Richtige Ernährung bei Gänse

Diskutiere Richtige Ernährung bei Gänse im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Wie ernähre ich meine Gänse perfekt, so dass sie ein langes gesundes Leben haben und kein Fett ansetzten und dadurch Probleme mit der Leber usw....

  1. Shaina

    Shaina Guest

    Wie ernähre ich meine Gänse perfekt, so dass sie ein langes gesundes Leben haben und kein Fett ansetzten und dadurch Probleme mit der Leber usw. bekommen??? Ist es möglich, Gänse die eigentlich zum Schlachten gezüchtet wurden, so zu ernähren, dass sie nicht automatisch dick werden?

    Vielen Dank
     
  2. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    ja ist es, die natürlichste ernährung ist es den tieren eine ständige weidemöglichkeit zu geben, im winter kann man getreide zb weizen zufüttern. brot sollte man strengstens vermeiden man tut den tieren damit keinen gefallen.
     
  3. Shaina

    Shaina Guest

    Ernährung

    Aber Gänse brauchen doch auch im Sommer eine Art von Mineralien und sowas oder? Meine Tierärztin riet mir zu Karrotten, Ei und Salad (vor allem im Winter). Meine Gänse sind von diesem Gemisch leider wenig angetan. Was ich außerdem noch dazu füttern um ihre Gesundheit zu fördern?
     
  4. #4 greenhorn, 08.03.2009
    greenhorn

    greenhorn Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Königshofen im Grabfeld, Germany
    Hallo Shaina,
    Also von Weizen als Gänsefutter halte ich wenig...es ist sehr eiweißreich und dadurch verfetten sie sehr schnell.Ich füttere meine Gänse 1/3 Hafer,1/3 Sommergerste und 1/3 Gänsezuchtfutter(da sind Mineralien und Vitamine drin :zwinker: ).Desweiteren haben sie weide gang von früh bis abends.Während der Eiablage füttere ich zusätzlich zerbröselte Eischalen die ich bei 220° für 5-10 min im Ofen "aufbacke".Meine Befruchtung und Schlupfraten liegen bei 98-100%.

    Während der Frühjahr bis Sommer Monate muss man natürlich die Futtermenge dementsprechend drosseln da sie ja das meiste auf der weide finden was sie brauchen.Im Gras sind auch Vitamine und Mineralien und da Gänse Weidetiere sind genügt eine gute Weide...nur Bei Gösseln sollte man ein zusätzliches Futterpräperat in kleinen Portionen über den Tag verteilt verabreichen.

    Ei verfüttere ich Grundsätzlich nicht da es nicht in das Nahrungsspektrum der Gänse passt.Die Karotten werde vielleicht besser angenommen wenn du sie vorher raspelst.Weiterhin mögen sie Gurken und Zucchini.....

    mfg Patrick
     
  5. Pezi

    Pezi Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankreich
    Meine Gänse bekommen jetzt im Winter/Frühling, wenn noch wenig Gras wächst; täglich Salat und jetzt ab und an ein Vitaminpräparat ins Trinkwasser (solange die Gans Eier legt). Ausserdem bekommen sie täglich eine Getreidefuttermischung (die ich auch den Hühnern gebe) und jetzt im Winter/Frühling auch zusätzliches Gänsefutter untergemischt.
    Eingeweichtes Brot gibt es ab und an als "Leckerli".
    Sobald das Gras wieder wächst, kein Salat, kein Vitaminpräparat mehr, sondern täglich Weidemöglichkeit. Die Getreidefuttermischung werde ich weiterhin zusätzlich anbieten, aber die Menge reduzieren.
     
  6. Shaina

    Shaina Guest

    Körner und Co.

    Meine Gänse sind leider von den vielen Körnermischungen krank geworden (Leberverfettung), so dass meine Tierärztin meinte, ich sollte auf Körnerfutter im Allgemeinen verzichten, weil dies nur verfüttert wird, um die Tiere schnell dick zu machen um sie dann zu schlachten. Also sozusagen wie eine Stopfleber, nur das man es auf die sanfte Tour macht. -Extrem ausgedrückt-. Ich war total schockiert, weil ich dachte, ich hätte alles richtig gemacht. Seitdem bin ich eben auf der Suche nach Infos, was man Gänsen geben kann, das die Leber nicht angreift und sie schlank bleiben aber trotzdem alle Vitamine bekommen.

    Die Karotten hatte ich bis jetzt immer mit etwas Öl gekocht. Sollen Karotten roh und geraspelt oder lieber gekocht verfüttert werden? Und wie macht ihr das mit Gurken?

