Reizkropf beim Wellensittich?

Diskutiere Reizkropf beim Wellensittich? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe zwei Wellensittiche, mittlerweile seit drei Jahren, mit denen ich leider sehr oft zum Tierarzt muss, da sie oft Körner...

  1. #1 NathalieO., 14. Juni 2005
    NathalieO.

    NathalieO. Guest

    Hallo!

    Ich habe zwei Wellensittiche, mittlerweile seit drei Jahren, mit denen ich leider sehr oft zum Tierarzt muss, da sie oft Körner hervorwürgen - Kropfentzündung.

    Beim letzten TA-Besuch hab ich gefragt wie das sein kann, dass die beiden ständig Kropfentzündung bekommen. Der TA meinte, es sei eine Veranlagung dazu, ein Reizkropf, so wie beim Menschen ein Reizmagen...
    Sollte es noch sehr oft vorkommen könnte auch einer der Mägen entzündet sein, dann müsste mit einem Kontrastmittel geröngt werden...

    Ich weiß nicht, ob ich dem ganzen Glauben schenken kann, obwohl mir der TA eigentlich kompetent vorkommt.

    Vor allem, dass schon öfters, so auch beim letzten Mal, ein Krpfabstrich gemacht worden, unterm Mikroskop aber gar keine Bakterien gefunden worden sind und trotzdem ein Antibiotikum verschrieben worden ist...

    Über Hilfe bzw. eure Meinung würde ich mich sehr freuen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ich habe hier auch so einen Fall und mich wurde auch sowas mit dem Reizmagen gesagt. Gibt es sowas bei Wellis und wenn ja wie kann man vorbeugen????

    Ich hoffe das ich diese Frage mit Vorbeugen stellen darf?
     
  4. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo ihr Beiden,
    Reizmagen beim Wellensittich habe ich noch nie gehört, wirklich, ich denke auch nicht, dass es soetwas gibt. Es gibt sicherlich ein schwächeres Immunsystem bei dem einen oder anderen Vogel, heisst, Bakterien können sich schneller ansiedeln und zur Kropfentzündung führen, aber einen Reizmagen kenne ich wirklich nicht.
    Ich habe ein Wellensittichmädchen seit 8 Jahren (Fundvogel, genaues Alter ist nicht bekannt), die anfangs sehr sehr oft zu einem angebl. vogelkundigen Tierarzt musste, weil sie ständig Kropfentzündungen hatte. Als gläubige Tierarztgeherin habe ich mich an seinen Rat gehalten, kein frisches Obst und Gemüse mehr zu füttern, sondern nur sein Vitaminpräparat zu benutzen :k .
    Das habe ich leider eine ganze Weile eingehalten. Eine befreundete Nymphensittichzüchterin gab mir damals den Tipp, Apfelessig regelmäßig ins Trinkwasser zu geben, Kropfentzündungen hat es seitdem nicht mehr gegeben, ich hoffe, das bleibt so. 1 x in der Woche einen TL auf einen halben Liter Wasser, absolut regelmässig und dann gebe ich nochmals einmal die Woche Apfelessig ins Badewasser. Apfelessig ist weder ein Wunder-noch ein Heilmittel, aber der Vogel musste seitdem nicht mehr wegen Kropfentzündungen zum Tierarzt und das seit einigen Jahren.
    Einfach mal ausprobieren (erst, wenn die letzte Kropfentzündung ausgeheilt ist). Am besten ist der naturtrübe Apfelessig, es gibt ihn auch von Kühne direkt mit Honig angesetzt, dann ist es nicht so eine arg saure Umgewöhnung.
     
  5. #4 Andrea 62, 14. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juni 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Nathalie,
    Bakterien, Pilze ect. müssen häufig erst (von Kropfschleim, Kotprobe)angezüchtet werden, nur durch Anschauen unter dem Mikroskop kann man sie so garnicht feststellen. Das geht nur bei Trichomonaden, die sieht der TA sofort. Ich hatte auch so einen Fall mit ständigem Würgen und Körnerspucken, da wurden erst Trichos festgestellt und als es dann immer noch nicht besser war, dann noch auf Pilze (Candida) behandelt. Seitdem ist Ruhe. Falls Deine Wellis z.B. Pilze haben, ist das Antibiotikum völlig falsch, die werden dadurch nur schlimmer. Also muss erst einmal die genaue Ursache festgestellt werden, der TA scheint nicht sehr vogelkundig zu sein. "Reizkropf" habe ich auch noch nie gehört. Apfelessig gebe ich auch, so wie Heike schon schrieb. Soll aber nicht gegeben werden, wenn eine akute Kropfentzündung vorliegt, dann reizt der Apfelessig noch mehr. Erst die Entzündung behandeln und dann den AE vorbeugend geben.
    Das Würgen und Körnerspucken könnte schlimmstenfalls auch von Megabakterien hervorgerufen werden, dazu müsste mehrmals eine Kotprobe untersucht werden. Die Megas sieht man aber im Mikroskop.
    Haben Deine Wellis unverdaute Körner im Kot oder haben sie abgenommen?
    Andere Möglichkeit wäre noch übersteigertes Balzverhalten und ständiges Hochwürgen von Körnern und dadurch eine häufige Kropfreizung.
     
