Reinigung

Diskutiere Reinigung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle Federlosen! Ich gehöre einem Amazonenpärchen und habe mal einige (blöde?) Fragen zum Thema Sauberhalten: :? Wie reinigt ihr...

  1. Aastrid

    Aastrid Guest

    Hallo an alle Federlosen!

    Ich gehöre einem Amazonenpärchen und habe mal einige (blöde?) Fragen zum Thema Sauberhalten: :?

    Wie reinigt ihr z.B. eure Futternäpfe? Dürfen die aus Edelstahl in den Geschirrspüler? Oder nur einfaches Spülmittel, von Hand?

    Womit schrubbt ihr angesch.......... Holz - Sitzstangen? Abschleifen oder nass mit Einweichzeit?

    Darf Desinfektionsmittel an Knabberspielzeug (z. B. mit Sisal oder Baumwolle umwickelte Ringe.)

    Und die Gitterstäbe des Käfigs?

    Man hört verschiedene Meinungen, ich wäre neugierig, wie ihr das so handhabt!

    lg

    Astrid
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karin G., 12. Mai 2006
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Astrid

    weil meine Spülmaschine nicht täglich läuft, spüle ich die Edelstahlnäpfe von Hand und wasche sie zum Schluss nochmal heiss aus. Verschmutzte Stangen weiche ich kurz ein und rubble dann den Kot oder die Futterreste mit einer eigenen Spülbürste oder Metallschwamm ab. Dann wird heiss nachgespült, jeweils kein Spülmittel.
    Desinfektionsmittel verwende ich nicht. Die Gitterstäbe werden mit heissem Wasser ohne Zusätze mit einem Mikrofasertuch abgewischt. Ab und zu gönnen wir dem Käfig eine Hochdruck-Wasserreinigung oder eine Dampfreinigung. Meiner Meinung nach muss nicht alles jederzeit klinisch rein sein, denn sonst werden die Vögel nur unnötig anfällig. :zwinker:
     
  4. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hallo Astrid,

    wir waschen die sitzäste auch nur mit Wasser und einer Bürste ab. Wenn dann das vogelzimmer geschrubbt ist, gehen wir nochmal mit so nem Dampfreiniger durch. Chemie benutzen wir wie Karin überhaupt nicht. Das bleibt für die Desinfektion von unserm Käfig, der als Krankenstation dient vorbehalten. Wenn da einer wieder gesund ist, zurück ins Vogelzimmer darf, dann wird chemisch gereinigt. Sonst nicht.

    Gruß Frank
     
  5. Aastrid

    Aastrid Guest

    Also mein Geschirrspüler (allerdings ein kleiner, nur 45 cm breit) ist jeden Tag beschäftigt, dann kann ich die Schüsseln also hineingeben? Habe mal gehört, die Reinigungstabs seien so agressiv..........

    Die Gitterstäbe reinige ich ebenso.
    Bei den Holzästen habe ich ab und zu einen Stahl - Drehschleifaufsatz für meinen Akkuschrauber im Einsatz, die eingetrockneten Stellen sind dann schnell weg, danach wird heiß gespült.

    Bin übrigens - zwischen den Zeilen - gerade dabei! :hammer:
     
  6. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Astrid,

    die Edelstahlnäpfe spüle ich wie Karin von Hand mit heißem Wasser, ohne Spülmittel.
    (Mir gefällt auch der Gedanke nicht, dass da irgendwelche angeklebten Kotklümpchen in meiner Geschirrspülmaschine rumschwirren – nee, das will ich nicht :nene: )

    In der Voliere habe ich nur Naturäste, die werden nach Bedarf mit fließend heißem Wasser und einer Wurzelbürste bearbeitet. Da aber meine Geier in schöner Regelmäßigkeit sowieso die Rinde entfernen *gg, kann ich die Äste eh nur einige Male säubern, dann werden sie „entsorgt“ und dafür neue Äste besorgt :) .
    An Zubehör wie Sisalseile, Ringe, Kletterteile usw. laß ich auch nur heißes Wasser und Wurzelbürste.

    Da meine Nymphen sehr „stauben“ *seufz, wische ich auch regelmäßig die Volierengitter mit einem feuchten Tuch ab.

    Desinfektionsmittel habe ich noch nie verwendet und würde ich auch nur verwenden, wenn in meinem Vogelbestand eine ansteckende Krankheit vorkäme und der Tierarzt mir sagen würde, dass ich alles desinfizieren muss. Ansonsten sehe ich keinen Grund dafür.

