Ricco hat uns verlassen

Diskutiere Ricco hat uns verlassen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben! mein Ricco hat es nicht geschafft. Er hat gegen das Going-Light-Syndrom gekämpft und heute doch verloren. Gestern Abend...

  1. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Hallo Ihr Lieben!

    mein Ricco hat es nicht geschafft. Er hat gegen das Going-Light-Syndrom gekämpft und heute doch verloren.

    Gestern Abend dachte ich noch, er schafft es; er sah richtig munter aus. Als ich heute von der Arbeit kam, habe ich ihn nicht gesehen, ihn gerufen und dann habe ich ihn auf dem Boden des Käfigs liegen sehen, er war schon ganz kalt.

    Er hatte sich heute morgen erbrochen. Ich nehme an, dass er daran erstickt ist?! Ich wäre so gerne bei ihm gewesen. Aber wollte allein sterben.
    Die anderen Wellis hatten wohl schon von ihm Abschied genommen, sie haben ihn ignoriert - aber sie saßen ganz ruhig auf dem Käfig als ich kam.
    Seine Partnerin Lola hat gewusst, dass er sterben wird. Davon bin ich überzeugt. Denn sie war so liebevoll zu ihm: Saß immer ganz nahe bei ihm, ganz dicht an ihn gequetscht und hat ihn gekrault, seit Tagen schon. Nun schaut sie mich ganz vorwurfsvoll an. Nach dem Motto: Bring ihn doch bitte zurück!

    Oh Mann, ich bin so traurig, der Kleine ist mir sehr ans Herz gewachsen. :heul:
    Ich bin aber froh, dass der Kleine wohl keine Schmerzen gehabt hat!

    LG Andrea
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo Chemsi!

    Tut mir leid um deinen Ricco! Lass dich :trost:

    Tschüss
     
  4. Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    :trost: Sowas ist immer traurig... :traurig:
     
  5. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Andrea,

    tut mir sehr leid :trost: :trost:
    Es ist immer so schlimm ein Tier zu verlieren :(
     
  6. ChristineF

    ChristineF Guest

    Hallo Andrea,
    von mir auch herzliches Beileid zum Verlust deines kleinen Lieblings :trost:
    :(
     
  7. Stefanie67

    Stefanie67 Guest

    Hallo Andrea,

    ich fühle mit dir :trost: Mir sind in diesem Jahr auch schon zwei Wellis gestorben. :heul:

    Liebe Grüße
     
  8. #7 little_devil, 23. September 2005
    little_devil

    little_devil Guest

    Das tut mir so unendlich leid,habe uach mein Arthur am GLS verloren..

    Es ist einfach ein bitterer kampf :( :(

    Und nun kämpft meine Chippsy ...ich denke,fast-auch umsonst

    Ich kann dir nachfühlen :(
     
  9. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Vielen Dank für Euer Mitgefühl. :trost:
    Das tut gut!

    Dieses blöde GLS (!) - der Kampf dagegen scheint fast aussichtslos, obwohl ich hier im Forum auch andere Geschichten gelesen habe - mit Happy End.

    Ich habe aus der Geschichte gelernt. Meine Kleinen bekommen jetzt immer Kräuter zu fressen, die ja teilweise antibakterielle oder fungizide Wirkung haben. Außerdem biete ich Ihnen jetzt auch immer weiches Futter an, sodass sie es im Notfall fressen und das nichts Neues mehr ist.
    Außerdem versuche ich sie jetzt doch soweit zu kriegen, dass sie nicht mehr vor Schreck von der Stange fallen, wenn ich mit der Hand komme. Vielleicht fressen sie mir auch bald aus der Hand, das würde vieles erleichtern.
    Ich erkundige mich jetzt auch mal über homöopathische Mittel zur Stärkung der Abwehrkräfte.

    Außerdem glaube ich, dass der Stress, den ich Ricco zugemutet habe am Dienstag (Fahrt zur Tierärztin) einfach zu viel war.
    Ich werde jetzt das nächste Mal nur eine Kotprobe mitnehmen - und die Wellis zu Hause lassen.
    Ich werde jetzt den Kot von den anderen Dreien untersuchen lassen, vermutlich hat mindestens Lola (die von Ricco gefüttert wurde) GLS.

