Renas Vogelhaltung

Diskutiere Renas Vogelhaltung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was ich nicht verstehe..... ist : wenn ein neuer User schreibt das er sich einen Vogel gekauft hat dann wird sofort geschrieben das er zwei...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Was ich nicht verstehe.....

    ist : wenn ein neuer User schreibt das er sich einen Vogel gekauft hat dann wird sofort geschrieben das er zwei braucht . Einer ist nicht artgerecht. Wie gross der Käfig sein muss und so weiter.
    Wenn Rena nun in ihrer kleinen Wohnung den vierten einzelnen Papagei aufnimmt , zusätzlich zu allen Tieren die da sonst noch so sind wird geschrieben : Wir drücken dir die Daumen , schön das du dich kümmerst u.s.w .
    Wo sind all die kritischen Stimmen die sich für artgerechte Haltung einsetzen. Wozu auch Paarhaltung gehört. Platz brauchen die Tiere doch auch. Passen tun die Papageien auf Grund ihrer Herkunft auch nicht zusammen. Sie hat vier Einzelhaltungen.:(
    Man kann doch nicht jeden Vogel aufnehmen nur weil man Lust dazu hat. Seit Monaten lese ich immer von Koko was ist denn mit den anderen Vögeln wann war das letzte Mal die Rede von dem Grauen ?
    Sind denn hier alle blind geworden? Ich dachte das sei ein Forum zum Wohle der Vögel und nicht ein Forum zum Wohle der Menschen die sich profilieren wollen. :k :k :? 0l
    Ich finde es schade das hier keiner Mal ein kritisches Wort schreibt.. Ich bin jetzt bestimmt wieder der streithansel der nur gekommen ist um Ärger zu machen aber dem ist nicht so . Ich hasse Ärger aber mir tun die Vögel die bei Rena wohnen sehr leid.
    @Beatrix auch dich kann ich nicht verstehen . Ich denke es hätte bestimmt auch einen guten Platz für deine Henne gegeben. Wenn man sich ein Tier anschafft sollte man sich im Klaren darüber sein das man sein Leben lang die Verantwortung dafür trägt.
    :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    @bentotagirl

    Sowas hasse ich....bevor du auf Rena rumhackst lese doch erstmal hier im Forum. Der EDEL IST ZUR PFLEGE BEI RENA!!!!!! Losschreiben ohne Hintergründe......8(8(
    Sie weiß sicher selber das sie 3 Einzelvögel hat und alle anderen sicher auch. Alles Abgabetiere aus schlimmer Haltung.


    Das Forum wurde schon mal wegen Streit und sowas geschlossen. Alle User wollen das bestimmt nicht.
    Eine Bitte an die anderen: bitte nicht streiten.:(

    Jetzt sage ich nichts mehr. Ist besser so.:~
     
  4. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Andrea

    ich finde auch, das Du vollkommen Recht hast.

    Ob Rena genügend Platz in ihrer Wohnung u.a. 4 (Groß)Papageien zu halten, vermag ich nicht zu beurteilen.
    Ich kenne die Wohnung nicht persönlich.

    Wo Du aber auf jeden Fall Recht hast, ist das Dazusetzen einer 4. anderen Papageienart.

    Ob es wirklich eine gute Haltung der Vögel ist jeden Vogel nicht mit seinem eigentlichen Artgenossen zusammenleben zu lassen und vorzubringen, es funktioniert sowieso nicht, weil diese Vögel (angeblich) nicht mehr mit Artgenossen verpaart werden können, vermag ich stark zu bezweifeln.

    Selbst wenn nur eine Vergesellschaftung mit der gleichen Art funktioniert und die Vögel sich wenigstens miteinander "unterhalten" können, dann ist das schon viel wert, finde ich.

    Aber das ist hier in diesem Fall wohl nicht erstrebenswert.


    Im Fall der Edelpapagei-Henne wäre ein Platz bei anderen Edelpapageien wohl angebrachter.

    Nicht aber bei einem Grauen, einer Amazone und einem Kakadu.


    Das Flügelzucken bei der Edelhenne, könnte evtl. Nervosität (also psychisch bedingt) sein, aber auch evtl. Vitamin A Mangel. Letzteres sollte vom Ta abgeklärt werden.