  6. #5 Alfred Klein, 14. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Nathalie
    Damit wird auch der beste Fachmann keine Bakterien finden können. So was ist völliger Quatsch.
    Für eine Erregerbestimmung wird der Abstrich an ein Labor (z.B. Laboklin) gesandt. im Labor wird der Abstrich auf eine Nährlösung angesetzt und dann drei Tage bei ca. 30°C bebrütet. Dadurch vermehren sich die Bakterien so stark daß man die Kulturen mit bloßem Auge sehen kann. Diese Kulturen werden dann zur Antibiosebestimmung mit verschiedenen Antibiotika geimpft. An der Reaktion läßt sich dann das am besten wirksame Medikament ermitteln.
    Das Gleiche kann man auch bei Pilzbefall machen, der Vorgang unterscheidet sich nicht wesentlich. Das Labor kann auch mit einem Abstrich gleich beide Bestimmungen durchführen.
    Ich glaube Dein Tierarzt scheint wenig zu taugen. Das Beschriebene ist ein standartmäßiger Vorgang den jeder Tierarzt kennen sollte. Zur exakten Diagnostik gehört das im Zweifelsfall immer dazu.
     
  7. #6 NathalieO., 14. Juni 2005
    NathalieO.

    NathalieO. Guest

    Danke für die Tipps.
    Der TA meinte, ich soll zur Vorbeugung verdünnten Kamillentee geben, der würde beruhigen. Damit hab ich jetzt seit zwei Wochen Ruhe (bzw. die Kleinen :) ). Ist das auch okay?


    Nein beides nicht.
     
  8. #7 NathalieO., 17. Juni 2005
    NathalieO.

    NathalieO. Guest

    *hochschieb*

    Ist verdünnter Kamillentee auch okay oder muss es unbedingt Apfelessig sein?
     
  9. D@niel

    D@niel Guest

    Hi Nathalie,
    ...Kamillentee wirkt doch meine ich entzündungshemmend und somit wohl weniger geeignet als Vorbeugung (weiß es nicht genau)?! Apfelessig würde ich da zur Vorbeugung eher nehmen, 1 EL auf 1 l, so wurde mir das mal gesagt. ;)
     
  10. #9 Andrea 62, 17. Juni 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Nathalie,
    es stimmt, der Tee wirkt entzündungshemmend, Du kannst auch gut Ringelblumentee oder Spitzwegerichtee geben. Alles wirkt heilend auf die Kropfschleimhaut. Der Apfelessig säuert das Kropfmilieu etwas an, da wirkt vorbeugend gegen Bakterien und Pilze. Ich würde jetzt erstmal den Tee ein paar Tage geben und dann 1-2 mal die Woche den Apfelessig. Manche geben auch den Apfelessig als Kur über ein paar Tage pro Monat. Was nun besser ist weiß ich auch nicht.
     
  11. #10 Thomas B., 18. Juni 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Natalie,
    die Aktionen Deines TA hören sich wenig kompetent an.
    Ich sehe, Du kommst aus Berlin. Geh doch mal zu Angelika Wedel, das ist die beste Vogelärztin weit und breit:
    www.vogelpraxis-berlin.de
    LG
    Thomas
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Der Begriff 'Reizmagen' ist mir bei den Geiern auch neu. Bei Menschen ist das ja eine mehr oder weniger freundliche Umschreibung von angeblich psychosomatischen Symptomen (und alles, wofür der Dr. keine Erklärung findet, ist psychosomatisch...)

    Es ist aber gut möglich, dass Kropfentzündungen durch Probleme des Drüsenmagens bedingt sind. Wenn der nicht richtig arbeitet, kann sich das Futter im Kropf anschoppen (weil es halt nicht schnell genug / in ausreichender Menge in den Magen gelangen kann) und sich der Kropf entzünden. So einer chronischen Entzündung kann man auch mit AB nicht beikommen. Da wird es für kurze Zeit besser, und dann kommt die Entzündung wieder.

    Roentgen ist IMHO auf jeden Fall angesagt. Ob der TA eine Drüsenmagenveränderung nur mit Kontrastmittel erkennen kann, weiss ich nicht. Wer sich in Berlin mit sowas auf jeden Fall auskennt, sind Frau Wedel im Wedding und Frau Kling am Mierendorffplatz.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  14. #12 NathalieO., 20. Juni 2005
    NathalieO.

    NathalieO. Guest

    Danke für eure Hilfe. :prima:
     
Thema: Reizkropf beim Wellensittich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich staendige kropfreizung

    ,
  2. ringelblumentee wellensittich

    ,
  3. spitzwegerich Tee für wellensittich

Die Seite wird geladen...

Reizkropf beim Wellensittich? - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...