    Problematisch ist, dass ich jetzt 2 Weiber und einen Hahn zuhause sitzen habe und Lola in ihrer Trauer nicht gerade freundlich zu Paula ist ... :+schimpf
    Aber ich glaube, dass ich noch abwarte, bevor ich einen neuen Hahn dazu setze.

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  10. #9 Birgit Tietze, 23. September 2005
    Birgit Tietze

    Birgit Tietze Guest

    Hallo Chemsi. Ich kann so gut mit Dir fühlen. Mein Kiki ist grad zur Amputation eines Fußes und ich weiß nicht ob er es schafft. Habe leider zuerst einen nicht so tollen Tierarzt erwischt. Was ist eigentlich GLS? Das habe ich noch nie gehört. Kann man da vorbeugend etwas dagegen tun?
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ach mensch anrdrea. es ist sehr traurig das Ricco es nicht geschafft hat. Lass dich :trost:

    Ja man kann nie früh genug anfangen weich futter anzubieten, es ist immer besser wenn die kleinen es frühzeitig kennenlernen und auch annehmen.

    @ Birgit
    Zum thema GLS kannst du hier was lesen
     
  12. #11 SmilingKatinka, 24. September 2005
    SmilingKatinka

    SmilingKatinka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schöneberg
    Auch von mir herzliches beileid!! Der Tod eines geliebten Tieres ist immer schlimm und ich weiß nie, was ich da sagen soll. Ich denke andich! Fühl dich geknuddelt! :trost:
     
  13. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Liebe Margaret, liebe Katinka

    Danke für euer Mitgefühl.
    Es tut immer gut, wenn man spürt, dass andere mit einem mitfühlen!

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  14. Barrena

    Barrena Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40... NRW
    Hallo Chemsi, auch von mir herzliches Beileid :trost: :trost: , ein Tier zu verlieren ist immer schrecklich. Ich halte Dir ganz fest die Daumen, dass Deine anderen drei gesund sind.
     
  15. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Auch Lola stirbt

    :traurig:

    Ich melde mich heute wieder bei euch - mit einer schrecklichen Nachricht.

    Auch Lola schafft es nicht - die kleine Maus liegt im Sterben. Während ich dies hier schreibe, sitzt sie hinter mir auf dem Käfigboden und kämpft um ihr Leben und sie wird diesen Kampf gegen die krankheit (GLS) verlieren und ich habe jetzt einen sehr schweren Gang vor mir. Ich werde ihr helfen und sie einschläfern lassen.
    Ach Mist. :traurig:
    Leider habe ich die Tierärztin noch nicht erreicht.

    Ich weiß ja schon seit Wochen, dass es die Kleine nicht schaffen wird. Aber der Zustand hat sich seit Samstagabend zunehmend verschlechtert.
    Sie stellt fast senkrecht ihre Federn nach oben. Sie ist als Welli kaum noch zu erkennen. Offensichtlich kann sie das Futter nicht mehr verdauen. Ihr Kropf ist ganz gefüllt und sie kann kaum noch aus ihren Äugelchen schauen. Sie schläft fast nur noch. Nun lässt sie auch noch ihre Flügelchen hängen. Mittlerweile macht nun auch ihre Kreislauf schlapp. Wenn sie sich bewegt, dann sehr schwankend.

    Im Moment sitzen immer wieder die anderen Vögel abwechselnd in ihrer Nähe - aber nie ganz auf dem Boden. Besonders meine zweite Henne Paula sitzt nahe bei ihr. Erstaunlicherweise haben die beiden in letzter Zeit oft ihre gegenseitige Nähe gesucht, obwohl sie sich immer ignoriert oder sogar auch gekappelt haben. Wobei Lola immer die dominantere Henne war. Ich habe sie letzte Woche sogar beim Kuscheln erwischt! :trost:

    Die letzten Wochen waren bei Lola ja auch noch ganz in Ordnung, die Krankheit hat man ihr zwar deutlich angesehen (siehe 1. Bild). Aber sie war immer noch mit den anderen draußen und flog umher.
    Wie gesagt, seit Samstag wurde es immer schlimmer. Sie hat den Käfig nicht mehr verlassen.
    Das 2. Bild ist von heute Morgen. Entschuldigt die Qualität, aber ich habe nur die schlechte Digitalkamera hier. Auf dem Bild schimmert ihre Wachshaut ganz blau. In Wirklichkeit ist sie blassblau und das schon seit Wochen.
    Auf dem 3. Bild seht ihr Lola wie sie 2004 ausgesehen hat, als ich sie bekommen habe.

