Reicht es wenn nur ein Elternteil füttert?

Diskutiere Reicht es wenn nur ein Elternteil füttert? im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Hallo, mir ist heute eine Brieftaube weggeflogen und ich weiß, dass die mit sicherheit nicht mehr kommt. Es war das Weibchen. Das Männchen ist...

  1. #1 kuckucksei1231, 17. April 2007
    kuckucksei1231

    kuckucksei1231 Guest

    Hallo,

    mir ist heute eine Brieftaube weggeflogen und ich weiß, dass die mit sicherheit nicht mehr kommt. Es war das Weibchen. Das Männchen ist noch da. Beide haben Junge. Sie sind 14 Tage alt. werden sie durchkommen, wenn der Vater noch da ist, oder reicht es nicht, wenn nur ein Elternteil füttert?

    Gruß Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heinrich H., 17. April 2007
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    ja, das reicht...

    ...wenn der Vogel das dann auch wirklich macht.
    Hast Du aber noch eine unverpaarte Täubin auf dem Balken, kann es sein, dass er die Jungen im Stich lässt und dem Weib hinterher rennt.
    Sinnvollerweise stellst Du ihm zusätzlich einen Zellennapf mit Mischfutter in die Zelle und löst damit zwei Probleme. Zum Einen hat der Vogel eine zusätzliche Futterration, um seine Jungen zu versorgen. Zum Zweiten lernen die Jungen slebst schneller zu fressen. Wenn sie das dann in 3-7 Tagen vernünftig können, kannst Du sie absetzen.
    Du solltest aber darauf achten, dass sie genügend Wasser bekommen!

    Beste Grüße

    Heinrich
     
  4. #3 kuckucksei1231, 17. April 2007
    kuckucksei1231

    kuckucksei1231 Guest

    Ja die hab ich.

    da ich nicht viel Ahnung habe kann es sein, dass das jetzt blöd klingt, aber die Tauben sind doch erst 13 und 14 Tage alt. Ich die sitzen doch nur im Nest und verlassen es auch nicht. Können die in dem alter echt schon alleine fressen?

    Die Nistzelle ist in der Mitte durch ein Gutter mit einer Öffnung geteilt. Das heißt rechts steht die Schale mit den Jungen und links ist quasi der Vorraum. Da sind so Türchen dran, die ich zumachen kann dann sind es wie zwei kleine Käfige.

    Würde es nützen wenn ich den Täuber mit Futter und Wasser in die Nistzelle neben die Jungen sperre? Er könnte dann ja rüber gehen und sie füttern und sich die restliche Zeit im "Nebenraum" aufhalten.

    Oder ist das eine blöde Idee?

    Michael
     
  5. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Sperre ihn nicht ein, mach es wie Heinrich sagt und gib zusätzlich Futter in der Zelle neben dem Nistteller. 14 Tage alte Junge mit viel Hunger fressen nach zwei Tagen das gegebene. Der Alte füttert dann evtl. noch etwas zu. Hatte mal einen ähnlichen Fall.
    dx2
     
  6. UliB

    UliB Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Michael,
    viele Brieftaubenzüchter nehmen den Paaren die Täubin weg, wenn die Jungen ca. 14 Tage alt sind, damit die Täubin nicht wieder legt. In der Regel versorgt der Vater die Jungen sehr gut.
    Wie schon beschrieben, mit extra Futter im vorderen Teil der Zelle. Ich würde nur die ungepaarten Täubinnen aus dem Schlag nehmen, sonst sucht sich der Vogel eine neue Braut und vernachlässigt die Jungen. Aber nicht einsperren, er füttert so viel besser.
    gruß Uli
     
  7. xristos

    xristos Mitglied

    Dabei seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    vor 2 wochen ist mir eine täubin gestorben die hate auch junge der täuber hat sie 2 wochen noch alleine gefutert aber es war keine ungepaarte täubin mehr drin ..
     
  8. #7 Islanddonek, 18. April 2007
    Islanddonek

    Islanddonek Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2002
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,

    da haben wir doch Beispiele, wo es geklappt hat und eigentlich ist auch alles gesagt (überzählige 0,1 aus dem Schlag (sollte man eh machen, aber besser eine 0,1 als einen 1,0 zuviel im Schlag).

    Die Chancen sind auch gut, wenn die Jungtiere schon etwas größer sind, wie hier z.B. zwei Wochen. Schlecht sieht es meiner Erfahrung nach aus, wenn die Jungen noch recht klein sind und die ganze Zeit gewärmt werden müssen... Dann müsste das schon ein echter Übervater sein, der sicher auch selten mal vorkommt.
     
  9. #8 kuckucksei1231, 18. April 2007
    kuckucksei1231

    kuckucksei1231 Guest

    Hallo,

    also ich habe das gestern noch so gemacht mit dem Futterschälchen in der Nistzelle.


    Der Täuber füttert zwar, aber es hält sich stark in Grenzen. Heute morgen hat er gefüttert. Hab dann den Kropf überprüft, aber die Menge, die er fütterte war minimal. Danach fing er wie wild an zu balzen und balzte auch die Jungen an. Dann ging er ins Nest und hackte etwas auf die Jungen.