    Soweit ich aber richtig gelesen habe, wird der Vogel ja in der Tierklinik vorgestellt.
    Dies könnte dort dann abgeklärt werden.
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Sorry

    aber ich persönlich bin der Meinung, selbst zur Pflege wäre der Edelpapagei bei Artgenossen besser untergebracht.
     
  6. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    @Pico danke ich dachte schon ich wäre alleine hier mit meiner Meinung . Sorry ich konnte diese Schönrederei einfach nicht mehr ertragen.
     
  7. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    @daniel ich schreibe nie etwas ohne vorher alle Beiträge zulesen.
    Die Leute die mich kennen wissen das . Auch das ich lange überlege bevor ich überhaupt schreibe. Ich war auch schon da als das Forum geschlossen wurde. Ich denke aber nicht daran aus Angst das Forum könnte geschlossen werden nur noch Scönzu schreiben. Ich gehöre und gehörte schon immer zu den Menschen die ihre Meinung offen schreiben und sagen. Ausserdem musst du mir Mal die Stelle zeigen an der ich auf Rena rumgehackt hab.Du willst mir aber doch nicht erzählen das dort art und tiergerechte Haltung betrieben wird. Oder?
    Ich habe bevor ich meinen Beitrag verfasst habe genau gewusst das solche Antworten wie die von dir kommen werden. Wie du in meinem Beitrag lesen kannst.
    Trotzdem habe ich ihn geschrieben damit die Leute wieder wach werden.
    Sorry wenn ich euren Kaffeeklatsch gestört habe aber mir geht es mehr um die Vögel als um Rena oder sonst wen.Menschen können sich wehren Vögel nicht.:(
     
  8. Knaller

    Knaller Guest

    Re: Sorry

    Hi,

    mal ne Zwischenfrage:
    Und was, wenn sich die Daisy dann dort in einen Hahn oder Henne verguckt hätte?? Sie wäre woanders ja auch nur zur Pflege, oder etwa nicht?
    Vielleicht rupft sie sich ja, weil ihr ein Partner fehlt? Selbst, wenn Rena das schaffen sollte, was vielen anderen nicht gelang, nämlich sie zu heilen, was dann? Wieder zurück in den alten Zustand?

    Ich dachte immer, je mehr ein Papagei wandert, desto schlimmer für die Psyche?
     
  9. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Eigentlich wollte ich mich nicht einmischen, doch auch ich stimme euch zu!
    Allerdings denke ich, dass das ewige rumgemeckere nicht hilft, da rena sich trotzallem die Tiere anschafft- was soll man tun. Verbieten kann man das nicht.

    Ich möchte hier wirklich nicht Rena schlecht darstellen und ich bin auch wirklich davon überzeugt, dass sie ihre Tiere sehr gut pflegt, doch ich kann den Punkten meiner Vorredner nur anschließen. Alleine meine beiden Grauen brauchen schon ein ca. 35qm großes Zimmer, wie groß muss dann erst die Wohnung für die vielen unterschiedlichen Vögel sein??? Außerdem wäre ein Partner oder ein artgleicher Freund für jeden nicht schlecht. bei meinen merke ich es richtig, wie sie sich untereinander verstehen, dass war vorher nicht so, als ich noch zwei artfremde gemeinsam hielt.

    Ich denke auch, das es schlecht für Daisy ist, wenn du sie jetzt aufpeppelst und wieder abgibst. Das könnte das Rupfen wieder auslösen???
    Natürlich gibt es noch mehr Gründe, doch ich möchte nun nicht alles aufzählen...

    Ich möchte nun nochmals an Rena appelieren: bitte such doch erst mal Artgenossen, bevor du wieder so ein armes Würstchen aufnimmst!!! Sicherlich hätte sich noch jemand anders für Daisy gefunden!
     
  10. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    @ Knaller: habe deine antwort eben erst gelesen! Genau das ist das Problem.

