pärchen sind! :zustimm: aber das liest sich doch schon mal gut!

    gruß,
    claudia
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Gabi, 26. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2011
    Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Caro,

    wenn 2 Agas sich besteigen, dann ist das leider noch kein endgültiger Beweis, dass sie Hahn und Henne sind. Bei 2 Hennen z.B. kann die eine die Rolle des fehlenden Geschlechts übernehmen und sie besteigt die andere genau so, als wenn sie ein Hahn wäre, sie füttert sie auch usw.....sie können uns da gut was vorspielen. 2 Hähne machen das zwar auch, aber nicht so lange, also nicht bis zum Schluss, da will keiner von ihnen so lange unten sitzen. ;)

    Also, du könntest Glück haben, was ich dir auch sehr wünsche, aber es kann eben auch anders sein. Sicher bist du am Ende erst, sollten ungewöhnlich viele Eier kommen (Eierei aber besser vermeiden!) oder durch eine DNA.
     
  15. loutsa

    loutsa Agahalter

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ich hatte hier den Fall, wie Gabi das beschreibt. Und meine waren definitiv zwei Weiber. Die haben sich bestiegen und hinterher Eier gelegt. Durch die komische Eierverteilung auf dem Boden, habe ich zur Sicherheit dann doch eine DNA machen lassen.
     
Thema:

Raufen sich Agas zusammen?