    Anschließend ging er wieder aus dem Nest und lies die Jungen in Ruhe. Vor einigen Min uten war er wieder im Nest und hat ein Junges ganz kurz gefüttert ist dann aber gleich wieder raus. Die Jungen fallen fast aus der Nistzelle so sehr betteln sie und rennen ihm hinterher. Ich hab sie jetzt mal mit der Hand gefüttert und den Kropf halb voll gemacht. Er hat dann wieder etwas gefüttert und danach gehackt.

    Ich denke mal wenn der Täuber so weitermacht und ich etwas nachhelfe müsste es noch eine Weile so weitergehen.

    Ab welchem Alter kann ich denn die Jungen aus dem Nest auf den Boden setzen, damit sie alleine fressen? Ich denke nämlich wenn ich sie zu lange drin lasse, dann wird das mit dem Hacken des Täubers vielleicht schlimmer. Ich würde sie also so schnell es geht aus dem Nest nehmen sobald sie selber fressen können, da ich befürchte der Taüber hackt sie tot wenn sie zu lange drin bleiben.

    michael
     
  10. #9 Heinrich H., 18. April 2007
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    kurze Frage

    Hast Du noch andere, etwa gleichalte Junge bei anderen Eltern liegen?
    Dann kannst Du folgendes versuchen. Pack sie alle in ihren Nistschalen auf den Schlagboden. Die Eltern kümmern sich normalerweise weiter darum. Und nun der Witz an der Sache. Wenn die Jungen, von denen Du zuerst berichtet hast, nicht von ihrem Vater gefüttert werden, dann machen es halt andere Eltern mit. Aber trotzdem muss das lose Weib vom Schlag.
    Das funktioniert aber nur mit mehreren Jungen. Bei einem Paar Jungtauben läufst Du Gefahr, dass die Kleinen von anderen Tauben gehackt werden.

    Beste Grüße

    Heinrich
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 kuckucksei1231, 18. April 2007
    kuckucksei1231

    kuckucksei1231 Guest

    Leider nicht habe nur noch ein Paar mit Jungen aber die sind erst 4 Tage alt.


    JAAAAAAA !!!!!

    HAbe die besagte Nistschale heute auf den Boden gestellt, weil ich sauber gemacht habe. Ich dachte ich sehe nicht recht, als die Jungen plötzlich von einer ganz anderen Täubin gefüttert wurden.

    Ich habe ihre Schale dann in eine sonnige Ecke gestellt. Da die Täubin nicht viel im Kropf hatte war auch der Kropf der Jungen leer. Habe ein Becherchen Jungataubenfutter daneben gestellt und siehe da, die kleinen pickten das Schälchen leer bis ihr Kropf richtig voll war. Ich bin total überrascht, dass 1. eine fremde Täubin fütterte und das 2. die kleinen ein ganzes Becherchen alleine gefressen haben. Schadet das denen irgendwie, wenn sie Körner fressen, die nicht aus dem Kropf einer Taube kommen und dort schon irgendwie vorbereitet wurden?

    Michael
     
  13. Gunnar

    Gunnar Guest

    Im Alter von zwei Wochen ist das wohl kein Problem - allerdings müssen sie auch genug zu trinken bekommen, denn die Körner, die eine Alttaube füttert, sind ja nicht so trocken wie direkt aus dem Sack.

    Außerdem wäre gelegentlich etwas Taubengrit o.ä. nicht schlecht, da der Knochenwachstum Calcium benötigt und Magensteinchen für die Verdauung der Körner gebraucht werden. Wenn sie noch von Alttauben gefüttert werden (und die Grit zur Verfügung haben), dürfte das aber nicht so ein Problem sein.
     
Thema: Reicht es wenn nur ein Elternteil füttert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tauben junge welches elterteil füttert

Die Seite wird geladen...

Reicht es wenn nur ein Elternteil füttert? - Ähnliche Themen

  1. Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?

    Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?: Bei uns im Garten brütet ein Meisenpärchen. Die Küken sind geschlüpft. Vor knapp einer Woche wurde das Weibchen von einer Katze getötet. Das...
  2. Reicht ein Geflügelnetz 90 cm für Krüper ?

    Reicht ein Geflügelnetz 90 cm für Krüper ?: 90cm Zaun für Krüper Hi ich möchte gerne in naher Zukunft auch ein paar hühner halten . Der stall ist teilweise schon verhanden soll aber evtl....
  3. hallo,reicht eine 170x170x230 lxbxh voliere für 2wellensittich zuchtpaare?

    hallo,reicht eine 170x170x230 lxbxh voliere für 2wellensittich zuchtpaare?: Hallo,ich bin neu hier und hätte gerne Rat von erfahrenen Wellensittichhaltern... Ich habe den ersten welli 2015 bekommen und mittlerweile sind es...
  4. Hahn füttert Henne bei Zebrafinken?

    Hahn füttert Henne bei Zebrafinken?: Ich mache einen neuen Thread hierfür, obwohl eigentlich die beiden auch zusammen unter "kurioses" laufen könnten. Ein Bekannter, der ebenfalls...
  5. Wer füttert hier?

    Wer füttert hier?: Ein Bluthänfling?