    Genau das macht mir ja Sorge
     
  11. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Knaller
    Ich stehe auf dem Standpunkt das zu artgerechter Haltung auch ein Partner gehört. Wenn dem so wäre müsste man eben eine Lösung finden. Immer zum Wohle des Vogels. Ich selber habe schon einmal einen Vogel bei einer Freundin gelassen weil er dort seine grosse Liebe gefunden hat,.
    Für mich heisst ein Tier lieben auch loslassen wenn es für das Tier das beste ist.:)
     
  12. #11 D@niel, 28. September 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. September 2003
    D@niel

    D@niel Guest

    @ Andrea

    Dann sorry für die Anmache.:( Es kam nur so rüber als ob du auf ihr rumgehackt hast. Weil du geschrieben hast: dir tun die vögel die bei rena wohnen sehr leid.
    Und das mit tier-oder artgerechter Haltung: deine Nymphen und meine Wellis leben auch nicht artgerecht. Artgerecht ist Australien für die beiden Spezies. Nur wir versuchen ihnen das Leben artgerecht zu machen.


    Zum Schluss find ichs klasse das du dich für die Tiere von Rena einsetzt.
    Also Schwamm drüber.:)
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Knaller,

    im Prinzip sagt Andrea das aus, was ich auch meinen würde.

    Vorausgesetzt der Vogel findet bei anderen Artgenossen, seinen Partner fürs Leben, so müßten von einem der Besitzer Pioritäten gesetzt werden. Natürlich zum Wohle des Tieres.


    Aber wenn ich mich recht erinnere, trauert ja nun schon ein Vogel. Der zurückgebliebene Hahn.


    Auch ich möcht betonen, das ich Rena's Fähigkeiten nicht unter den Scheffel stellen möchte.
    Trotzdem finde ich dies Lösung nicht unbedingt gut für den Vogel.
     
  14. #13 Beatrix Angela, 28. September 2003
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Also da verstehe einer die Welt nochmal,
    keiner kennt Rena persönlich oder ihre Wohnverhältnisse, aber sich über die armen Vögel aufregen. Hab mich schon oft aufgeregt wenn ich hier im Forum gelesen habe, weil man immer wieder meint Leute angreifen zu müssen die noch ein Herz für kranke und nicht mehr so schöne Vögel haben die nur abgeschoben werden weil sie im Weg sind oder nicht mehr zum züchten taugen oder eben nicht mehr schön sind0l Wenn es dann Leute gibt die sich solcher Tiere annehmen macht man sie dafür hier in den Foren nur fertig0l Finde ich echt toll0l Es soll sich doch bitte jeder mal um seine eigenen Vögel kümmern bevor er bei anderen schaut wieviele zig Tausende Vögel sitzen bei Züchtern im Keller ohne je mal ein Tageslicht zu sehen wer schaut mal nach denen ?:( Wenn jemand aber dem Tode geweihte Tiere pflegt und sich mit ihnen eine 50 qm große Wohnung teilt dann ist das verwerflich und wenn es dann ja auch noch unterschiedliche Rassen sind. Na wieviele haben Vögel die sie verpaaren wollten und es nicht klappt und nun halt zwei Einzelvögel dasitzen haben ist das besser oder wenn sich mal zwei nicht gleiche Arten zusammen finden miteinander harmonieren und es halt dafür keine Jungen gibt. Ich finde es werden eh viel zu viele gezüchtet und was passiert mit denen allen? Bei mir haben sich auch zwei zusammen gefunden die nicht die gleiche Rasse sind nämlich eine Venezueal und eine Panamaamazone die sich gegenseitig putzen und unzertrennlich sind. Das ist wohl auch verwerflich weil ich müßte ja eine Henne dazu geben und dann hätte ich laufend Junge wo ich nicht wüßte wohin ich sie geben soll denn ich habe auf keinen Fall vor zu züchten. Auch leidet unser Coco nicht denn er hat noch zwei Edel und sie sind also zu dritt, Daisy wäre sowieso keine Henne für ihn da sie eine Salomon und keine Neuguinea ist. Auch ist Daisy keine Rupferin denn wir haben sie dauernt beobachtet sie reißt sich die Federn nicht aus sondern das Gefieder ist krank und fällt schon beim normalen putzen aus. Sie hat einen seelischen Schaden das ist uns auch klar denn sie wurde beim Vorbesitzer alleine nur in einem Abstellraum gehalten als ein Baby in die Familie kam und man Angst hatte daß sie vielleicht Krankheiten übertragen kann und so mußte die arme das 7 Monate mitmachen bevor die merkten daß mit Daisy was nicht mehr stimmt. Ist ja wohl klar erst 4 Jahre in der Familie gehalten immer dabei und auf dem Arm und nun plötzlich Abstellraum8( 8(
    Als ich sie bekam war sie vereinsamt und krank mit lauter gelben Federn am Kopf, einiges wurde im Lauf der Monate besser denn nun hatte sie ja richtige Nahrung Ansprache und andere Vögel in Gesellschaft. Aber dieser Juckreiz den sie nach meinen Gefühl hatte plagte sie arg und wir holten uns ja Rat hier im Forum und Beim TA doch keiner konnte helfen. Nun da sich Rena gefunden hat und mir und Daisy helfen will wird sie wieder hier angefeindet was ich echt langsam zum :k finde , denn egal was Rena macht oder sagt finden sich immer Leute um auf ihr rum zu hacken und ihre Threats kaputt machen. Muß echt sagen wie soll es eigentlich hier im Forum noch Spaß machen rein zu schreiben und sich Ratschläge zu holen wenn immer wieder Anfeindungen statt finden. Rena wollte eigentlich über Wochen hinaus immer wieder berichten über die Fortschritte die Daisy vielleicht macht, kann ihr aber nicht verdenken wenn sie nun dazu keine Lust mehr hat. Ist echt schon traurig hier geworden, daß einige Uhser sich schon gar nicht mehr hier reinschreiben trauen zwecks den teilweise bissigen Antworten und Anfeindungen.

    Beatrix mit Geierlein

    Wer ohne Schuld ist der werfe den ersten Stein.
     
  15. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Ach weißt du, es geht hier nun wirklich nicht um Rena. Dies würde jeder gesagt bekommen, der das gleiche tut. Mit anfeinden hat das nichts zutun. Ich spreche aus Erfahrungen und weiß, dass es nicht gut für die Vögel ist keinen artgleichen Begleiter zu haben. Sicherlich geht das eine Zeit gut, aber das Optimale ist es nicht.

    Ich habe nun wirklich nichts gegen Rena, aber sie ist ja nun nicht die Einzige die so handelt. Je nach Kapazität würde ich auch so handeln. Wenn ich den Raum zur verfügung stellen könnte, würde ich auch mehr Tiere aufnehmen. Leider hat es sich nicht so ergeben. Des Weiteren "klage" ich auch andere Menschen an, die ihre Tiere FALSCH halten. es wäre nicht das erste Mal, dass ich mit jemanden darüber Diskutieren würde, oder zu anderen Mitteln greifen würde. aber warum sollte ich mich dadurch profilieren.

    Ich will hier nun wirklich keinen angreifen, aber es ist nun mal besser so.
    Wenn es Daisy wieder besser geht, was ich eigentlich erwarte, dann nehm sie Rena nicht wieder weg. So eine Umstellung wäre sicherlich auch nicht ratsam.

    Sicherlich wird das hier wieder falsch aufgefasst, aber es geht hier nicht um Ärger machen oder so, sondern nur darum, dass es den Tieren besser geht. Und gegen Rena habe ich nun wirklich nichts- warum denn auch sie ist ja hier immer nett!
     
  16. D@niel

    D@niel Guest

    Gegen Rena hab ich auch nichts.......ehrlich. Getan hat sie nie jemanden was........oder?
    Ich weiß nicht was Rena für eine Wohnung hat. Ist mir auch egal. Solange genug Platz ist......ok.

    So das war wirklich mein letzter Beitrag zum Thema ''Rena´s Vogelhaltung''.
    Tschüssi euch allen.:) :0-

    Und was ich oben schrieb: gilt für allgemein. Das Andrea sich auch um andere Vögel kümmert. Anstatt nur um ihre eigenen.
     
  17. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ob die jenige, die sich so einsetzt, um geschungene Tiere wieder zu regenerieren, nun Rena, Hanna oder Trulla heißen würde, tut doch nichts zur Sache.

    Es geht schließlich nicht gegen die Person als solches, sondern um die Tiere, die zwar gut versorgt und behandelt werden, aber leider ohne Artgenossen sind.

    Das ging schon ganz deutlich aus Andreas ersten Beitrag hervor, deren Meinung ich mich im übrigen anschließen möchte.

    Ich kenne weder Andrea noch Rena.
     
  18. #17 Knaller, 28. September 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. September 2003
    Knaller

    Knaller Guest

    Sinn der postings jetzt sinnlos?

    Hi,

    womit ich mich aber jetzt in keinster Weise anschliessen oder gar anfreunden kann, ist, daß mein Beitrag jetzt unter der Überschrift "Renas Vogelhaltung" steht!!!! Ohne Hinweis auf das ursprüngliche Thema!
    Somit ist der Sinn total verzerrt, ich habe nix und gar nichts zu Renas Haltung geschrieben, mich wunderte nur, wie dieser Henne denn geholfen werden kann oder soll?

    Prima Effekt, muss ich schon sagen!

    Und das noch im "Allgemeinen Vogelforum" !!??? 0l
     
  19. loona

    loona Guest

    ... und warum schreibt das Rena niemand was hier angesprochen wurde?

    Das sie den Vöglen hilft finde ich sehr Lobenwert, wenn ihr aber ein Problem mit Ihrer Haltung im bezug auf Artgenossen habt (eure beweggründe Leuchten auch mir ein), dann sagt es Ihr doch.


    Ich fände, es wäre nur Fair!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Man braucht kein Schloß, um das es den Geiern gut gehen kann, man brauch auch nicht unbedingt einen Partnervogel dazu, wenn es ein Vogel ist, der schon mit sich Probleme hat.
    Es ist aber toll, das es Menschen gibt dir ihr kleines Rrweich den Vögeln zum Wohle zu teilen bereit sind und dann auch noch Erfolg haben damit, weil ihre Einstellung den Tieren gegenüber stimmt.
    Man darf nicht vergessen, große Papas sind Individuen, die eine richtige Persönlichkeit haben, wenn die gestört ist, dann helfen nicht immer Standartsachen wie "Artgleicher Partner" udn was weiß ich noch.
    Man kann Leuten, de sich solcher Problemtiere annehmen nur zu dem Mut und dem Opfer, das sie bringen, gratulieren und zu ihnen aufschauen.
    Gruß Olly

    P.s. Ich ziehe den Hut vor deinem Mut, Rena..
     
  22. Bea

    Bea Guest

    Nur mal eine Anmerkung:
    Hier in den Foren handeln viele User genauso wie Rena, sie setzen Zeit, Herz, Liebe und viel Einfühlungsvermögen ein um diesen armen gepeinigten Vögeln zu helfen. Nur trauen sich die Wenigsten dies noch öffentlich zu schreiben, schon mal drüber nachgedacht warum?

    Nicht nur große Papas..... auch die kleinen Vögel haben genauso eine Persönlichkeit und leider kommt man mit den Standartsachen oft bei ihnen auch nicht weiter, um sie wieder glücklich werden zu lassen.

    Nicht nur dass, man sollte sie auf jeder Weise die möglich ist unterstützen.

    Ich für meinen Teil find es wunderbar, dass Rena sich der Tiere annimmt und ihr Bestes versucht um ihnen zu helfen

    und

    uns daran teilhaben läßt!

    Für mich sieht das nicht nach Haschen von Aufmerksamkeit aus, vielmehr seh ich es so, dass man noch was lernen kann.

    Denn wer von uns hat als Anfänger in der Vogelhaltung keine Fehler gemacht? Wer hat von Anfang an ALLES gewußt?

    NIEMAND!!!

    Ich für meinen Teil finde es gut, dass Rena uns an ihrem Leben mit den Tieren teilhaben läßt ....und ich bin mir sicher, jeder von uns kann sicherlich ein kleinwenig von dem was Rena uns mitteilt für sich und seine Vögel nutzen.


    Ich kann nur für mich sprechen und offen und ehrlich sagen, ich hätte den Mut aus heutiger Sicht nicht. Aber vielleicht kann ich später, durch das was ich gelernt habe, einem Vogel helfen um wieder glücklich zu werden.
     
Thema:

Renas Vogelhaltung

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.