Reinrassige Ente oder Kreuzung (Hybrid)

Diskutiere Reinrassige Ente oder Kreuzung (Hybrid) im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich benötige dringend mal die Hilfe der Fachleute in Fragen Ziergeflügel. Seit ca. 1 Woche befindet sich eine Ente auf einem Gewässer in...

  1. Peri14

    Peri14 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    TH
    Hallo,

    ich benötige dringend mal die Hilfe der Fachleute in Fragen Ziergeflügel. Seit ca. 1 Woche befindet sich eine Ente auf einem Gewässer in Thüringen, deren Bestimmung Schwierigkeiten bereitet. Ich habe mal 2 Bilder angehangen, damit wir eine Diskussionsgrundlage haben. Unsere Vermutung sage ich mal noch nicht, um die Diskussion nicht unbewusst in eine Richtung zu lenken.

    Den Anhang 988-8317093-1549.jpg betrachten
    Den Anhang 988-8317093-6547.jpg betrachten

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Laperinni, 31. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2014
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo,
    am Anfang dachte ich es wäre Knäkente, da passt aber die Form der weissen Zeichnung am Kopf nicht ganz....
    Ich halte mich zurück, leider habe ich keine weitere Idee...
    (bearbeitet) Beim genauen hingucken sieht man aber den Schnabel von einer Löffelente!
    Gruß
    Sasa
     
  4. eric

    eric Guest

    Löffelente scheint mit drin zu sein
     
  5. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Mein Tipp wäre Blauflügelente x Löffelente, Erpel im Prachtkleid.
     
  6. #5 Peregrinus, 31. März 2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Für meinen Geschmack eine reine Blauflügelente. Mal abgesehen vom zugegebenermaßen extremen Schnabel kann ich keinerlei Merkmale der Löffelente erkennen.

    VG
    Pere ;)
     
  7. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Aber woher der dunkle Stoß mit hellen Außenkanten, die deutlich schwarz-weiße Rückenzeichnung, die kastanienbraunen Flanken und zuletzt der Löffelschnabel? Ich finde schon, dass diese Merkmale verdächtig an die Löffelente erinnern. Für eine Blauflügelente sind sie auf jeden Fall alles andere als typisch.
     
  8. #7 Peregrinus, 1. April 2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Den dunklen Schwanz mit heller Außenkante hat die Blauflügelente auch, aber bei der sind die Seiten nicht so kräftig kastanienbraun.

    Wollen wir uns auf Anas rhynchotis einigen?

    VG
    Pere ;)
     
  9. #8 Laperinni, 1. April 2014
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ingolstadt
    Schaut so aus, klasse gemacht!
    Gruss
    Sasa
     
  10. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Ja, unbedingt :)
     
  11. Peri14

    Peri14 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    TH
    Hallo,
    zunächst einmal vielen Dank für die Beiträge. Was spricht gegen einen Hybriden zwischen Blauflügelente und Löffelente besonders unter Anbetracht der Kopfzeichnung und der Augenfärbung?

    Viele Grüße
    Peri14
     
  12. #11 Pylloscopus, 15. April 2014
    Pylloscopus

    Pylloscopus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    also mich erinnert der Vogel extrem an eine Halbmond-Löffelente.

    lg Dennis
     
  13. #12 Peregrinus, 15. April 2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Warum sollte man dann an einen Hybriden zwischen zwei Arten denken, wenn es doch eine Wildform gibt, die noch viel besser passt?

    Lies mal Beitrag # 7 ... :zwinker:

    VG
    Pere ;)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Pylloscopus, 17. April 2014
    Pylloscopus

    Pylloscopus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Lies mal Beitrag # 7 ... :zwinker:

    VG
    Pere ;)[/QUOTE]

    Ups habe ich übersehen :-) Danke!
     
  16. #14 Alcedo atthis, 21. Dezember 2014
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Halbmondlöffelente ist eine klare FEHLBESTIMMUNG!!!

    Das ist ein Hybrid Blauflügelente x Löffelente. Warum?

    1. Augenfärbung ist bei Halbmondlöffelente wie bei Löffelente, hier zu dunkel
    2. Der weiße Halbmond ist bei der Halbmondlöffelente sehr schmal, gerade und oben wenig bis gar nicht gebogen.
    3. Der Kopf der Halbmondlöffelente hat eine helleren, blaugrauen Grundton; und ist nur vor dem Halbmond richtig dunkel, die Lichtverhältnisse sind auf dem Thüringer Foto nicht so gut, dort erscheint mir aber dennoch der Kopf zu dunkel.

    Hybriden Blauflügel x Löfelente sind in Nordamerika nicht all zu selten und treten auch in Europa immer wieder auf. Beispiel für diese Kreuzung:

    hier

    hier auchleider geschossen


    hier auch noch


    und noch einer

    Was hier deutlich wird ist, dass die Tiere auch meist einen eher feinen Halbmond haben. Nur der 2. Vogel in den obigen Links hat eine kräftigeren, breiteren weißen Halbmond, ähnlich der Thüringer Ente. Der des Thüringer Vogels ist aber auf jeden Fall zu breit für eine Halbmondlöffelente.

    Auffällig ist bei dem Thüringer Vogel die relativ grobe Flankenfleckung. Meist sind die Tiere feiner gezeichnet auf den Flanken, wie die Links zeigen.



    Der Weiße Halbmond tritt übrigens nicht nur bei Hybriden mit der Blauflügelente, sondern auch bei Hybriden mit der Zimtente auf:

    zu sehen hier
    und
    hier

    oder auch hier

    Auch können Löffelenten im Zuhge des Ummauserns einen dünnen aufgehellten halbmond zeigen , und Läöfelentenhybriden mit anderen Arten (Pfeifente, Krickente, Schnatterente) zeigen zwar keine weißen Halbmond aber weiße Bereiche am Kopf.

    Gruß, Jörn
     
Thema:

Reinrassige Ente oder Kreuzung (Hybrid)

Die Seite wird geladen...

Reinrassige Ente oder Kreuzung (Hybrid) - Ähnliche Themen

  1. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  2. Nonnengans - Hybrid?

    Nonnengans - Hybrid?: hallo, folgendes Bild entstand heute morgen südlich der Vorpommernschen Boddenlandschaft. Es zeigt Zwergschwäne und diverse Gänse - Saatgänse,...
  3. Ente getötet - verletzter Erpel allein

    Ente getötet - verletzter Erpel allein: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Unsere Laufente wurde gestern von einem Hund getötet, der über unseren Gartenzaun gesprungen...
  4. Hilfe ! 4 Pommernenten in schwarz und 4 gescheckte Zwergenten suchen ein schönes Zuhause !

    Hilfe ! 4 Pommernenten in schwarz und 4 gescheckte Zwergenten suchen ein schönes Zuhause !: Suche dringend für insgesamt 8 Enten ein neues Zuhause ! Die Tiere sind sehr zahm . Mit Hunden und Katzen aufgewachsen. Brauchen einen sicheren...
  5. Agressives Verhalten unter weiblichen Enten

    Agressives Verhalten unter weiblichen Enten: Hallo vielleicht hat ja irgendwer eine Idee zur Problemlösung Folgendes Problem Wir haben seit ca. 6 Jahren (von Küken an) zwei weibliche Enten....