Rentner unter Teenies

Diskutiere Rentner unter Teenies im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich wollte euch mal kurz über meinen Peppi schreiben. Er ist jetzt 17 Jahre und ich habe ihn erst seit ungefähr 2 Jahren. Ein Paar hatte...

  1. #1 Beate Straub, 24. Juli 2005
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Hallo,
    ich wollte euch mal kurz über meinen Peppi schreiben. Er ist jetzt 17 Jahre und ich habe ihn erst seit ungefähr 2 Jahren.
    Ein Paar hatte ihn zuerst die bei meinen Eltern in Miete sind. Der Mann bekam ihn :schimpf: :schimpf: :schimpf:
    von der ersten Freundin geschenkt mit Käfig und außer Fressen und Trinken zu
    bekommen hatte er sonst nichts. Wenig Ansprache, kaum gekümmert und sonst auch nicht viel. Als die Beziehung dann zu Ende ging und die andere Freundin einzog, war es noch weniger. Die wollte gar nichts mit dem Vogel zu tun haben, da er noch von der Ex war, wo für der Nymphi nichts konnte. Das einzige was etwas gut war, das er Freiflug hatte, und das hatte auch seinen bestimmtten
    Grund. Zu fressen bekam er außer diesen süßen Knaberstangen das innere
    vom Brot und Brötchen. Weder Hirse, noch normales Futter, Salat, keine Vogeldusche, rein gar nichts.
    Dann zogen sie um und die wo einzogen und den Peppi übernehmen wollten, war der Mann angeblich allergisch und sie wollten ihn wieder weg geben, oder nur im Käfig lassen. Da griff dann ich ein. Bevor er wieder hin und her geschoben wurde, versuchte ich es bei mir. Als sie ihn mir brachten tat es mir weh zu sehen, wie er gehalten wurde. Der Käfig war viel zu klein für ihn, die Stangen viel zu schmal, da er immer oben saß,saß er immer mit gebeugtem Kopf auf der Stange, da die viel zu hoch angebracht war. Der Käfig war zum Teil kaputt. Zwei Wochen ließ ich ihn neben dem Käfig von meinem andern stehen , dann ließ ich meine raus und da er nicht von selbst rein ging, nahm ich ihn in die Hand und setzte ihn in den Käfig. Von da an war er ein anderer.
    Er lebte auf, verliebte und bemühte sich um Cookie die eine Henne ist. Nun hat er was fürs Herz und einen jüngeren Bruder mit dem er sich kappt und von dem er,trotz das er jetzt behindert ist, viel lernt und aufgeweckter ist. Auch für Salat und Hirse schwärmt er und im Winter für Sporßen. Und wenn er meinen Maxi sprechen hört, dann ist er eifersüchtig und geht ganz nah an seine Partnerin und will so sagen, du kannst zwar sprechen, doch ich habe dafür meine Freundin.
    Das ist mein Peppi, mein Adoptivkind.
    Kurz noch warum er Freiflug vorher hatte, das Paar wo ihn hatte ließ ihn mit Absicht fliegen und öffnte die Fenster in der Hoffnung das er davon fliegt und sie ihn nicht mehr hätten, denn immer wieder wurde mir von ihnen gesagt,das sie das Fenster auf lassen konnten wie sie wollten, er flog nicht davon.
    Er muß tun was sie sagt und sie ist eine egoitische Schlange. So gesehen war es gut so. :) :freude:
    Zudem hieß es immer, der stirbt wieso bald, weil er an Lungenkrebs eingeht. 8( 8(
    Weil seine vorherigen Besitzer viel geraucht haben.
    Er dankt es mir heute mit viel Liebe und Freude. Seit ich ihn habe ist er in warmer und schöner Zeit auf dem Balkon und atmet anstatt Zigarettenrauch frische Luft ein. :zustimm: :zustimm:
    Nun mach ich aber wirklich Schluss.
    Viele Grüsse an alle
    im Vogel Forum
    Beate
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 24. Juli 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    eine nette Geschichte.:)

    Ich kann mich immer nur wundern, wie Leute mit den Vögeln umgehen :nene: Wenn ich das Tier nicht haben will, dann gebe ich es in gute Hände und versuche nicht, es einfach "zu beseitigen". Tja, aber viele sind sich nicht über die Haltung im Klaren. Vögel sind halt keine Deko-Gegenstände.