    Entschuldigt die Jammerei, aber es ist wirklich schrecklich das zu sehen und diese Entscheidung (einschläfern) zu treffen. Ich musste mir das von der Seele schreiben.

    Die anderen bekommen jetzt eine Immunsystemkur. Ich hoffe es hilft.

    @Liora und Semesh
    Ich weiß nicht mehr wem von euch beiden ich versprochen habe, einen Erfahrungsbericht zu schreiben. Ich werde das bald nachholen.

    Liebe Grüße
    Andrea
     

    Anhänge:

  16. #15 LittleLenchen, 6. März 2006
    LittleLenchen

    LittleLenchen Guest

    Oh du arme, lass dich drücken!
     
  17. #16 elbevogel, 6. März 2006
    elbevogel

    elbevogel Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22453 Hamburg
    Liebe Chemsi !

    Es tut mir so Leid mit deinen Wellis.
    Es ist so schmerzlich wenn man einen kleinen Freund verliert,und nicht helfen konnte.
    Ich fühle mit Dir,und :trost: :trost: :trost: Dich ganz fest.


    Liebe Grüße Pamela Loni & Willi :traurig:
     
  18. Jipsi

    Jipsi Guest

    hallo...

    Das tut mir auch Leid für dich ich weiß wie es ist wenn man ein Tier verliert mein beileid... :trost:
     
  19. #18 Blindfisch, 6. März 2006
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Och Mensch, Andrea, das tut mir leid! :trost:
    Wenn es eindeutig ist: Laß ihr helfen, damit sie sich nicht so quälen muß!

    :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. *Stern*

    *Stern* Guest

    Hallo Andrea,
    ich weiß sehr gut, wie es dir geht, mein Willy hat uns am 23. Februar verlassen!!!
    Er war krank, kein TA wusste richtig was er hatte. Er lag dann einfach tot vor dem Käfig auf dem Boden. Ich kam anscheinend kurz nachdem es passiert war, denn er war noch ganz warm!!!:traurig:
    Auf jeden Fall war ich trotzdem froh, das es so passiert ist, und ich nicht die schwere Entscheidung treffen musste, ihn einschläfern zu lassen.
    Waren nämlich 2 gegensätzliche Meinungen der TA!
    Aber ich denke ganz viel an dich, hoffe es tröstet dich!
    Liebe Grüße *stern*, Nicole
     
  22. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ach Chemsi, lass Dich mal ganz fest in den Arm nehmen!:trost:
    Ich weiß wie schwer das alles ist, ich bin in Gedanken bei Dir!
     
Thema:

Ricco hat uns verlassen

Die Seite wird geladen...

Ricco hat uns verlassen - Ähnliche Themen

  1. Junge Amsel im Garten verwaist???

    Junge Amsel im Garten verwaist???: Ich bräuchte einen Rat: In unserem Garten habe ich heute morgen eine junge Amsel beobachtet, die so aussah, als sei sie verletzt. Sie hüpfte...
  2. Blaumeisen-Ei im Nistkasten an der Ecke, ganz allein ohne Nest?

    Blaumeisen-Ei im Nistkasten an der Ecke, ganz allein ohne Nest?: Guten Abend meine Lieben, bin ganz neu hier auf diesem Forum und habe eine neugierige Frage. In meinem Nistkasten ist es so gut wie leer und es...
  3. HILFE!! Bräuchte da dringend Rat!

    HILFE!! Bräuchte da dringend Rat!: Hallo, Ich habe folgendes Vogel Problem. Vor ungefähr drei Wochen haben wir unsere (eigentlich nur noch für Gerümpel bestehende) Garage...
  4. Kleiner Vogel auf Terrasse - von Eltern verlassen?

    Kleiner Vogel auf Terrasse - von Eltern verlassen?: Hallo, wir haben im EG eine Terrasse, die an 2 Wänden von einer 4m hohen Mauer und an den anderen beiden Wänden vom Haus umgeben ist. Heute kam...
  5. Hausrotschwanz brütet ungelegen

    Hausrotschwanz brütet ungelegen: Hallo, Wir stecken in einem Dilemma. Der Hausrotschwanz hat beschlossen, bei uns zu brüten (sind 5 Eier drin). Leider tut er das auf dem Balken...