Rezept: Vogelbrot

Diskutiere Rezept: Vogelbrot im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Huhu Ich will euch mal ein Rezept verraten das meinen Vögeln sehr schmeckt. Man braucht 1KT Großsittichfutter 1KT Kanarienfutter 1KT...

  1. #1 Miffa, 2. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2005
    Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Huhu
    Ich will euch mal ein Rezept verraten das meinen Vögeln sehr schmeckt.
    Man braucht
    • 1KT Großsittichfutter
    • 1KT Keimfutter
    • 1KL Honig
    • 500g Mehl(am besten Vollkornmehl)
    • 3 Eier (getrennt)
    • 500ml Wasser
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Zuerst trennt man die Eier. Das Eiweiß wird zu Schnee geschlagen. Beim Schnee schlagen wird der KL Honig hinzugegeben. Der Dotter wird schaumig gerührt und wird dann mit denn Körnern vermengt. Nachdem werden Wasser und Mehl hinzugegeben. Danach wird der Schnee untergehoben. Der Teig wird auf ein Backblech gelegt und bei ca. 150° gebacken.
    Das Vogelbrot zerteilen und einige Tage stehen lassen, damit es nicht zu weich für die Vögel ist.

    PS: KT= Kaffeetasse KL= Kaffeelöffel

    Natürlich kann man auch andere Körner verwenden.
     
  4. #3 tweety1212, 19. Juni 2005
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Huhu,

    das hört sicht total lecker an. Aber wie lange muss ich das denn backen? Und wie lange ungefähr stehen lassen?
     
  5. #4 jayleane, 1. Juli 2005
    jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Man kann mit ähnlichen Mengen das Brot auch im Automaten zubereiten, funktioniert wunderbar. Man muss das Brot dann nur direkt nach dem Backen zerteilen, da es hart wie Stein wird.

    Allerdings sollte man nicht zuviel füttern, da der Mehlpamps schwer im Magen liegt. Ich fütter es gar nicht mehr, weil ich Angst hab, sie könnten Bauchschmerzen bekommen. (Wenn's ein Stück gab, wurde das ratzfatz aufgefressen.)
    Da back ich lieber eine kleine Menge Kräcker abundzu selber.
     
  6. #5 Désirée, 1. Juli 2005
    Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi!
    Hab auch ein leckeres Rezept:
    Wasser, Hefe, Mehl, Honig...bei Federlosen etwas Salz :freude: .
    Gibt nen prima Pizzateig auf den meine Rosellas tierisch abfahren. Schmeckt ihnen aber erst richtig gut, wenn er hart wie Stein ist. Nebenbei fressen sie dann ja auch nicht so viel, weil sie weniger abnagen können. Kann man in vielen verschiedenen Formen backen und so prima an die Aufhängungen im Käfig anpassen.
    Gruß
    Dési
     
  7. #6 Dragonsbreath81, 7. Juli 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Eben dacht ich ich spinne :D
    1 KT = Eine Kilotonne!
    Dann die Auflösung... :~
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Rezept: Vogelbrot
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelbrot

    ,
  2. vogel brot

    ,
  3. vogelbrot selber machen

    ,
  4. vogelbrot machen,
  5. vogel brot backen,
  6. vogel brot selber backen,
  7. rezept für vogelbrot