    Gut, dass er sich mit den anderen Nymphen versteht und sogar noch auf seine alten Tage die Liebe entdeckt hat. Jetzt kann er seinen Lebensabend noch als richtiger Nymph verbringen :dance:.
     
  4. #3 Beate Straub, 24. Juli 2005
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Rentner und Tienies

    Hallo Stephan,
    vielen Dank für Deine Nachricht.
    Freut mich das Dir meine Gesichte gefallen hat. Mit dem Happy end.
    Tja leider ist es so, daß es Menschen gibt die Tiere nicht mögen. Es gibt doch das Sprichwort " wer andere Menschen nicht mag, der mag auch keine Tiere.
    Es sind Menschen die viel zu egoistisch sind und nur an sich denken, dabei könnten sie oft viel lernen von den Tieren und durch sie herzlicher werden.
    Aber weißt Du, irgend wie fehlt diesen Mneschen was, sie sind selbst nicht glücklich und fühlen sich nicht wohl in ihrer eigenen Haut, auch wenn sie es nicht zu geben. :( 8(
    So gesehen bin ich recht froh das er von seinen vorherigen Besitzern weg ist
    und nun ein schönes Leben hat, solange er lebt. :prima: :prima:
    Viele Grüsse
    Beate
     
  5. #4 Sittichmama, 24. Juli 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Das freut mich riesig für den kleinen Kerl. Endlich lernt er auch mal die schönen Seiten im Leben kennen.

    Menschen gibt es, da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln.

    Ich wünsche Dir und Deinen nymphies ganz viel Spaß.
     
  6. #5 Beate Straub, 24. Juli 2005
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Hallo Claudia,
    vielen Dank für Deine Nachricht. Ich habe mich sehr darüber gefreut und auch das es Dich freut, daß es meinem Peppi nun gut geht.
    Er ist wirklich aufgelebt seit er bei mir ist und wenn er sprechen könnte, würde er mir bestimmt danke sagen. So dankt er es mir auf seine Art.
    Leider gibt es solche Menschen, die weder ein Herz noch ein Gefühl in meinen Augen haben, sondern nur kalt und egoistisch sind, doch am Ende schaden sie sich selbst, denn sie werden von niemand richtig geliebt, weder Tier noch Mensch. Sie wissen nicht, was ihnen so ein Tier an Freude und Glück bringen kann. Schade eigentlich.
    Schön ist, das mein kleiner Kerl nun glücklich ist solange er lebt.
    Viele Grüße
    Beate
     
  7. #6 Sittichmama, 25. Juli 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich freue mich immer ein Piepmatz ein gutes Zuhause findet.

    Übrigens, ich habe auch einen peppie zu Hause, er ist allerdings erst 7 und hat Zeit seines Lebens immer nymphische Gesellschaft gehabt.

    Und Rentner ist Dein Peppi noch lange nicht, bei guter Pflege kann mind. noch 10 Jahre leben, wenn nicht länger.
     
  8. Gaggi

    Gaggi Guest

    das ist ja heftig, was bitte geht in solchen menschen vor, die ein tier so quälen 8( 8(
    solchen kann man nur wünschen, daß sie auch einmal nur bei wasser und brot in einen raum eingesperrt werden :schimpf:

    aber es ist schön, daß er wenigstens die letzten jahre noch einen klasse "futterspender" und vor allem eine freundin gefunden hat :freude:
     
  9. #8 Gelbkanari, 25. Juli 2005
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Alles Gute für Peppie

    Hallo,Beate-
    ist ganz super von Dir,daß Du jetzt so gut für den süßen Peppie sorgst-er hat es ja nicht leicht gehabt bisher und wird sich bestimmt soooooo wohl fühlen-
    schön,daß es solche Tierliebhaber gibt,wie Dich :beifall: :beifall: :beifall: !
    Was geht in solchen Mneschen vor-sollen sie das Tier doch besser in liebevolle Hände abgeben,als das Tier endlos zu quälen;alleine die Vorstellung,wie Peppie gebeugt auf der oberen Stange hocken mußte-unmöglich. :(
    Ich wünsche Dir mit den Nymphies noch viel Spaß und alles Gute für Peppie-liebe Grüße von Evchen mit Lolita und Paulinchen(den Nymphenladys) und den restlichen 31 "Zwergen" :blume:
     
  10. #9 Beate Straub, 25. Juli 2005
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Hallo Claudia,
    nochmals vielen Dank für Deine Antwort.
    Ich freue mich auch für Peppi, das es ihm jetzt gut geht. Das er kein Rentner ist, ist auch
    schön, und ich würde mich freuen, wenn er 10 Jahre und länger leben würde. An mir soll es nicht liegen, ich werde alles tun um ihm seine restlichen Jahre zu verschönern, und ich
    glaube seine Henne Cookie und mein Maxi tun auch alles für ihn. So muß er sich doch
    glücklich fühlen.
    Es freut mich, das Du, auch einen Peppie hast Claudia und das es ihm besser bisher ergangen ist, als meinem. Das liegt daran das Du halt ein Herz fürTiere hast und das hat nicht jeder. Leider!
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Beate Straub, 25. Juli 2005
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Hallo Gelbkanari,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Was in solchen Menschen vorgeht weiß ich auch nicht. Ich kenne sie ja und ich merke bei der Arbeit das sie, also die vorherige Besitzerin, sehr kalt, herzlos und ohne Gefühl und sehr egoistisch ist. Für sie zählt nur sie allein, Geld und sonst nichts.
    So gesehen bin ich recht froh, daß ich Peppi nun bei mir habe und mich ärgerts manches mal, daß ich ihn nicht schon früher geholt habe, denn wie ich gehört habe stand er in einem dunklen Loch und piepste nur manches mal, wenn er von draußen Vögel hörte. Nun schreit und pfeift er immer. Ich wohne auf dem Land und da sind in den Hecken und Bäumen immer Vögel, zu jeder Jahreszeit, und pfiefen die nicht, pfeifen die andern zwei Freunde von ihm.
    Ich denke mir das Menschen die so sind, auch mal bestaft werden für das was sie andern machen und Tiere so quälen.
    Viele Grüße
    Beate
     
  13. #11 Beate Straub, 25. Juli 2005
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Hallo Claudi,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Was in solchen Menschen vorgeht weiß ich auch nicht. Geht überhaupt was in ihnen vor?
    Denken sie was, auf jeden Fall sind es Menschen ohne Herz und Gefühl, so kenne ich sie jeden falls. Sie sind egoistisch und kalt und die Tiere sind denen egal. Als ich den Käfig und das andere gesehen habe, sind mir die Tränen gekommen. Da war nichts richtig gut für ihn und ich musste mich wundern, warum er dort so lange allein gelebt hat. Du hast schon recht, wenn Du sschreibst, dass es denen auch so ergehen sollte und ich hoffe auch das sie dafür mal bestraft werden.
    So wie es ihm jetzt geht ist er glücklich und man merkt es ihm an.
    Weißt Du, jedes Tier dankt es einem irgend wie, wenn man gut zu ihm ist.
    Viele Grüße
    Beate
     
Thema:

Rentner unter Teenies

Die Seite wird geladen...

Rentner unter Teenies - Ähnliche Themen

  1. rollen und drehen für tauben/kleinkinder/rentner

    rollen und drehen für tauben/kleinkinder/rentner: sehr interessante seite...... ....oder vieleicht doch nicht? http://www.djk-turnen.de/bewegung/rollen.htm
  2. Jacko mein Rentner bekommt endlich einen Partner

    Jacko mein Rentner bekommt endlich einen Partner: Hallo Da ich ja nun schon seit 3jahren einen Partner für Jacko ü40 suche hat es nun endlich geklappt. Schäme mich zwar das ich mich so freue...
  3. Rüstiger Rentner

    Rüstiger Rentner: Hallo zusammen, da ja die Agafraktion hier bedeutend mehr liest und auch Gesuche startet, hoffe ich dass es ok ist, wenn ich den Link aus der...
  4. 2 neue "Rentner" dazu

    2 neue "Rentner" dazu: Hallo, wir haben neben meinen Kanaries auch noch 13 Wellensittiche gehabt. Heute hat ein Arbeitskollege meines Vaters seine beiden...