    Vielen Dank für jede Hilfe
     
  7. #7 Penelope67, 09.03.2009
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Shaina

    Gemüse Roh. Egal was und wie.

    Wenn sie bis jetzt nur Körner bekommen haben, dann brauchen die 2 bis 3 wochen bis sie sich an neue Sachen gewöhnen ()aber wieso rät sie dir dann zu Ei? das ist mir unverständlich...für Kücken, ja, aber nicht für erwachsene...)


    Biete das neue neben dem alten Futtert an, und mit der Zeit werden sie es essen. Salat, vor Allem Eisberg dürften sie schon essen...aber sie werden halt nicht satt davon...es dauert seine Zeit bis sich der Körper umgewöhnt.

    @zu gekochten Eierschalen: das Calzium ist dann nicht mehr so gut wie bei ungekochten

    Alles Gute :zwinker:
     
  8. theus

    theus Guest

    Hallo,

    nachdem ich den Anfängerfehler gemacht habe, den Gänsen einen Gefallen in der Fütterung wie den Menschen zu tun, und mein Benny immer dicker wurde, habe ich einen erfahrenen Züchter um Rat gefragt.
    Der sagte, im Sommer nur Gras und ab und zu mal Quetschhafer oder Quetschgerste. Das Gras ist das A und O. Brot und Weizen sind tabu, das kann man Schlachttieren füttern, welche eh nur ein kurzes Leben haben.
    Im Winter füttere ich Salat, Gurke, Äpfel, Birnen, etwas Quetschhafer oder Quetschgerste. Möhren mögen meine Gänse absolut nicht, in keiner Form. Mir ist auch aufgefallen, das die Gänse Heu knabbern.
    Seitdem hat mein Benny schön abgenommen, sagen wir mal, er ist richtig elegant geworden und tritt auch wieder.
    Das ist nun zwei Jahre her und diese Ratschläge wurden mit Erfolg belohnt.
    Ich sag mal so, Greenhorn sein Ratschlag war eigentlich schon ausreichend.

    Ansonsten viel Erfolg
    mfG Matthias
     
Thema: Richtige Ernährung bei Gänse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gänsefutter

    ,
  2. fütterungsempfehlung gänse

    ,
  3. gänse ernährung

    ,
  4. gänse füttern,
  5. gänsefutter selber mischen,
  6. gänsefütterung,
  7. was fressen gänse,
  8. dürfen gänse brot fressen,
  9. Futter für Gänse,
  10. gaensefutter,
  11. gänsefutter im winter,
  12. http:www.vogelforen.dewassergefluegel185362-richtige-ernaehrung-gaense.html,
  13. gänse richtig füttern,
  14. Was essen gänse,
  15. ernährung gänse,
  16. was dürfen gänse fressen,
  17. gänse füttern brot,
  18. graugans futter,
  19. gänseküken füttern,
  20. gänsefutter was ist gut,
  21. gänse brot füttern,
  22. was fressen gänse im winter,
  23. was fressen gänse gerne,
  24. gänse füttern womit,
  25. Gänse fütterung
Die Seite wird geladen...

Richtige Ernährung bei Gänse - Ähnliche Themen

  1. Kippflügel behandeln

    Kippflügel behandeln: Hallo, ich habe 6 russische Gänse (7 Wochen alt) und 3 haben sogenannte Kippflügel/Sperrflügel/Säbelflügel. Sprich die Flugfedern wachsen schräg...
  2. Gänse-Pflegekinder

    Gänse-Pflegekinder: Hallo, da ich selbst aus einer TA-Praxis komme, weiß ich natürlich um das Belassen der Küken in der Natur. Wie dem aber auch sei, gestern sind...
  3. Rosakakadu Ernährung

    Rosakakadu Ernährung: Hallo an euch :) Ich habe mich dazu entschlossen (nachdem ich mich natürlich im Internet über 1283738393847x verschiedene Seiten zur Haltung...
  4. Falken und Gänse in einem Nistkasten

    Falken und Gänse in einem Nistkasten: Hallo zusammen, ich habe am Haus einen Nistkasten für Falken und Eulen. Dieser ist in 2 Bereiche aufgeteilt. Zum einen ein heller Bereich für...
  5. Jungtauben richtig füttern

    Jungtauben richtig füttern: Hallo! Bei mir zuhause nisten Tauben und gestern ist ein Junges aus dem Nest geflattert. Ich habe es zwar geschafft es in ein selbstgebasteltes...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden