Rechnung v. TA - Eure Einschätzung

Diskutiere Rechnung v. TA - Eure Einschätzung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Eben bekam ich die Rechnung der Behandlung des Kanarienvogels, nach Gebührenordnung (GOT): -allg. untersuchung und Beratung, 201: Euro 9,44 +...

  1. Elviss

    Elviss Guest

    Eben bekam ich die Rechnung der Behandlung des Kanarienvogels, nach Gebührenordnung (GOT):

    -allg. untersuchung und Beratung, 201: Euro 9,44 + MwSt.

    -bakteriol. und mykolog. Untersuchung, 303: euro 20,45 + St.
    Tupferprobenentnahme, 509: Euro 6,88 + St.

    -mikroskopische Untersuchung (Parasiten, Trichomonaden, Tumor- Zelldiagnostik mit Anwend. einfacher Färbeverfahren, 305b: Euro 12,28 + st.

    -Medikamente: Euro 5,- + St.- .


    Welche Erfahrungen habt Ihr so gemacht? Sind es hohe Preise?

    Anzumerken ist noch, dass das Medikament so gut wie nicht geholfen hat. Der Bakterienbefall, Staphylococcus, sei als physio9logisch anzusehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Regina1983, 16. Januar 2003
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich finde das sehr billig. Meine Rechnung mit ähnlichen Untersuchungen waren jedesmal höher (Bakterienuntersuchung 37 Euro z. B.).

    Ich hab insg. 125 Euro beim einen TA bezahlt und 55 Euro beim anderen.

    LG

    Regina
     
  4. Tempest

    Tempest Guest

    Hallo,

    ich war erst einmal mit unserer Ziege beim TA und finde die Rechnung auch eher niedrig.

    Aus meiner Zeit als Hundehalterin weiß ich, wieviel man beim Tierarzt loswerden kann. :(

    Grüße
    Tempest
     
  5. #4 Federbällchen, 16. Januar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Eher günstig...

    ... finde ich die RG auch.

    Waren gestern auch beim TA - die Preise dort liegen die Preise +/- in etwa gleich. Für eine Fremdlaboruntersuchung
    hatten wir etwa 30 € zu zahlen und für die "allgemeine Erstuntersuchung" 9,35 € zzgl. MwSt., Nachuntersuchung 7,76 € + MwSt., Injektion 6,90 € + MwSt.

    Alles in allem sind wir froh, einen wirklich guten TA gefunden zu haben, der sich auf Vögel spezialisiert hat (wird auch im Net auf allen einschlägigen Seiten empfohlen) und auch noch in unserer Nähe, sprich knapp 15 Minuten entfernt, ist. Das ist natürlich auch für die Geier - Transport - toll.
    In der Regel kommen seine Patienten - überwiegend Vögel - schon eher aus dem weiteren Umkreis.
    Für "Alternativen" müssten wir sicher auch ein ganzes Stück weiter fahren und mit ihm haben wir im Laufe der Jahre nur supergute Erfahrungen gemacht. Grundsätzlich wird auch immer ausführlich geschildert, warum was gemacht werden sollte usw. Allerdings sind wir meistens - Danke an das Forum! - auch so gut informiert, dass wir gezielt nachfragen können.

    Denke, das ist schon der Ausnahme- und Idealfall.
     
  6. Elviss

    Elviss Guest

  7. Buntien

    Buntien Guest

    Hallo

    hab mal bisschen rumgegoogelt, es scheint wirklich keine neue Fassung von der GOT zu geben.
    Die Preise die Du bezahlt hast scheinen aber o.k. zu sein. TA-Besuche sind sonst eigentlich immer recht teuer. Wenn ich an die Kosten mit unserem Hund denke, wird mir jedesmal ganz schlecht wenn wieder ein TA-Termin ansteht. Vögel sind dahingegen "relativ" günstig.
    Habe letztes Frühjahr zum Beispiel für eine Laboruntersuchung (Kotuntersuchung auf Kokzidien usw.) "nur" 16,70 Euro gezahlt.
     
  8. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    kann schon hinkommen mit den preisen....
     
  9. Elviss

    Elviss Guest

    Bei einer Rückfrage hat sich heraus gestellt, daß Teile der Behandlung mit dem Faktor zwei berechnet worden sind. Der galt, weil an dem Tag Notdienst war (zwischen den Jahren am 30.12.02).
     
  10. #9 Alfred Klein, 28. Januar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Elviss

    Nach der GOT kann der Tierarzt folgendermaßen berechnen:
    Nutztiere einfacher Satz.
    Für Tierschutzorganisationen sowie Gebrauchstiere (Wachhund, Blindenhund etc.) ein- bis zweifacher Satz.
    Bei Haustieren dreifacher Satz.
    Zuschläge im Notdienst 100%.
     
  11. KarinH

    KarinH Guest

    Hallo Elviss,

    was war das denn für ein Medikament, was Dein TA Dir gegeben hat, und ist Dein Vogel wieder OK?

    Meine Kanarien hatten im vergangenen Jahr auch Staphylokken, die in der Uni Klinik Gießen recht erfolgreichmit einem Pulver im Trinkwasser behandelt wurden. Wie das Pulver heißt müßte ich zu Hause nachschauen.

    Gruß
     
  12. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo

    Es kommt sicher auch drauf an,wo ein TA seine Praxis hat.
    Eine Praxis in der Stadt ist eventl. teurer als eine Praxis auf dem Land.Ich kenne eine Praxis im ländlichen Bereich, da sind der TA
    und seine Ehefrau drin tätig. Er hat auch nicht alle Geräte,die
    man in ner modernen Praxis findet. Dieser TA führt auch manche
    Untersuchung nicht durch . Er verweisst auf andere TA.Da er schon viel älter ist,macht er auch nicht alles .
    Seine Preise liegen im unteren Bereich .

    Dagen ein anderer TA hat eine moderne Praxis, auch mit sehr guten Mitarbeitern . Man merkt,das der TA sich und seine Mitarbeiter weiterbildet. Das kostest auch Geld. Wenn die
    Erfahrung meine Tieren zu Gute kommt,bezahle ich auch den
    dreifachen Satz .
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Elviss

    Elviss Guest

    Hi,

    es hieß Nystatin - gegen Hefepilze.
    Allerdings hat die Behandlung nicht geholfen.
     
  15. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Das Stapylokokkenbefall physiologisch sei ist mir neu ....besonders wenn Krankheitszeichen auftreten :? :?
    Es gibt zwar auch Staphylokokkenarten die tatsächlich physiologisch sind , aber wenn ein Tier/Mensch krank wird , handelt es sich doch offenbar um eine pathogene ,d,h.krankmachende Art und sollte behandelt werden.
    Nystatin hilft ausschließlich gegen Pilzbefall , gegen Bakterien dagegen gar nicht.
    Die Gebühren sind aber in Ordnung .......
     
Thema:

Rechnung v. TA - Eure Einschätzung

Die Seite wird geladen...

Rechnung v. TA - Eure Einschätzung - Ähnliche Themen

  1. Ekzem? Was kann's sein? TA?

    Ekzem? Was kann's sein? TA?: Vorgeschichte: Vor ca. drei Jahren flog mir ein Kanarienvogel (männl.) zu. Trotz Ring war kein Eigentümer auszumachen. Da keiner das Tier wollte,...
  2. Futtermenge und Zeiten - Vorschlag einer TA

    Futtermenge und Zeiten - Vorschlag einer TA: Hallo, ich bin neu hier und möchte Euch fragen, was ihr von dem Vorschlag einer (hoffentlich) vogekundigen TA haltet. Den Vorschlag machte sie...
  3. Welcher TA am besten (um Würzburg)

    Welcher TA am besten (um Würzburg): Wollte mal fragen welcher von diesen TAs aus der Liste hier die besten sind? War jemand mal bei denen und kann einen besonders empfehlen? Habe die...
  4. Filmtip: Laura v. Arabien

    Filmtip: Laura v. Arabien: Da nicht ganz leicht zu finden hier ein Link zur ARD Mediathek: Doku-Empfehlungen: Eintauchen in außergewöhnliche Leben Was bin ich glücklich,...
  5. Petvital V 10 - [B]u.a.[/B] zur Eindämmung von Legeverhalten

    Petvital V 10 - [B]u.a.[/B] zur Eindämmung von Legeverhalten: hallo, hat jemand Erfahrungen mit diesem Präparat? es wird beschrieben, dass diese homöopathischen Kugeln (in Wasser löslich) u.a. Einfluss auf...