    In der Natur gibt es auch keine Desinfektionsmittel und die Tiere kommen m.E. mit wesentlich mehr „Dreck“ in Berührung als unsere reinlich gehaltenen Wohnungstiere :zwinker: .
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Die Fressnäpfe gehen seit nunmehr rund 3 Jahren täglich in den Geschirrspühler - und sehen noch aus wie am 1. Tag :zustimm:
    Sitzstangen werden mit heißem Wasser abgeschrubbt.
     
  8. Hungei

    Hungei Guest

    Hallo,
    wie bekommt ihr die angetrockneten Obststücke von den Käfiggittern? Also ich brauch dafür schon die rauhe Seite von einem Schwamm. Nur mit Mikrofaser geht das doch nicht, oder??? Hab`s noch nicht probiert.
    Is schon sehr mühselig, die Reinigung, leider kann ich nicht unser Wohnzimmer mit dem Hochdruckreiniger unter Wasser setzen, da hätten wohl die Holzdielenbretter was dagegen (wir wohnen in einem Fachwerkhaus) und den Käfig aus dem 1. Stock in den Garten zu tragen, OHJE ; Klapp-zusammen !!! :traurig:
    Naja, vielleicht wohnen wir ja bald ebenerdig und können ihn auf die Terrasse schieben :dance:

    Die Näpfe reinigen wir mit heißem Wasser und Spülmittel.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Alfred Klein, 13. Mai 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Also ich spüle die Edelstahlnäpfe unter fließendem heißem Wasser ab.
    Das reicht völlig aus, danach abtrocknen und fertig.

    Sitzstangen und Gitter reinige ich mit heißem Wasser mit einem Schuß Reinigungsmittel. Dazu benutze ich normale Spülschwämme, mit der Scheuerseite geht alles ab, auch am Gitter.
    Die Spülschwämme von Lidl sind sehr preisgünstig, selbst wenn ich täglich einen neuen nehme kostet das die Woche gerade mal einen Euro.
    Von Zeit zu Zeit fahre ich die Käfige, Volieren sind was anderes ;) , auf den Balkon und mache sie mit dem Kärcher sauber.
    Desinfizieren halte ich außer in Sonderfällen für überflüssig. Möchte die Bakterien sehen die dem Kärcher bei 120 bar standhalten. :zwinker:
     
  11. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unsere Putze schmeißt unsere vollgesauten Näpfe stets in die Maschine, spült aber den Wassernapf vorher kalt aus, bevor sie neuen Gänsewein einfüllt.

    Haben wir unseren Darm aus purem Zufall auch mal auf den Sitzstangen entleert, werden wir im Laufe des Tages achtkantig aus der Voli geschmissen, damit das Missgeschick mit einem Spachtel weggeschabt werden kann.

    Ab und zu kriegt sie einen Rappel und schleppt einen Dampfdruckreiniger an, mit dem sie unser komplettes Mobiliar zu neuem Leben erweckt, wobei sie aber gleichzeitig lange Krallen kriegt und manche Holzteile dreist entwendet, um sie mit jungfräulicheren Teilen auszuwechseln.

    Da sie das bisschen Stress, das sie mit uns hat, nicht ausfüllt, hat sie ständig das Vergnügen, sich außerhalb der Voliere so richtig austoben zu können. Ihre Devise lautete schon immer: "Ohne meinen Kärcher könnt' ich nicht leben", denn mit diesem Ungetüm kriegt sie problemlos Türen und Fenster in den Griff, auf denen wir uns zuvor verewigt haben. Versöhnlich stimmt uns die Tatsache, dass sie dadurch auf Reinigungsmittel verzichten kann, was uns gesundheitlich besser bekommt, die Umwelt schont und unseren Haushaltsetat im Rahmen hält.

    Unser Glück wäre eigentlich vollkommen, wenn sie endlich mal den Schnabel halten könnte, während sie hinter uns her putzt.

    Bogi und Pyka (Sklaventreiber):p
     
Thema:

Reinigung

Die Seite wird geladen...

Reinigung - Ähnliche Themen

  1. Voliere reinigen

    Voliere reinigen: Guten Tag zusammen, ich wollte mich mal über die Reinigung einer Voliere informiern. Da das noch ein recht neues Thema für mich ist wollte ich...
  2. Nistkasten reinigen befüllen

    Nistkasten reinigen befüllen: Hallo freunde, Ich habe eine zuchtgenemigung erstattet und ich habe auch kücken bekommen nun möchte ich den nistkasten reinigen und was muss...
  3. Mit F10 die Wohnung nach PBFD kranken Tieren reinigen

    Mit F10 die Wohnung nach PBFD kranken Tieren reinigen: Hey Leute, hatte zwei kleine Papageien die mit PBFD infiziert waren in meiner Wohnung gehalten. Die beiden sind nun aber zu einer Dame umgezogen...